weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Petition, Hartz 4, Sanktionen, II, IV, Alg 2

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:25
@25h.nox
25h.nox schrieb:sowas sollte man nicht schreiben wenn man ein low ist...
Wenigstens hier hast du Recht. Nur gut, dass es auf mich nicht zutrifft. :)
25h.nox schrieb:volkswirtschaftlich macht es keinen unterschied ob ein hoch oder ein geringqualifizierter einen einfachen job hat. er ist dadurch ja nicht aus dem rennen um andere jobs.
Beantwortet nur meine Frage nicht.

Arbeit muss nicht nur einfach getan werden, sie muss auch sorgfältig, gründlich und anständig ausgeführt werden. Das maximale Leistungspotential kann aber nur dann ausgeschöpft werden, wenn jemand für einen Job auch die entsprechenden Fähigkeiten und die Motivation dafür mitbringt.
25h.nox schrieb:nicht wollen und nicht können ist nicht das gleiche
Ja, ist mir schon klar, aber diese beiden Fälle sind halt möglich. Entweder will jemand nicht, oder er kann nicht.
25h.nox schrieb:leute die nicht wollen sollten schon sanktioniert werden wenn sie zumutbare jobs nicht annehmen.
Wie ich schon sagte: Menschen, die nicht arbeiten wollen, bekommen auch keinen entsprechenden Lohn, sondern eben nur das, was gerade noch so zum Leben reicht (ALG II). Das ist mehr als 'Strafe' genug, oder sehe ich das etwa falsch?!

Sanktionen laufen aber darauf hinaus, dass Menschen, die nicht arbeiten wollen, in letzter Konsequenz GAR NICHTS mehr bekommen, nicht einmal das für's "Leben" - bzw. das bloße Existieren - Nötigste.

Man könnte es bspw. auch deckeln: Sanktionen ja, aber nicht mehr als 50-70% Leistungseinbußen, zum Bleistift.
25h.nox schrieb:das ist unmenschlich, richtig, aber man kann durchaus andere sanktionen einführen.
sozialstunden, strafen die erst gezahlt werden müssen wenn wieder einkommen oder vermögen vorhanden ist.
Sozialstunden können verweigert werden. Man kassiert einfach weiter Unterstützung und geht einfach nicht hin...

Aber dein zweiter Vorschlag klingt eigtl. durchaus machbar und fair, denke ich.

@waage
waage schrieb:dafür bin ich aber, dass du mal deinen ironiededektor zur reparatur bringen solltest :)
Oh, ok... Gut, dass ich meinen Beitrag vorhin noch einmal überdacht hatte. Mit meiner ursprünglichen Antwort hätte ich mir wohl eine vorrübergehende Sperrung auf AllMy eingehandelt... :D


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:28
@Noumenon
Noumenon schrieb:wohl eine vorrübergehende Sperrung auf AllMy eingehandelt...
nö, wäre sowiso nicht sanktioniert worden, da ich nicht petze bzw. nicht wirklich empfindlich bin :-)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:34
Noumenon schrieb:Das maximale Leistungspotential kann aber nur dann ausgeschöpft werden, wenn jemand für einen Job auch die entsprechenden Fähigkeiten und die Motivation dafür mitbringt.
du hast merhfach anklingen lassen das höher qualifizierte nicht in einfachere jobs vermittelt werden sollen(bzw für sie keine pflicht bestehen sollte solche jobs anzunehmen).

das man aus nem maurer nicht ohne quallifizierungmaßnahme nen bau-ing. machen kann sollte jedem klar sein, sogar dir...
Noumenon schrieb:Man könnte es bspw. auch deckeln: Sanktionen ja, aber nicht mehr als 50-70% Leistungseinbußen, zum Bleistift.
nein, solche sanktionen sind IMMER menschenverachtend, da er volle satz das definierte existenzminimum ist...
Noumenon schrieb:Sozialstunden können verweigert werden. Man kassiert einfach weiter Unterstützung und geht einfach nicht hin...
dann kommt die polizei und holt dich ab... sozialstunden gibts es ja bereich in anderen bereichen, und die schwänzen auch die wneigsten da es konsequenzen gibt wenn man es tut.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:46
Ich bin dann mal dafür das die die Übertariflich und im höheren Lohnsektor arbeiten einen teil,fiktive Zahl =1% vom Lohn abgezogen bekommen und dieses den Leuten zugute kommt die unterm Tarif arbeiten müssen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:49
pokpok schrieb:Ich bin dann mal dafür das die die Übertariflich und im höheren Lohnsektor arbeiten einen teil,fiktive Zahl =1% vom Lohn abgezogen bekommen und dieses den Leuten zugute kommt die unterm Tarif arbeiten müssen.
nennt sich steuern, gibt es schon..


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:50
25h.nox schrieb:nennt sich steuern, gibt es schon..
Die zahlen aber ALLE. ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:52
@pokpok aufstocker und andere lohndrücker zahlen keine steuern, imgegenteil, sie bekommen transferleistungen


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

26.11.2013 um 23:57
Dr.AllmyLogo schrieb:Wenn einer 3 Mal ohne stichhaltige Begründung den Termin im Jobcenter versäumt, dann sollte derjenige schon bestraft werden.
Was ist denn überhaupt die 1. stichhaltige Begründung da überhaupt hinzugehen?

Die Leute darin produzieren doch auch nichts!

Die schicken einen in Kurse, dagegen ist das basteln im Altersheim, Brainstorming auf höchstem Niveau.

Wir kann man ständig vor Leuten den Buckel krumm machen, die selber nie im Leben, eine ehrliche Arbeit hatten? :|

Selbst Kriminellen steht eine Zelle im Gefängnis und drei Mahlzeiten am Tag zu.
Nur Arbeitslose kann man heute tatsächlich bis auf 100% sanktionieren, einige Hungertote im Land gab es schon dadurch.

Was macht Kriminelle eigentlich zu den besseren Menschen?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 00:00
Ashert001 schrieb:Selbst Kriminellen steht eine Zelle im Gefängnis und drei Mahlzeiten am Tag zu.
Nur Arbeitslose kann man heute tatsächlich bis auf 100% sanktionieren, einige Hungertote im Land gab es schon dadurch.

Was macht Kriminelle eigentlich zu den besseren Menschen?
Fantastisch *daumen hoch*


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 00:13
@25h.nox
25h.nox schrieb:du hast merhfach anklingen lassen das höher qualifizierte nicht in einfachere jobs vermittelt werden sollen(bzw für sie keine pflicht bestehen sollte solche jobs anzunehmen).
Nö, da hast du was falsch verstanden. Meine ursprüngliche Aussage war ja, dass man Menschen nicht zu Jobs zwingen sollte, die nicht (im Entferntesten) den beruflichen Kompetenzen und Zielen entsprechen. Bzw. sollte man sie gar nicht zu irgendwelchen Tätigkeiten durch die Androhung von Leistungskürzungen zwingen.

Mit 'geringer/höher qualifiziert' hat das eigentlich wenig zu tun. Bspw. ist ein Koch sicherlich nicht geringer qualifiziert, als ein Maurer. Aber ein Job auf dem Bau passt nicht wirklich zum Lebenslauf eines Kochs, und umgekehrt hat ein Maurer nicht viel in der Gastronomie zu suchen.
25h.nox schrieb:du hast merhfach anklingen lassen das höher qualifizierte nicht in einfachere jobs vermittelt werden sollen(bzw für sie keine pflicht bestehen sollte solche jobs anzunehmen).
Nein, solange es halbwegs branchenspezifisch ist, warum nicht? Warum sollte ein ehem. Küchenchef oder Küchendirektor nicht auch mal als Küchenhilfe tätig werden? Er bewegt sich dann ja immer noch in seinem Metier und kann in seinem Kollegium bspw. Kontakte knüpfen bzw. seinen Aushilfsjob als Sprungbrett für eine bessere Anstellung nutzen.

Dennoch wäre es falsch, Menschen dazu zu zwingen. Wenn der ehem. Küchenchef nicht einmal als Aushilfe in der Küche arbeiten möchte, dann ist das sein gutes Recht, muss dann aber eben erst einmal weiter von ALG II leben. Jede Wette aber, dass gute Überzeugungsarbeit ihn dennoch zur Annahme dieser Tätigkeit bewegen könnte, weshalb der Vermittlungsvorschlag per se erst einmal auch zulässig und sinnvoll ist - nur die Androhung von Sanktionen bei Weigerung einer Arbeitsaufnahme ist es nicht.
25h.nox schrieb:nein, solche sanktionen sind IMMER menschenverachtend, da er volle satz das definierte existenzminimum ist...
Gut, dass war jetzt nur meine persönliche Meinung. Ich wollte halt auch nur darlegen, dass ich persönlich da durchaus kompromissbereit wäre. Lieber einen Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach, sozusagen...
25h.nox schrieb:dann kommt die polizei und holt dich ab... sozialstunden gibts es ja bereich in anderen bereichen, und die schwänzen auch die wneigsten da es konsequenzen gibt wenn man es tut.
Naja, ob das wirklich eine gute Lösung ist...? Knastaufenthalt kommt den Steuerzahler nicht nur teurer, sondern treibt Menschen auch in die soziale Isolation bis hin zur Kriminalität.


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 01:55
@Noumenon
Man wird sogar sanktioniert wenn man mal seine Meinung sagt.
Wegen dem einen Satz : Hier weiß die Linke Hand nicht was die rechte macht. (in einem ganz ruhigen normalen Ton)
Das Geld wurde für einen Monat um 30% gekürzt, auf die Frage warum hieß es : Wegen ihrem Verhalten von letztes Mal.
Einen Monat später wurden die 30% dann drauf gezahlt......

Das ist doch totaler Bullshit!!!


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:06
@zaramanda

:D

Naja, definitiv unrechtens, meines Erachtens. Durch welchen § sollte das legitimiert werden? Aber wenn die 30% nachgezahlt wurden, dann ist ja alles in Butter...


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:19
@Noumenon
Das war einfach nur um zu zeigen wer am längeren Hebel sitzt.... und btw. genau die rennt jetzt ins Jobcenter. :D Tja, so geht's im Leben.

Ich wurde damals für meinen Beruf unfähig geschrieben. Es hieß Tätigkeiten im Büro wären noch zumutbar.
Und was schicken die mir??
Genau das was ich abgebrochen haben bzw, musste aus gesundheitlichen Gründen.
Eine Lehre zu Floristin.... in Leipzig!!! Ich bin aus Berlin.

Geld haben die mir auch gekürzt, weil ich mich natürlich geweigert habe. Ich bin hin, habe das persönliche Gespräch gesucht, war immer höflich und freundlich. Nix gebracht. Die meinten nur, ich solls doch mal versuchen!! Der Arzt vom Amt meinte dieser Beruf geht nicht mehr!! Der Bearbeiter war anderer Meinung. Der einzige Weg der noch offen war, war der zum Gericht.
Sowieso, weil die noch ganz andere Sachen abgezogen haben.

Der Richter meinte zum JC nur, selber Schuld!!!

Ich bekam ne fette Nachzahlung.... und bin die restliche verbliebene Zeit Spießruten gelaufen.... die mich dann in Depressionen gestürzt haben. Die geben einem das Gefühl man sei selber Schuld an seiner Krankheit. Irgendwann hieß es dann: Wir sind nicht zuständig für sie.... dann ging die Rennerei erst mal richtig los. .....

Und es ging VIELEN anderen auch so. An dem Tag als ich die Verhandlung hatte, waren nach meiner noch 5 andere, genau wegen dem selben Ding.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:28
Sanktionen sind definitiv nötig! sehr viele würden dann nur noch zu hause hocken und man bräuchte noch nich ma auf Briefe reagieren, was wolln se tun wenn einer nich kommt und keine Sanktion möglich is ^^


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:49
Ich weiss gar nicht, welchen positiven Effekt diese Erpresserei durch Sanktionen haben soll, ausser dass der Staat sich ein paar lächerliche Kröten sparen kann, die er sich an sinvolleren Stellen besorgen kann?

Es macht für mich keinen Sinn einen Menschen aufzufordern jeden Arbeitgeber zu akzeptieren, da solch ein Umgang gänzlich demotivierend ist und Arbeitgeber bestehen lässt, die für die Gesellschaft miserabel sind.

Da kann es passieren, dass man sich in der Pseudo-Leiharbeit wiederfindet oder mit Werkverträgen in den Arsch gefickt wird.

Es ist uns gänzlich die Freiheit abhanden gekommen, dass sich zuerst ein Unternehmen bei uns vorstellt und wir es nach seinen Qualifikationen fragen. Wir sollten entscheiden, ob es uns tatsächlich gerecht wird. Aber die Hauptmotivation besteht heutzutage nur darin, zwanghaft und ohne Rücksicht auf Verluste Geld zu verdienen, um über die Runden zu kommen. Welche Auswirkungen und welche Zusammenhänge sich in einem Unternehmen niederschlagen, das interessiert heute keine Sau mehr. Es schafft "Arbeitsplätze". Ui toll, welche? Egal!

Jeder der sich bewirbt und irgendwo befristet angestellt wird, freut sich heutzutage einen Ast ab. Eigentlich müsste das umgekehrt sein. Das Unternehmen hat sich zu freuen.

Daran erkennt man welche Seite die alleinige Entwicklung in der Hand hält. Aus politischer Sicht ist auch nichts zu erwarten.

Wenn ich mal arbeitslos bin, dann nur weil es nur noch wenige kompetente Arbeitgeber gibt. Und ich meine nicht mit kompetent in Form von Profitmaximierung und Niedriglohnwettbewerb.

Und wenn ich diese Scheiße höre, dass ohne Sanktionen die Leute nur noch zu Hause bleiben. Klar werden das einige und auch einige mehr tun, wenn sich der Arbeitsmarkt in ein Stück Scheiße verwandelt, dass man so gar nicht geformt hat.


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:51
@zaramanda
Tja, man ist hier leider nur eine "Nummer im System". Auf persönliche Lebensumstände, Schicksale, die Arbeitsmarktsituation etc. pp. wird häufig wenig Rücksicht genommen (hängt natürlich auch vom SB ab).

Aber so'ne dicke Nachzahlung ist natürlich auch was Feines. :)

@tic
tic schrieb:sehr viele würden dann nur noch zu hause hocken
"Sehr viele"...? Wie viele genau? Und wo genau läge dann hier das Problem?

Ein (körperlich) schwer arbeitender Mensch setzt ca. 15 MJ pro Tag um. Soviel Energie wird bereits bei der Verbrennung eines halben Liters Benzin frei. Industrielle, technologische, digitale Revolution und die Erschließung von fossilen Rohstoffen haben die Produktivität der Menschheit um ein gigantisches Maß in die Höhe getrieben. Aber du - und andere Knallschoten hier - willst uns vermutlich allen weismachen, dass es mit der Menschheit bergab ginge, wenn nicht jeder einzelne Mensch fein brav einer 40h-Woche (+ Überstunden) nachgehen würde, was?!

Sorry, aber wie bescheuert muss man eigentlich sein...? *facepalm*
tic schrieb:was wolln se tun wenn einer nich kommt und keine Sanktion möglich is
Ganz einfach: Öffnungszeiten des JC verkürzen, 2h mehr Freizeit genießen!


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:54
@Noumenon
Klar ist die Nachzahlung was feines... bloß es war genau das was sie mir vorher weggenommen haben. Ja, eine Nummer ,mehr nicht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 02:57
auf jeden fall die jenigen die nix machen wollen und das sind einige @Noumenon das Problem ist das ohne Sanktionen ich mich vors Amt stellen könnt und vor die Tür pissen kann.. was wollen sie machen?

und so sachen wie
Noumenon schrieb:Knallschoten
kannst du lutscher dir von vorn herein sparen, sowas hat hier nix verloren!


melden

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 03:06
tic schrieb:was wollen sie machen?
Na zum Beispiel an den vielen anderen Rädchen drehen, die man in der Politik bedienen kann. Man tut ernsthaft so, als sei das die einzige Möglichkeit. Das ist Inkompetenz in ihrem höchsten Ausmaß.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ALG II: Petition zur Abschaffung der §§ 31, 32 SGB II

27.11.2013 um 03:10
was ich meine ist blos, wenn einer zb ne Einladung bekommt um mit seim Berufsberater über seine Situation zu quatschen, dieser dann nicht erscheint wo dann normalerweise eine Sanktion droht wenn man kein wichtigen Grund angegeben hat, es wäre Blödsinnig das nicht erscheinen dann quasi noch zu belohnen.. das Amt muss doch wissen wie es bei ihm aussieht @abschied


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden