Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

1.153 Beiträge, Schlüsselwörter: Pädophilie, Kinderpornografie, Friedrich, Edathy, Dienstgeheimnis, Oppermann

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:23
@ichdenkemir

Das ist unsere Justiz und wird als völlig legitim angesehen, das ist das wirklich traurige an der ganzen Sache. Im Namen des Volkes, ist nur eine leere Phrase geworden.


melden
Anzeige

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:25
@cejar
Braucht man auch nicht mehr beweisen, weil er es ja jetzt gestanden hat! Natürlich kann es immernoch sein, dass es nicht stimmt und er nur aus Eigeninteresse gestanden hat, aber mit ruhigem Gewissen kann die Gesellschaft ihm nun auch rechtliches und nicht nur wie zuvor bloß moralisches Fehlverhalten vorwerfen!


melden
ichdenkemir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:27
Mittelscheitel

darum geht es doch gar nicht, es geht um die Art und Weise. Erst wird dieser Fall aufgebauscht ohne Ende und dann kommt nichts... Mir ist das Geld völlig schnurz, mir gehts um die Kinder.
Und lieber Herr Mittelscheitel, bitte überleg erst bevor du mir etwas unterstellst. Danke


melden
ichdenkemir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:29
Er hat nicht gestanden, er hat nur zugegeben, die PDF Datei runtergeladen zu haben.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:32
@ichdenkemir
Was hab ich denn bitte unterstellt??
ichdenkemir schrieb:Erst wird dieser Fall aufgebauscht ohne Ende und dann kommt nichts...
Das die Sensationsgeilheit und Hängt-ihn-Höher-Gelüste einiger Bürger nicht befriedigt wird ist auch nicht das Problem von Gericht, Anwaltschaft, Verteidigung oder Beklagten.


melden
ichdenkemir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:33
vielleicht habe ich das falsch verstanden, dachte, du unterstellst mir, dass es nur ums Geld ginge. Sorry wenn ich das falsch aufgenommen habe.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:38
@ichdenkemir
Nein. Aber das ist ja auch so eine Sache: Prozesse machen den ohnehin überlasteten Gerichten nicht nur viel Arbeit, sie kosten auch immens viel. Deshalb gibt es solche Deals. Jeden Tag an vielen Gerichten. Davon redet aber keiner. Aber wenn einer prominemt ist oder Politiker, dann wird es innder Tat aufgebascht und unterstellt, sie würden bevorzugt behandelt. Aber Max Mustermann und Cliere Grube werden täglich solche Deals angeboten.


melden
ichdenkemir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:42
@Mittelscheitel
Das die Sensationsgeilheit und Hängt-ihn-Höher-Gelüste einiger Bürger nicht befriedigt wird ist auch nicht das Problem von Gericht, Anwaltschaft, Verteidigung oder Beklagten.

Das sehe ich ein wenig anders.
Gerade wenns um Kinder geht, sollten wi alle an einem Strang ziehen, egal ob eine Art Lynch-Justiz dabei entsteht!

@Mittelscheitel

Nein. Aber das ist ja auch so eine Sache: Prozesse machen den ohnehin überlasteten Gerichten nicht nur viel Arbeit, sie kosten auch immens viel. Deshalb gibt es solche Deals. Jeden Tag an vielen Gerichten. Davon redet aber keiner. Aber wenn einer prominemt ist oder Politiker, dann wird es innder Tat aufgebascht und unterstellt, sie würden bevorzugt behandelt. Aber Max Mustermann und Cliere Grube werden täglich solche Deals angeboten.

Kann ich dir zustimmen.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:45
@ichdenkemir
Auch wenns um Kinder geht müssen aber auch die Grundprinzipien des Rechtstaates gelten. Sonst können wir den nämlich gleich in die Tonne kloppen.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:45
ichdenkemir schrieb:Gerade wenns um Kinder geht, sollten wi alle an einem Strang ziehen, egal ob eine Art Lynch-Justiz dabei entsteht!
Ehm wie bitte?
Ich will sicher keine Lynchjustiz in Deutschland..auch wenn es um Kinder geht.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 17:55
@ichdenkemir
ichdenkemir schrieb: Wegen ein Strafzettel den ich angefochten habe musste ich letztendlich eine Zahlung von 790,- (mit Anwaltskosten) leisten.
Und ob man gegen eine Ordnungswidrigkeit klagt, sollte man vorher abwägen !
ichdenkemir schrieb:Ich könnte so ausrasten, bei Steuerhinterziehung wird ein Aufstand gemacht und wirklich mal ein Exempel gesetzt werden kann, wird das Verfahren gegen Zahlung eingestellt.
Was für ein Exempel soll denn statuiert werden ?!
Die Bilder, die man Edathy nachweisen konnte waren legal.
Ob er noch andere Bilder hatte, wird nur behauptet !

Vor Gericht ist es halt so, man muss die Anschuldigungen beweisen können und nicht irgendein Bauchgefühl nach dem Motto - "Das haben wir ja schon immer gewusst !"
ichdenkemir schrieb:Gerade wenns um Kinder geht, sollten wi alle an einem Strang ziehen, egal ob eine Art Lynch-Justiz dabei entsteht!
Warum soll das nur für Kinder gelten ? Und nicht für Frauen ?
Wo soll das hinführen ? Das ist wohl so eine Stammtischmeinung !
Der Mob regiert ?!


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 18:28
@cejar
cejar schrieb:Das ws er zugegeben hat, war der Teil, der nicht strafbar war. Das was er zugegeben hat, waren nur die Nacktbilder, nicht die pornografischen Bilder.
Du verbreitest hier die komplette Seite über Halbwahrheiten um Edathy zu entlasten. Mal Butter bei die Fische:

Gegen Edathy wurde in diesem Prozess NICHT wegen der Filme mit nackten Kindern/Jugendlichen ermittelt - diese Filme waren damals juristisch in einer Grauzone und darum nicht strafbar.

Gegen Edathy wurde wegen ECHTEN kinderpornographischen Dateien prozessiert, die er auf seinem Dienstlaptop heruntergeladen hat.

Edathy hat genau DIESEN Vorwurf uneingeschränkt gestanden:

#Edathy: Ich habe die Dateien heruntergeladen. Ich habe inzwischen eingesehen, dass ich einen Fehler begangen habe."
— Sarah Tacke (@TackeSarah) 2. März 2015
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-03/sebastian-edathy-legt-gestaendnis-ab

Ergänzend gibt er beim Prozess noch folgende Forderung ab:
10.33 Uhr: Vor Gericht fordert Edathy: "Ich will Musik CDs, Familienbibel etc. zurück. Natürlich nicht die strafbaren Missbrauchsaufnahmen", das berichtet Sarah Tacke via Twitter aus dem Gerichtssaal.
http://www.focus.de/politik/deutschland/live-ticker-zum-kinderporno-prozess-anklage-will-deal-wird-der-edathy-prozess-ei...

-------------------------------------------------------------------------

Also nochmal für Alle...

Es geht hier ausdrücklich um ECHTE Kinderpornographie, genau wie es alle Fachleute von Anfang an erklärt haben, daß sich solches Material erfahrungsgemäß bei fast (!) jedem Konsument der "legalen" Kinderfilmen/bildern finden lassen. Und dieses Zeug hat absolut garnichts mit einer Vorliebe für ästhetische Knaben und einem geschmacklosen Kunstbegriff zu tun - bei KinderPORNOGRAPHIE geht es ausdrücklich um sexuelle Bedürfnisse.

Und DAS hat Edathy ausdrücklich eingestanden.

@cejar
cejar schrieb:Verschwundende beweise beweisen halt leider nichts.
Diese Beweise sind nicht verschwunden. Die Ermittlung konnte einwandfrei nachweisen, wann und wo diese Daten herunter geladen wurden...nämlich zu einem Zeitpunkt, BEVOR Edathy diesen Laptop "gestohlen" bekam. Edathy hätte also seine Unschuld nur noch glaubhaft machen können, wenn er nachgewiesen hätte, daß ein Fremder Zugriff auf diesen Laptop hatte, während er noch in Edathys Besitz war.
nur konnte der Teil nicht bewiesen werden. Selbst Dein Spiegellink bestätigt dies. Ohne den Laptop, der weg ist, kann man das ganze leider nicht vollumfänglich beweisen.t
Doch, das kann man! Selbstverständlich kann man das! Wenn mein Auto mit 200 in einer 30er Zone geknipst wird, muß ich auch nachweisen, daß ich nicht gefahren bin...bis zu diesem Zeitpunkt gilt es als erwiesen, daß ICH schuldig bin.

Ähnlich dieser Laptop. Edathy muß quasie jemanden beschuldigen diese Daten an Edathys Laptop herunter geladen zu haben - oder er muß glaubhaft erklären, wie sich Unbekannte zum fraglichen Zeitpunkt heimlich Zugang zu diesem Rechner verschafft haben können.

@ichdenkemir
ichdenkemir schrieb:Er hat nicht gestanden, er hat nur zugegeben, die PDF Datei runtergeladen zu haben.
Da oben steht es doch: Er hat die VORWÜRFE gestanden! Die Vorwürfe beziehen sich auf das Herunterladen von Kinderpornographie...und nicht das downloaden einer PDF, dessen Inhalt damit anonymisiert wird...als hätte Edathy genauso gut annehmen können, es hätte sich um ein SciFi-Roman gehandelt.

Und er räumt den Besitz von VERBOTENEM Material auch unmissverständlich ein, als er darauf besteht alle konfeszierten Gegenstände bis auf die mit strafbarem Inhalt wieder ausgehändigt zu bekommen.

@che71
che71 schrieb:Die Bilder, die man Edathy nachweisen konnte waren legal.
Ob er noch andere Bilder hatte, wird nur behauptet !
Schon wieder sowas. Nein!

Die legalen Bilder sind nicht Gegenstand dieser Verhandlung gewesen - es ging explizit um ECHTE Kinderpornographie. Und die wurde nicht nur "behauptet" - sondern nachgewiesen. Und Edathy hat sie ferner sogar gestanden. So einfach ist das!


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 18:39
@kakaobart
Danke!
Mittelscheitel schrieb: Zum Glück gibts in Deutschland keine Schauprozesse.
Die Anwaltskosten sind Dein Problem, wenn Du meinst, was anfechten zu müssen. Die dürften fürr Herrn Edathy auch weit mehr betragen als 790 Euro.
Da das Verfahren eingestellt wurde, meine ich, trägt der Staat die kosten des Verfahrens.
Und es gibt keine schauprozesse?...also ich nenne Edathys Verhandlung einen showprozess ;)


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 18:52
Lemniskate schrieb:Da das Verfahren eingestellt wurde, meine ich, trägt der Staat die kosten des Verfahrens.
Aber nicht die Anwaltkosten Edathys.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 18:58
@kakaobart
kakaobart schrieb:Edathy hat genau DIESEN Vorwurf uneingeschränkt gestanden:
"Ich weise darauf hin, dass ein 'Geständnis' ausweislich meiner heutigen Erklärung nicht vorliegt. Die Staatsanwaltschaft war mit dem Wortlaut der Erklärung einverstanden." Eine Schuldfeststellung sei damit ausdrücklich nicht getroffen worden, sagte Edathy. Er begrüße die Entscheidung des Gerichts, das Verfahren einzustellen. "Eine Fortsetzung wäre unverhältnismäßig gewesen."
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-03/sebastian-edathy-legt-gestaendnis-ab

Ja entweder ist er schuldig, wird verurteilt und ist vorbestraft oder nicht !
Es handelt sich ja hier nicht um eine Ordnungswidrigkeit, wo man die Strafe bezahlt und die Sache ist erledigt !

Auf der anderen Seite ist ja dann doch sehr fraglich, wenn die Staatsanwaltschaft alles so genau weiß, die Download-Daten hat und angeblich alles einwandfrei beweisen kann, dann lässt man den Angeklagten doch nicht mit einer lächerlichen Geldauflage davonkommen ?!

Man könnte das mit einem guten Poker-Bluff vergleichen, die Staatsanwaltschaft hat halt gut gespielt !


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 18:58
@Mittelscheitel
Ach was...was kann der schon gekostet haben, vielleicht nochmal 5 tausend?!
Einmal Akteneinsicht 2-3 besprechungstermine und dann der Beistand vor Gericht. Wenn da 5 tausend mal nicht schon zu hoch gegriffen ist.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 19:17
@che71
che71 schrieb:Ja entweder ist er schuldig, wird verurteilt und ist vorbestraft oder nicht !
Es handelt sich ja hier nicht um eine Ordnungswidrigkeit, wo man die Strafe bezahlt und die Sache ist erledigt !

Auf der anderen Seite ist ja dann doch sehr fraglich, wenn die Staatsanwaltschaft alles so genau weiß, die Download-Daten hat und angeblich alles einwandfrei beweisen kann, dann lässt man den Angeklagten doch nicht mit einer lächerlichen Geldauflage davonkommen ?!

Man könnte das mit einem guten Poker-Bluff vergleichen, die Staatsanwaltschaft hat halt gut gespielt !
Das würde ich sehr gerne glauben. Wirklich!

Aber einen Bluff kann ich mir hier kaum vorstellen - denn selbstverständlich hat Edathys Verteidigung uneingeschränkte Akteneinsicht und weiß sehr genau, was die Staatsanwaltschaft an handfesten Beweisen vorbringen kann. Wäre die Staatsanwaltschaft also mit leeren Händen in den Prozess gezogen, hätte es Edathy gelassen darauf ankommen lassen. Ein echter, glaubwürdiger Freispruch hätte ihn immerhin auch gesellschaftlich wieder (zu großen Teilen) rehabilitiert, daher hätte gerade Edathy ein entsprechendes Interesse an so einem Prozess gehabt.

Statt dessen dieser Handel. Der Richter argumentiert, daß bereits der Prozess selbst (bzw. die große öffentliche Aufmerksamkeit) schon Strafe genug für Edathy sei...da kann man jetzt der gleichen Meinung sein - oder auch nicht. Ich für meinen Teil jedenfalls bin sehr enttäuscht von diesem Urteil! Selbst die Opfer der "legalen" Filme werden ein Leben lang verarbeiten müssen, daß ihre kindliche Gutgläubigkeit und ihr Vertrauen in Erwachsene schamlos mißbraucht wurde, um "Kunst" für kranke Perverse herzustellen...und diese Filme noch in 20 Jahren auf irgendwelchen Rechnern gespeichert und konsumiert werden.

Was glaubst du, wie es da den Opfern von der echten K-Pornographie geht...die teilweise von ihren eigenen Verwandten mißbraucht werden. Kann das eine Menschenseele jemals verarbeiten - kann so jemand überhaupt ein normales Leben führen...irgendwann mal? Edathy hat dieses Verbrechen bewusst unterstützt...er ist im Geiste bei jeder Vergewaltigung auf den Bildern/Videos dabei gewesen und es soll ausreichend Strafe sein, daß er DAFÜR öffentlich angeprangert wird? Das man es über ihn weiß?

Edathy zieht jetzt in ein anderes Land, genießt bald seine Rente (15 jahre Rente + Abfindung = 1,63 Millionen €!!) und legt sich im Sommer an den Strand und guckt entspannt den nackten Kindern beim spielen zu. Dieser Mann ist erst "ausreichend" bestraft, wenn er mindestens genau so viel Leid ertragen muß wie seine Opfer...und das ist momentan meiner Meinung nach nicht der Fall. Zumal ich mir als Privatperson den Luxus erlauben kann noch zu mutmaßen, was da womöglich noch so alles auf den verschwundenen Festplatten (eine hatte er sogar mit einem Hammer zerstört!) gespeichert war...


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 20:58
Meine Güte 5000 euro, dass hat er vielleicht Bar dabei. Das ist einfach lächerlich.
Das ist so, als wenn ich fürs Falschparken 15 euro zahlen muss.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 21:04
Auf Facebook hat er sich ja nochmals geäußert:
"Ich weise darauf hin, dass ein 'Geständnis' ausweislich meiner heutigen Erklärung nicht vorliegt", heißt es weiter. "Die Staatsanwaltschaft war mit dem Wortlaut der Erklärung einverstanden. Eine Schuldfeststellung ist damit ausdrücklich nicht getroffen worden."
(n.tv)

Das finde ich persönlich ja schon den Hammer. Man gesteht etwas, und dann erklärt man, man habe es doch nicht?!


melden
Anzeige

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

02.03.2015 um 21:21
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1021382.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/
[
"Wir sind fassungslos darüber, dass Sebastian Edathy keinerlei Reue erkennen lässt und sich mit keinem Wort an die Opfer wendet", sagte Schäfer-Gümbel. Die SPD habe Edathys "Geständnis" und die Entscheidung des Gerichts, das Verfahren gegen eine Geldauflage einzustellen, "zur Kenntnis genommen". "Deshalb erwarten wir, dass Herr Edathy die SPD verlässt."


melden
482 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt