Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

798 Beiträge, Schlüsselwörter: Usa/russland/ukraine

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

15.05.2014 um 16:32
scarcrow schrieb:wie geht das von statten?
Und selbst wenn, würde diese Urteil dann Chevron von einer Weigerung der Zahlung abhalten?
Und ist es nur typisch für die heiligsten Geschöpfe Gottes (Amerikaner) Urteile anzuzweifeln und in Berufung zu gehen oder zu Blockieren?
Die US Chevron Umweltverschmutzer werden solange in Berufung gehen, bis in Ekuador eine Pro-US Regierung an die Macht geputscht wird...
Denn laut hirnamputirerten US Politikern wie beispielsweise Mccain sind alle Regierungen, die nicht pro-US sind, brutale Diktaturen, was faktisch völliger Unsinn ist!

Der Prozess dauert inzwischen schon mehr als 10 Jahre.
Da CHevron immer noch glaubt, sie seien im Recht
http://www.justiceforecuador.com/en/lo-que-todo-ecuatoriano-debe-conocer-sobre-el-caso-chevron/

"For nearly 10 years, Ecuadorians battled unsuccessfully in that foreign court. "

US Richter sind der Meinung, dass in Ekuador korrupte Poltiker an der MAcht sind
http://www.theglobeandmail.com/report-on-business/industry-news/the-law-page/us-judge-rules-for-chevron-in-ecuador-envir...

Daher die Urteile zugunsten von Chevron

Bevor Sie hier behaupten die US Amerikaner seien selbst lupenreine Demokraten und nicht korrupt , hier ein Beweis dass dies überhaupt nicht der Fall ist
Diskussion: USA Wahlen 2012 (Beitrag von Anti-Imperium)

Oder haben Sie den ungeheuerlichen Wahlbetrug in den USA im Jahre 2000 vergessen?
Bei dem übrigens Verfassungsrichter etliche Fehler begangen hatten!

Warum wurde G. W. Bush bis heute nicht zur Rechenaschaft gezogen, bzw. sein Bruder der in Florida einige wichtige Fäden gezogen hatte?
Weil die US Elite aus der Politik zu den korruptesten weltweit gehören!

Übrigens es gibt so viel ich weiß sogar eine Doku über diese große Umweltverschmutzung, die von Chevron angerichtet wurde, die alles dokumentiert und mit Fakten untermauert.
Wikipedia: Crude_(2009_film)

Diese Doku wurde dank Chevron verboten...
http://www.democracynow.org/2010/5/10/court_orders_documentary_filmmaker_to_hand


melden
Anzeige

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

15.05.2014 um 18:19
@Anti-Imperium
schöner Post mit Null bezug auf den Internationalen Gerichtshof usw.

Hat der Oberste Ekuardorische Gerichtshof ein Urteil gesprochen?
Was hat die Weigerung einer Zahlung mit dem Gerichtsprozess und dessen Urteil zu tun?

wie geht das von statten?
Und selbst wenn, würde diese Urteil dann Chevron von einer Weigerung der Zahlung abhalten?
Und ist es nur typisch für die heiligsten Geschöpfe Gottes (Amerikaner) Urteile anzuzweifeln und in Berufung zu gehen oder zu Blockieren?


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

15.05.2014 um 22:23
@Anti-Imperium

Um auf deinem Post einmal aufzubauen:

Am Beispiel von Firmen wie Chevron, lässt sich die generelle Problematik der USA sehr gut festmachen. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war die öffentliche Kontrolle von Dienstleistern
ausgesprochen rigide. Bevor da ein Auftrag ausgeschrieben wurde, mussten Firmen vorher unter Beweis gestellt haben, dass sie auch wirklich im öffentlichen Interesse agieren. Das zu überprüfen ist weniger schwer, als man sich das heuzutage vielleicht auf Anhieb vorzustellen vermag.

Inzwischen sieht man, dass die Degenartion, um einmal ganz harsche Töne anzuschlagen, absonderliche ausmaße annimmt. und dies ist das direkte Resultat ebendieser Hybris aus Finanz und Politik. Die Kritik an den USA wird oft auf das Verhalten gegenüber dritte und zweite Welt Staaten beschränkt, Tatsache ist doch das selbst die eigene Bevölkerung vernachlässigt wird. Das ist einem Großteil der oberflächlichen Kritiker gar nicht klar, sollte es aber, weil es von einer ziemlichen Unfähigkeit der herschenden Klasse zeugt. Es sind nochnichteinmal Appartheidstandards die aufrechterhalten werden, aus dem zeitlichen Kontext herausgelöst, und lediglich auf den Faktor der Etikette reduziert ist es nichteinmal mehr vorchristlich. Der Höhlenmensch hat die Frauen immerhin noch am Lagerfeuer sitzen lassen, die momentane Elite scheint dem Aussenstehenden jedoch von einer Dekadenz die alles in den Schatten stellt. Erst kürzlich gab es in den USA Massenamnestien. Offenbar ist Obama also der Ansicht, sein Charisma und das Wunder seiner Güte reiche aus um Schwerbrecher ein gesetzestreues Leben führen zu lassen.

Was man jedoch verhindern sollte, ist die politische Fetischisierung.
Je länger wir die Aktionen von bspw. eben Chevron, als die der US-Amerikanischen Regierung deklarieren, desto länger bleibt der breiten Öffentlichkeit die Erkenntnis verschlossen, dass die USA ganz buchstäblich von scheinkapitalistischen Interessen gehighjacked wurden.Was macht eine Firma wie Chevron denn so unterstellt "gefährlich." Doch wohl kaum, dass sie die Welt mit Öl versorgt, wie Klimaterroristen gerne unterstellen. Allerhöchsten`s dass die Welt mit diesem Öl in einer Pseudosicherheit gewogen wird, die Fortschritt hemmt und Technologiemonpole in die Hände der herrschenden Klasse verschiebt. Diese Hemmung muss dann wiederrum mit koordinierten Massenbewegungen, wie eben der Klimahysterie durchbrochen, werden.
Damit überhaupt noch einer nachdenkt, baut und sogar meckert um die Charade am Laufen zu halten. Das ist so kein normaler Zustand, vielleicht seit hundert Jahren so.

Die eigentliche Gefahr ist also, dass wir so darauf konditioniert werden, alles aus den Händen des Staates in Empfang zu nehmen. Unseren Wiederspruch, unsere Kritische Stellung. Da wird eine Abhängigkeit konstruiert. Und mit dieser Abhängigkeit werden wir daran gewöhnt alles hinzunehmen. "Dieses und jenes ist Okay, weil es wenigstens zum Denken anregt." Ist ein gutes Beispiel, für dieses Vorgehen. Unsere Werte werden aufgelöst, von daher halte ich es für verfehlt, wenn du Failed States preist, wie Equador.

WIR brauchen eben keine Babysitter, erst recht keine unfähigen.

Für das Böse gibt es keine Legitimation, NIE. Nicht als Beispiel, nicht gegen Feindbilder
und das wirklich bedrohliche ist, dass der Staat selbst mehr und mehr zu einem Alib für einige Wenige verkommt.

Wir sollten uns gar nicht erst einreden lassen, dass es eine Legitimation für Komplikationen auf dieser Erde Gottes gibt, wenn jeder Mensch schuldlos in diese Welt geboren wird !

Das sollte sich wirklich jeder vor Augen halten.
Eitersprühende, Lügende, Schmeichelnde Produktionsstätten der Korruption.

Wie?

Durch eine ewig wärende Flamme der Verseuchung.
Sie lodert jetzt gerade in diesem Moment.

Jetzt gerade in diesem Moment, werden millionen politisch Interessierte Jugendliche
korrumpiert, weil sie den Staat immer noch verstehen wollen, der Schandaten begeht.

Gerade DER Staat, der es nicht ist!
Der sich anschmiegt an den wahren Staat, der wir alle sind.
Abermilliarden krafstotzende, mutige, charakterstarke Männer und Frauen,
die immer noch wissen was gut ist und sich weigern es zu vergessen,
und das obwohl uns einige Wenige,
die volle und absolute Ladung Bosheit entgegenkotzen, brüllen und spucken.
Teuflisch !

Sie die offen zugeben, Gott zu werden wollen.
Dabei die anderen Unschuldig und sie wären es auch,
wenn sie nur endlich aufgeben würden es zu versuchen!

Das Naive, unbefleckte, sieht ihre Taten und hält sie für unsere !
Versucht sie sich zu erklären, weil sie das Böse eben nicht kennen !
Und mit diesen Versuchen werden sie korrumpiert,
die meisten wachen auf,
aber einige wenige Tun es nie.
Ein Statistisches Spiel.

Meistens sind es ebenjene, die genug Geld haben, um sich mittels Drogen und Surrogaten dem menschlichen Wachstum zu entziehen, dass uns charakterfest macht.

Es gibt keine Legitimation.
Es gibt keine Angst.
Wir dulden keinen Betrug mehr,
im Namen der Ängste die sie schüren.

Wir sind mehr,
wir sind stark,
wir sind bereit zu krepieren,
weil wir es nicht können!
Es gibt keinen Tot für uns,
er ist nur ein Blinzeln.
Wir haben noch einen Gott !


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

15.05.2014 um 22:47
Unsere Kinder werden in millitärische Systeme indoktriniert,
die zu Weltkriegszeiten (!) konzipiert wurden um absolute Untwerfung zu schulen.

Unsere Nahrung wird vergiftet, bis man nach 10 Jahren Cola saufen,
dann die Nachricht aus dem alternativen Medien des Ausland importieren muss,
dass gigantischen Mutterfirmen die Zellen abgetriebener Föten zur Prodution nutzen.

Selbst in euren Hautcremes ! Wir schmieren uns die Zellen abgetriebene Föten ins Gesicht.
Kleine 5 cm. große Wesen. Aus einem Samenkorn wie Du und Ich !
Zerschreddert im Leib einer Mutter, die es nicht anders weiß, weil es ein Reibach geworden ist !
So ein Reibach, dass es finanziell sinnvoll ist, die Kinder solange zu verblöden, bis sie nicht mehr verhüten oder ganz vergessen was Liebe überhaupt ist.

Eure Handys sind nutzlos ! Weil selbst im Kaufvertrag steht,
dass sie 10 Zentimeter vom Kopf entfernt gehalten werden müssen.

Blei, Brom, Antidepressiva, Serotoninwiederaufnahmehemmer in jedem Produkt,
in jedem Schluck Grundwasser.

Verstrahlt, vergiftet, missbraucht,belogen, gequält.
Und für all das, für Dekaden der Angst vor atomarer Anihilation,
verdient Muttern dann nicht genug Rente um bis zum Monatsende auszukommen.

Diese Tölpel, dieses dekadente Pack, verteilt um bis zum geht nicht mehr.
Jeder von Uns kann das besser.
Eine Knarre in jede Hand, für so vertrauenwürdig halte ich euch.

Und wisst ihr was. Sie brauchen euch.
Niemand hier muss Angst haben !
Denn ihr Lebensinhalt ist die Dominierung geworden.
So universal höllisch sind sie.

Das ist epochales, nicht enden wollendes, eiterauswerfendes Böses.
Schlimmer als biblische Schilderungen aus den Zirkeln der Hölle.

Vor wem haben wir Angst ?!
Der "Teufel" ist eine Lüge.
Wir müssen ihn nicht dulden, wir sind keine "Dämonenbeschwörer".
Wie kann man so ignorant sein ?!


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

15.05.2014 um 23:07
@HerrStreitbar

EndIsNear1


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 06:27
@HerrStreitbar
Also du schreibst zwar viel, das macht aber nicht gleich alles richtig.
Bei einigen Punkten gehe ich ja sogar mit, bei anderen muss man einfach mit dem Kopf schütteln.
Die Punkte möchte ich mal rausziehen:
HerrStreitbar schrieb:Unsere Kinder werden in millitärische Systeme indoktriniert,
die zu Weltkriegszeiten (!) konzipiert wurden um absolute Untwerfung zu schulen.
Hast du deine Kinder in Nordkorea bekommen?
HerrStreitbar schrieb:Unsere Nahrung wird vergiftet, bis man nach 10 Jahren Cola saufen,
dann die Nachricht aus dem alternativen Medien des Ausland importieren muss,
dass gigantischen Mutterfirmen die Zellen abgetriebener Föten zur Prodution nutzen.
*Kopf schüttel*
Das ist glaub da ist kein anderer Kommentar nötig.
HerrStreitbar schrieb:Selbst in euren Hautcremes ! Wir schmieren uns die Zellen abgetriebene Föten ins Gesicht.
Kleine 5 cm. große Wesen. Aus einem Samenkorn wie Du und Ich !
Zerschreddert im Leib einer Mutter, die es nicht anders weiß, weil es ein Reibach geworden ist !
So ein Reibach, dass es finanziell sinnvoll ist, die Kinder solange zu verblöden, bis sie nicht mehr verhüten oder ganz vergessen was Liebe überhaupt ist.
Auch wenns einfallslos ist:
Auch da kann man nur den Kopf schütteln...
HerrStreitbar schrieb:Eure Handys sind nutzlos ! Weil selbst im Kaufvertrag steht,
dass sie 10 Zentimeter vom Kopf entfernt gehalten werden müssen.
Jetzt wo dus sagst - ist schon mindestens 6 Jahre her als ich das letzte mal wen erreicht habe mit dem Handy...
Auch die Notrufe sind ständig besetzt wenn man sie braucht...was eine Welt...
HerrStreitbar schrieb:Blei, Brom, Antidepressiva, Serotoninwiederaufnahmehemmer in jedem Produkt,
in jedem Schluck Grundwasser.
Dann trink was anderes wenn du das wirklich glaubst. Is nen freies Land, sowas darf man hier.
HerrStreitbar schrieb:verdient Muttern dann nicht genug Rente um bis zum Monatsende auszukommen.
Bei dem Missstand gebe ich dir recht.
HerrStreitbar schrieb:Eine Knarre in jede Hand, für so vertrauenwürdig halte ich euch.
:D
HerrStreitbar schrieb:Und wisst ihr was. Sie brauchen euch.
Niemand hier muss Angst haben !
Denn ihr Lebensinhalt ist die Dominierung geworden.
So universal höllisch sind sie.
Wer ist denn eigentlich "sie"??
HerrStreitbar schrieb:Vor wem haben wir Angst ?!
Der "Teufel" ist eine Lüge.
Wir müssen ihn nicht dulden, wir sind keine "Dämonenbeschwörer".
Wie kann man so ignorant sein ?!
Glaubst du an einen Gott?


Ich weiß, viel Inhaltloses Zeugs von mir, aber mehr fällt einem dazu auch nicht ein.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 08:47
Dieser Thread ist ja wirklich total hochinteressant. Was man alles lernen kann:
@25h.nox
Es wurden keine Hamster geschreddert, sondern sie wurden in Hamster-Plastikkugeln gesteckt und sind dabei nicht nennenswert zu Schaden gekommen:
Wikipedia: Tinkebell
(Die Küken-Schredderaktion hat wohl nicht stattgefunden, sie hätte einen Protest gegen das Schreddern von männlichen Legehühnern darstellen sollen.)
(4 Minuten Googeln)
25h.nox schrieb am 30.04.2014:ich fände es gut wenn man das für bestimmte vergehen auch in dt einführen würde.
nicht bei gewaltverbrechern, aber bei kapitalverbrechern. wieso sollte ein asoziales subjekt wie ein steuerhinterzieher nicht die junkie ecke im park säubern?
Au weia, da hat jemand das Wort "Kapitalverbrechen" falsch verstanden:
Kapitalverbrechen ist ein historisch begründeter, mittlerweile nur noch umgangssprachlicher Begriff für eine besonders schwere, nach damaligem Recht mit dem Tode zu ahndende Straftat.
Wikipedia: Kapitalverbrechen (eine Minute Googeln)
Zudem ging es um die "Three Strike"-Regelung, die nicht besagt, dass man irgendwie Sozialarbeit zu leisten habe, sondern dass, wer drei Verbrechen begangen hat (egal in welchem Zeitraum), eine lebenslange Haftstrafe bekommt. Dabei kann es sich auch um drei Autoeinbrüche handeln (Kalifornien), in den meinten Bundesstaaten werden aber Gewalttaten gezählt.
Wikipedia: Three_strikes (eine Minute Googeln)
Die Regelung trägt zur hoffnungslosen Überfüllung der US-Gefängnisse bei.

@Tatra
Tatra schrieb am 30.04.2014:Bald wird Corrections Corpsration of America hier in Deutschland als Gefängnis Großbetreiber auftreten,
Quelle?
Hier mal ein Link wie das in den Ami Knast so abläuft und Deutschland ist auf sehr guten Weg dahin gleiche Verhältnisse wie in den UsA zu schaffen ein Herr von Lobbyisten wird das schon richten.
(...)
Alles das was die letzten Jahre von der Politik geschaffen wurden ist dient der absoluten Kontrolle der Bevölkerung in der Zukunft
Quellen?

@DerFremde
DerFremde schrieb am 01.05.2014:Die größten Verbrecher sind die Amis...
Wenn´s um unmenschliche Haft- und Strafbedingungen geht, muss man gar nicht so weit reisen. Lass Dich besser nicht in Frankreich erwischen:
http://www.zeit.de/2010/18/DOS-Frankreich-Gefaengnis
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankreich-platzmangel-in-gefaengnissen-fuehrt-zu-freilassung-a-915133.html
http://www.amnesty.de/umleitung/2007/deu03/035?lang=de%2526mimetype%3Dtext/html&print=1
In Spanien sind 40% der Häftlinge mit Hepatitis, 15% mit HIV infiziert.
http://www.abc-berlin.net/thomas-meyer-falk-haftbedingungen-im-europaeischen-vergleich
Und komme nicht auf die Idee, in Griechenland Asyl zu beantragen:
https://www.amnesty.de/jahresbericht/2013/griechenland
... oder in einem griechischen Gefängnis krank zu werden:
http://www.griechenland-blog.gr/2014/03/schockierende-zustaende-in-gefaengnissen-in-griechenland/98352/
Sicherheitshalber werden Asylsuchende, die über Griechenland in die EU gekommen sind, nicht dorthin zurück abgeschoben, weil die Haftbedingungen für sie katastrophal sind.
(Ok, das hat etwas länger gebraucht, alle die Quellen rauszusuchen.)

@saba_key
saba_key schrieb am 05.05.2014:(...)
Kultische Verehrung der Zahl 6, Quersumme, 33 Cent machen keinen Sinn

Also brauchen wir das auch
Erhöhung des Briefportos auf 60 (superwichtige Zahl siehe Kabbala) obwohl die Erhöhung auf 58 Cent noch nicht lange her ist.
Zu begründen hat dies der Staat nicht, aber es steht ja hier, die neue Religion ist 6.
Eine Suche nach "33 cent stamp" ergibt, dass es schon lange 33-cent-Briefmarken in den USA mit den veschiedensten Motiven gibt. (1 Minute Googeln.)

Und müssen wir jetzt wirklich die Kabbala durchlesen, um die Bedeutung der 60 zu verstehen? Hat jede 60 im Leben nun eine kabbalistische Bedeutung, oder kosten manche Dinge einfach 60 Cent, Euro, Dollar, oder früher Pfennige oder Mark?
Autogas kostet z.B. 60 Cent/Liter. Kabbala? oder Marktwirtschaft plus Subvention?

@robert-capa

Ja, schlimm dass die USA nicht in Nigeria eingreifen, oder den Rest der Welt retten. Irgendwie sollten sie aber schon noch dem Barbie-und-Ken-Image entsprechen, Nigeria erobern und einen Marshallplan installieren, und irgendwie wollen wir auch allen amerikanischen Wissenschaftlern glauben - egal, was sie entdecken oder erfinden, und sei es die Eierlegende, Levitierende, Perpetuum-Mobile-Skalarwellen-MMS-Wollmilchsau, die "Mission Accomplished" tanzen kann. Auf Mandarin.

@saba_key
saba_key schrieb am 06.05.2014:(...)
Wenn du schon dabei bist, wie schlecht es den Menschen in der
dritten Welt geht.
Warum prostituieren sich diese überhaupt als Camgirls, wenn doch
fast jede zweite hervorragend Gitarre spielt, so dass sie eigentlich
nur davon leben könnte?
Ist das Ironie, oder kann das weg?

Überhaupt bleibt der Sinn Deiner Beiträge verborgen, da sie sich mit Allem und Nichts beschäftigen, bloss nicht mit dem Thema dieses Stranges.

@Anti-Imperium
Anti-Imperium schrieb:Die Amis halten sich einfach für die heiligsten Geschöpfe auf diesem Planeten (God's own Country). Aus diesem Grund kommen sie immer ungestraft davon!
Nein. Sie kommen ungestraft davon, weil die dort örtlichen und internationalen Gesetze zulassen, dass sich die Firmen aus der Verantwortung stehlen. Den Rest besorgt die örtliche Korruption, und das Stillhalten der Verbraucher. Wo bleiben die flächendeckenden Boykotte? Proteste? Lässt irgendwer sein Auto stehen, weil der Sprit aus Nigeria kommen könnte?

@Anti-Imperium
Anti-Imperium schrieb:Weil die US Elite aus der Politik zu den korruptesten weltweit gehören!
Oha. Wir haben da aber auch noch:
http://diepresse.com/images/uploads/9/4/e/510286/koru20090923144950.jpg
Wikipedia: Korruptionswahrnehmungsindex
Das Problem ist nicht die Korruption in den USA, sondern die in den Ländern, in denen amerikanische Firmen ungestört von Gesetzen agieren können. Wovon auch die EU profitiert, denn z.B. unser Computerschrott und die Schiffswracks landen auch auf den Halden in Afrika und Asien und verpesten dort die Umwelt, statt hier teuer entsorgt und recycelt zu werden.
HerrStreitbar schrieb:Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war die öffentliche Kontrolle von Dienstleistern
ausgesprochen rigide. Bevor da ein Auftrag ausgeschrieben wurde, mussten Firmen vorher unter Beweis gestellt haben, dass sie auch wirklich im öffentlichen Interesse agieren.
Und das wird wo genau beschrieben und nachgewiesen?
Ich fürchte, da kommt der Gute-Alte-Zeit-Faktor ins Spiel.
HerrStreitbar schrieb:Der Höhlenmensch hat die Frauen immerhin noch am Lagerfeuer sitzen lassen, die momentane Elite scheint dem Aussenstehenden jedoch von einer Dekadenz die alles in den Schatten stellt.
Der Höhlenmensch war nicht die Elite gegenüber den Frauen, sondern Frauen und Männer lebten in Arbeitsteilung. Dass die einen mehr jagten und die anderen mehr sammelten, bedeutet nicht, dass nicht alle zusammen gesammelt hätten, wenn das Wild knapp war, oder die Männer vom Jagdausflug nicht auch Beeren mitbrachten. Alle waren aufeinander angewiesen.
HerrStreitbar schrieb:Erst kürzlich gab es in den USA Massenamnestien. Offenbar ist Obama also der Ansicht, sein Charisma und das Wunder seiner Güte reiche aus um Schwerbrecher ein gesetzestreues Leben führen zu lassen.
Die Amnestien betrafen keine Schwerverbrecher, sondern illegale Immigranten, die abgesehen von ihrer Illegalität keine Straftat begangen hatten.

Föten in Coca Cola?
Kinder werden verblödet, damit sie nicht verhüten, damit mit den Föten Reibach gemacht werden kann?
Handys nutzlos?
HerrStreitbar schrieb:Verstrahlt, vergiftet, missbraucht,belogen, gequält.
Wo kommen dann die
HerrStreitbar schrieb:Abermilliarden krafstotzende, mutige, charakterstarke Männer und Frauen,
die immer noch wissen was gut ist und sich weigern es zu vergessen,
her?
Und so weiter.

Naja, aber Hauptsache, alle haben sich mal über die USA ausgelassen. Ist ja egal, ob irgendwas davon stimmt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 08:54
FF schrieb:Naja, aber Hauptsache, alle haben sich mal über die USA ausgelassen. Ist ja egal, ob irgendwas davon stimmt.
offenbar ist für die psychische Hygiene wichtig, ein klare Feindbild zu pflegen, denn sonst müsste man sich vllt noch Selbstvorwürfe machen


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 08:58
@rockandroll
Ob das mit psychischer Hygiene zu tun hat, wage ich bei manchen hier zu bezweifeln ... jedenfalls scheint es nicht zu wirken.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 09:19
Oha. Wir haben da aber auch noch:
http://diepresse.com/images/uploads/9/4/e/510286/koru20090923144950.jpg
Wikipedia: Korruptionswahrnehmungsindex
Das Problem ist nicht die Korruption in den USA, sondern die in den Ländern, in denen amerikanische Firmen ungestört von Gesetzen agieren können.
@FF
Nein. Sie versuchen die Fakten zu verdrehen und vom eigentlichen Thema abzulenken. Ich meine mich erinnern zu können, dass Transparency International in einem Bericht 2012 die USA sehr scharf dafür kritisierte für die Entscheidung eines Gerichtshofes, dass US Poltiker Spenden für die unbegrenzt annehmen können. Und laut diesem Beschluss auch legal.
Jedenfalls nannte Transparency International diesen Vorgang eine legale Korruption. Daher wird dieser Vorgang von Transparency International nicht als Korruption (intransparente Geldfluss,Schmiergelder) in ihrem Korruptionsindex deklariert!

Falls Sie es noch nicht wissen. Transparency International stellt nie einen Kurrptionsindex auf, sondern nur eine Rangliste von Staaten wo die meisten bzw. die wenigsten illegalen intransparenten Geldflüsse vorkommen...D.H. nur Gelflüsse, die laut Gesetzen, Verordnungen und bestimmten internationalen Konventionen illegal sind...
In den USA sind Schmiergelder ehm bzw. Spendengelder legal und transparent.
Daher ist das laut Gesetz keine Korruption!
In Venezuela wurden Spendengelder für die Politiker auf unter 1. Million begrenzt, was meiner Ansicht nach absolut richtig ist. Sonst werden die Politiker nur noch Gesetze im Auftrag ihrer Geldgeber schreiben und das Volk wird komplett ignoriert.
Venezuela ist den USA was Korruptionsbekämpfung angeht viel fortgeschrittener!
Deutschland hat übrigens die Anti-Korruptions-Konvention der UN nicht einmal ratifiziert. Damit können unsere Politiker nebenberuflich und in der Politik durch Spendengelder unter bestimmten gesetzlich legalen Umständen so viel Schmiergelder annehmen wie sie wollen, ohne dass es als Korruption von Transparency International deklariert wird!


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 09:32
saba_key schrieb am 05.05.2014:Amerika hat blaue Polizeiuniformen=>Also brauchen wir dies auch=>Grün weg
weil ich gerade darüber gestolpert bin:
Im Deutschen Kaiserreich waren die Polizeiuniformen schon blau.
Ebenso teilweise in der Weimarer Republik.
Ebenso hat die russische Polizei blaue Uniformen (folgende wir also dem Ost oder dem Westtrendt?
Huch? die Chinesische Polizei hat auch großen Teil blaue Uniformen...
man kann natürlich auch komplett ignorieren das so ziemlich jedes Land ausser Deutschland blaue Polizisten hat, und dies des öfteren zu akzeptanz/erkennungsproblemen kam mit Ausländischen/Durchreisenden Menschen... aber gut - sagen wir es liegt an den Amis...
saba_key schrieb am 05.05.2014:In Amerika sind Hedgefonds groß=>Also brauchen wir dies auch
ich wüsste jetzt kaum einen Menschen der gezwungen ist in Hedgefonds zu investieren.
Das ist das gleiche wie: die Amis schicken uns Cola rüber also müssen wir es konsumieren.
saba_key schrieb am 05.05.2014:Wer heute durch eine Innenstadt läuft, wähnt sich mehr in Amerika als in Deutschland, aber es wird gesagt, der Konsument will dies so.
wie oft warst du den schon in den USA?

auf den restlichen Schwachfug ist ja FF schon eingegangen und kann man so unterschreiben.
rockandroll schrieb:offenbar ist für die psychische Hygiene wichtig, ein klare Feindbild zu pflegen, denn sonst müsste man sich vllt noch Selbstvorwürfe machen
muss es sein. Mich würde ja mal interessieren ob russische Natur-Ausbeuterbetriebe (Rohstoffe) schonenender umgehen mit Natur und Mensch. Oder ob die Chinese warten bis die Rohstoffe aus der Erde gedrückt werden um diese zu ernten.
Und zwecks Korruption, ich frage mich allen ernstes ob die ganzen Engerieoligarchen legal ihre Milliarden horten bzw. legal angesammelt haben nach der Privatisierung in Russland... aber bestimmt war es so, denn die wirklich bösen Dinge geschehen nur im Namen der USA... :)

Ich hab ja neulich mal wieder gehört das in Olivenöl Oliven drin sind, ergo ist in Pferdesalbe Pferd drin und in Babyöl....
In Russland und China gibts kein Babyöl :)
Gewusst das Walmart - Wale verkauft? sonst würde es ja nicht so heisen.

Heut und gestern sind mal wieder solche Tage an denen ich mich Frage warum manche Menschen die hier posten überhaupt noch hier sind bzw. auf der Welt. Es scheint ja aussichtslos zu sein.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 09:33
@FF
@rockandroll

Psychische Hygiene, da ist viel Wahres dran.
Es ist wohl um ein Vielfaches einfacher spinnerten Mythen nachzuhecheln und imaginäre Feindbilder aufzubauen und zu pflegen, als sich mal ernsthaft Gedanken über die realen Probleme dieser Welt, von denen war mehr als genug haben, zu machen.
Denn dann liefe man ja Gefahr, sich selbst zu hinterfragen. Ist es wirklich so toll eine von Kinderhänden gemachte Jeans zu tragen oder Billigstlebensmittel aus Zuchtbordellen zu kaufen?
Solche Dinge werden ausgeblendet, oder wie sonst sind die Erfolgsstorys dieser Ladenketten zu erklären? Macht ja "jeder", was ist schon dabei?
Viel lieber erteilt man sich selbst die Absolution und baut sich einen Feind auf, gegen den ohnehin nichts auszurichten ist. Auf diesen lädt man dann all den Unmut, die Unzufriedenheit und Ohnmacht ab - nicht selten auch das eigene Versagen, selbst wenn es nur ein gefühltes Versagen ist. Und wo es nichts auszurichten gibt, trägt man auch keine Schuld. Prima Sache.

Der Ami ist böse, Putin auch. Die Briten nicht zu vergessen. Und China. Die Banken. Die Regierung. Die Presse. Das Fernsehen. Der Ossi, der Wessi sowieso. Der Bayer, der Ösi und natürlich die Griechen.
Ja, Himmel, Arsch und Zwirn? Wer glotzt eigentlich das sogenannte Hartz TV, wenn es alle abstoßend finden? Wer kauft Microsoft und Apple Produkte. Wer konsumiert den Billigmüll aus China und Bangladesch? Wer hat denn die Regierung gewählt? Warum gibt es Prostitution? Weil keiner hingeht?

Wer macht all das?
Die bösen Eliten vielleicht? Die Reptoiden? Oder etwa doch Menschen wie Du und ich, also wir, wir alle.
Da könnte man ansetzen. Jeder könnte entsprechend seinen Möglichkeiten seinen Beitrag leisten. Da braucht man keinen Erlöser und Vorprediger für.
Aber nein. Man zerreißt sich lieber das Maul bis der Sabber rausläuft und währenddessen geht alles seinen gewohnten Gang. Und morgen ist alles wie heute, nur ein bisschen schlimmer.

(Diese Kritik ging nicht an Euch, sie ist für Euch. Die wahren Empfänger sind andere, aber die interessiert das ja eh nicht. Ich hoffe, Ihr bekommt das nicht in den falschen Hals)


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 09:47
by the way, was mich auch noch tierisch ankotzt, das ganz viele Schilder auf der Welt gleich aussehen. Und das Autos in der Regel vier Räder haben. Das man sich bei all der Internationalität irgendwie abspricht, das ein Chinese in Deutschland auch eine Warnung erkennt ist völlig unnötig.
zoonpolitikon schrieb:Der Ami ist böse, Putin auch. Die Briten nicht zu vergessen. Und China. Die Banken. Die Regierung. Die Presse. Das Fernsehen. Der Ossi, der Wessi sowieso. Der Bayer, der Ösi und natürlich die Griechen.
Richtig, nur der Geist der Erwachten lässt multiple Choise nicht zu, ergo man wird wird geistig dazu gezwungen nur ein Kreuz zu setzen. Demnach kann man die USA Haftbedingungen ankreiden wärden es völlig ok ist das in Sibierien im Winter die Häftlinge Steine klopfen. Oder China das Internet senziert. Den im Grunde ist kein Unterschied ob jemand meine Emails liest (was in China ja auch an der Tagesordnung ist) oder ob jemand verhindert das ich meine Informationsfreiheit auslebe... - unterm Strich sind es dann aber doch die Amis die die bösen sind.
zoonpolitikon schrieb:Ja, Himmel, Arsch und Zwirn? Wer glotzt eigentlich das sogenannte Hartz TV, wenn es alle abstoßend finden? Wer kauft Microsoft und Apple Produkte. Wer konsumiert den Billigmüll aus China und Bangladesch? Wer hat denn die Regierung gewählt? Warum gibt es Prostitution? Weil keiner hingeht?
Sehr gut, keiner schaut TV.
Keine kauft Amiprodukte, oder weiter: Produkte die mit Raubbau und Müll zusammen hängen. Alle Gegener des Konsums äussern sich auf einem PC/Laptop der Fairtrade und biologisch Abbaubaren Komponenten besteht.
Sind wir doch ehrlich, Bill Gates ist das einzige Schwein der Welt der es geschaft hat das Normalbürger einen PC bedienen können. Und das kann und muß man ihm doch zum Vorwurf machen. Jetzt hat Apple gleichgezogen - also war Steve auch ein korrupter Honk.

Ich hasse es wenn Arbeitgeber ihre Arbeiter nicht korrekt behandeln - aber sorry, ich muß jetzt in den Primart.

Prostitution gibt es nur weil böse Menschen (in der Regel Amis) die Fraue dazu zwingen. Hingehen tut ja keiner. "im Puff war ich noch nie, aber der auf der Hauptstraße ist scheiße da sind die Mädls unfreundlich und das WC war gestern verstopft".
ach quatsch: in den Amerikanischen Filmen ist immer von Bitch die Rede, also werden wir medientechnisch manipuliert. Sogar im Ostblock gibt es jetzt schon zweigstellen von AmiPuffs.
All you can Fuck ist ja auch eine Amerikanische Erfindunge. In anderen Ländern gibt es das nicht.

Im Prinzip sind die meistens Post Diarrhö welches als Gold verkauft wird. eine zweiseitige Betrachtung wird nicht gewünscht, es wird wie in der Bibel ein Feindbild akzeptiert, das ALLE und JEDER kein deut besser ist - kann nicht sein. und hier im Thread sind die Amis das pure Böse. Und vor 1776 gab es entweder nichts böses oder es waren vorfahren der Amerikaner die das Leid über die Welt gebracht haben.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 10:18
@scarcrow
Nur um das klar zu stellen. Ich sprach mich nicht gegen Kritik im Allgemeinen aus. Kaum etwas ist wichtiger als berechtigte Kritik, aber auch nur dann, wenn sie tatsächlich berechtigt ist. Mir ging es vor allem um und gegen diese modernen Märchen und Gerüchte, die hier und an anderer Stelle breit getreten werden. Das ist hochkonzentrierter Unfug. Das lenkt nur von den realen Problemen ab. Das sind Alibiveranstaltungen. Kaugummi für das Hirn. Kein Stückchen besser wie Hartz-TV.

Man muss sich empören, aber sofern möglich sich selbst auch entsprechend ändern, zumindest es versuchen.

Jeder muss essen. Auch diejenigen, die wenig Geld haben. Wenn solche auf Billigware zurück greifen, dann kann man dagegen nicht viel sagen. Warum aber Leute in dicken Benzen im Gegenwert von Wohnungen bei kik und Aldi kaufen, ist mir gänzlich unverständlich. Und das sind keine Einzelfälle. Ich arbeite in direkter Nachbarschaft zu so einem Billig-Einkaufsparadies mit mehreren Läden. Ich sehe das jeden Tag.

Und es ist mir egal, wer die Prostitution "erfunden" hat, oder wer sie hauptsächlich betreibt.Da haben ja alle möglichen Leute und Nationalitäten ihre Flossen drin. Tatsache ist doch, dass niemand gezwungen wird dorthin zu gehen und es dieses Business ohne Kundschaft gar nicht gäbe. Zumindest nicht in dieser Form. Und wenn sich jemand aus freien Stücken prostituierten möchte, so etwas soll es ja angeblich geben, dann ist mir das dreimal recht. Solchen gönne ich jeden Kunden. Aber Zwangsprostitution, Menschenhandel und Sklaverei kann und darf es nicht geben. Nicht hier. Und es verbietet sich von selbst so etwas zu unterstützen, sei es nun direkt oder indirekt.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 10:56
@zoonpolitikon
Nur damit wir uns richtig verstehen: ich hab dich schon so verstanden! das ist aber das was hier viele nicht tun: verstehen das die Misstände dieser Welt nicht von einzelnen herrühert oder von einer einzelnen Nation - sondern das jeder hier und dort seinen Teil dazu beiträgt.
zoonpolitikon schrieb:Ich sprach mich nicht gegen Kritik im Allgemeinen aus
kann ich nur unterschreiben, auch ich finde es gibt in den USA sehr viele Mißstände die man anprangern kann. nur deshalb ist die USA nicht das böse so wie es einige hier schreiben (nicht du).
zoonpolitikon schrieb:Man muss sich empören, aber sofern möglich sich selbst auch entsprechend ändern, zumindest es versuchen.
Korrekt.
zoonpolitikon schrieb:Jeder muss essen. Auch diejenigen, die wenig Geld haben. Wenn solche auf Billigware zurück greifen, dann kann man dagegen nicht viel sagen.
mal so mal so. Aber auch Billigware hat seine Berechtigung im generellen. Nicht der Preis ist das was anzumängeln ist sonder wie dieser Preis ensteht ist zu prüfen - sprich: kann es sein das etwas so billig ist oder muß irgendwer/was in der Kette bluten -> dann kann man es angreifen.
zoonpolitikon schrieb:Warum aber Leute in dicken Benzen im Gegenwert von Wohnungen bei kik und Aldi kaufen, ist mir gänzlich unverständlich
zum einen hat das Auto nicht gänzlich auf das Vermögen zurückzuführen (ich kennen jemanden der verzichtet lieber auf Nahrung bzw. neue Kleidung hauptsache er hat sein dickes Auto davor stehen - das ist im wichtiger. Und das andere ist natürlich: man wird nicht reich wenn man mit Geld um sich schmeißt :D
aber auch hier: kommt der Preis fair zu stande ist alles grün.
zoonpolitikon schrieb:Aber Zwangsprostitution, Menschenhandel und Sklaverei kann und darf es nicht geben. Nicht hier. Und es verbietet sich von selbst so etwas zu unterstützen, sei es nun direkt oder indirekt.
Absolut korrekt.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 12:21
@scarcrow
scarcrow schrieb:nur deshalb ist die USA nicht das böse so wie es einige hier schreiben (nicht du)
Doch. Doch. Doch. Der Ami ist der personifizierte Antimensch. Wer es nicht glaubt, der kann es hier ja nachlesen. :-) Schwarz auf weiß, bzw umgekehrt.
Es ist geradezu grotesk, was hier alles aufgefahren wird. Das ist beinahe schon Kabarett. Leider ohne Feinsinn und die Moral der Geschicht'.
Zweifelsohne sind die USA nicht die Erlöser dieser Welt. Eigentlich behauptet das auch keiner, außer ein paar engstirnige Volliditoten, die es leider überall gibt.
Sich jedoch auf solche Idioten zu beziehen, zeugt nicht gerade von Objektivität.
Natürlich hat die USA viel von ihrem Image des Weltbefrieders, Musterdemokraten und Antifaschisten eingebüßt. Vieles ist fragwürdig und ablehnenswert. Guantánamo ist einfach abstoßend und mutet wie ein Relikt aus dem Mittelalter an.
Aber mal ehrlich. Wir benehmen und auch nicht mehr wie noch vor 30 Jahren. Wir tun, was wir für richtig halten und haben dabei -welch Überraschung- unsere Interessen vor Augen.
Also wirft man hier Drittstaaten letztlich das vor, was man selbst tut.
Ein unzulässiger Vergleich? Ach echt? Wer diktiert denn Austeritätspolitk mit dem Ergebnis dass Familien von Partnerstaaten, (nicht des Feindes!) ihre Kinder weggeben, weil sie diese nicht mehr ernähren können?! Wir machen so was und wähnen uns dabei noch im Recht und geben den Oberlehrer ab.
Wer hat den lebensgefährliche Grenzanlagen, die Ähnlichkeit mit denen der KZs hat? Wir, die EU hat das. Siehe Melilla.
Welche humanitäre Tragödie spielt sich vor unseren Augen auf Lampedusa ab? Was tun wir? Wir haben Gesetze, die Fischern unter Strafandrohung untersagt Flüchtlingen in Seenot zu helfen.

Ja, wir sind die Tollsten. Wir können uns erlauben mit dem Finger auf andere zu zeigen und in deren Dreck zu stochern.

Mir persönlich gehen NSA, CIA und ABC sonstwo vorbei, ohne dass ich deren Machenschaften guthieße. Die können mich gerne beim Duschen belauschen, wenn ihnen das Spass macht. Die Kanzlerin können die fünffach belauschen, ist mir egal, denn der ist ja auch egal, wenn ihr Volk bespitzelt wird.
Mir ist das egal, weil wir und die Unsrigen nicht besser sind. Wir tun nur so.
Genauso wie der Ami. Der tut halt so als sei er besser und nimmt sich das heraus, was er sich offensichtlich erlauben kann.
Daher ist es geradezu lächerlich den Ami, Russen, Briten oder sonstige zur Brut des Teufels zu erklären. Wir bekommen den eigenen Laden nicht auf Kurs und spielen uns als Moralapostel auf. Fast witzig, wenn es dabei nicht um Menschen ginge.
scarcrow schrieb:Aber auch Billigware hat seine Berechtigung im generellen
Natürlich hat Billigware eine Daseinsberechtigung. Wie gesagt, Leute mit wenig Geld wollen auch essen. Und nicht nur trocken Brot jeden Tag.
Sogar die Sklaverei in Bangladesch hat irgendwie etwas Gutes, so verrückt es klingen mag. Es ist nämlich nicht so, dass sich dort der Staat um die Kinder kümmern würde, wenn die nicht mehr ihre paar Kröten unter unzumutbaren Verhältnissen von Ausbeutern bekämen. Die landen dann auf Müllkippen, und das ist keine Übertreibung, ich durfte das schon in Indien bestaunen. Den Schock werde ich nie los. Die wären froh, wenn sie in Sklaverei-ähnlichen Umständen arbeiten dürften.

Nur grenzt es geradezu an kollektivem Wahnsinn, wenn einerseits die Geizmentalität herrscht und man sich gleichzeitig über Pferdefleisch in der Lasange und Massentierhaltung echauffiert. Man einen neuen Tv braucht, weil ja Fußball ist - schon wieder. Und das obwohl auf dem alten TV die gleichen Spiele gezeigt werden. Oder wenn gleichzeitig für das Auto alles Geld der Welt zur Verfügung (auch wenn es nur geleast ist oder ein Firmenwagen, die müssen auch bezahlt werden) steht und man laufend ein neues Smartphone braucht. Irgend etwas ist da doch oberfaul. Etwa nicht?
Den Spruch du bist, was du isst, mag ich nicht besonders. Ich würde lieber sagen: du bekommt, was du kaufst.
Wer Billigware konsumiert muss auch die Umstände hinnehmen und kann nicht so tun als seien das Probleme von anderen und für andere.

Keine Zeit mehr für Korrektur. Fehler sind gratis.


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 12:59
@zoonpolitikon
sehr sehr guter Post! Sehr sehr gut!
zoonpolitikon schrieb:Es ist geradezu grotesk, was hier alles aufgefahren wird. Das ist beinahe schon Kabarett. Leider ohne Feinsinn und die Moral der Geschicht'.
Zweifelsohne sind die USA nicht die Erlöser dieser Welt. Eigentlich behauptet das auch keiner, außer ein paar engstirnige Volliditoten, die es leider überall gibt.
vollkommen Richtig!
zoonpolitikon schrieb:Ja, wir sind die Tollsten. Wir können uns erlauben mit dem Finger auf andere zu zeigen und in deren Dreck zu stochern.
wie gesagt: Russen, CHinesen, EU und Amis (um die großen zu nennen) nehmen sich Politisch und Moralisch und wirtschaftlich nichts. Alle kochen Sie mit Wasser. Das Öl oder egal was ist bei allen auf die selbe Art gefördert worden. Wenn in China einem das Haus weggenommen wird oder einer Verschwindet in Staatlichen Anstallten oder der Onkel von FettiKim wird hingerichtet interessiert das Niemand, wenn aber die Spritze in den USA versagt: Sind das natürlich die allergrößten Verbrechen von allen.
Objektive Betrachtungsweise ist anders.

Sei es wie es wolle, manche brauchen halt ihr Feindbild.


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 13:07
Hawkster schrieb am 30.04.2014:Quelle?
@FF
Insider Wissen aus der Immobilienbranche, damit man beizeiten aufs richtige Pferd setzt im Aktienhandel bzw. geschlossene Immobilienfonds.
Nein. Sie kommen ungestraft davon, weil die dort örtlichen und internationalen Gesetze zulassen, dass sich die Firmen aus der Verantwortung stehlen. Den Rest besorgt die örtliche Korruption, und das Stillhalten der Verbraucher. Wo bleiben die flächendeckenden Boykotte? Proteste? Lässt irgendwer sein Auto stehen, weil der Sprit aus Nigeria kommen könnte?

Quelle?

Was bedeutet eigentlich FF?
Fröhlicher Frauenvorsteher?


melden

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 14:33
Geisonik schrieb:"Ich weiß, viel Inhaltloses Zeugs von mir, aber mehr fällt einem dazu auch nicht ein."
Ja und wieso musst Du es dann unbedingt zu Protokoll geben. Unser Bildungsystem hat seinen Ursprung im authoritären preußischen System, und die gleichem Methodiken finden auch in geheimdienstlicher psychologischer Kriegsführung anweden.

Die von Dir zur Schau gestellte "learned helplesnes" gegenüber einem, trotz in der Unterzahl, als übermächtig empfundenen "Gegner" ist nur eine von vielen. Damit ist die einzige sinnvolle Frage die Du stellen konntest auch beantwortet.
Geisonik schrieb:"Jetzt wo dus sagst - ist schon mindestens 6 Jahre her als ich das letzte mal wen erreicht habe mit dem Handy...
Auch die Notrufe sind ständig besetzt wenn man sie braucht...was eine Welt..."
Ja, son ein Hirntumor ist schon lustig.
Stell dir mal vor.
Ich lach mich ja beim Gedanken schon fast kaputt.

Also das ist dann eine Familie, die herzensgut ist, und das folgerichtig auch von anderen erwartet.
Die gucken Fernsehen, und vertrauen darauf.
Ist ja auch irgendwie klar.
Die Leute da verdienen gut und leben ein Leben im güldenen Licht
wohlgesonnener Aufmerksamkeit.
Dann trinken die leckere Sachen.
Schmeckt doch lecker.
Und dann, pass auf, jetzt kommt der Brüller.
Krepiert die Mutter elendig an einem Hirntumor,
und der Sohn fängt an deine Kinder zu prügeln,
weil er mit der Welt nicht mehr klarkommt !

Also da stinkt Monty Python gegen ab, finde ich.
Geisonik schrieb:Dann trink was anderes wenn du das wirklich glaubst. Is nen freies Land, sowas darf man hier.
Alter die USA waren auch ein freier Land, ne.
Die hätten gut mit den Nazis auskommen können.
Dann würdest Du hier aber was ganz anderes mitmachen,
als Kommentare zu lesen, die nicht in deine Weltsicht passen.

Seit wann glauben wir, es sei okay alles zuzulassen ?
Der Mann hat die Frau zu beschützen, nicht der mächtige ALLE.
Der Mächtige dreht immer durch !

Es geht nicht darum, dass jemand anders dran zugrunde geht.
Es geht darum, dass irgendwann alle anderen zugrunde gegangen sind !
Und dann bist Du dran.

Darum ist der Mann stark und wehrt sich gegen das Böse.
Föten in Nahrungsmitteln! "Soilent Green is people !!"
Klingelts ?

Jenseits von Gut und Böse.
Diabolisch!

Das zuzulassen ist die Bankrotterklärung des Menschen, des Mannes.
Und die armen Frauen, blicken sich um zwischen Schlampen,
die alles nehmen was ihnen hinten und vorne reingeschoben wird,
und müssen zwischen die Psychopathen in der Politik fliehen vor lauter Angst.
Die arme Frau, die arme Unschuld.

Es ist peinlich was wir mit uns machen lassen.
Wir sind eine Blamage für die Menschlichkeit.
Boykott, und informationskrieg JETZT.
Jeden Aufklären.


melden
Anzeige

USA-Bashing/Verhältnis zu den USA?

16.05.2014 um 14:40
Jenseits von Gut und Böse.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Moon-Sekte Gefahr54 Beiträge
Anzeigen ausblenden