Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

976 Beiträge, Schlüsselwörter: Neonazis, I-net, Neonazicodes
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 12:38
@jafrael

Ein guter Thread:)

@scanners

Das diese Ideologie dumm ist,merkt man daran,das sie z.b. krude Wirtschaftstheorien entwickelt;)

Aber auch an recht pseudowissentschaftlichen Rassentheorien,Geschichtsverfälschungen und derlei Dinge mehr.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 13:47
@sichel

Du sprichst etwas an, daß auch ich mich lange gefragt habe. WIE kann man nur? Mittlerweile sehe ich da etwas klarer. Sie fischen, wenn sie Anhänger suchen nicht im Trüben. Sie sprechen orientierungslose, frustrierte Jugendliche an. Verkaufe DENEN eine Wahrheit, die sich ja auch unglaublich spannend anhört. Sozusagen ein komplettes "Welterklärungsmodell". Da ist alles drin: Nervenkitzel, das Gefühl etwas Besonderes zu sein, endlich den richtigen Durchblick zu haben, ein passendes Feindbild - Projektionsfläche für Wut und Frust. Was früher das "Germanische Erbe" war, das ist heute Illuminati, Reichsflugscheiben, Aldebaran und Reptiloide! Das worum es eigentlich geht, DAS wird dann in den Schulungsabenden verklickert. Das verbindende Element ist nämlich dasselbe geblieben: Judenhass. DAS ist es auch wenn´s mit dem Tarnnamen "Chasaren" kaschiert wird.

Nun ist nicht jeder, der sich für Illuminaten, UFO´s
und dergleichen interessiert deshalb gleich ein radikaler Rechter. DAS nun wirklich nicht. Aber diese Klientel wird aufgrund ihrer Skepsis gegenüber den Erklärungsmodellen der Gesellschaft für anfälliger gehalten, als andere, wenn es darum geht, ein ganz anderes alles-erklärendes Weltbild zu vermitteln, das auch noch den Vorteil hat einfach - in sich schlüssig - zu sein. Viele, die sich vom Leben, von den Mitmenschen enttäuscht fühlen - DA finden sie etwas, das sie aus der Masse erhebt. Sie zu etwas Besonderem macht. Ein einfaches psychologisches Konzept also. Und es funktioniert!

Ich habe lange vor Jan Udo Holey, dem Fachmann für Raumausstattung, von diesen Theorien gewußt.. Mir hätte davor gegraut, das SO ins Publikum zu schleudern. Ich war schon in den 70-ern ein ganz großer Fan von Weltverschwörungen und als ich CARMIN´S Buch gelesen hatte, wo er den "Aufstieg der NSDAP aus Mystik und Magie" beschrieb, war mir klar, was kommen wird...

Und es kam Jan Udo Joley der sich Jan van Helsing nannte...

Was David Icke schreibt (der hat´s von Mathers und Lovecraft) wird neuerdings dazugefügt und kräftig umgerührt und fertig ist die neue Welterklärungs-Story. Und dieser "Gaul" wird nun von den Neo-Nazis zuschanden geritten und die Hufspuren dieses Rittes prägen die Seiten des Internets, wo immer über Verschwörung, UFO´s und Esoterik die Rede ist, in Suchmaschinen, das Verhältnis zu kritischen Beiträgen beträgt - fast immer mindestens 20:1.

Wen wundert es, wenn DAS immer mehr Einzug in die Fragen und Argumente junger Menschen hält?

DAS aufzuzeigen und dagegen etwas andere Information zu setzen dient dieser Thread.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 13:56
@Auweia
<"Wir können auch mal die Argumetation "unserer" Rechten zusammenfassen und nen Thread eröffenen, damit wir alles schön beieinander haben. ">

Mittlerweile habe ich hoffentlich belegen können, daß ich KEIN Anhänger rechter Ideologie bin. Aber ich kenne die NS-Mystik von Kindheit an recht gut.

Ich werde die Kernaussagen dieser Esoterik noch in DIESEN Thread stellen und entsprechend kommentieren. Es wird sich dabei nicht vermeiden lassen auch längere Passagen aus NS-Apologeten-Literatur zu zitieren. Das, so denke ich ist auch notwendig um zu verstehen, WAS der Kern dieser pervertierten Spiritualität wirklich ist.

Also - gemach - es kömmt schon noch... -gg*

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 14:18
@elpresidente
<"Ja, immer schön dagegenhalten und auffliegen lassen, die Jungens und Mädels!
Ich allerdings beschränke mich auf das Leben da draussen. Hier im Internet ist es mir im Moment etwas zu mühsam! Da bekommt man echt viereckige Augen bei der langen Zeit die man sich nehmen sollte um denen den Wind aus den Segeln zu nehmen! ">

*lach* - aber Du hast ja recht! Dafür eignen sich so alte Säcke wie ich inzwischen einer bin schon besser. Die haben seinerzeit genug "draußen" rumgetobt und sich "in praxi" mit denen auseinander gesetzt. Manchmal auch "zusammen" -gg*

Denn es gibt auch sehr anständige Menschen mit ultra-rechter Gesinnung. So wie zu Zeiten des III. Reiches auch. Der NS-Reichsstatthalterder Ukraine, ein gewisser Blobel, rettete tausende Juden vor den Mordkommandos der SS. Der Botschafter in China ein alter NSDAP-Mann bewahrte viele hundert Chinesen in Shanghai vor der möderischen Sodateska der japanischen Armee. DER NSPAP-Mann Schindler ist ja nun inzwischen auch sehr bekannt. Ohne das er, sich mit SS-Offizieren "gemein" gemacht hätte, wäre sein Vorhaben - das sich ja auch erst allmählich entwickelte - gar nicht möglich gewesen. Das alles gab es und auch heute sind einige unter diesen Leuten, denen ich auch zutraue im Ernstfall die Prinzipien der Menschlichkeit höher zu achten als Ideologie.

Wenn ich aus unserem Forum ein Beispiel nennen sollte, dann wäre es auf jedem Falle jener junge Mann, der hier unter dem nickname "Siegfried" postete. IHN hätte ich nie als "Feind" ansehen können - ebensowenig "aratron" und "Weisshaupt".
Vieles an ihnen erinnert mich an mich selber. SO habe ich auch gedacht und argumentiert - vor über 35 Jahren...

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 14:34
Ich denke dieser Thread soll etwas sensibilisieren.
Er sollte aber auf keinen Fall missverstanden werden und gar zur Hysterie ausarten. Denn nicht jeder der mal was patriotisches von sich gibt, die Probleme anderer Länder oder Völker ankreidet oder was gegen Multi-Kulti hat ist automatisch ein Nazi.
Man muss da immer genau abwägen und den ganzen Kontext betrachten.
Alles andere wäre nur Hexenjagt.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 14:50
@relict

Ich hoffe Du hast meinen Beitrag von 14.18h gelesen, Der Deine ist 14.34h gepostet. Genau DAS möchte ich auch nicht. Und der Eindruck wäre auch falsch.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 15:12
@jafrael
Ja hab ich. Habs nur nochmal zusammenfassend erwähnt, um genau diesen Eindruck bzw. falsche Rückschlüsse zu vermeiden. :-)


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 15:20
@jafrael

In Deinem Eingangs Posting hast Du eine Reihe von Schlüsselbegriffen aufgeführt, an denen man einen Neo-Nazi erkennen können sollte.

ZB. Alliierte Kriegsverbrechen, Auserwählte, Tabuthemen (i.V. mit alliierten Kriegsverbrechen), gelobtes Land.

Ich bin der Meinung, dass die Bombardierung von Zivilisten ein Kriegsverbrechen ist, in Coventry wie in Dresden.

Über Dresden als alliiertes Kriegsverbrechen zu reden, war jahrzehnte lang ein Tabu!

Die Bezeichnungen "Herrenmenschen" und "Herrenrasse" liebe ich genau so
wie "Auserwähltes Volk".

Ich bin der Meinung, dass das "gelobte Land", der moderne Staat Israel, in seiner gegenwärtigen Form "erobertes Land" ist; allen internationalen Abkommen Hohn sprechend!
Auch sind für mich die Araber/Palestinenser nicht die Verursacher des Terrors im Nahen Osten!

Meine Frage: Gehöre ich zu den Guten oder den Bösen? Bin ich gar ein Neo-Nazi?

Wohlgemerkt: Ich verkenne nicht die Gefahr, die von den "neuen Rechten" und ihrem intellektuellen Überbau ausgeht!


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 16:27
@doncarlos

DU ein Neo-Nazi? Da lacht ja schon das jüngste Forumsmitglied.

Aber DU solltest gescheit genug sein um zu wissen, daß die Neo.Nazi-Szen4e in diesem und jenem Punkt ja auch richtig liegen kann in ihrer Kritik. Wenn also jemand die von Dir erwähnten Begriffe nennt heißt DAS alleine selbstverständlich nicht viel.

Aber wenn die Mehrzahl der im Eingangsbeitrag erwähnten Begriffe erwähnung finden und in Zusammenhang mit den Versatzstücken der schon erwähnten Verschwörungsgeschichten daherkommen, dann allerdings ....

Ich hoffe ich konnte mich verständlich machen. Es existiert ein großer Unterschied zwischen nationalkonservativem und reaktionärem Denken und ein noch größerer dieser beiden zu jener Denke, die die NS-Apologeten verbreiten.

Und ich denke auch das ist Dir bekannt. Ich verstehe auch nicht, wie Du den Eindruck haben kannst, das wäre hier nicht genügend bedacht.

Aber im Einzelnen wird das schon noch deutlich genug werden. Wie hieß es doch bei "Preußens": "Halte Dein Pulver trocken"

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 16:39
"FASCHISTEN - WAS'N DAS? "
Wer den Faschismus bekämpfen will, muß genau wissen, was die Faschisten wollen, wie sie handeln und auf welche Art und Weise sie versuchen, die Menschen für sich zu gewinnen. Man muß sie als Faschisten erkennen und entlarven lernen.

Die grundlegenden Ideen der Faschisten (und Nationalsozialisten im folgenden immer Faschisten genannt):

UNGLEICHWERTIGKEIT

Faschisten denken, daß der eine Mensch mehr wert ist als der andere. Faschisten unterscheiden Menschen als unterschiedliche Rassen, obwohl es menschliche Rassen gar nicht gibt. Dabei behaupten sie, daß ihre Rasse die beste und höherwertigste ist.
Menschen, die anders denken, gelten als minderwertig und sind deshalb politische Gegner. Dazu gehören z. B. Frauen, Gewerkschaftmitglieder, Homosexuelle, Menschenrechtsvertreter usw.
Faschisten wollen keine Regierung, die durch alle gewählt wird und deshalb auch wieder abgewählt werden kann. Faschisten haben "Führer", die bestimmen können, was Recht und richtig und was falsch und Unrecht ist.
Faschisten denken, daß Frauen und Mädchen nicht richtig denken und handeln können und deshalb den Männern gehorchen müssen. Männer müssen kämpfen, arbeiten und führen. Frauen sollen zu Hause bleiben, für den Mann da sein, und Kinder gebären und aufziehen.


AS VOLK

Faschisten denken, daß ihr eigenes Volk an erster Stelle in der Welt steht, weil es das beste ist.


NATIONALISMUS

Das eigene Volk ist alleine wichtig. Alle anderen Menschen sind nur von Wert, wenn sie für das eigene Volk nützlich sind. Wenn dem eigenen Volk etwas fehlt, hat es das Recht, sich diese Güter von anderen zu holen. Deswegen wollen die Faschisten starke Armeen haben. Sie glauben, daß sich die Stärke eines Volkes in seiner starken Armee widerspiegelt.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 16:49
Faschisten und Nationalsozialisten Versuch einer Definition -Teil2-



KEINE GEGENSÄTZE IM VOLK

Weil nichts so wichtig wie das eigene Volk ist, darf im Volk keine Unruhe herrschen. Daher dürfen verschiedene Gruppen nicht für ihre eigenen Rechte und Interessen eintreten. Gewerkschaften, Frauengruppen, Schülerinitiativen usw. werden verboten.


VERFOLGUNG VON GEGNERN

Faschisten hassen die Menschen die nicht ihrer Meinung sind. Vor allem demokratische Politiker, Gewerkschaftsmitglieder, Christen und alle anderen, die in der Öffentlichkeit für die gleichen Rechte aller Menschen eintreten wollen. Allein wegen ihrer Gedanken verfolgen die Faschisten ihre Gegner.


SÜNDENBÖCKE

Faschisten erkennt man in ihrer Suche nach Sündenböcken. Das sind Menschen oder Gruppen, die für alles, was schwierig läuft, die Schuld in die Schuhe geschoben bekommen. Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Kriminalität sind solche Themen, für die plötzlich ganz bestimmte Gruppen herhalten müssen. Im 3. Reich war es die jüdische Bevölkerung. Heute suchen sich die Faschisten Menschen mit einer anderen Hautfarbe, Sprache, Verhaltensweise oder Herkunft, um sie zu Sündenböcken zu stempeln.


MISSBRAUCH VON GEFÜHLEN

Faschisten versuchen, die Menschen auf ihre Seite zu ziehen, indem sie Unsicherheitsgefühle der Bevölkerung ausnutzen. Dabei schüren sie die Angst vor Menschen, die anders sind, und behaupten, daß diese eine Gefahr für uns darstellen. Ihre einfachen Lösungen nennen sie "das gesunde Volksempfinden" oder "den gesunden Menschenverstand".


VERHERRLICHUNG VON GEWALT

Faschisten denken, daß sie sich mit Gewalt alles erlauben können, weil "der Stärkere immer Recht hat". Kämpfen ist Mänersache. Frauen sollen genügend Jungen gebären, die später kräftige und starke Männer werden. Nur im Kampf und Krieg gilt der Mann als wirklicher Mann.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 16:56
Was ist Faschismus/Nationalsozialismus - Versuch einer Definition -Teil3-:



EINDRUCK SCHINDEN

Faschisten lieben es, mit Geprotze auf Menschen Eindruck zu machen: Mit Uniformen, Waffen, Stiefeln, Flaggen, Marschmusik und riesigen Zusammenkünften.

DER FASCHISMUS SIEHT VOR DER MACHTÜBERNAHME IMMER ANDERS AUS ALS DANACH: DIESER UNTERSCHIED GILT AUCH HEUTE NOCH.


FASCHISMUS UND NATIONALISMUS

In den meisten Ländern Westeuropas wird heute von "Faschismus" gesprochen, um den politischen Gesellschaftsnormen gerecht zu werden, die sich in den 20er und 30er Jahren in Europa herausbildeten: in Italien der Faschismus, in Spanien der Francismus, in Deutschland der Nationalsozialismus usw. Die Anhänger der Nationalsozialisten werden oft auch "Nazis" genannt. neben den nationalen Unterschieden, die sicher nicht unwichtig waren, gab es doch vor allem Übereinstimmungen. Die Merkmale, die wir hier beschreiben, beziehen sich vor allem auf die deutsche Variante des Faschismus: den Nationalsozialismus.


WENN FASCHISTEN AN DER MACHT SIND
TOTALE KONTROLLE

Sobald die Faschisten an der Macht sind, beginnen sie, alle Lebensbereiche zu beeinflussen. Zuerst verbieten sie das Parlament, alle anderen politischen Parteien und nicht-faschistische Organisationen und Gruppen. Es gibt keine freie Meinungsäußerung mehr, keine Versammlungsfreiheit. Die Faschisten bestimmen, was in der Zeitung geschrieben wird und was im Radio und Fernsehen gesendet werden darf. Die Richter müssen den Anweisungen des Führers folgen. Überall in den Familien, in der Schule, in den Betrieben und in der Freizeit müssen die Menschen das tun und denken, was der Führer bestimmt. Damit dies funktioniert wird die Polizei und die Armee mit neuen Vollmachten ausgestattet. Eine Geheimpolizei soll das Volk unter Kontrolle bringen.

ALLES VORBEI?

1945 wurden die Nazis besiegt. Ihre Ideen leben jedoch bis heute weiter. Auch heute noch gibt es rassistische und gewalttätige Ausschreitungen die von faschistischen Gruppen geschürt werden und die benutzt werden, um neue Anhänger zu gewinnen.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 17:01
@jafrael

Meine Frage, ob ich ein Neo-Nazi bin, war ja nicht wirklich ernst gemeint...;-

Was aber unbedingt erwähnt werden sollte: Ohne den "Mainstream" der letzten Jahrzehnte (waren wir selbst schuld, wir haben ja angefangen), der auch heute noch anhält, gäbe es dieses Pulver Magazin an Argumenten für
"rechts aussen" garnicht.

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 17:08
@jafrael

Nachtrag: Erinnere Dich an den Dresden-Gedenktag-Thread.

In dem Jahr, als Für Bomber Harris das Denkmal eingeweiht wurde, besuchte die Queen, die gegen dieses Denkmal war, Dresden!

In GB hat man den Angriff auf Dresden schon lange ein "Kriegsverbrechen"
genannt!

DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 17:14
@jafrael
An manchen Stellen Deiner Faschismus-Erklärung, erinnert mich das irgendwie an den real existierenden Sozialismus/ Kommunismus u.v.m.
muhaha ;-)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
lethoii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 17:24
Ich wollte in diesem Zusammenhang mal kurz einen Text darstellen den ich letztens mehr oder weniger durch Zufall gefunden habe.

Es handelt sich um die Selbstdarstellung einer Gruppe die sich eindeutig der "neuen Rechten" zuordnen lässt.
Ich empfand diese Seite als besonders gefährlich, da sie zwar anhand ihrer Symbolik sofort als "rechts" einzustufen ist, die Texte aber sehr intelligent konzipiert sind und auf allzu grobe Formulierungen verzichtet wird.
Die Autoren versuchen den Anschein eines Zirkels interessierter, kritischer und revolutionärer Wissenschaftler zu erwecken, die fundamentale Einsichten ueber das Europa von heute zu vermitteln haben.
Die Idee scheint mir die Bildung einer rechten interlektuellen Elite zu sein.

Um keine "Werbung" fuer die Seite zu machen habe ich den Namen der Gruppe rausgenommen. Falls gewuenscht kann ich den noch nachreichen.

Fett gedrucktes habe ich zur Verdeutlichung der Begriffe und Ideen eingefuegt.




Das ---------- stellt sich vor:

Der Gegenangriff der Intelligenz

Das >---------< ist um eine Klärung der fundamentalen Fragen bestrebt, um eine Neubestimmung der kulturellen Schlüsselbegriffe sowie um das Aufdecken neuer Alternativen gegenüber den Kernproblemen der Gegenwart. Diesbezüglich stützt es sich auf sämtliche wesentlichen Elemente des Wissens in allen Bereichen des Denkens. Angeregt wird es hierbei durch den kritischen Geist, der jeglicher ideologischen, politischen oder gar polemischen Argumentation fremd ist. Das >---------< versteht sich deshalb als geistig-geschichtliche Ideenschmiede für eine künftige europäische Neuordnung aller europäischen Völker unter besonderer Berücksichtigung ihres biokulturellen und heidnisch-religiösen Erbes. In diesem Sinne verbreitet das
>---------< auf publizistischem Wege seine weltanschaulichen Alternativen und trägt zu einem fruchtbaren Gedankenaustausch aller Kräfte der europäischen Erneuerung bei.


Metapolitik oder die Tatkraft der Ideen

Wie auch Sie wahrscheinlich beobachtet haben werden, zeigt die Entwicklung der Verhältnisse mittlerweile immer deutlicher, daß die entscheidenden Siege oder Niederlagen auf kulturellem Gebiet fallen. Die Breitenwirkung der multirassischen und multikulturellen Zersetzung verdeutlicht zur Genüge, wie hiervon wirklich kein Lebensbereich unbetroffen bleibt. Sollten Sie diesen Prozeß ebenfalls festgestellt haben, so gehören Sie zu jenen, welche bewußt oder einfach nur intuitiv die Notwendigkeit der kulturellen — sprich metapolitischen Strategie erkannt haben. Jene metapolitische Strategie — unabhängig von allen Parteien jeglicher Couleur — umfaßt u.a. das Tätigkeitsfeld bzw. das Interessengebiet des >---------<.

Die Förderkreise des >-----------< (---------------------) sind ein unabhängiger Zusammenschluß von identitätsbewußten Europäern, die die Gefahren für die biokulturelle Weiterentwicklung der europäischen Völker und Kulturen erkannt haben. Sie fühlen sich berufen, den metapolitischen Kampf des >-------------< für eine ethnokulturelle Neugeburt Europas, das heißt seine verlegerischen, informellen und forschenden Aktivitäten durch eine finanzielle Operationsgrundlage zu sichern und zu fördern. Dazu gehört: Die Forschung, die -------Bibliothek, die Veranstaltungen, Vorträge und Seminare und nicht zuletzt ----------------- der Metapolitik, die Buchzeitschrift des >--------<, die sich durch fundierte Beiträge aus Philosophie, Metapolitik, Völkerbiologie, indoeuropäischer Forschung, heidnischer Metaphysik, Kunst u. a. in die vorderste Reihe der weltanschaulichen Auseinandersetzung zur Neugeburt der europäischen Kultur gestellt hat.

Der organisierte Wille

Während das System im allgemeinen, vom rechten bis linken Flügel, eifrig die Durchsetzung einer multirassischen, d. h. monoprimitiven Gesellschaft ethnosuizider Völker in Europa voranpeitscht, propagiert die Systempresse dieses Ziel mit Hilfe skrupelloser Verdrehung und verbrecherischer Verschleierung der eindeutigen ethnokulturellen Tatsachen. In dieser gefährlichen Zeit ist es unsere Aufgabe, Metapo — metapolitische Zellen — zu bilden, deren Aufgaben theoretischer und praktischer Natur sind. Theoretische Aufgaben umfassen Schulung sowie Seminararbeit bis zur Eingliederung in die ----Forschung. Praktische Aufgaben umfassen die Beschaffung und Auswertung von Informationen, die Planung und Durchführung von öffentlichen Aktivitäten (Vorträge, Infoaktionen, usw.). ............




Sicherlich ist anhand der Begriffe und vor allem der Grafiken auf der Seite nicht an ihrer Ausrichtung zu zweifeln. Jeder der dieses Gedankengut kennt und verabscheut, wird sehr bald sehr ärgerlich oder sehr gelangweilt sein (oder beides zusammen).
Trotzdem ein Text der zeigt wie geschickt auch Faschisten vorgehen können, ohne gleich in Hasstiraden auszubrechen



he who makes a beast of himself,
get´s rid of the pain of beeing
a man


melden
der_sieger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 17:50
Es ist gut, etwas darüber zu wissen.
Hey jafrael: könntest einen duden für rechtsradikale wörter und deren verständis schreiben. bekommst dafür bestimmt ein paar euro. (ich mache kein spaß)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 18:22
@ Jafrael

Mittlerweile habe ich hoffentlich belegen können, daß ich KEIN Anhänger rechter Ideologie bin. Aber ich kenne die NS-Mystik von Kindheit an recht gut.>/I>

Da haben wir uns wohl missverstanden. ;)

Jeder hier weiss doch, dass du unsere Speerspitze gegen die Rechten bist. Und es ist gut, das wir hier jemanden haben, der mit denen umzugehen weiss!

Es ging mir eher darum, dass wir eine Liste mit den "rechts-Wörtern" erstellen, damit jeder gleich mal nachschauen kann, wenn ihm was seltsam vorkommt. ;)


Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--


melden
Anzeige
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.02.2005 um 18:51
@Auweia

Nachschauen? Wohl mit einer *Rechtsaussenwörtererkennungssoftware* *gg*

DC


Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden