Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.033 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 13:57
Nein ich betrachte das nicht einseitig. Diesmal betrachte ich es einfach nur ganz nüchtern. Ich habe es nämlich ausgelassen dass die meisten gar nicht hätten wählen wollten. Es geht nicht darum, wer wem hindern, es geht nicht um Russland. Es geht um die Frage, kann eine Wahl als legetim betrachtet werden, wenn ein großer Teil gar nicht wählen konnte.


melden
Anzeige
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:05
Ich zitiere mich selbst:

Und ein großer Teil der Bevölkerung konnte nicht sein Wahlrecht ausüben, warum auch immer

@Fedaykin

Warum ist doch völlig nebensächlich. Und wo war dies zum großen Teil der Fall, vielleicht in der Ostukraine!?!

Und im alten Fred, hast du auch selbst geschrieben, es sollten möglichst schnell Parlamentswahlen abgehalten werden.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:08
@Fedaykin

Ich kennen deine Definition von, man geht nicht gegen die eigene Bevölkerung vor. Im Zweifelsfall kann die Bevölkerung es am besten einschätzen. Und ich habe es schonmal geschrieben. die Schweiz hat die ukraine von der liste der verfolgungssicheren staaten gengenommen


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:15
Etwas OT, aber auch nicht wirklich, da es immer mal wieder den anderen vorgeworfen wird.

US-Botschaft bietet 20.000 Dollar für positive TTIP-Projekte

Wer sich über "negative Berichterstattung" zu TTIP ärgert, kann das mit Hilfe der US-Botschaft ändern. Per Twitter bieten die US-Amerikaner finanzielle Unterstützung für Projekte an.

Ob Chlorhühnchen, Investorenschutz oder Schiedsverfahren: Über das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen Europa und den USA wird derzeit vor allem kritisch berichtet. Das stört offensichtlich das US-Außenministerium, das über seine Botschaft in Berlin twittern ließ: "Du bist für #TTIP und ärgerst dich über negative Berichterstattung? Sende uns deine Idee und wir unterstützen dich!"

Hinzugefügt war ein Link auf ein Bewerbungsdokument, das mit interessanten Details aufwartete: Die Aktivitäten können mit einem Betrag zwischen 5.000 und 20.000 US-Dollar gefördert werden. Die Anmeldefrist für die Projekte endete bereits am vergangenen Freitag.

...

http://www.golem.de/news/handelsabkommen-us-botschaft-bietet-20-000-dollar-fuer-positive-ttip-projekte-1406-107410.html

Bezahlte Lohnschreiber sucht das Land. Aber nein, wir sind die Guten (tm) und würden das doch niemals machen!

Schlechte Nachricht für die aktuellen Bewerber, wer zu spät kommt den bestraft das Leben.

Zitat:
Nachtrag vom 24. Juni 2014, 16:46 Uhr

Die US-Botschaft twitterte am Dienstag: "Unser TTIP-Stipendienwettbewerb ist vorbei und wir haben viele hervorragende Vorschläge erhalten." Weitere Angaben über die Vorschläge machte die Botschaft zunächst nichtText


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:20
rockandroll schrieb:Und zwar stellt sich das als gravierender Fehler heraus, sich an Russland angeschlossen zu haben, denn Russland kann unter diesen Umständen auf keinen Fall die Grundversorgung der Gegend aufrecht erhalten, und die Leute dort hungern sich gerade selbst aus. Das war sicher so nicht geplant *hust* ;)
Gibt es da Belege/Artikel zu ?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:22
@Sersch
Bestimmt. Hab ich kürzlich im TV gesehen, und es klag sehr plausibel.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:26
Und hier noch ein wenig Propaganda von "unserem" PR-Mann bei der NATO Anders Fogh Rasmussen:
Russia's aggression against Ukraine led to the suspension of our practical cooperation. And I regret to say that we see no signs that Russia is respecting its international commitments. So today we will review our relations with Russia and decide what to do next. "
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=uC5wewKx3mE

Kann den einer mal abstellen, sein Geblubber ist wirklich unwürdig, wenn dann möchte ich auf hohem Niveau "verarscht" werden. Der Westen besteht nicht nur aus dem "Prekariat" und der "Turba", es gibt dort auch (Pseudo-) Intellektuelle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:30
rockandroll schrieb:Bestimmt. Hab ich kürzlich im TV gesehen, und es klag sehr plausibel.
Es müssen eben erstmal neue Versorgungswege gebaut werden.Nur eine Frage der Zeit. Verdursten wird keiner.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:32
@Sersch
das ist klar. Ging auch nicht wirklich darum, sondern darum einen langgeplanten Coup zu vermuten^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:35
Egalite schrieb:Und ein großer Teil der Bevölkerung konnte nicht sein Wahlrecht ausüben, warum auch immer
Hätten sie Einfluss auf das Ergenis gehabt? Und welche Wahl blieb denn? Zumal laut Separatisten und bei der unerstellung das die Bevölkerung dies Unterstützt sind es ja eh keine Ukrainer sondern Einwohner der Volksrepublik Donbass.

Aber das Thema ist durch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:37
unreal-live schrieb:Ich kennen deine Definition von, man geht nicht gegen die eigene Bevölkerung vor. Im Zweifelsfall kann die Bevölkerung es am besten einschätzen. Und ich habe es schonmal geschrieben. die Schweiz hat die ukraine von der liste der verfolgungssicheren staaten gengenommen
Schön, dann liegt sie ja gleichauf mit Russland? Und diese Aussage belegt keinen Einsatz des Militärs gegen die Eigene Bevölkerung.

Btw ich dachte die hätten sie jetzt alle als Volksrepubilkaner von Donbass bezeichnet


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:37
Fedaykin schrieb:Aber das Thema ist durch.
Genau, denn Selbstzitat:
Egalite schrieb:von daher war auch die Präsidentschaftswahl nicht ganz sauber, aber den Umständen ensprechend (Ukraine-Niveau) nicht schlecht!
Also für so einen "Gurkenstaat", der nahezu im rechtlosen Raum operiert, gar nicht mal so schlecht!


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:42
@Fedaykin

Ich dachte wir argumentieren abseits solcher Argumente. Entweder man erkennt sie als eigenständige Republik an oder aber nicht, dann kann aber die wahlen als legetim betrachten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:42
Good morning.
Let me start with a few words on our dinner last night.
We had a substantive discussion on our Open Door policy, and the progress made by the four countries that aspire to join the Alliance.
NATO's Open Door policy has been an historic success. It has spread peace and cooperation across Europe in a way that is unprecedented. It has been good for the countries that joined our Alliance. And it has been good for the Alliance as a whole.
Our Summit in Wales in September will mark that success and maintain the momentum. And let me be clear: NATO's door remains open. And no third country has a veto over NATO enlargement.
Each country will continue to be judged on its merits. Each one has work to do, in different areas. And we will give aspirants the support they need to get them through the door.
This is a summit decision but we have agreement in principle that we will develop a substantive package for Georgia that will help it come closer to NATO. We will work out the elements in the coming weeks.
On Montenegro, we will open intensified and focused talks, and we will assess at the latest by the end of 2015 whether to invite Montenegro to join the Alliance.
Today we will advance in our preparations for the Wales summit.
It takes place at a critical moment for our security. When we face old threats and new, from Eastern Europe to North Africa and the Middle East. So we need to continue to adapt our readiness, and reinvest in our capabilities and our partnerships.
Today we will review the measures we have already taken to strengthen our collective defence. Our commitment to the defence of our allies is unwavering. And all 28 Allies are doing their part.
Russia's aggression against Ukraine led to the suspension of our practical cooperation. And I regret to say that we see no signs that Russia is respecting its international commitments. So today we will review our relations with Russia and decide what to do next.
As we have seen Russia using a new different type of warfare against Ukraine, we will also discuss how we can improve our understanding of ambiguous threats and how we deal with them in the longer term.
At the same time, we will agree on a package of long-term support measures for Ukraine, including the creation of new trust funds.
We will enhance our cooperation with partners that contribute to our operations. And we will work on ways to boost our support for local security forces, so that we can project stability and prevent conflicts.
We will also discuss our future relationship with Afghanistan. And we will take additional steps in planning our new mission to train, advise and assist the Afghan forces from next year.
So we have a very substantial agenda ahead.
Thank you very much.


Sowas nennt man Zusammenfassung


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:44
Fedaykin schrieb:Sowas nennt man Zusammenfassung
weil es in Englisch ist, ist es wahrer, oder wie soll man das jetzt verstehen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:44
@unreal-live

Sie werden alledings von niemanden anerkannt. Von daher haben sie eine Teilnahme der Bevölkerung an der Wahl verhindert. Deswegen ist die Wahl jedoch nicht automatisch Ungültig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:45
@rockandroll

Nein, weil es um mehr geht, als nur darum das Russland zb seinen Vertrag bzg der Integrität der Ukraine hält.

Es ist ne Zusammenfassung von den Themen die die Außenminister besprochen hatten.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:47
Fedaykin schrieb:Sie werden alledings von niemanden anerkannt.
Doch, Südossetien hat sie anerkannt! :-)


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:48
Fedaykin schrieb:Es ist ne Zusammenfassung von den Themen die die Außenminister besprochen hatten.
Eher ein Transkript der Rede des PR-Mannes der NATO. Ok, Teiltranskript, meinetwegen.

Das bezieht sich doch eindeutig auf die Zukunft:
Fedaykin schrieb:We will also discuss our future relationship with Afghanistan. And we will take additional steps in planning our new mission to train, advise and assist the Afghan forces from next year.
So we have a very substantial agenda ahead.
Also, nicht hatten, sondern werden!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2014 um 14:58
Jo, darüber haben die Außenminister beim Abendessen gerdedet und er fasst das nochmal zusammen.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt