weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

400 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Gentechnik, Freihandelsabkommen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:23
@skep
Leider stehen wir eh schon vor einer Antibiotikakrise.

http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=1.102.156.193.11083.11084.11091

Was machen da noch ein paar genmanipulierte Kartoffeln aus? Es beschleunigt vielleicht eher alles. Man kann nur hoffen das die dümmsten Menschen dabei aussterben ;)


melden
Anzeige

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:25
Für die Natur ist das einfach nicht absehbar, was aus diesen Sachen mal entstehen kann, aus diesen genveränderten Sachen, wenn die mal in die Natur getragen werden. Das Beispiel zeigt ja auch aus anderen Ländern, dass das irgendwann schief geht. Es gibt ja Genveränderten Soja, der ist gegen Round-up – also gegen ein Spritzmittel resistent – und da hat die Vergangenheit gezeigt, dass nach Jahren die Unkrautpflanzen gegen dieses Mittel resistent werden und immer höhere Aufwandmengen benutzt werden müssen. t
Der Soja soll wohl resistent sein. Die Frage ist, die Unkrätuer und Ungeziefer werden auch bei normaler Pestizidanwendung auf DAuer immuner, da ist auch immer was in Bau.

Es ist eher ein ABwegen, ob die Genetische Variante besser ist als die Chemische.

Kann gut sein, das die Genpflanzen floppen, nur die Sorge das Soya, MAis oder Weizen sich in der Wildniss aussähen und Ökosysteme Zerstören halte ich ich hier eher für Gering zu bewerten.


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:28
babykecks schrieb:Was machen da noch ein paar genmanipulierte Kartoffeln aus? Es beschleunigt vielleicht eher alles. Man kann nur hoffen das die dümmsten Menschen dabei aussterben
die Antibiotikakrise wäre wohl nicht so schnell gekommen wenn man sich
KillingTime schrieb:Durch TTIP wird man in Europa das amerikanische Hormonfleisch verkaufen dürfen. Das heißt also, in Zukunft wachsen dir Titten.
Das müsste eigentlich schon halb durch den Östrogenspiegel im Grundwasser geschehen.

ist bestimmt nen Komplott der BH Industrie.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:29
Fedaykin schrieb:nur die Sorge das Soya, MAis oder Weizen sich in der Wildniss aussähen und Ökosysteme Zerstören halte ich ich hier eher für Gering zu bewerten.
das ist eben das, was man so gar nicht sagen kann. Man weiß einfach nur, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit für einen Schaden gegeben ist, aber wie hoch die ist, nicht ersichtlich. Es kann schon morgen eine Pflanze anfangen so irreparabel in das System einzugreifen, dass man es kaum wieder in den Griff bekommt. Direkt oder was noch schlimmer ist, weil schwerer ersichtlich, indirekt. Durch Einwirkung auf Boden, Fauna oder Nährstoffkreislauf. Alles möglich, nichts weiß man wirklich


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:30
@babykecks
Ist ja schon länger bekannt, mit dieser aufkommenden Resistenz, leider.
Aber das war auch nur EIN Beispiel, gibt ja noch ein paar andere.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:30
@skep
Du hättest auch gleich das hier dazuzitieren können.
EU-Gericht zieht Anbauzulassung zurück

Im Dezember 2013 verkündet das Gericht der Europäischen Union, dass die Anbauzulassung für die Amflora-Kartoffel aufgrund von Verfahrensfehlern während des Zulassungsprozesses aufgehoben wird. Ungarn hatte geklagt, dass den Mitgliedsstaaten keine ausreichenden Beteiligungsmöglichkeiten eingeräumt worden waren. Damit darf die Amflora fortan in der EU weder angebaut noch vertrieben werden
Ich hoffe das reicht vorerst für:
skep schrieb: aber vlt. gelingt es dir als gebildetem User, mir da meine Befürchtungen
zu nehmen.
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Kann gut sein, das die Genpflanzen floppen, nur die Sorge das Soya, MAis oder Weizen sich in der Wildniss aussähen und Ökosysteme Zerstören halte ich ich hier eher für Gering zu bewerten.
Wobei mich diese sorge wundert.. ich dachte diese Pflanzen sollen sich nicht vermehren damit die Bauern immer wieder das Saatgut nachkaufen müssen?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:34
interrobang schrieb:Wobei mich diese sorge wundert.. ich dachte diese Pflanzen sollen sich nicht vermehren damit die Bauern immer wieder das Saatgut nachkaufen müssen?
auch das muß nicht unbedingt sein, dass sie sich ausbreiten. Es könnte auch schon reichen, dass sie jedes Jahr auf eine bestimmte Tierart negativen Einfluss haben, so dass diese andere Pflanzen nicht mehr bestäuben kann, zB. und schon wankt das Ökosystem in diesem Punkt


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:36
@skep
@rockandroll
Mmh Pollenflug und einkreuzung müssen eine Geheimwissenschaft sein wie ich hier grad merke. :D


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:37
Die Genkartoffel Amflora wurde von der BASF Plant-Science entwickelt, um eine hohe Konzentration an Amylopektin zu erreichen. Kartoffelstärke besteht zu etwa drei Vierteln aus Amylopektin und zu etwa einem Viertel aus Amylose. Amflora ist gentechnisch so verändert worden, dass sie überwiegend das von der Industrie genutzte Amylopektin produziert. Die Bildung von Amylose unterbleibt. Im März 2010 hat die BASF eine Genehmigung für den Anbau der Amflora, für ihre industrielle Verwertung und die Verwendung als Futtermittel erhalten. Auch Verunreinigungen von Lebensmitteln bis 0,9 Prozent sind erlaubt.

Die Genkartoffel der BASF enthält als Marker ein Antibiotikaresistenz-Gen. Solche Markergene dienen dazu, jene Pflanzenzellen zu finden, die das neue Gen aufgenommen haben, das schließlich die gewünschten Eigenschaften auslöst. Zu befürchten steht, dass beim Verzehr der Genkartoffel das Antibiotikaresistenz-Gen auf Bakterien übertragen wird, die im Magen-Darm-Trakt von Mensch und Tier leben. Bakterien mit Antibiotikaresistenz-Genen können dazu führen, dass Krankheiterreger gegen bestimmte Antibiotika unempfindlich werden und damit nicht mehr mit diesen Antibiotika bekämpft werden können. Eines der Antibiotika, gegen die das Resistenzgen wirkt, ist Kanamycin. Es wird in der Liste der wichtigsten Medikamente der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Reserveantibiotikum gegen mehrfachresistente Tuberkulose aufgeführt.


nix für Ungut, aber erstmal ist es eine Futter und Nutzkartoffel. Dann findet man leider keine Namen oder Studien woher dieses Wissen um den Genmarker und seine mögliche Adaption durch Bakterien möglich ist? Nix für Ungut


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:39
babykecks schrieb: Pollenflug und einkreuzung müssen eine Geheimwissenschaft sein wie ich hier grad merke
auch das ist nicht ausgeschlossen. Stimmt. Es gibt hier einige Faktoren, und das Risiko einzuschätzen ist kaum möglich, weil man nicht alle Möglichkeiten gleich ersehen kann


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:39
rockandroll schrieb:das ist eben das, was man so gar nicht sagen kann. Man weiß einfach nur, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit für einen Schaden gegeben ist, aber wie hoch die ist, nicht ersichtlich. E
Ich warte ja immer noch auf einen Präsedenzfall wo eine Kulturpflanze die Wildniss übernommen hat. Wohlgemerkt unkontrolliebar.
s kann schon morgen eine Pflanze anfangen so irreparabel in das System einzugreifen, dass man es kaum wieder in den Griff bekommt. Direkt oder was noch schlimmer ist, weil schwerer ersichtlich, indirekt. Durch Einwirkung auf Boden, Fauna oder Nährstoffkreislauf. Alles möglich, nichts weiß man wirklicht
Äh wie stellst du dir das denn Vor? Bist du bei den Triffids?

Dafür muss mehr ran als ein bischen am Enzymfuschen.


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:40
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Der Soja soll wohl resistent sein. Die Frage ist, die Unkrätuer und Ungeziefer werden auch bei normaler Pestizidanwendung auf DAuer immuner, da ist auch immer was in Bau.
Letztendlich gibt es Erfahrungswerte, dass mehr Gift gesprüht werden muß.
Monsantos Gen-Sojabohne "Roundup Ready" ist resistent gegen das passende Unkraut&shyvertil­gungsmittel "Roundup Ultra", das Monsanto gleich mit verkauft. Roundup tötet alles, was grün ist - außer der manipulierten Soja.

Die Folge:
Der Ertrag der Bauern bleibt gleich, aber ihr Verbrauch an Roundup steigt. Das Geschäft mit Roundup wuchs von 5,4 Millionen Liter im Jahr 1994 auf 150 Millionen Liter in 2003.
http://www.greenpeace-aachen.de/archiv/gentechnik/gentechnik_weltweit.php


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:41
interrobang schrieb:Wobei mich diese sorge wundert.. ich dachte diese Pflanzen sollen sich nicht vermehren damit die Bauern immer wieder das Saatgut nachkaufen müssen?
Ja, eigentlich war das einer der genannten Negativpunkte. MAl abgesehen davon das Bauern ihr Saatgut in der ersten Welt für Gewöhnlich eh nicht selber ziehen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:42
@skep
Ohne vergleichswerte bringt das alles leider relativ wenig. Gut währe hier der direkte vergleich von zwei gleichen feldern mit einmal genmais und einmal normalen Mais....

obwohl das auch noch sehr wage währe..

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ja, eigentlich war das einer der genannten Negativpunkte. MAl abgesehen davon das Bauern ihr Saatgut in der ersten Welt für Gewöhnlich eh nicht selber ziehen.
Also zumindest einen Negativpunkt kann man streichen... jetzt müsste man nur noch wissen welchen...


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:43
rockandroll schrieb:auch das muß nicht unbedingt sein, dass sie sich ausbreiten. Es könnte auch schon reichen, dass sie jedes Jahr auf eine bestimmte Tierart negativen Einfluss haben, so dass diese andere Pflanzen nicht mehr bestäuben kann, zB. und schon wankt das Ökosystem in diesem Punkt
Also geht es dir um Bienen und Blumen?


melden

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:44
Bisher und auch heute noch ist Nachzucht des Getreides erlaubt bzw gängige Praxis bei Kleinbauern, aber wehe wenn dann die Multis mit ihrem Patentzeug ankommen :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:44
Fedaykin schrieb:Ich warte ja immer noch auf einen Präsedenzfall wo eine Kulturpflanze die Wildniss übernommen hat. Wohlgemerkt unkontrolliebar.
und ich warte immer noch drauf, dass du verstehst, dass es für ein unkalkulierbares Risiko keine Rolle spielt, welchen Pflanzen sich wie gut etabliert haben, oder auch nicht. Die Risiken liegen in der Uneinsehbarkeit der Auswirkungen auf die Zukunft der gesamten Flora und Fauna, und schon kleine Veränderungen könnten große Wirkungen haben. Nur weil es bis jetzt (wir sind gerade am Anfang der Genforschung) immer ganz gut ging (wie es scheint wohlgemerkt, denn wir wissen auch nicht, was schon im Gange sein könnte) heisst es doch noch lange nicht, dass es immer so bleiben muss. Zumal ja immer neue Produkte kommen werden


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:45
Fedaykin schrieb:Also geht es dir um Bienen und Blumen?
bist du echt noch nicht aufgeklärt worden?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:46
@babykecks
babykecks schrieb:aber wehe wenn dann die Multis mit ihrem Patentzeug ankommen
Das kann man spielend leicht verhindern. Nicht kaufen. Wo ist den das Problem?


melden
Anzeige

Warum will die EU unbedingt dieses blöde Freihandelsabkommen?

01.07.2014 um 19:46
babykecks schrieb:Bisher und auch heute noch ist Nachzucht des Getreides erlaubt bzw gängige Praxis bei Kleinbauern, aber wehe wenn dann die Multis mit ihrem Patentzeug ankommen
jo, wir haben hier auch soviel Kleinbauern.

Und Patenrecht wollen wir hier nicht auch noch ausbreiten.

Btw ist auch das völlig unabhängig Freihandelsabkommen.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kindergeld halbieren?284 Beiträge
Anzeigen ausblenden