weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stehlt lieber kein Holz im Irak

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Irak, Holz, Stehlen
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:12
Wenn es überhaupt eine Farbe des Islams gibt, dann sind es Schwarz und Weiß.
Für Grün gibt es keine Beweise in Quran und Hadis.
:-)

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Der Knüppel für den, der ungehorsam ist.(Altes arabisches Sprichwort)


melden
Anzeige
der_wolf25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:14
Werter Felippo,

Amerika braucht immer einen Feind. Oder Kapital braucht Krieg - Krieg braucht Kapital.

Die Amerikaner haben ein Grundproblem, auf dem viele meiner Überlegungen und Voraussagen aufbauen. Seit den siebziger Jahren importieren sie mehr Waren, als sie exportieren. Das Handelsbilanz-Defizit betrug 1991 rund 75 Milliarden Dollar. Inzwischen ist es auf die Riesensumme von fast 500 Milliarden Dollar pro Jahr gewachsen. Gleichzeitig geht die Industrieproduktion zurück. Der Kurs des Dollars fällt, und wir wissen nicht, wie weit er noch fallen wird. Bisher dachte die ganze Welt, Amerika sei ein solider Wirtschaftsstandort, ein sicherer Hafen für Investitionen. Das ist nun in Frage gestellt.


Werter AmirAymen,

Nach internationalem Recht ist bewaffneter Widerstand gegen die Besatzungsmacht und ihre einheimischen Helfer völlig legitim.

Hochachtungsvoll

Frank


melden
der_wolf25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:21
Ups bei meinem letzten Beitrag war natürlich the_shadow gemeint, nicht Felippo!

Werter the_shadow,

Und in einem Satz:
Nicht die Guten gegen die Bösen, nur der Dollar gegen den Euro.

Wer aus dem Dollar aussteigt, gehört zur "Achse des Bösen" und wird von Bush mit Gewalt bedroht. Als kürzlich Saudi-Arabien begann, seine Dollar-Reserven aus den USA abzuziehen und in EURO anzulegen, wurde dem saudischen Königshaus unter dem Vorwand der Terrorismus-Unterstützung Gewalt angedroht: "Die saudi-arabische Investment-Community hat bereits zwischen 100 und 200 Milliarden Dollar aus den USA abgezogen. ... Die Geldströme von den USA nach Europa sind, so Experten, ein Grund für die Schwäche des Dollar."
Die Islamische Republik Iran hat mehr als die Hälfte ihrer Devisenreserven von 7 Milliarden Dollar in Euro umgetauscht. Das hat die Tageszeitung Iran Daily unter Berufung auf eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

Das Blatt zitiert ein Mitglied des iranischen Parlaments mit der Aussage, er hoffe, daß ein starker Euro das amerikanische Monopol im Welthandel schwächen werde. Bislang ist der I r a k der einzige große Ölproduzent, der seine Exporte, seit November 2000, in Euro fakturiert, was der irakischen Regierung zum Verhängnis geworden ist und den eigentlichen Kriegsgrund darstellt. Dass der Irak auch seine 10 Mrd.$ Reserven bei der UNO (vom Programm "Öl-für-Nahrung") in Euro umwandelte, war eine Draufgabe. In diesem Krieg geht es eben nicht um Saddam oder Massenvernichtungs-Waffen, sondern darum, die OPEC einzuschüchtern (auch den anderen Regierungen könnte das Schicksal Saddams drohen) bzw. direkt zu hindern, dem Beispiel des Iraks zu folgen.

Hochachtungsvoll

Frank


melden
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:27
Werter AmirAymen,

Nach internationalem Recht ist bewaffneter Widerstand gegen die Besatzungsmacht und ihre einheimischen Helfer völlig legitim.

Hochachtungsvoll

Frank




Und das ist das, was der islamische Widerstand im Irak tut. Amerika ist OHNE ZWEIFEL eine Besatzungsmacht und verbreitet Terror, Unzucht und Unwürde im Irak. Schon alleine deswegen ist der Widerstand gegen US Soldaten legitim.
Das sagt auch der GESUNDE Menschenverstand :-)

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Der Knüppel für den, der ungehorsam ist.(Altes arabisches Sprichwort)


melden

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:50
Meine Fresse es bestreitet doch niemand hier das der Irakkrieg falsch war und
das die amerikanische Aussenpolitik sich wohl negativ auf den 'Weltfrieden"
auswirkt. Darum ging es ja in den Posts garnicht. Sonder um die Einaeugige
Berichterstattung in ALLEN Kriegen.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 19:55
Meine Fresse, und mir geht es darum, dass irakische Freiheitskämpfer nicht länger Terroristen heissen und das ihnen ein Denkmal gebaut wird, wie den US Soldaten nach Vietnam!

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Der Knüppel für den, der ungehorsam ist.(Altes arabisches Sprichwort)


melden
vargsang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 20:12
>>Meine Fresse, und mir geht es darum, dass irakische Freiheitskämpfer nicht länger Terroristen heissen und das ihnen ein Denkmal gebaut wird, wie den US Soldaten nach Vietnam!<<




@amiraymen


die leute die du "Freiheitskämpfer" nennst, verschleppen unschuldige reporter, touristen, angehörige karitativer einrichtungen und exekutieren diese.


in meinen augen sind das sehr wohl terroristen



Gruß, Vargsang

-----------------------------
Das Licht am Ende des Tunnels ist der Zug der dir entgegen kommt.

You miss 100% of the shots you dont take


melden
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 20:18
Die Leute, die du Reporter nennst, sind zu einem großen Teil Geheimdienstler, wie sich erst vor 2 Wochen bestätigt hat. Touristen, wie der Japaner?
Ja warum denn nicht, ich wollte schon immer mal durch ein Kriegsgebiet wandern. Es ist nicht immer alles so, wie es scheint.
Es landen immer Unschuldige zwischen den Fronten, was leider nicht zu verhindern ist. Es ist aber auch vieles anders.......

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Der Knüppel für den, der ungehorsam ist.(Altes arabisches Sprichwort)


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 20:21
@der_wolf25
>>>Nach internationalem Recht ist bewaffneter Widerstand gegen die Besatzungsmacht und ihre einheimischen Helfer völlig legitim. <<<

Freiheitskämpfer ist der, der mit dem Stimmzettel unter Berücksichtigung der Meinung Andersdenkender, friedlich an der Gestaltung des Staates teilnimmt.
Im Irak kämpfen keine Freiheitskämpfer gegen einen US-gestützten faschistoiden Diktator, wie wir es aus der Geschichte diverser lateinamerikanischer Länder kennen.
Sondern hier kämpfen die Opfer eines gestürzten faschistoiden, f r ü h e r von den USA unterstützten Diktators für nichts als für ihre nationale Souveränität.

Die Allianz der Braunen, Roten und rückwärtsgewandten islamistischen Faschisten kotzt mich an.


melden

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 21:30
Link: www.allmystery.de (extern)

Werter Der_Wolf25
Ja DAS sind Kriegsverbrechen und wie schon gesagt von einigen SPINNERN verübt, ich bezog mich mit meinem Post aber auf die Falludjabilder.
Du erinnerst mich irgendwie an den Threadersteller in dem Link.

@the_shadow
15:32Uhr: Stimmt genau
17:02Uhr:< wär aber fast erschossen worden, von so einem unschuldig aussehenden zivilisten. >
genau das erzeugt diesen Druck auf die Soldaten das sie auf alles schießen.
18:06Uhr:< ihr seht nur das im fernsehen, was hohe einschaltquoten bringt. einen nettet soldat, der mit einheimischen kindern spielt ( hab ich auf KFOR regelmäsig gemacht) ist halt sehr langweilig und nix fürs fernsehen. >
genau das ist das Problem.

@jeyjo 16:11Uhr: Stimmt, aber man darf das nicht verallgemeinern was ihr nunmal macht.

@Nebelgeist Das zieh ich jetzt durch bis auf meiner ersten GBseite keine Einträge zu den Flaggen mehr sind, danach kommt dann die taiwanische Flagge die ja momentan mein Avatar ist.

@felippo, jeyjo, Fedykin, Wolf usw. hört auf the_shadow der hat Ahnung

@amiraymen < Jaja, und ich werde mal wieder geblockt, wenn ich sage, dass es das Recht von jedem Iraker ist, sein Land mit Waffengewalt vor den US Soldaten zu schützen. >
Fakt ist das Terrorismus nicht dem Schutz dient sonder die Lage der Bevölkerung nur noch schwerer macht und 80% der Terroristen stammen aus dem Ausland, Syrer, Iraner, Jordanier usw. also ist auch nichts mit Irakern die ihr Land verteidigen.
< Und das ist das, was der islamische Widerstand im Irak tut. Amerika ist OHNE ZWEIFEL eine Besatzungsmacht und verbreitet Terror, Unzucht und Unwürde im Irak. Schon alleine deswegen ist der Widerstand gegen US Soldaten legitim.
Das sagt auch der GESUNDE Menschenverstand >
Die USA und die anderen beteiligten Staaten haben den Irak von der Tyranei Husseins BEFREIT.Den Terror verbreiten die Terroristen und diese greifen nicht nur Soldaten der Koalitionstruppen an sonder auch IRAKISCHE Polizisten und Zivilisten, außerdem Ausländische Humanitäre Helfer und Reporter.

@Der_Wof25 < Nach internationalem Recht ist bewaffneter Widerstand gegen die Besatzungsmacht und ihre einheimischen Helfer völlig legitim. >
Terrorismus ist nach internationalem Recht nicht legitim.

Oben der Link ist für Wolf25





Könnt ihr mal die 2 weglassen wenn ihr mich ansprecht.


melden

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 21:47
@amiraymen
"Meine Fresse, und mir geht es darum, dass irakische Freiheitskämpfer nicht
länger Terroristen heissen und das ihnen ein Denkmal gebaut wird, wie den US
Soldaten nach Vietnam!"

Findest du deine Argumentation nicht ein bischen laecherlich wenn du
islamische Fundamentalisten, die Leuten bei lebendigen Leibe den Kopf
abschneide und auch vor Frauen keinen halt machen, als stolze
Freiheitskaempfer siehst aber in anderen Thread Che Guevara als niederen
Moerder und Terrorist bezeichnest???
Warum wiedersprecht ihr Typen euch immer?


I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
der_wolf25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 21:48
Werter Hansi,

Vor der US-Aggression und der Besatzung gab es Stabilität im Irak. Die Besatzung als solche sorgt für das Chaos und führt zu Auflehnung und Widerstand. In denjenigen Städten und Regionen im Irak, in denen die Iraker die Oberhand haben, gibt es keine Probleme. Im Prinzip wollen die Amerikaner Blutvergießen und Chaos. Ihnen liegt weder an Stabilität noch an Sicherheit. Die Unordnung kommt nicht zuletzt Israel entgegen. Chaos und Instabilität im Irak bedeuten aus israelischer Perspektive Stabilität und Sicherheit für Israel. Zu dieser Sicherheitsdoktrin gehört auch, den Zentralismus in den verschiedenen arabischen Ländern zu schwächen.

Zu sagen hat eine solche Regierung nichts. Mit den Wahlen sollten Institutionen legitimiert werden, die von den Amerikanern gegründet wurden. Im Irak müssen die Besatzer für eine freie Wahl bleiben, und in Libanon sollen die Besatzungstruppen raus? Im Weißen Haus herrscht eine eigenartige Logik.

Es gab keine Wahlprogramme und keinen Wahlkampf. Interessierte konnten sich mit den Kandidaten nicht auseinandersetzen. Nicht eine Wahlversammlung fand statt. Statt dessen gab es TV-Spots für Wahllisten.

Jede Ablehnung seitens der Bevölkerung ist legitim, auch mit Waffengewalt.

Hochachtungsvoll

Frank


melden
der_wolf25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 21:57
Werter case_77,

Tatsächlich ist die Grenze zwischen Terror und legitimer Gegenwehr nicht immer leicht zu ziehen. Ist jeder Mordanschlag auf ein diktatorisches Regime, jeder Partisanenangriff auf eine übermächtige Armee Terror? ganz sicher nicht. Den Anschlag vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler würde wohl niemand - außer den Nazis selbst - als Terror bezeichnen.

Und Aktionen der "angeblichen" Terroristen könnten kaum als Terrorismus eingestuft werden, wenn sie sich gegen die militärische Okupation und nicht an zivile Einrichtungen und Ziele richteten.

Sir Peter Unstinov sagte dazu mal:

Terror ist der Krieg der Armen. Krieg ist der Terror der Reichen.

Hochachtungsvoll

Frank


melden

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 22:05
@wolf

"Im Prinzip wollen die Amerikaner Blutvergießen und Chaos. Ihnen liegt weder
an Stabilität noch an Sicherheit."

Bloedsinn. Auch ich bin alles andere als ein Befuerworter der amerikanischen
Kriegsfuehrung aber sowas ist Quatsch. Du wiedersprichst dir auch selber.
Einerseits sagst du das der Irak durch Chaos und Instabilitaet zum
Anlaufbecken fuer Terroristen geworden ist, andererseits sagst du aber es
ginge den Amerikanern nur um Chaos und Instabilitaet. das ist falsch.
Amerika geht es um Machteinfluss. Ein stabilen nahen Osten ABER natuerlich
nach amerikanischen Vorbild und unter amerkanische Kontrolle. Und nicht um
wahlloses Blutvergiessen.

"Tatsächlich ist die Grenze zwischen Terror und legitimer Gegenwehr nicht
immer leicht zu ziehen. Ist jeder Mordanschlag auf ein diktatorisches Regime,
jeder Partisanenangriff auf eine übermächtige Armee Terror? "

Ja und? sag ich das Gegenteil? Und was macht dann Che Guevara zum
Moerder und bombende Islamisten zu Helden?

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
vargsang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 22:24
@case


endlich mal jemand der meine ansichten teilt...

-----------------------------
Das Licht am Ende des Tunnels ist der Zug der dir entgegen kommt.

You miss 100% of the shots you dont take


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

24.03.2005 um 22:57
@der_wolf25
>>>Vor der US-Aggression und der Besatzung gab es Stabilität im Irak.<<<

Stimmt, Friedhofsruhe so ganz nach dem Geschmack brauner Genossen!

>>>Mit den Wahlen sollten Institutionen legitimiert werden, die von den Amerikanern gegründet wurden. <<<

Mit den Wahlen sollten demokratische Institutionen legitimiert werden.
Wie anders als mit Wahlen willst du denn den Volkswillen erkennen?
60% Wahlbeteiligung unter Lebensgefahr sind ein gutes Ergebnis, auch wenn es wegen des Terrors(den du so schätzt) keine Wahlversammlungen gab. Schließlich wurde ja nur eine Übergangsregierung gewählt.

>>>Im Irak müssen die Besatzer für eine freie Wahl bleiben, und in Libanon sollen die Besatzungstruppen raus?<<<

Im Irak sind die Besatzer um demokratische Wahlen zu ermöglichen, im Libanon sind sie um Wahlen zu verhindern.


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

25.03.2005 um 01:36
hallo allerseits, wie gehts euch, alles klar bei euch ?!
Wer will Schwarztee ?


"Vor der US-Aggression und der Besatzung gab es Stabilität im Irak"

der Wolf hat recht..jedenfalls wesentlich stabiler als heute !

Es gibt ein Unterschied zwischen Freiheitskämüfer und Terrorist, die Freiheitskämpfer sind die, die ihr Land und Gut verteidigen, gegen die US - Besatzung und für ihre Familie.. Terroristen sind die, die dort scheiss Anschläge machen und Unstabilität ins Land bringen.. Auf Zivilisten nehmen diese Leute weniger acht, als Amis.
Doch man sollte auch wissen, das vor dem US Angriff, sowas nicht zu stande kam, keine Exekutionen und Folterungen, diesen Ausmaßes, durch diese Verschlepper !

Falludja ist mittlerweile dem Erdboden gleichgemacht, ein Massaker, unvorstellbaren Ausmaß, also für uns normal Menschen, unerträglich und psychisch krank machend* , schlimmer als Vietnam...sucht ihr die Hölle, fliegt nach Irak !

der Mensch kann sehr sehr grausam werden, deswegen verdient der Mensch nicht weiterzuleben...bevor er jeden Leid zufügt, soll es enden..es reicht !! ES REICHT !!!
ICH HALTE DIESE WELT NICHT MEHR AUS !!!! Ich will weinen, wenn ich mir so einiges durchlese und anschaue, so krank.. :( das ist traurig, sehr traurig, mir fehlen die Worte...hmmm

Ich gebe euch ein paar links zu video's und bilder über die Welt heute :
bilder:
http://erhard-arendt.de/deutsch/palestina/texte/bilder_des_toetens_rafah.htm
http://www.hcef.org/hcef/index.cfm/mod/news/ID/16/SubMod/NewsView/NewsID/101.cfm
http://islam.wz.cz/galerie/zid_zlocin.php
videos:
http://www.indymedia.org.uk/media/2004/01/284087.mpg

zu dem unteren video, will ich zu den Leuten, die einen als Antisemiten bezeichnen was sagen...ich bin kein Antisemit, wenn ich solche jüdischen Soldaten hasse, wie diesem Video, wo sie 2 Jugendlichen alle Arme mit Steinen brechen:
http://www.thenausea.com/elements/Israel/Israel%20break%20arms.wmv


Ich kann auch ein video zeigen, wie Terroristen im Irak, einen Offizier enthaupten...aber das erst nach Wunsch, den das ist schwer zu verkraften.



Davor ging es im Irak nicht so zu, ihr die diesen Krieg unterstützen !
Kommt mir nicht mit, "Es ist Krieg"
ES MUSS NIE ZU EINEM KRIEG KOMMEN !!!!

Der Mensch, hat Intelligenz, aber er weiss damit nicht umzugehen, Allah möge uns, unsere Sünden verzeihen...

Bismillah'un Rahmani Rahim

al Fatir





Reinige zuerst deine eigenen Sünden und urteile dann erst über die anderen...


melden
vargsang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

25.03.2005 um 02:46
>>Doch man sollte auch wissen, das vor dem US Angriff, sowas nicht zu stande kam, keine Exekutionen und Folterungen, diesen Ausmaßes, durch diese Verschlepper <<


ääähm, bevor die amerikaner da rein gegangen sind, wurden regime gegner von Saddams schergen gnadenlos verfolgt, gefoltert und exekutiert.

vielleicht nicht in dem ausmaß wie jetzt, aber folterungen und exekutionen gab es im irak schon immer.


www.thenausea.com


dort kann man sehen wie in saddams zeit regimegegner gefoltert und exekutiert wurden.


und zur stabilität:

ja, mit sicherheit war es in Saddams zeiten "sicherer" im irak, weil jeder schön die fresse gehalten hat und sich keiner getraut hat was zu sagen

-----------------------------
Das Licht am Ende des Tunnels ist der Zug der dir entgegen kommt.

You miss 100% of the shots you dont take


melden

Stehlt lieber kein Holz im Irak

25.03.2005 um 02:59
Vargsang@

>>>ääähm, bevor die amerikaner da rein gegangen sind, wurden regime gegner von Saddams schergen gnadenlos verfolgt, gefoltert und exekutiert.<<<

- Ja da hast du recht, man sollte aber auch nicht vergessen das Saddams Regime eine zeitlang von den USA unterstützt wurde. Der hass gegen die USA ist enorm, denn ich frage mich wo der Wiederstand in Saddams Zeiten war, und gerade der religiöse Wiederstand, sie verdeidigen jetzt islamisches Boden vor Nicht-muslimen aber haben es zugelassen das Muslime unter Saddam geliten haben. Ich denke hätten die Muslime sich selber von Saddam befreit könnten die USA nicht als grund für ihren Krieg Saddam Regime nennen. Aber ist schon verückt, der Irak wurde unter Saddam seitens der arabisch-muslimischen Staaten nicht unter druck gesetzt, nein der Irak war sogar Mitglied in der sinnlosen arabischen Liga, ist es eigentlich immer noch.

Das finde ich sehr schade, die Muslime müssen sich von solchen Unterdrückern wie Saddam die zudem auch extrem unislamisch sind selber befreien.


Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden
Anzeige
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehlt lieber kein Holz im Irak

25.03.2005 um 03:34
@Kirk2

In meinen Augen sind alle Amerikanischen Soldaten im Irak Kriegsverbrecher, denn dieser Krieg ist illegal. Die USA hatte keinen legitimen Grund dem Irak den Krieg zu erklären und dort einzumarschieren. Die von den USA angeführten Gründe haben sich alle in Luft aufgelöst.
Was blieb war das Terror- Regime Saddam Hussein's. Und dieser angebliche Grund wird gebetsmühlenartig Zitiert. Auch von dir.
Das soll als Grund ausreichend sein, ein ganzes Land in Schutt und Asche zu legen ?
Woher nimmt die USA das Recht ?

Sie wollten das Land befreien und haben Angst und Terror verbreitet. Laut Aussagen von US Soldaten wurde anfangs auf alles geschossen, was sich bewegt. Es wurde vom Spass am töten geredet, sogar ein Offizier sagte vor der Kamera, daß es Spass mache, Rebellen abzuknallen. Kleinkinder wurden mit Kabelbindern gefesselt. Menschen wurden zu Tode gefoltert, Wehrlose und Verletzte wurden ermordet. Und das alles vor laufender Kamera.

Es wurde von den Amerikanern eine Menschenrecht's freie Zone errichtet, in der Gefangene wie Vieh behandelt werden.

Jetzt foltern die Ami's und nicht mehr Saddam.

Busch und seine Schergen gehören vor ein Kriegsgericht.

So Kirk2 jetzt weißt du was ich darüber denke.
Und von jemandem, der im Ufo Thread so einen Unsinn von sich gibt (Konföderatio u.s.w ), von dem nehme ich keine , wenn auch gut gemeinten, Ratschläge an.

Gruss Felippo



Vom Pech zieh ab die eigene Schuld, den Rest ertrage mit Geduld


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden