Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

427 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: AFD, Frei, Pegida ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 19:24
@dunkelbunt
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb:Dankbarkeit und Respekt passen da gut rein, aber sicher nicht Stolz. Der ist etwas völlig subjektives, und stellt sich dann ein, wenn man selbst etwas zu Wege bringt, das einem Anerkennung im eigenen Umfeld bring. Wenn man dieses subjektive Empfinden allerdings im Außenstehenden sucht, dann spricht man eher von einer Projektion, was den eigentlichen Sinn, nämlich die eigene Anerkennung in seiner eigenen Gemeinschaft schon erheblich verfehlt.
Diese Diskussion führte ich hier im Forum schon öfters...

Ich glaube, daß es sehr unterschiedliche Definitionen für diesen Begriff gibt...und das ich mit meinem Empfinden zumindest Mal keiner kleinen Minderheit angehöre. Denn es ist normal stolz auf seine Kinder zu sein - und deren Leistungen sind nunmal offensichtlich nicht die Eigenen. Ferner sind Kinder auch stolz auf ihre Eltern. Nach der WM waren einige sogar stolz auf unsere National-Elf!

Darum beschreibt dieser Begriff für mich (und offensichtlich millionen Andere) ein Gefühl, das eben nicht nur auf sich selbst angewendet werden kann, sondern auf alles, womit man sich identifiziert. Die eigene Familie. Der erfolgreiche Schachclub. Und für manche sogar die kulturelle Identität. Du kannst diesen Begriff anders definieren oder das Gefühl "Stolz" anders wahrnehmen...aber durchgesetzt hat sich das in unserem Sprachalltag nicht. Und solange Eltern stolz auf ihre Kinder sind, wird es das vermutlich auch nicht.


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 19:34
@kakaobart
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Eine Teilmenge innerhalb der Konservativen. Quasi die Katholiken innerhalb des Christentums. Der Begriff der Konservativen umfasst ein riesiges politisches Lager...
Mit Konservativen die sich Veränderung nicht in den Weg stellen und Flüchtlinge mit offenen Armen empfangen habe ich kein Problem.
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Was? Komisch...in DEINEM Zitat (und auch meiner Gegendarstellung!) steht überhauptnichts von "zulassen", sondern von "glorifizieren"!
Ja, das "glorifizieren" war auf den Text von dem Frei.Wild Lied "Wahre Werte" bezogen fals du dich noch daran erinnerst. Willst du mir erzählen die glorifizieren in ihrem Lied nicht?
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:steht überhauptnichts von "zulassen", sondern von "glorifizieren"!
Wäre der Text "Ich mag Dirndel, haben auch auch nix gegen Kopftücher" dann würden wir diese ganze Diskussion gar nicht erst führen.
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Ist es "deutschfeindlich" Neues gut zu finden?
Nein, da das Neue ja auch deutsch ist. Das was deutsch ist ändert sich ja durch das Neue das hinzu kommt.
Ein Deutscher mit Migrationshintergrund ist ja auch Deutscher.
Und der islamische Anglerklub am Bodensee ist genauso deutsch wie der Schützenverein Berchtesgaden.
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Weil Zuwanderung aufgrund einiger (potentieller) Nachteile ein kontroverses Thema ist.
Warum darf Zuwnaderung keine Nachteile mit sich bringen?
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Dir ist schon klar, daß ich deinen Blödsinn hier mit Copy&Paste so oft wiederholen kann, bis es auch der Letzte gelesen hat? Hier nochmal dein Zitat:
Das war meine Antwort auf die Frage was das Problem an dem Text des Liedes "Wahre Werte" ist.
Wo ist das pauschal?
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Niemand muß irgendwas hinnehmen - wer hat dir denn diesen Unsinn erzählt?! Solange die Formen des Protestes im Rahmen unserer Rechtsstaatlichkeit bleiben kannst du gegen alles ankämpfen.
Wenn du gegen die Freiheitsrechte anderer protestierst darfst du dich aber nicht beschweren wenn die Leute dich in eine rechte Ecke stellen.
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb: An diesem Protest muß natürlich nicht jeder teilnehmen und jeder kann wiederum einen Gegenprotest durchführen.
Haben wir ja. Pegida vs Antipegida.
Aber nur weil Pegida Anhänger das Recht dazu haben zu protestieren heißt das nicht, dass es keine rechten Idioten und zu nicht geringen Teilen Nazis sind. Und ob die sich selber jetzt als Nazi sehen oder nicht spielt da keine Rolle, die Position die sie vertreten zeichnet sie als Nazi aus.
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Das mag ja sein - aber es setzt sich eben entgegen deiner Darstellung nicht jede dieser Ideen durch...was daran liegt, daß es eben nicht zwecklos ist sich gegen dumme (!) Ideen zu wehren.
Das hat ja wieder nix mit Einwanderung zu tun. Das hat damit zu tun die Kultur der Eingewanderten teilweise zu übernehmen oder eben nicht.


1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 19:36
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Das Problem ist die glorifizierung des Status Quo was dann automatisch eine Abneigung gegen Veränderung mit sich zieht was so ziemlich gleichbedeutend ist mit Fremdenfeindlichkeit.
Eine Glorifizierung ist eine Überhöhung.

Der Status Quo kann als „die bestehenden Verhältnisse“ verstanden werden: Wer von den bestehenden Verhältnissen profitiert, wird sich gegen jede Veränderung sträuben. Wer unter den bestehenden Verhältnissen leidet, wird Veränderungen anstreben.

Fremdenfeindlichkeit ist zwangsläufig mit Abneigung gegen Veränderungen verbunden. Abneigung gegen Veränderungen ist jedoch nicht Fremdenfeindlichkeit.
Das drückt „ziemlich gleichbedeutend„ aus.

Was gibt’s daran nicht zu verstehen?

Der Sachverhalt wird genial kurz verdeutlicht.


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 23:00
@Moses77

Dulden? Islam? Hallo!? Dann lass uns doch alles, was bisher seitens ein paar Islamisten gemacht wurde pauschalisieren, jeden Moslem als Terrorist abstempeln und eine der größten Religionen der Welt, einfach verbieten. Wäre das eine konforme Lösung?


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 23:17
@z3001x
Die hiessen übrigens Zillertaler Türkenjäger
Was die Ärzte betrifft,das Teil heisst Junge,selbst Heino hats gecovert...bei dem wird alles bigbandmässig aufgemotzt so das der wahre heino kaum rüberkommt...dank Götz klappts manchmal doch

https://www.youtube.com/watch?v=5SEcBgdpR0A (Video: Die Ärzte - Junge live @ Flughafen Tempelhof am 10.08.2013)

Youtube: Heino live - Junge (Ärzte Cover) - Götz Alsmann Zimmer Frei WDR Rundfunk Orchester 24.3.2013
Heino live - Junge (Ärzte Cover) - Götz Alsmann Zimmer Frei WDR Rundfunk Orchester 24.3.2013


Was die Repliken von FreiWild auf DAF betrifft,die tanzen gar nicht,DAF kennt man in vierzig Jahren noch,FreiWild nicht...der Text stammt von Crissloh den ich gut kannte,und der war so anarchistisch wie ein Mensch nur sein kann

Youtube: DAF "DER MUSSOLINI"
DAF "DER MUSSOLINI"



1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 23:39
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Die hiessen übrigens Zillertaler Türkenjäger
Nee, die Zillertaler Türkenjäger hießen die Zillertaler Türkenjäger, glaub ich, und die Zillertaler Schürzenjäger hießen die Zillertaler Schürzenjäger - und später Schürzenjäger. Das hab ich gerade über google ergoogelt und später noch mal ixquick geixquickt - zur Sicherheit - weil ist ja heikel.
Burgers Philip mochte als Bub aber lieber die Schürzenjäger, heisst's in der Wikipedia (Wissendatenbank höchster Güte).
Sind die Schürzenjäger auch so ausgesprochen politisch wie die feschen Frei.Wilds-Boys und singen über so heikle, polarisierende Themen wie Berge, Gemsböcke und Boy-Girl-Sex auf der Alm?

EDIT: DAF ist geil. hör ich seit ziemlich vielen Jahren. Räuber und der Prinz gefällt mir noch besser als der Moussolini.

EDIT2: Ist Crissloh einer von DAF?


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

19.08.2015 um 23:52
@z3001x
Die Zillerschürzer Jägertaler sind genauso hochpolitisch....ähh...Politik ist ja im rechten Mainstream als was böses verschrien,und Meinung ist privat,nicht politisch...

Crissloh WAR...drei Pullen Wodka liessen seine Leber platzen


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 00:20
@Derobserver
Wo pauschalisiere ich jetzt?
Ich schrieb doch explizit über die verfassungsfeindlichen Teile des Islams, die es nunmal gibt, wie die hier im Thread vor wenigen Seiten dargelegte Umfrage u.a. klar belegt.

Wenn mehr als der Hälfte der Muslime religiöse Gesetze gedanklich über staatliches Recht stellen, ist das schon sehr bedenklich, von der durchaus hohen Anzahl von Extremisten und korantreuen Fanatikern gar nicht erst zu reden.

Das hat mit Freiwild jetzt nicht viel zu tun, ein Islamismusproblem gibt es in Südtirol denke ich nicht gerade.
Um beim Threadtitel zu bleiben: Man wird nicht automatisch links, wenn man sich von Rechtsextremen und deren Äußerungen distanziert. Genauso wie man auf einmal rechts wird, wenn man sich von Linksextremisten distanziert.

Wenn Menschen auf die erdrückende Anzahl an herkommenden Flüchtlingen aller Art kritisch hinweisen, hat das nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, sondern eher mit einer anderen Einschätzung bezüglich der Aufnahmekapazität und Machbarkeit in Bezug auf dieses drängende Problem in Deutschland.


1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 05:55
@Moses77

Die Hälfte der Muslime? Das wären dann weltweit um die 700 Millionen Menschen!

Das hat mit Frei.Wild nichts zu tun, stimmt. Das erlaubt uns aber dennoch nicht, falsche Aussagen in den Raum zu werfen.


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 06:27
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:wie die hier im Thread vor wenigen Seiten dargelegte Umfrage u.a. klar belegt.
Nur eben nicht differenziert genug, der/die z3001x geht das Ganze zu undifferenziert an, ferner beziehen sich die Umfragen auf in Deutschland lebende Sunniten.
79,6% stimmen der Aussage „völlig zu“, dass der Koran die wahre Offenbarung Gottes ist, weitere 9,4% stimmen „eher zu“; zusammen 89%
Das "Muslime" daran glauben dass der Koran die wahre Offenbarung Gottes sei, ist ja wohl klar, unsinnige frage.
46,7% stimmen „eher“ oder „völlig zu“, dass „die Befolgung der Gebote meiner Religion ... für mich wichtiger (ist) als Demokratie
Auch hier ist die Fragestellung ein Problem, die Frage impliziert und suggeriert nämlich dass die Gebote ihrer Religion (das Gebet, die Waschung, das Fasten, die Pilgerfahrt, die Speißung der Armen, die Almosenabgabe usw.) im Widerspruch zur Demokratie stehen würden, ist dann klar das solche Antworten folgen. Ein doppeltes Spiel.

Hier aber die Entscheidende Stelle:
für Deutschland befürworten rund 9,4% die Strafen der Scharia
http://www.islaminstitut.de/uploads/media/BMIMuslimeinD_02.pdf (Archiv-Version vom 21.04.2015)

Demnach befürworten 90,6% der befragten "Muslime" die in Deutschland leben, die verfassungswidrigen Strafen der sunnitischen Scharia (Steinigung, Todesstrafe bei Apostasie usw.) nicht, die Vernunft siegt :) nur die STRAFEN der sunnitischen Scharia stehen im Widerspruch zur Verfassung, alles andere nicht.

So Sätze wie: "Ein grosser Teil der Muslime hält den demokratischen Rechtsstaat auch fur unvereinbar mit dem Koran." sind jedenfalls zu undifferenziert und propagandistisch.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das hat mit Freiwild jetzt nicht viel zu tun, ein Islamismusproblem gibt es in Südtirol denke ich nicht gerade.
Bei nur 14.000 "Muslimen" in Südtirol (Einwohneranzahl: 515.714 ) ganz sicher nicht.
Zitat von TyonTyon schrieb:~20% der Muslime Weltweit haben ein eher... unfreundliches Weltbild das mal weniger radikal und manchmal etwas eher radikal ist.
Verhält sich mit den Anhängern des mainstream Christentums, mainstream Hinduismus und Buddhismus (massenmordende Buddhisten in Myanmar) etc. doch nicht anderes. So könnte man selbst ähnliche Statistiken mit dem Atheismus oder Kommunismus anstellen (und sonst allen anderen Weltanschauungen auch), da bin ich mir sicher, das auch 20% der Atheisten oder Kommunisten usw. weltweit ein eher unfreundliches Weltbild haben und einen radikalen Atheismus und oder Kommunismus leben, sowas ist nichtssagend.


1x verlinktmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 08:55
Rechts steht für 'Aufrecht' und 'Herrschaft des Rechtes/der Gerechtigkeit' - links für 'Lüge' und 'Betrug'
===========
siehe Wikipedia: Wikipedia: Links und rechts

Zitat:
Rechts
Das indogermanische reg als sprachgeschichtliche Wurzel stand eigentlich für geradeaus, aufrichten, recken, geraderichten und wurde auch für das Gute, Wahre und Vollkommene angewandt. Die Verwendung derselben Wortwurzel für die Richtung „rechts“, richtig und das Recht existiert unter anderem auch im Englischen (right), im Französischen (droit), im Spanischen (derecha), in den slawischen Sprachen (Polnisch: prawo, Tschechisch: pravo, Russisch: право) und im Persischen (rast).

Links
Das neuhochdeutsche link(s) geht zurück auf mittelhochdeutsch linc, lenc; die ursprüngliche Bedeutung war "ungeschickt" (vgl. "linkisch"). Jemanden linken, eine Linke drehen heißt ugs. betrügen. Andere Ausdrücke sind im Lauf der Jahrhunderte ungebräuchlich geworden oder nur mundartlich erhalten geblieben (mittelhochdeutsch lerc/lerz, tenc, winster).

===========

So ist es auch in der heutigen Politik. Die Linken lügen und betrügen was das Zeug hät und bekommen nichts auf die REihe, weil sie sämtliches Recht brechen, was Generationen vorher erareitet haben. Siehe den Zustand um die sogen. "Flüchtlinge" (die übrigens meistens vor sozialistischen, also linken Diktaturen, wie in Eritrea flüchten) , die ohne politisches Konzept und unter glatten Rechtsbrüchen der EU-Gesetze von Linken hierher gelockt werden, um als "Armutsverwalter" kräftig mit abzusahnen. (Während der Flüchtling mit ein paar hundert Euro abgespeist wird, bekommt jeder selbsternante "Flüchtlingsverwalter" u.U. mehrere Tausend. Es geht also um (verlogene) Job-Beschaffung im linken Milieu)

Die "Nazis" waren außerdem selbst Linke (nationale Sozialisten halt - wenn man es ausschreibt, - was Linke ja gerne vermeiden, sonst würde die Geschichtsklitterung nicht klappen) Nur in der DDR Polemik, die die BRD nach der Wende von den Kommunisten und den alt-68ern übernommen hat sind die nationalen Sozailsiten eine etwas rechtere sozialistische Sekte (ähnlich Stalinisten oder Maoisten) - dennoch grundsätzlich links (Die SED hat übrigens die allermiesten Alt-Nazis in ihren Reihen. - Nicht aus Zufall, sondern aus Überzeugung.
Siehe hier: https://www.dropbox.com/s/auyy9f9ps8apgoh/KV%20Sonneberg.jpg?dl=0

Was "Freiwild" (die Band kenne ich nur deshalb, weil jemand von unserer Jugendfeurwehr davon schwärmt) umtreibt weis ich nicht. Wahrscheinlich geht's um Geld wie bei Till Schweiger. Sich in der 'Bunt-Republik' als Gutmensch zu geben ist poltisch korrekt und man kann isch auf Kosten anderer "gut" fühlen. Man wird in Talk-Shows und Preisverleihungen eingeladen und es bringt jede Menge Kohle vom Staat, - die "die Rechten" (Kapitalisten) und ihre Kinder erarbeiten müssen.


1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 09:00
@Olorin
Dir ist offenbar nicht bekannt, dass diese Begriffe alle relativ zu den jeweiligen politischen Themen zu gebrauchte sind, und darüberhinaus eine viel feinere Einteilung schon längst gebräuchlich ist.

Wikipedia: Politisches Spektrum

Schematisch sie das dann so aus:
269px Politisches Wertedreieck.svg


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 11:33
@Olorin
Dir ist vieles offenbar nicht bekannt:
Beispiel:
War nur Hitler nicht links oder waren auch Gregor und Otto Stasser nicht links oder war Ernst Röhm nicht links oder war die ganze NSDAP nicht links?
Was bleibt übrig?
Zitat von OlorinOlorin schrieb:Die "Nazis" waren außerdem selbst Linke (nationale Sozialisten halt - wenn man es ausschreibt, - was Linke ja gerne vermeiden, sonst würde die Geschichtsklitterung nicht klappen) Nur in der DDR Polemik, die die BRD nach der Wende von den Kommunisten und den alt-68ern übernommen hat sind die nationalen Sozailsiten eine etwas rechtere sozialistische Sekte (ähnlich Stalinisten oder Maoisten) - dennoch grundsätzlich links (Die SED hat übrigens die allermiesten Alt-Nazis in ihren Reihen. - Nicht aus Zufall, sondern aus Überzeugung.
Siehe hier:
Was sieht man denn da, nachdem man sich angemeldet hat?
Mich anzumelden habe ich nämlich keine Lust!


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 12:34
Jürgen Domian sagte letztens in seiner Sendung, dass er stolz drauf ist in Deutschland zu leben und er ein Patriot sei. Zur WM trug er in einer Folge auch mal Schwarz/Rot/Goldene Hosenträger. Ist er jetzt auch Fremdenfeindlich und Rechts?

Man darf doch nicht jeden, der seine Heimat liebt und das zeigen möchte, als Nazi betiteln. Dann wären ja 95% der Weltbevölkerung Nazis...


1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 12:47
Zitat von St89St89 schrieb:Dann wären ja 95% der Weltbevölkerung Nazis...
Ich frage mich gerade, ob es das Hauptbedürfnis von 95% der Weltbevölkerung ist,
zu zeigen, dass sie ihre Heimat lieben ...
Heute, bei einer Weltbevölkerung von rund 6,9 Milliarden, ist das Wasser in vielen Teilen der Welt bereits knapp und teilweise erheblich verschmutzt. Rund 1,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, 2,6 Milliarden müssen ohne angemessene sanitäre Anlagen auskommen und 1,8 Millionen Menschen sterben jährlich an wasserbedingten Krankheiten (WHO und UNICEF 2011).
http://www.berlin-institut.org/online-handbuchdemografie/umwelt/wasser.html

Ich denke, 100% der Weltbevölkerung lieben Wasser!


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 12:53
@pere_ubu
grad mal aus der schule und angefangen zu studieren ,sprich: guggst mal grad so über den tellerrand und willst mir die welt erklären , ja nee iss klar.
bald-clown-cap-64403Original anzeigen (0,2 MB)

Bist du nicht der Schreiber, der nicht weiß was eine Indizierung ist...und uns erzählen will, daß die ganze Band "FreiWild" bereits -beinahe- indiziert worden wäre?! ^^

Ich weiß nicht auf was sich deine Antwort zu @Kc bezieht - aber wann immer sich jemand die Zeit nimmt dir etwas über die Welt zu erklären, bist du gut beraten aufmerksam zu zuhören! ;o)

@1.21Gigawatt
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Mit Konservativen die sich Veränderung nicht in den Weg stellen und Flüchtlinge mit offenen Armen empfangen habe ich kein Problem.
Jetzt sind es schon Flüchtlinge - eben waren es noch Zuwanderer...weißt du überhaupt, was der Unterschied ist, oder willst du hier nur etwas "die Diskussion aufmischen"?

Und dann ist deine Forderung auch nicht ganz gerecht - denn nicht jeder Flüchtling hat einen Hintergrund, der ihm einen Anspruch auf Asyl gewährt. Theoretisch könnten darunter auch Flüchtlinge aus Österreich sein, die hier einen Antrag auf Asyl stellen, weil sie in ihrer Heimat aufgrund ihrer nationalsozialistischen Gesinnung "politisch verfolgt" werden. Der Antrag eines solchen Flüchtlinges würde mit Sicherheit abgewiesen und der Antragsteller abgeschoben werden...zurecht! Und auch wenn der Fall bei vielen abgewiesenen Antragstellern aus Afrika nicht so offensichtlich ist, werden sie dennoch auf Basis der gleichen Rechtsprechung und Ethik abgewiesen.

Was mich an der Debatte über Flüchtlinge einfach stört ist dieses erzwungene Schwarz-Weiß Denken...als ob entweder alle Flüchtlinge kriminelle "Untermenschen" wären, die uns mindestens alle vergewaltigen und danach essen wollen - oder alles verfolgte arme Seelen, die es gerade so nochmal geschafft haben dem Tod von der Schippe zu springen und sich zu uns zu retten und wir sie in das sichere Verderben schicken, wenn wir sie nicht vorbehaltlos aufnehmen. Zwischen diesen Darstellungen ist ein riesiges Feld...und dort liegt die reale Wirklichkeit - nicht in diesen ideologisch aufgeblasenen Fantasien.

Diese ganze Rhetorik rund um offene Arme verstehe ich darum nicht. Muss man Hartz4 Antragsteller auch mit "offenen Armen" empfangen? Das sind alles ganz normale Antragsteller - mehr nicht. Und ihre Anträge werden schnell und fair bearbeitet. Mehr nicht. Ganz viele dieser Anträge werden abgewiesen, weil sie nicht berechtigt sind. Sollen wir die dann trotzdem "mit offenen Armen" empfangen - es bleiben ja weiterhin Flüchtlinge...nur, daß sie nicht aus einer Region flüchteten, die ihnen kein gutes Leben bieten könnte. Solchen Personen dann trotzdem einen Platz in einem Asylheim anzubieten würde bedeuten diese Ressource dann nicht mehr frei zu haben für eine Familie, die WIRKLICH aus einer Region kommt, in der sie wegen Krieg nicht/kaum überleben können.

Deswegen halte ich diese symbolischen "offenen Arme" für das Geschwätz von Gutmenschen, denen es in erster Linie darum geht sich selbst durch die Bedienung pseudo-humanitärer Klischees als Philanthrop darzustellen...und sich in diesem Image zu suhlen. Das eine konsequente Umsetzung dieser Parolen viele wichtige Ressourcen verschwenden und damit die Not von wirklich Hilfsbedürftigen vergrößern würde ist denen sch*egal! Dem Gutmensch geht es um Selbstprofilierung als "guter Mensch" - nicht um selbstlose Hilfe.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ja, das "glorifizieren" war auf den Text von dem Frei.Wild Lied "Wahre Werte" bezogen fals du dich noch daran erinnerst. Willst du mir erzählen die glorifizieren in ihrem Lied nicht?
Nein, ich hatte diesen Bezug nicht bemerkt, weil er nicht sichtbar in deinem Beitrag zu sehen war. Ich lese mir diesen FreiWild-Text gerade durch und bin ehrlich gesagt gerade völlig entsetzt. Ich bin gerade fast sprachlos, wie offen einem hierin der Hass ins Gesicht geschrien wird:
Nicht von gestern, Realisten
Wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten
Unsere Heimat hat darunter gelitten
unser Land war begehrt, umkämpft und umstritten
Patriotismus heißt Heimatliebe
Respekt vor dem Land und Verachtung der Kriege
Wir stehen hier, mit unseren Namen
Wir werden unsere Wurzeln immer bewahren
http://www.magistrix.de/lyrics/frei-wild/Wahre-Werte-1091133.html

Kein Wunder, daß laut pere_ubu mal -beinahe- die ganze Band indiziert wurde...bei so offener Fremdenfeindlichkeit. Zyniker werden behaupten, ich mache mich bloß über dich lustig - aber im Nachhinein halte ich deine Unterstellung für völlig legitm und ich schäme mich dafür, an deiner Einschätzung gezweifelt zu haben. :o)
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wäre der Text "Ich mag Dirndel, haben auch auch nix gegen Kopftücher" dann würden wir diese ganze Diskussion gar nicht erst führen.
Also so lange man explizit erwähnt auch Kopftücher in Ordnung zu finden ist so ein bisschen Kulturbewusstsein nicht Fremdenfeindlich...aber wenn man das vergisst zu erwähnen wirds heikel und man betritt das Parkett von NPD und Konsorten?! Ist dir eigentlich klar, daß du selbst ein vorzügliches Beispiel für die als feindselig wahrgenommene Mentalität lieferst...mit der ganz viele der Pegida-Teilnehmer ihren Protest rechtfertigten?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Nein, da das Neue ja auch deutsch ist. Das was deutsch ist ändert sich ja durch das Neue das hinzu kommt.
Ein Deutscher mit Migrationshintergrund ist ja auch Deutscher.
Und der islamische Anglerklub am Bodensee ist genauso deutsch wie der Schützenverein Berchtesgaden.
Dieses Szenario erinnert mich irgendwie an die Borg, die jede Zivilisation assimilieren, derer sie habhaft werden können. Da wir inzwischen, Bundesweit, vermutlich aus JEDER Kultur mindestens einen Anhänger in unsere Gemeinschaft aufgenommen haben...und diese Kulturen damit deutsch wurden - mag man behaupten, daß inzwischen die ganze Welt deutsch ist!

Andererseits...hast du nicht glaubhaft darlegen können, warum Scientology zu einem Teil der deutscher Kultur wird, wenn die hier am Bodensee einen Anglerklub gründen.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Warum darf Zuwnaderung keine Nachteile mit sich bringen?
OedvyRb

Genau. Warum ist es eigentlich umstritten - nur weil es auch Nachteile bringen kann? Ich meine...seit wann sind Nachteile etwas Schlechtes?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das war meine Antwort auf die Frage was das Problem an dem Text des Liedes "Wahre Werte" ist.
Wo ist das pauschal?
Weil du pauschal aus der Glorifizierung der eigenen Werte eine Fremdenfeindlichkeit ableitest. Dabei ist das Stierkot...es hasst auch keine Mutter die Kinder des Nachbarn, weil sie die eigenen liebt.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wenn du gegen die Freiheitsrechte anderer protestierst darfst du dich aber nicht beschweren wenn die Leute dich in eine rechte Ecke stellen.
Nun...mich stellte noch nie jemand in die rechte Ecke, wenn ich gegen verbale Vorstöße der Pädo-Lobby protestierte.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Aber nur weil Pegida Anhänger das Recht dazu haben zu protestieren heißt das nicht, dass es keine rechten Idioten und zu nicht geringen Teilen Nazis sind.
Das Gleiche trifft auf den Gegenprotest zu, welcher trotz Legalität scheinbar dennoch maßgeblich von linken Extremisten und ähnlichen Vollgasversagern initiiert wurde. Ich bin mir nur nicht sicher, was uns diese Erkenntnis jetzt nützt. Oder möchtest du mit diesem Hinweis die bürgerlichen Gegendemonstranten kritisieren, die sich naiv vor den Karren der Linksextremen spannen ließen, indem sie sich neben Leute mit linksextremen Flaggen/Symbolen stellten?
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das hat ja wieder nix mit Einwanderung zu tun. Das hat damit zu tun die Kultur der Eingewanderten teilweise zu übernehmen oder eben nicht.
Welche kulturellen Traditionen brachten uns die Einwanderer der vergangenen 50 Jahre denn mit, die so überragend sind, daß wir sie in 200 Jahren noch pflegen müssen? Vermutlich gibt es da einiges - aber ich kenne mich mit diesem Thema nicht so aus und werde darum wohl jetzt gleich total von den Socken gehauen. Welches sind denn deiner Meinung nach die Bedeutendsten dieser Errungenschaften? Immerhin ist dir das Thema ja offensichtlich wichtig...


1x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 13:06
@kakaobart
Verzeihung, dass ich mich innerhalb eines öffentlichen Diskussionsforums einmische:
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Welche kulturellen Traditionen brachten uns die Einwanderer der vergangenen 50 Jahre denn mit, die so überragend sind, daß wir sie in 200 Jahren noch pflegen müssen? Vermutlich gibt es da einiges - aber ich kenne mich mit diesem Thema nicht so aus und werde darum wohl jetzt gleich total von den Socken gehauen.
Ich kenne da keine!

Deshalb verwundert mich doch der Hype um diese vermeintlich drohenden "isierungen". (Wie zB. die Islamisierung)


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 13:30
@eckhart
Deshalb verwurdert mich doch der Hype um diese vermeintlich drohenden "isierungen". (Wie zB. die Islamisierung)
Eben. Der Islam ist kein Teil unserer Kultur - deswegen verstehe ich einige Vorstöße diverser Politiker nicht, die diesem Glauben in unserem Alltag mehr Bedeutung bemessen, als er eigentlich hat. Das fängt bei der Umbenennung von Weihnachtsmärkten an...und endet momentan bei einer "korrigierten" Einschätzung eines als Symbol der Unterdrückung wahrgenommenen Kopftuches an Schulen.

Diese politischen Zugeständnisse sind absurd! Denn schließlich suchten sich diese Moslems bei ihrer Umsiedlung bewusst eine christlich geprägte Kultur mit Weihnachtsmärkten und freien, emanzipierten Frauen aus, weil sie offensichtlich in so einem Land leben möchten! Es wäre folglich redundant diese Eigenschaften unserer Kultur aufzuweichen, um uns für fremde Kulturen attraktiver zu machen.


2x zitiertmelden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 13:37
Zitat von kakaobartkakaobart schrieb:Der Islam ist kein Teil unserer Kultur
Jetzt weckst du aber mein Interesse, wie du sowas belegen wolltest. Kultur ist doch nichts starres, sondern was höchst flexibles, und der Islam bzw. viele seiner Einflüsse ist/sind schon seit Jahrtausenden ein wichtiger Bestandteil des Abendlandes. Sieht man zB. am regen Austausch mit Cordoba, oder zwischen Byzanz und den Arabischen Staaten des Mittelalters, von denen man eine Menge Wissen und Fortschritt übernommen hatte.


melden

Frei Wild plötzlich links, was steckt dahinter?

20.08.2015 um 13:37
@kakaobart
Jo klar jetzt sinds die Muslimen die Kreuze abhängen und nicht die eigenen Freidenker die die fehlende Sekularität einklagen.

Und zur muslimischen Kultur - lieber ein wenig christliche, frauendiskriminierende homophobe, teufelsaustreiber Kultur?Willst wohl noch mit römischen Zahlen rechnen wa?


1x zitiertmelden