Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

242 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, Demokratie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

05.10.2015 um 08:45
@7maxx
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Russland ist auch nur einn Opfer der US Außenpolitik.
Das liegt daran, dass der Antichrist und irgend ein Jude (bestimmt!) die USA leiten! Und die wollen Leid und Elend für die restliche Welt!
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Jeder President oder Diktator wird ermordet der nicht gehorsam ist
Warum haben sie dann Putin noch nicht abgeknallt?


1x zitiertmelden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

05.10.2015 um 08:47
@nickellodeon
Zitat von nickellodeonnickellodeon schrieb:CIA Sender CNN
Also abgesehen davon, dass diese Aussage völlig haltlos ist, da der Sender nicht zum CIA sondern zu Time Warner gehört - so wie Nickelodeon zu Viacom gehört, du CIA-User ;) -, ist es doch bezeichnend, dass RT in den USA, wo die Medienlandschaft angeblich vom CIA gelenkt wird, unzensiert ausgestrahlt wird, während CNN sich aus Russland zurückziehen musste.

https://www.tagesschau.de/ausland/cnn-russland-101.html


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

05.10.2015 um 08:57
@Draiiipunkt0

Ja aber eben das zeigt doch das Russland das richtig gemacht hat... schau mal, RT sagt die Wahrheit und darf ja deshalb in den USA nicht verboten werden, weil aber CNN lügt und eh nur Propaganda macht und Russland nicht doof ist, wurde CNN ZURECHT dort verboten.

Hier muss man immer über 27 Ecken denken :D


1x zitiertmelden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

05.10.2015 um 09:13
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Ja aber eben das zeigt doch das Russland das richtig gemacht hat... schau mal, RT sagt die Wahrheit und darf ja deshalb in den USA nicht verboten werden, weil aber CNN lügt und eh nur Propaganda macht und Russland nicht doof ist, wurde CNN ZURECHT dort verboten.
CNN wurde nicht direkt verboten, sondern nur quasi unmöglich gemacht..
Aber diese Logik leuchtet mir schon ein, denn die russische Regierung, der RT untersteht, ist ja bekannt dafür, es mit der Wahrheit sehr genau zu nehmen


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 18:21
Der IS ist ein ernstes Problem.Russland scheint einer der wenigen Länder die das Problem auch wirklich ernst nehmen und was dagegen tun.

Да здравствует Россия


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 18:29
@Choleriker123
Soweit ich weis haben sie nicht gegen den IS zugeschlagen sondern gegen die Rebellen welche gegen Assad kämpfen.


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 19:00
Offiziell heißt es gegen is aber teilweise werden auch rebellenstützpunkte angegriffen.


melden
sadbeaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 20:38
@interrobang

Weißt du das nicht zufällig aus der BILD und Co? :D
Terroristen bleiben Terroristen, auch wenn sie von den USA in Qatar ausgebildet und gesponsert werden.


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 20:43
@sadbeaver
aha.. dan sind wiederstandskämpfer gegen diktatoren welche tausende ihrer zivilisten ermorden für dich also terroristen?


1x zitiertmelden
sadbeaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 20:50
@interrobang

Merkwürdigerweise flieht das Volk von und nicht zu diesen "Widerstandskämpfern". Aber was diese Widerstandskämpfer (gesponsert von den friedliebenden USA und demokratischen Qatar) sind, hatten wir im Kapitel Al-Qaeda gehabt.


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 20:51
@sadbeaver
die fliehen vor dem is und vor assad. beide arbeiten daran syrer umzubringen.


melden
sadbeaver Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 21:09
@interrobang

Wer sind denn diese Rebellen eigentlich? Wie gesagt, im Kapitel Al-Qaeda nachschauen ;)

US air strikes in Syria driving anti-Assad groups to support Isis
http://www.theguardian.com/world/2014/nov/23/us-air-strikes-syra-driving-anti-assad-groups-support-isis


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

06.10.2015 um 23:56
Wenn Menschen von Assad (ins Militär gepresst) dazu gezwungen werden, auf ihre Landsleute zu schießen, dann verlassen viele Menschen ganz das Land. Das ist ihr gutes (Menschen-)Recht, finde ich ...


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

07.10.2015 um 11:20
@Issomad
@sadbeaver
Zitat von geekygeeky schrieb:Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:aha.. dan sind wiederstandskämpfer gegen diktatoren welche tausende ihrer zivilisten ermorden für dich also terroristen?
Die Unterschiede sind in Syrien in der Tat minim. Die Bewaffneten Kampfgruppen sind wenn nicht Terrroristen, dann Salafi-Verblendete Religionsfanatiker, die mit Nusra etc. gleiches Ziel (Unterwerfung Säkularer und nicht-sunnitischer religiöser Minderheiten) mit schrecklichsten Mittel verfolgen. Was von FSA noch übrigbleibt, ist längst mit islamistischen Kampfgruppen verbündet. Bleiben fast nur noch Kurden als säkulare Kampfgruppen.

1 IdlibOriginal anzeigen (0,3 MB)
Rebel fighters carry Ahrar Al-Sham (left), Free Syrian Army (center) and Nusra Front (right) flags in Idlib city in northern Syria, after they took control of the area March 29, 2015.
Die Stadt mit vormals etwa 165 000 Einwohnern wurde im März 2015 vom Rebellen-Bündnis Jaish al-Fath eingenommen. Das Bündnis ist ein Zweckverband von islamistischen Gruppen, die sich teilweise gegenseitig bekämpft hatten. So gehört etwa die Al-Nusra-Front (ein Ableger von Al Qaida) ebenso zum Bündnis wie Verbände der Freien Syrischen Armee. Letztere werden von den USA als angeblich «moderate Islamisten» ausgebildet und bewaffnet, während die Al-Nusra-Front vom UNO-Sicherheitsrat als Terrororganisation eingestuft wird.
..
Als die Rebellen Idlib im März 2015 einnahmen, war wir nur noch etwa 400 Christen. Die Rebellen gingen mit Vorschlaghämmern und Maschinengewehren von Haus zu Haus und schlugen Löcher in die Wände. Sie töteten zwei meiner Verwandten, die Alkohol verkauften, und hinderten uns daran, sie zu beerdigen.
..
Die Rebellen, die Idlib Ende März 2015 attackierten, stammten aus allen möglichen Ländern. Ich sah sogar Kinder Waffen tragen. Die Rebellen hatten eine Liste mit Namen von Personen, die getötet werden sollten. Bei den meisten war der Grund, dass sie für die Regierung waren. Einer meiner Freunde, ein Lehrer, war auf der Liste und wurde erschossen. Etwa 90 % der Bewohner sind aus Idlib geflüchtet, die meisten in die Türkei.
http://www.csi-int.org/ch-de/themen/article/john-eibner-spricht-mit-fluechtlingen-aus-idlib/
Earlier this week, several rebel groups announced that they had established a new coalition named Jaysh al Fateh. In addition to Al Nusrah, the coalition includes Ahrar al Sham, Jund al Aqsa, Liwa al Haqq, Jaysh al Sunna, Ajnad al Sham, and Faylaq al Sham. The coalition has the city of Idlib in its crosshairs, having already captured much of the surrounding territory. The alliance launched its offensive today, utilizing suicide bombers in a complex assault.
http://www.longwarjournal.org/archives/2015/03/al-qaeda-and-allies-form-coalition-to-battle-syrian-regime-in-idlib.php

Wer sind die 41 Unterzeichner ? Alles US-Verbündete?
41 syrische Rebellengruppen verurteilten die russischen Luftangriffe und riefen zu einem Kampfbündnis gegen Syriens Regierung und ihre Verbündeten Iran und Russland auf. In einer am Montag im Internet veröffentlichten Erklärung heißt es, Russlands "brutale Besatzung" verhindere "jegliche politische Lösung". Russland sei der "klinisch toten" Regierung des syrischen Machthabers Bashar al-Assad zu Hilfe gekommen, um deren "vollständige Niederlage" zu verhindern.

Einige der unterzeichnenden Gruppen waren von den am Mittwoch gestarteten russischen Angriffen gegen islamistische Gruppen betroffen, darunter die vor allem im Nordwesten Syriens aktive salafistische Ahrar al-Scham sowie Jaish al-Issah. Zu den Unterzeichnern gehören auch die Nordfront und Jaish al-Islam, die größte Rebellengruppe in der Region Damaskus, die als Saudi-Arabien nahestehend gilt. Die Erklärung beschuldigt Moskau, bei den Luftangriffen in der Provinz Homs 50 Zivilisten getötet und damit sein "erstes Kriegsverbrechen in Syrien" begangen zu haben.
http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4835897/SyrienKrise_Russland-raeumt-Verletzung-von-turkischem-Luftraum-ein

Wikipedia: Jaysh al-Islam

Nordfront scheint das neue AntiISBündnis , US- unterstützt, zu sein, soll sich v.a. um Kurden handeln.
Präsident Obama genehmigt eine neue Offensive gegen die Jihadisten: Arabische Kämpfer sollen Druck auf die IS-Hochburg im Nordosten Syriens machen.

05.10.2015 | 09:59 | (DiePresse.com)



Die US-geführte Koalition gegen den Islamischen Staat will ihre Offensive nun auf den Nordosten Syriens konzentrieren. Damit soll die wichtigste Front nun um die Stadt Rakka, die Hochburg der Jihadistenmiliz, verlaufen, berichtet die "New York Times" unter Berufung auf Militär- und Verwaltungsbeamte. US-Präsident Barack Obama habe dafür vergangene Woche zwei nötige Schritte genehmigt.







Erstmals habe Obama das Pentagon beordert, syrischen Oppositionsgruppen Munition und Waffen zu liefern. Auch verstärkte Luftangriffe von einem türkischen Stützpunkt aus sind im Gespräch. Das neue Konzept stützt sich unter anderem auf arabische Kämpfer, deren Kommandanten von amerikanischen und kurdischen Truppen ausgewählt wurden, berichtet die "New York Times". Insgesamt sollen bis zu 5000 arabische Kämpfer gemeinsam mit 20.000 Kurden Druck auf Rakka ausüben. Unterstützt würden sie dabei von Dutzenden Militärflugzeugen der Anti-IS-Koalition.

Versorgungswege des IS kappen

Die Pläne des Pentagon sehen außerdem vor, eine 60 Kilometer langen Teil der Grenze zwischen Syrien und der Türkei zu blockieren, um wichtige Versorgungswege des IS zu kappen. Erst vor wenigen Tagen bekräftigte Obama, dass die USA ihren Kampf gegen den IS weiterführen werde.

Die neue Offensive könnte hohen Regierungsbeamten zufolge die Dynamik in den Kämpfen verändern, heißt es in dem Bericht. Denn derzeit herrsche ein taktisches Patt in der seit einem Jahr andauernden Kampagnge gegen die Jihadisten. Der IS habe sich bisher widerstands- und anpassungsfähiger erwiesen als erwartet, berichtet die "New York Times".

Die Nordfront der Anti-IS-Koalition werde weit entfernt von Russlands Angriffen in Syrien durchgeführt werden. Ihr primäres Ziel sei es, den IS zu schwächen. Russland hingegen werden auch andere Motive unterstellt: Westliche und arabische Staaten verdächtigen Moskau, nicht in erster Linie die IS-Dschihadisten bekämpfen zu wollen, sondern vor allem den angeschlagenen syrischen Machthaber Assad zu stützen.
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4835785/Kampf-gegen-IS_USA-wollen-neue-Nordfront-in-Rakka-starten


1x zitiertmelden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

07.10.2015 um 23:41
@Draiiipunkt0
@EvilParasit


Wollen wir das hier machen oder im US bashing thread?

@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Warum haben sie dann Putin noch nicht abgeknallt?
Putin ist mächtiger als Gaddafi oder Saddam. Die Us administration kann einen Presidenten nur ermorden wenn es Propaganda technisch machbar ist. Oder man macht es komplett verdeckt. Das ist im Fall von Putin nicht einfach.

Die Umstände müssen stimmen, der Plan muss funktionieren ,nur dann funktioniert es.

Saddam konnte man eigentlich nur ermorden weil es nach dem 11. sept. einfacher war.

Da hat die schlechte propaganda gerade so funktioniert. "Saddam steckt hinter den anschlägen" , "Saddam baut Atombomben" ,"er hat giftgas".


85% der US soldaten im Irak waren überzeugt davon das sie die anschläge rächen.


Wenn ich euch frage warum Washington in den Irak eingefallen ist, werdet ihr das mit großer Wahrscheinlichkeit total falsch beantworten.



Zu Syrien die USA wollen assad los werden weil syrien der letzte Fleck (Außer iran) ist der zur gleichschaltung des nahen ostens fehlt.

Dazu kommt noch das er sich mit der "falschen" seite verbündet hat. Das passt überhaupt nicht in die Doktrin der Amerikaner.



Mankann jeden halbwegs realistischen Menschen überzeugen wenn man die richtigen fragen stellt.

Wenn ich euch frage warum die USA in ungefähr 100 Länder basen haben? ,was in den jahrzehnten Billionen gekostet haben muss, dann kommt ein Manipulierter Mensch schon ins grübeln.

Oder werdet ihr schreiben das dieser enormer Aufwand ,die unzähligen Kriege zum Wohle der menscheit gedacht war?


Ich kann 100 dieser fragen spontan stellen und wenn das nicht ausreicht kommen 10 stunden knallharte fakten.


An alle USA Freunde: Die US- Politiker sind Menschen ,ihnen ist es egal wie schlecht es den Menschen in Lybien oder Syrien geht. Wenn ihr das irgendwann mal verstanden habt,werdet ihr euch für euer falsches Weltbild schämen.


Die USA verfolgen die Politik der "gehorsamkeit",wer den USA gehorcht darf leben und wer es nciht tut wird mit allen mitteln bekämpft.

Erst mit "softpower" dann mit "Hardpower". Hängt vom Land. Putin weis das natürlich und er weis wie man diese Methoden bekämpft.

Das meiste was ich schreibe und was ich schreiben kann ist beweisbar, die frage ist seid ihr ehrlich genug um das dann auch zu akzeptieren?

Die meisten können das nicht deshalb dreht sich in der foren alles im kreis und die diskussionen werden sinnlos.

Ich hoffe hier ist es nicht so.


2x zitiertmelden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

08.10.2015 um 00:48
Zitat von geekygeeky schrieb am 04.10.2015:Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

Der selbsternannte "gemäßigte" Flügel der Al-Kaida. Ami geheimdienste sollen nen Guten Draht zu denen haben. Von libyen bis iraq


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

08.10.2015 um 08:32
@7maxx
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Saddam konnte man eigentlich nur ermorden weil es nach dem 11. sept. einfacher war.
Nach 9/11 war es eher schwerer, weil Saddam da wusste, dass man ihm ans Leder will.

Eine gut plazierte Mine und der Typ wäre tot gewesen. Vergiften, bombardieren.
Saddam wäre easy auszuschalten gewesen.
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Wenn ich euch frage warum Washington in den Irak eingefallen ist, werdet ihr das mit großer Wahrscheinlichkeit total falsch beantworten.
Und du kennst die Wahrheit, ja?
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Zu Syrien die USA wollen assad los werden weil syrien der letzte Fleck (Außer iran) ist der zur gleichschaltung des nahen ostens fehlt.
Stimmt, Israel und Saudi Arabien sind voll gleich geschalten und so.
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Dazu kommt noch das er sich mit der "falschen" seite verbündet hat. Das passt überhaupt nicht in die Doktrin der Amerikaner.
Ja, der arme Assad, der wollte doch nur spielen mit seinen Säure Anschlägen auf seine eigene Bevölkerung.
Der hat nix böses getan und nur weil er mit Putin Kaffee getrunken hat haben die diabolischen Amis jetzt ein Problem mit ihm.
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Wenn ich euch frage warum die USA in ungefähr 100 Länder basen haben? ,was in den jahrzehnten Billionen gekostet haben muss, dann kommt ein Manipulierter Mensch schon ins grübeln.
Weil sie die Weltherrschaft haben wollen, warum wohl sonst!?
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Ich kann 100 dieser fragen spontan stellen und wenn das nicht ausreicht kommen 10 stunden knallharte fakten.
Ok, JETZT musste ich lachen :)
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:An alle USA Freunde: Die US- Politiker sind Menschen ,ihnen ist es egal wie schlecht es den Menschen in Lybien oder Syrien geht.
Ganz im Gegenzug zu Putin, Assad und Ahmedineschad, den herzlichen Menschenfreunden, die singend im Kreis um ein kleines Kätzchen tanzen.
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Die USA verfolgen die Politik der "gehorsamkeit",wer den USA gehorcht darf leben und wer es nciht tut wird mit allen mitteln bekämpft.
Ja, darum sind die "Wahrheitsfinder" Alex Jones und Konsorten gestern abend erst alle erschossen worden.

Prost.


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

08.10.2015 um 09:18
Zitat von lilitlilit schrieb:Die Unterschiede sind in Syrien in der Tat minim. Die Bewaffneten Kampfgruppen sind wenn nicht Terrroristen, dann Salafi-Verblendete Religionsfanatiker, die mit Nusra etc. gleiches Ziel (Unterwerfung Säkularer und nicht-sunnitischer religiöser Minderheiten) mit schrecklichsten Mittel verfolgen.
Die Assad-Truppen stehen was das Verüben von Verbrechen betrifft, den Aufständischen in nichts nach,
und gehen immer wieder besonders krass gegen die Zivilbevölkerung vor.
Eigentlich müsste man die Assad-truppen Terroristen nennen.

http://www.taz.de/!5086310/
Alle Konfliktgegner im syrischen Bürgerkrieg morden, foltern und richten Menschen willkürlich hin, doch die mit Abstand schlimmsten und meisten Bluttaten begeht nach Überzeugung von Ermittlern das Assad-Regime. Das erklärte die vom UNO-Menschenrechtsrat in Genf berufene Expertenkommission für Syrien in einem am Mittwochabend vorgelegten Bericht.
Darin kommen die Experten auch zu dem Schluss, Regierungstruppen und Schabiha-Banden seien für das Massaker in der Region Hula am 25. Mai 2012 mit mehr als 100 Toten verantwortlich - fast die Hälfte der Opfer waren Kinder. Bisher hatten die Ermittler nur erklärt, es gebe entsprechende Verdachtsmomente.
Die dabei vor allem von Regierungstruppen begangenen Kriegsverbrechen umfassten immer wieder willkürliche und mit schweren Waffen ausgeführte Angriffe auf die Zivilbevölkerung in Städten und Dörfern. Zudem würden Regierungskämpfer immer wieder Sexualverbrechen begehen.



melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

08.10.2015 um 12:41
Das sind alles terroristen. Ich habe kein Problem damit dass die sich gegenseitig abschlachten. Traurig nur dass die Zivilisten darunter leiden müssen.


melden

Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?

08.10.2015 um 12:57
@7maxx

wäre mir neu das man Saddam Ermordet hat.
Zitat von 7maxx7maxx schrieb:Wenn ich euch frage warum Washington in den Irak eingefallen ist, werdet ihr das mit großer Wahrscheinlichkeit total falsch beantworten.
Ich denke du auch, du scheinst nicht gerade mit der Geopolitischen Geschichte vertraut.

zum Rest, na wäre mir zur Aufwendig das wieder einmal in ein Realistischen Rahmen zurücken.


Wikipedia: United States military deployments


wie man sieht sind das groß der Base bei Allierten.


melden