Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Antideutschen

530 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Linke, Die Linke, Rechtsextreme ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Antideutschen

31.10.2015 um 16:56
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Elsässer, der damals noch als links galt
Else ist immer noch links, aber ein Linksnationaler. Manche verwechseln das mit Rechts, was es nicht ist. Sein Bündnis mit Kubitschek wird von interessierten Kreisen als "Querfront" eingestuft - was nicht nötig wäre, wäre Else ein Rechter.


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 16:57
Zitat von emzemz schrieb:Antideutsch, der Begriff war mir bislang nicht untergekommen.
Wie passt da ein Horst Mahler rein, ehemaliger Linker, heute Holocaustleugner?
Querfrontler wie Horst Maler passen sehr gut ins Bild.
Sowohl Linksextremisten als auch Rechtsextremisten (und auch deutsche Islamisten) sind Antideutsche, weil sie die Demokratie abschaffen und damit das Volk entmündigen wollen ...

In der Hinsicht war Hitler auch ein Antideutscher, weil er seinen eigenen Willen (und den seiner Truppe) durchsetzte, über den Volkswillen stellte und dem Volk aufdrückte, ohne dass das Volk eine Möglichkeit mehr besaß, dagegen zu agieren (wie das durch demokratische Wahlen oder Volksabstimmungen passiert) ...


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 17:28
Leute wie Rabehl oder Oberlercher sind doch auch Rechtsaussen angekommen...Nationalbolschewismus nennt Oberlercher das.
Es gibt sogar Nationalanarchisten...man glaubt es nicht,bis ich Peter Töpfer kennenlernte
Da sind mir sogar Christian Worch und Arnulf Priem angenehmere Gesprächspartner

Wikipedia: Nationalanarchismus


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 17:29
Leute wie Rabehl oder Oberlercher sind doch auch Rechtsaussen angekommen...Nationalbolschewismus nennt Oberlercher das.
Es gibt sogar Nationalanarchisten...man glaubt es nicht,bis ich Peter Töpfer kennenlernte
Da sind mir sogar Christian Worch und Arnulf Priem angenehmere Gesprächspartner

Wikipedia: Nationalanarchismus


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 17:57
@Warhead
Ach Du meine Güte...der Begriff Nationalanarchismus ist ja eigentlich schon ein Widerspruch an sich.


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 18:24
@canales
Für so ein krankes Donut wie Töpfer offenbar nicht


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 20:53
Ich versteh die Antideutschen nicht. Wir haben das toleranteste Land der Welt. Sie sind nur am meckern. Schaucht euch doch mal die anderen Europäer an. Da wir nicht gemeckert.


2x zitiertmelden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 21:04
Zitat von xshiningxxshiningx schrieb:Schaucht euch doch mal die anderen Europäer an. Da wir nicht gemeckert.
Ehm...doch da wird auch gemeckert.


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 21:05
Zitat von xshiningxxshiningx schrieb:Schaucht euch doch mal die anderen Europäer an. Da wir nicht gemeckert.
Naja, vielleicht liest du ja auch keine internationalen Zeitungen oder interessierst dich nicht so fürs Ausland.
Dann kannst du natürlich auch nix hören.


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 21:11
@Realo
@Nerok

Nein die Antideutschen meckern nicht.


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 21:24
äh, könnt ihr euch mal einigen.

Horst Mahler oder Horst Maler?


melden

Die Antideutschen

31.10.2015 um 21:31
"Antideutsch" hört man öfters mal im Streit mit rechtem Gesindel. Hätte es jetzt auf eine Ebene mit Volksverräter gestellt. Wenn man dem Wiki glauben darf finde ich die schon ziemlich cool


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 02:58
Also wenn Pegida-Nazis und anderes Pack wirklich "das deutsche Volk" repräsentieren würden, würde ich auch Antideutscher werden.
Zum Glück tun sie das nicht.


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 07:43
@xshiningx
schrieb
(Wir haben das toleranteste Land der Welt.)
Ja, aber verkrampft tolerant. Die Toleranz in Deutschland wirkt mitunder "Deutsch-Bürokratisch".


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 10:17
Absoluter Bullshit dass Deutschland das toleranteste Land der Welt sein soll, selten so einen Unfug gelesen.


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 11:14
@SouthBalkan

Vielleicht nicht das toleranteste Land der Welt, aber mMn geht das schon in die richtige Richtung. Tolerant oder nicht, es ist extrem stereotypisch. Bin vor einigen Wochen in Berlin mit jemandem ins Reden gekommen, der auf den Verweis auf meine Nationalität meinte: "Dann findest du Putin bestimmt gut?". Ich habe geantwortet: "Was hat das denn damit zu tun?". Putin ist ein Russe und ein Nationalkonservativer. Beides trifft auf eine riesige Personengruppe zu. Nicht jeder Russe ist gleich! Das scheint in Deutschland kaum jemand zu begreifen. Ich bin z.B. Antialkoholiker. Bin ich dadurch jetzt weniger Russe als ein anderer? Ich hoffe nicht.


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 11:15
In in einem freiheitlich demokratischen Land wie Deutschland, muss Kritik des Staates erlaubt sein. Auch wenn es einigen Menschen nicht schmeckt. Dazu gehört auch, dass man sich gegen die vorgegebenen Strukturen wehrt.

Toleranz liegt immer im Auge des Betrachters. Einen Nationalisten wird Kritik an seinem heiss geliebten Vaterland nie schmecken.


1x zitiertmelden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 11:19
@Golfkrank

Echte Kritik des Staates ist sogar fast verboten, wird vom Verfassungsschutz beobachtet (DKP, MLPD, KPD...). Wenn die meinen, dass diese mit 0,1% der Stimmen eine Revolution anzetteln würden, dann muss ja schon eine richtige Angst herrschen. Ich würde mir an deren Stelle viel mehr um eine rot-rote Koalition Gedanken machen. Dann wäre die CDU schon mal raus.


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 11:22
Anti Deutsch ist auch voll der schwammige und oberflächliche Ausdruck. Es gibt Menschen die Deutschlands Haltung/ Handlungen in Sachen Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kritisieren. Die Summe der Dinge, also Kritik, erweckt den Anschein das man Anti Deutsch ist.


melden

Die Antideutschen

01.11.2015 um 11:23
@alexklusiv
Warum nicht. Da bin ich ganz bei dir.


melden