Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

1.598 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Russland, Demokratie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 12:18
Es ist ein großes Problem, dass Vorurteile gezielt geschürt und auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe projeziert werden. Man muss zum Beispiel beachten, dass die Aussiedler im Schnitt weniger Alkohol- und Drogenerfahrungen haben, als die einheimischen Deutschen. Oftmals wird mit dem Alkoholkonsum innerhalb der Familie weit strenger und vorsichtiger umgegangen, da die Gefahren von Alkoholabhängigkeit mehr bekannt sind.

Auch aus diesem Grund ärgern sich viele Russlanddeutsche - wenn irgendjemand mit den schon 1000 Mal durchgekauten Wodka-Witzen ankommt (welche den Betroffenen als einen Alkoholiker denunzieren). Oftmals wird es einfach als eine unangebrachte Beleidigung empfunden.

Im Grunde genommen ist es ja auch eine Beleidigung - wenn jemand nur aufgrund der Herkunft als Alkoholiker abstempelt wird. Der Vergleich mit dem "Hitler", den z.B. @kazamaza geäußert hatte ist dabei (um die Sache verständlicher zu machen) ziemlich angebracht. Vorurteile und negative Projektionen sind nunmal politisch.


1x zitiertmelden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 12:25
@rottenplanet
Zitat von rottenplanetrottenplanet schrieb:Man muss zum Beispiel beachten, dass die Aussiedler im Schnitt weniger Alkohol- und Drogenerfahrungen haben, als die einheimischen Deutschen.
Ist das jetzt ernst gemeint? Natürlich haben die Aussiedler nicht immer nur Wodka getrunken, aber sie haben schon Erfahrungen damit.


2x zitiertmelden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 12:27
@varian
Zitat von varianvarian schrieb:Ist das jetzt ernst gemeint? Natürlich haben die Aussiedler nicht immer nur Wodka getrunken, aber sie haben schon Erfahrungen damit.
Das ist durch Studien belegt.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 12:56
@rottenplanet

Hast du vielleicht ein paar Internetseiten dazu? Würde mich wirklich interessieren. Habe so etwas nämlich nie bemerkt.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 14:04
@varian

http://209.85.129.132/search?q=cache%3AnsjpshMegvoJ%3Awww.journascience.org%2Fde%2Fjugendkrimi%2Fspezial%2Fdrogendelinquenz%2Fzdun_drogen_russlanddeutsche.pdf+russlanddeutsche+alkoholkonsum&hl=de&gl=de

http://www.polizei.bayern.de/content/6/4/9/aussiedler04.pdf (Archiv-Version vom 14.07.2010)

http://www.aussiedler-neuss.de/Integration.html


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 17:36
Bei der Gelegenheit:

http://www.exjuse.net/dorkas/ (Archiv-Version vom 17.06.2008)


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 21:23
@rottenplanet

Zdarova

Also ich kann wirklich nur aus eigener Erfahrung und aus den Beobachtungen der
letzten 15 Jahre ein ziehmlich genaues Bild davon abgeben was in der Relation
häufig auftritt und was nicht.

Zur Info am Rande,ich habe 5 Jahre in einer russischen Familie gelebt und darüber hinaus durch die Familie hunderte weitere Menschen kennengelernt.

Das es bei einheimischen Deutschen mehr Drogenkonsum gibt,ist logisch und Bedarf auch keiner großen Ausführung.Die Einheimischen "Deutschen" sind eben die Mehrheit und kamen schon vor der Wende zu viel mehr vielfältigeren Drogen als die Sowjetbürger die auch nicht das Geld und die Mittel hatten.

Hier in Deutschland ist die Schwelle zum Hang zur Kriminalität sehr gering und der Mißbrauch ist hier viel einfacher wenn man im Leben nicht vorwärts kommt.
Es ist bzw es war eben so das leider eine viel zu hohe Anzahl deutschrussischer männlicher Jugendlicher Drogen nahmen und nehmen.Zumindest war es noch so mitte bis ende 90er,also jene Deutschrussen die noch in Rußland teilweise zur Schule gingen.
Es herrschte Mitte 90er in unserer Stadt ein regelrechter Straßenkrieg,Das ist kein Witz.Heute lachen wir darüber und trinken zusammen.

Heute hat sich die Lage bei den deutschrussischen Jugendlichen etwas entspannt weil
sie hier aufgewachsen sind und wegen der Sprache auch eine richtige Bildung erzielen können.

Die Alkoholproblematik habe ich am häufigsten bei den Erwachsenen erlebt die sich
hier nicht mit Bier volltrinken sondern mit Schnaps und Wein.
Ähm und keine Erfahrung? Wenn sie mal auf russichen Hochzeiten waren oder sonstige Feierlichkeiten dann kann man nur staunen was da "nur" an Wodka weggesoffen wird.
Ach und die Sache mit Wodkawitze,meine Güte,wenn ich überlege was es für Späße über Italiener und Türken gibt..also wir sollten und alle nicht so ernst nehmen.
Aber ich bleibe dabei und das ist meine Meinung der Vergleich mit Hitler finde ich
unsachgemäß und paßt ganz sicher nicht und überhaupt was für Wodkawitze,ich kenne keine und hab auch nie welche gehört.Also man muß es auch nicht künstlich hochpuschen.

Im übrigen Wodka ist ein Teil der ruschischen Seele,das Getränk der armen Kolchosi,es ist ein Stück Kultur und wird es auch immer bleiben.
Ich liebe es vor allem "Absolut"


2x zitiertmelden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

01.09.2009 um 22:43
Wodka ist kein Teil der russischen Seele. Jedenfalls nicht der russischen Seele im eigentlichen, transzendenten, Sinne.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

02.09.2009 um 16:36
Die deutschen kennen die russen nich und die russen kennen die deutschen nich !
zb. viele deutsche hassen russen weil die den(wir) den Krieg beendet haben und die den verloren haben!
die deutschen wollen die ausländer(Einwanderer) raus haben und wenn die alle gehen dann wär deutschland wie afrika und würd dann nich ihm G-8 gipfel ssitzen die haben doch vor jahrzehnten die Ausländer zu sich gehohlt und jetzt beschweren die sich!

wie ich vor hin gelesen habe stand da doch das die deutschen nich mal ihre eigne sprache nich beherrschen is eig. peinlich und dann sagen die noch das die deutschen ! :(


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

02.09.2009 um 16:37
eine frage: ist hier hauptsächlich von aussiedlern oder von "richtigen" russen die rede?


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

02.09.2009 um 16:45
beiden oder so ?!


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

02.09.2009 um 16:58
naja, die aussidler sind (oder sollten es sein) eigentlich deutsche. deswegen passen sie nicht ganz zur frage Was nur mit den Russen in Deutschland los ist.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

02.09.2009 um 17:11
@t34
Zitat von t34t34 schrieb:Das es bei einheimischen Deutschen mehr Drogenkonsum gibt,ist logisch und Bedarf auch keiner großen Ausführung.Die Einheimischen "Deutschen" sind eben die Mehrheit und kamen schon vor der Wende zu viel mehr vielfältigeren Drogen als die Sowjetbürger die auch nicht das Geld und die Mittel hatten.
In den Berichten geht es um Prozentzahlen und nicht um Masse der Menschen und diese hat ergeben das Russlanddeutsche prozentual weniger etwas Drogen, Tabak und Alkohol zu sich nehmen. Weist du wie das Leben in Kasachstan, wo ca. 75% der Russlanddeutschen herkommen, aussah? Cannabis und Mohn weckst da überall als Unkraut. Da braucht du nicht einmal Geld dafür.
Zitat von t34t34 schrieb:Hier in Deutschland ist die Schwelle zum Hang zur Kriminalität sehr gering und der Mißbrauch ist hier viel einfacher wenn man im Leben nicht vorwärts kommt.
Es ist bzw es war eben so das leider eine viel zu hohe Anzahl deutschrussischer männlicher Jugendlicher Drogen nahmen und nehmen.
Es heißt Russlanddeutsche und nicht Deutschrussen. Das ist so nicht wahr wie du es darstellst und die Studie hat es ergeben das Russlanddeutsche prozentuell weniger Drogen und Alkohol zu sich nehmen.
Zitat von t34t34 schrieb:Zumindest war es noch so mitte bis ende 90er,also jene Deutschrussen die noch in Rußland teilweise zur Schule gingen.
Es herrschte Mitte 90er in unserer Stadt ein regelrechter Straßenkrieg,Das ist kein Witz.Heute lachen wir darüber und trinken zusammen.
Ich weis ja nicht mit wem du über was lachst, aber es war höchsten so das die Russlanddeutschen Jugendlichen einen hang zum Alkohol und Drogen hatten die in der Zeit von 1993 bis 1998 in Russland aufwuchsen. Um dies zu verstehen muss man wissen was in dieser Zeit in Russland vor sich ging. Und da gibt es nichts witziges daran.
Zitat von t34t34 schrieb:Heute hat sich die Lage bei den deutschrussischen Jugendlichen etwas entspannt weil
sie hier aufgewachsen sind und wegen der Sprache auch eine richtige Bildung erzielen können.
Oh bitte komm nicht mit dem Scheiß von wegen die Russlanddeutschen wären nicht gebildet . Zwei Onkel und eine Tante von mir sind Ärzte, ein Onkel und eine Tante sind Lehrer, ein Onkel ist Ingeneuer, zwei Tanten und meine Mutter sind Krankenschwestern. Fast alle meine Cousins und Cousinen haben Abitur und die Hälfte haben Studiert. Und übrigens das du es weist das Bildungsniveau in Russland ist höher als hier, also red hier nicht von wegen richtige Bildung.
Zitat von t34t34 schrieb:Die Alkoholproblematik habe ich am häufigsten bei den Erwachsenen erlebt die sich hier nicht mit Bier volltrinken sondern mit Schnaps und Wein.
Wo ist den der Unterschied ob man sich mit Bier oder Schnaps betrinkt? Das Ergebnis ist das selbe.
Zitat von t34t34 schrieb:Ähm und keine Erfahrung? Wenn sie mal auf russichen Hochzeiten waren oder sonstige Feierlichkeiten dann kann man nur staunen was da "nur" an Wodka weggesoffen wird.
Man kann doch nicht eine Hochzeit als ein Beispiel für die Trinkgewohnheiten der Russlanddeutschen nehmen. Und übrigens auf meiner Hochzeit waren die Besoffensten die Deutsche. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass die Russlanddeutschen aus meinen Umfeld nicht während der Woche, wie es die Deutschen tuen, sich mit Bier oder Wodka in einer Bahr zu dröhnen. In meinem Bekanten- und Verwandtenkreis wird nur zur Sylvester und Geburtstagen getrunken.
Zitat von t34t34 schrieb:Italiener und Türken gibt..also wir sollten und alle nicht so ernst nehmen.
Aber ich bleibe dabei und das ist meine Meinung der Vergleich mit Hitler finde ich
unsachgemäß und paßt ganz sicher nicht und überhaupt was für Wodkawitze,ich kenne keine und hab auch nie welche gehört.Also man muß es auch nicht künstlich hochpuschen.
Stimmt das mit Hitler ist nicht in Ordnung. Aber wie wäre es mit einem Witz über Pädophile?
Zitat von t34t34 schrieb:Im übrigen Wodka ist ein Teil der ruschischen Seele,das Getränk der armen Kolchosi,es ist ein Stück Kultur und wird es auch immer bleiben.
Ich liebe es vor allem "Absolut"
Wodka ist kein Teil der russischen Seele. Wodka ist nicht einmal russisch sie kommt aus Polen. Die Russen haben das Rezept und die Prozedur nur verbessert und verfeinert. Die russische Seele das ist die Gastfreundlichkeit die bereit ist das letzte Stückchen Brot mit einem Fremden zu teilen, die grenzenlose Liebe zur Heimat, Das grenzenlose Mitgefühl und nicht das sinnlose Besaufen. Übrigens Absolut ist Schwedisch.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 16:51
Man sollte auch nicht vergessen, dass viele der "Russen" Jobs annehmen, die in keinem Verhältnis zu ihrer Bildung stehen. Wir haben Ärzte, Lehrer, Juristen usw. die für 7 Euro am Fließband stehen und sich ausbeuten lassen, weil der russische Abschluß nicht anerkannt wurde.

Ich will mal Angeborene sehen, die sich auf sowas einlassen würden!

Die ältere Generation ist teils sehr gefrustet. Durch die Auswanderung nach Deutschland wurde zwar das soziale Umfeld deutlich aufgewertet, aber dafür bekommt man das Gefühl ein Mensch zweiter Klasse zu sein...

Viele bauen Häuser, mit dem Geld das sie sich mühsam in der Fabrik als eine unterbezahlte Hilfskraft verdienen. Werden sie dafür respektiert? Wird diese Leistung anerkannt? NEIN! Aus meiner persönlichen Erfahrung zittiere ich folgendes: "Ach die Russen, die bekommen doch vom Staat Geld um sich ein Haus zu bauen"
Eine vollkommen idiotische Aussage, aber so ist nun mal in Deutschland. Neid anstatt Anerkennung.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 16:56
@Thor09

Selten so nen schwachsinn gelesen.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 17:20
@kazamaza
es gibt keine erste oder zweiter oder noch was es gibt menschen un die dürfen nich eingestufft werden menschen sin menschen!

@shionoro
danke !


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 18:58
Richtige und falsche Russen. Was es alles gibt.

Warum sollten Russen besser oder schlechter sein als Kongolesen, Tibeter, Luxembourger oder Argentinier?


1x zitiertmelden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 21:27
@guevara

Ich weiß ja nicht wie alt du bist um überhaupt meine Darstellung richtig
zu verstehen weil du hier rumpöbelst denn,

leider hast du einen großen Teil meiner Botschaft gänzlich falsch interpretiert und
bitte keinen Grammatikkurs ob Deutschrusse oder Rußlanddeutsche
sowas muß nicht sein und bringt uns im Thema sicherlcih nicht weiter.

Meine Ausführungen sind meine Erfahrungen und keine Einzelfälle.
Wenn ich sage das heute die jugendlichen mehr Chancen auf Bildung
haben dann bedeuted das nicht das ich sage das jene nur dumm waren.
Bitte ich verbiete mir so eine bescheurte Hetze.Meine Aussage war klar
und deutlich aber einer ist immer da der es anders lesen muß und will.

Meine Andeutung des Wodkas bezog sich auf deren Lebensverhältnisse
vor allem der letzten Jahrhunderte und die meiste Zeit waren es ärmliche Verhältnisse und Wodka war eben fast immer zu haben.Wenn man sich mit der russischen Geschichte befaßt und der Literatur weiß man das Wodka mehr ist als nur Alkohol und wer es letztlich erfunden hat tut nichts zur Sache.Ich fange nicht an das Rad neu zu erfinden.Es redet auch gar keiner von sinnlosen Besaufen,
so ein Quatsch und witzig fand ich es auch nicht,wieder total daneben es war eine
Scheiss Zeit für beide weil keiner den anderen verstehen wollte.
Mir ging es einfach nur darum sachlich zu argumentieren das auch die
Leute der ehemaligen Sowjetunion Erfahrung haben im trinken und nicht
wie du meine Schilderung liest,sie nur am saufen wären.
Wer letztlich mehr trinken kann interessiert mich herzlich wenig.

Die Sache mit den Drogen in Kasachstan kenne ich,Tchu usw.
ja ja klar wächst das Zeug dort aber wie schon erwähnt sprach ich
im Hinblick meines Beitrages auf den Zustand zur Zeit der Sowjetunion.
Aber ganz ehrlich das Drogenthema ist mir zu müßig.

Ja und natürlich ist "Absolut" schwedischer Wodka oder doch eher historisch
korrekt polnischer,oje meine Güte.
Ich bete zu Gott das ich nicht allzu viele Rechtschreibfehler habe und du
mich noch etliche male zitieren mußt.


1x zitiertmelden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 22:02
@kazamaza

Ich muß dir teilweise recht geben auch wenn es hart ist.

Aber ein bischen muß man schon differenzieren.

Es ist richtig das viele oder fast alle Ausbildungen oder Abschlüsse keinerlei
Wert in Deutschland haben,das ist wirklich ärgerlich aber hängt eben auch
davon ab das die Ausbildungskriterien beider Staaten unterschiedlich waren und sind.
Ich würde es nicht als eine Herabsetzung werten sondern es ist ein anderes Land
mit eigenen Gesetzen und Bestimmungen was dies anbelangt.Man muß dies leider
in Kauf nehmen.Obwohl ich mir hier evtl eine andere Lösung wünschen würde.

Nach unserem tollen Hartz 4 Gesetz spielt es keine Rolle woher du kommst,
es betrifft jeden der in diese beschissene Lage gerät.
Das mit den schlechtbezahlten Arbeitsstellen dürfte sich aber meiner Ansicht nach die Waage halten.
Die Vorurteile wegen den Häusern gibts immer noch auch wenn sie lächerlich
sind.Das Zitat ist richtig und es ist leider weit verbreitet.

Leider gibt es in Deutschland zu viele viel zu viele die sehr voreingenommen sind
gegenüber den Leuten aus der ehemaligen Sowjetunion

@Kirsten
Man muß es etwas geschichtlich betrachten und nicht direkt wörtlich
verstehen.Es ist mehr der Versuch einer Umschreibung des einfachen bäuerlichen
Lebens in Rußland in den vergangen Jahren bzw Jahrhunderten.

@sinthoras

Na ja also die Thematik befaßt schon beide aber ich glaube das "richtige Russen" die auch schon in Rußland Russen waren nicht sehr weit verbreitet sind in Deutschland.
Ok mein Schwiegervater war ein richtiger Russe und Mutter Deutsch aber sonst kannte ich keinen hier in meinem Umfeld.


melden

Was ist nur mit den Russen in Deutschland los?

04.09.2009 um 22:12
@t34

Die Unterschiede in der Qualifikation gibt es sicherlich. Schule ist ein anderes Thema, aber was die betriebliche Ausbildung und das Studium betrifft ist Deutschland sehr hoch angesehen. Was auch verdient ist. Aber ich finde man darf die Menschen nicht einfach so ablitzen lassen, als ob es Sonderschüler wären. Man könnte einfach eine Weiterbildung anbieten, die den jenigen auf das Niveau bringt, das in Deutschland verlangt wird. Schließlich haben wir doch ein Fachkräftemangel in Deutschland, aber die Fachkräfte die wir schon da haben, die lediglich ein Update brauchen, lassen wir im Lager beim Würstchen abpacken.


melden