Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arme sterben früher als Reiche

94 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Armut, Reichtum, Lebenserwartung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:24
Servus,
was ist wichtig für ein gesundes und zufriedenes Leben?
- genügend Bewegung/Sport
- eine gesunde Ernährung
- wenig Stress
- genügend Zeit für sich und die Familie

Wie soll man diese Ziele also erreichen?

Eine gesunde Ernährung, bestehend aus frischem Gemüse, frischem Obst, Beeren, Fisch und Fleisch, ist wesentlich teurer als eine Ernährung die hauptsächlich aus Hochverarbeitete Lebensmitteln wie die klassische Fertigpizza, Tütensuppe, Dosenravioli besteht. Bier ist fast billiger als Mineralwasser und auch eine Tafel Schokolade bekommt man günstiger als einen Apfel.
Also wird schon mal hier ein gewisses Einkommen benötigt, um sich wirklich gesund zu Ernähren.

Der zweite Faktor ist Zeit. Ich stelle mir gerade jemand vor der mehrere Mini-Jobs hat, um über die runden zu kommen. Am Ende des Tages bleibt da nicht mehr viel. Abgespannt, Entnervt, Gestresst. Jetzt noch Sport? Die Kleinen Wollen auch noch Aufmerksamkeit. Dann ist da noch der/die Ehepartner/in...
Viele Firmen in Schweden haben ihre Arbeitszeit auf 6 Stunden reduziert - bei gleichem Gehalt. Die Angestellten sehen das als Gewinn. Diese zwei Stunden nutzen sie für Sport oder andere Freizeitaktivitäten - man hat mehr zeit für die Familie. Und die Firmen Profitieren vom Motivierten und Konzentrierten Mitarbeitern.

Seid ihr also der Meinung, es ist gerecht, wenn die Lebenserwartung mit dem Einkommen steigt?
Wer viel verdient, darf auch länger Leben. Oder nicht?


4x zitiertmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:33
Hallo,

gegen frage Sollte das Einkommen/Vermögen.. über die Lebensspanne
entscheiden?
Ich denke Arme haben das selbe recht auf Leben.
Das Problem sitzt wo anders.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:38
@Negev
für was Mineralwasser kaufen wen Wasser aus der Leitung kommt?

gibt's da ne Statistik dazu das Reiche länger leben? Ich muss da Grad an Steve Jobs denken..


2x zitiertmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:40
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie soll man diese Ziele also erreichen?
sind meiner Meinung nach dank der heutigen Politik nicht mehr Möglich, wenn man nich grad an der Kasse sitzt oder Regale bei Rewe einräumt ist man nach der Arbeit noch mit etlichen Dingen die mit ihr zu tun haben beschäftigt.
Bei vielen Berufen die früher fürs Leben und die Freizeitgestaltung ausreichten, muss heut zu Tage dank zb der Einführung von Zeitarbeit oder Subfirmen überlegt werden was man noch nebenbei Arbeiten kann um auf das selbe Level zu kommen, Zeit für Freizeit bleibt da aus, ebenso das Geld und die Zeit für Kinder/Kinderkriegen, deshalb auch das Willkommen von Flüchtlingen und Eu da somit neue Steuerzahler ins Land kommen und Kinder mitbringen die das durch die Politik verursachte Loch eventuell mal stopfen sollen.
Zitat von NegevNegev schrieb:was ist wichtig für ein gesundes und zufriedenes Leben?
die Wichtigsten Dinge für ein erfülltes leben sind, ein Partner/früher oder später Familie und eine Tätigkeit die einen erfüllt und genug abwirdft.

Der Staat Formt die Gesellschaft so das die Heutigen Werte sind, Haste was biste was, welche mit Kohle bekommen dem entsprechend schnell einen Partner.
Menschen ohne Kohle können zwar Kinder bekommen, können sie jedoch nicht Gesellschaftlich akzeptiert aufziehen da es an allem fehlt.
Einen gut bezahlten Beruf bekommt heut zu Tage nur jemand der Zettelchen vorzeigen kann obwohl viel mehr Menschen für eine Stelle geeignet wären die keine Zettelchen haben.

Fazit: der Staat fördert das falsche, nimmt es von den Falschen und fordert von den falschen.
Er sorgt dafür das es allen schlechter geht da das Volk nicht an erster stelle steht.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:40
@Negev
Bezüglich der Ernährung gebe ich dir schon ein wenig recht. Würde man seinen normalen Wocheneinkauf umstellen und komplett in Bio-Ware einkaufen wäre das für manche kaum bezahlbar. Da finde ich muss schon was passieren. Denn es kann nicht sein, dass ich für behandelte Lebensmittel mehr bezahlen muss als für unbehandelte (gab für mich noch nie einen Sinn). Wer das aber nicht möchte und es noch günstiger haben möchte, baut sein Obst und Gemüse selbst an :)

Aber dein Vergleich hinkt was die Arbeit betrifft: Nicht unbedingt arme sind hier die gelackmeierten weil sie sich mit Minijobs über Wasser halten müssen. Auch alleinerziehende oder Menschen, die pflegebedürftige Leute im Haushalt haben. Ich würde das nicht unbedingt als arm bezeichnen.

Was auch immer man als reich bezeichnen möchte, ich kann mir nicht vorstellen dass ein Vorstandsvorsitzender, Geschäftsführer oder was auch immer sich nur die Eier schaukelt. Diese Leute haben meist so viel Stress, dass sie öfters an Stress-Krankheiten leiden, womit dann auch ein früherer Tod eintreten kann.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 13:42
ja aber reiche müssen nicht unbedingt gesünder leben (mehr Party, mehr saufen, vlt. Drogen), wenn man Geld hat nutzt man auch Luxus güter und die müssen nicht unbedingt gesund sein!


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:15
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:für was Mineralwasser kaufen wen Wasser aus der Leitung kommt?
Darum geht es aber nicht . ;)
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:gibt's da ne Statistik dazu das Reiche länger leben?
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/neue-studie-warum-sterben-arme-frueher-11895767.html

Dieser Artikel befasst sich mit jener Statistik...
Wobei ich mit dem Schluss nicht übereinstimme! Klar, der Lebensstil ist allem voran für für die Lebenserwartung verantwortlich. Aber das führt uns doch wieder zur Ausgangsfrage!

Können sich Arme Menschen einen gesunden Lebensstil überhaupt leisten?

Die Lotteriegewinner (im Artikel) haben ihre Chance verpasst ihr leben ins Positive zu verändern. Sie haben mehr Luxus angehäuft aber das alleine macht ja auch nicht glücklich. :)


1x zitiertmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:18
@Lilith101
bin heißt auch nicht wirklich gesünder :D

@Negev
Danke. werd ich mir mal durchlesen. Ich finde gesund kann jeder Leben wen er will. Ob es sinnvoll ist is ne andere Sache.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:21
@interrobang
Da gebe ich dir recht, war aber ja nicht Titel des Threads :)


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:25
Es ist doch wohl eher die Frage "was leiste ich mir lieber?" Zigaretten oder frisches Gemüse ausm Lidl (keiner kann mir erzählen, dass das Gemüse/Obst im Lidl teuer ist), brauche ich unbedingt Cola, FastFood etc.?
Nein, das braucht niemand.

Ob die Armen früher sterben? Kann sein, dass das in Entwicklungsländern vielleicht zutrifft, Kinderarbeit etc. Aber grundsätzlich denke ich, wie bereits geschrieben wurde, dass der frühe Tod auch reichere, hart arbeitende Menschen genauso früh oder spät treffen kann.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:45
@Negev
Zitat von NegevNegev schrieb:Seid ihr also der Meinung, es ist gerecht, wenn die Lebenserwartung mit dem Einkommen steigt?
Nein. Wieso sollte es auch?
Zitat von NegevNegev schrieb:Wer viel verdient, darf auch länger Leben. Oder nicht?
Dürfen klingt hier so, als würden jemand es entscheiden bzw. als würden alle die nicht bezahlen können umgebracht.
Jedenfalls: Nein.

Schauen wir uns mal an, wieso der Altersunterschied besteht:
„Unsere Studie legt die Interpretation nahe, dass die geringere Lebenserwartung von Frauen in Haushalten mit geringen Einkommen zum Teil mit der psychischen Belastung wegen finanzieller Knappheit sowie mit schwächeren sozialen Netzwerken in Zusammenhang stehen“, sagt der DIW-Forscher Martin Kroh, der die Untersuchung zusammen mit Hannes Neiss vom DIW sowie Thomas Lampert und Lars Kroll vom Robert Koch-Institut erstellt hat. „Bei Männern in Haushalten mit geringen Einkommen scheinen in der statistischen Betrachtung eine niedrige Bildung und ein körperlich belastendes Arbeitsleben die durchschnittliche Lebenserwartung zu verringern“.
http://www.diw.de/de/diw_01.c.408346.de/themen_nachrichten/einkommen_und_lebenserwartung_menschen_mit_hohen_einkommen_leben_laenger.html (Die Studie, die im Artikel verlinkt ist)

Ich denke man kann die geringere Lebenserwartung bei der Frau ziemlich direkt an die Armut koppeln. Die "psychische Belastung wegen finanzieller Knappheit" ist direkt an die Armut gekoppelt und die sozialen Kontakte indirekt. Wenn man es sich nicht leisten kann mit ins Café oder ins Kino zu gehen, wird es schwerer soziale Kontakte aufzubauen. Abgesehen davon das je nach Anzahl benötigter Jobs und Kinder sowieso die Zeit für soziale Kontakte fehlt.

Bei Männern ist es etwas anders. Faktoren die Armut verursachen (geringe Bildung, körperliche Arbeit, die meist nicht gut bezahlt ist), verkürzen auch die Lebenserwartung. Das bedeutet, dass ärmere Männer zwar früher sterben, aber kein direkter Zusammenhang zu der Armut besteht. Es sind einfach die selben Faktoren die Armut und verkürzte Lebenserwartung verursachen.


1x zitiert1x verlinktmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:46
Zitat von NegevNegev schrieb:Seid ihr also der Meinung, es ist gerecht, wenn die Lebenserwartung mit dem Einkommen steigt?
Was heißt gerecht. Wenn ein reicher Mensch Geld ausgibt für seine Gesundheit, nimmt er damit ja einem armen Menschen nicht die Gesundheit weg.
Zitat von NegevNegev schrieb:Können sich Arme Menschen einen gesunden Lebensstil überhaupt leisten?
in D schon. es sei denn man stellst sich zu blöd


1x zitiertmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:48
@Durchfall

In manchem Fällen doch, zum Beispiel wenn es um gekaufte Spenderherzen geht.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:53
@aseria23
Hätte ich das Geld und würde es um mein Leben oder das eines Familienmitgliedes gehen, würde ich das auch tun.

kommt aber darauf an, was du jetzt genau meinst


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:54
@Durchfall

Siehste. Hab ich doch recht. Man nimmt einem anderen die Gesundheit weg. Und das, obwohl der Arme vielleicht auch Familie hat.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:55
@aseria23
Welchen Armen. Der der sein Organ hergibt oder der, der es vllt. sonst bekommen hätte?


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 14:56
@Durchfall

Der es bekommen hätte, würde ihm zum Beispiel nicht der Spendenplatz vom Reichen weggekauft werden.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 15:02
@aseria23
Die, die sich bestechen lassen, haben mMn aber mehr Schuld.
zu bestechen, wenn es ums Überleben geht, finde ich verständlich.
Und Spenderorgane sind nunmal knapp.

Aber im Grunde ist das eine Extremsituation. Von daher habe ich im Gesamten gesehen schon Recht.


1x zitiertmelden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 15:06
@Negev
Ist doch nur logisch. Viele Sachen, die für ein langes Leben positiv sind, sind käuflich. Ist es gerecht, dass Reiche freier in ihrer Urlaubswahl sind? Das kann man mit allem machen und es ist letztlich die Frage: Ist KApitalismus gerecht? Aber gerade bei langem Leben find ich das noch relativ unproblematisch, denn z. B. Stress steigt mit dem Einkommen.


melden

Arme sterben früher als Reiche

15.02.2016 um 15:08
@Durchfall
@aseria23
Das sind sehr spezielle Einzelfälle.
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:nimmt er damit ja einem armen Menschen nicht die Gesundheit weg.
Nimmt der Reiche den Armen das Geld weg? Auf jeden Fall werden die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher. Die Ressourcen müssten wieder anders verteilt werden, sodass jeder die Mittel für einen gesunden Lebensstil hat. Aber wie du zum Kapitalismus stehst, ist ja klar...
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:in D schon. es sei denn man stellst sich zu blöd
Als Hartz 4 Empfänger, Aufstocken oder Mindestlöhner?
Ein Hartz 4 Empfänger muss mit 150€ für Nahrung auskommen. Wie willst du da eine gesunde Ernährung realisieren? Okay, es gibt diese Mülltaucher die noch das gute Obst und Gemüse aus der Mülltonne fischen... das wäre doch mal eine Schlagzeile für die Blödzeitung: Staat zwingt Hartz 4 Empfänger, sich von Müll zu ernähren.


3x zitiertmelden