Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Entwicklung des Reichtums

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Entwicklung, Armut, Reichtum, Verhältnis
Yice
Diskussionsleiter
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 04:32
Guten Abend,

Habe eine,wie ich finde,sehr komplizierte Frage,die ich niemals richtig verstanden habe

Warum sind manche Laender reicher als andere?Wie hat sich der Reichtum entwickelt?Warum gibt es so viele armen Laender,sie koennten sich doch quasi auch Geld drucken oder auf ihre Bankkonten transferieren.Ich weiss,dass es dann eine Welt Inflation geben wuerde,aber demnach muesste es ja auch ein Gesamt Kapital der ganzen Welt geben,dass nicht ueberschritten werden duerfte aufgrund von Inflation.

Koennte mir vorstellen,dass das Grundkapital,bzw Gesamtkapital von Grundresourcen ausgeht,aber dies wuerde ja wiederrum bedeuten,dass ein Land,wie zum Beispiel Brasilien unwahrscheinlich reich sein muesste,wo es dort doch so ungemein viele Bodenschaetze,wie z.B. Erz gibt.

Ich hoffe Jeder versteht,was ich meine und Ich hoffe es gibt hier ein paar Leute die mir das erklaeren koennen.

Wuerde mich sehr freuen

mfG


melden
Anzeige

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 04:44
diebstahl, ausbeutung, unterdrueckung, ...


melden
Yice
Diskussionsleiter
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 04:52
ja,aber das erklaert nicht meine frage


melden
choda
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 05:46
Was Neoschamane meint,
ist das die Weltwirtschaft eine aehnliche Struktur herrscht,wie in eine geschlossenen nationalen volkswirtchaft auch.
D.H. es is die selbe Fragezu stellen, wieso einige Menschen in deiner Umgebung reicher und andere aereme sind alsdu.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 06:20
Tja, die Einen geben sich halt Mühe und die anderen nich, die schmeißen das Geld fürunsinnige Feindschaften z.B. raus und wundern sich dann, wenn kein Geld mehr da ist. Weilsie versäumt haben, die Grundlagen für Reichtumsentwicklung zu stellen. Solche Grundlagenwären zum Beispiel Infrastruktur, Ressourcenabbau usw. Was ich damit meine ist, dass ummal ein Beispiel zu nennen in vielen afrikanischen Ländern, die eigentlich den halbenKontinent ernähren könnten, einfach falsche Wirtschaftspolitik gemacht wird. In Nigeriazum Beispiel.....eigentlich in den meisten nordafrikanischen Staaten wird z.B. Ölgefördert, weil es begehrt und wertvoll ist. Eine verlockende Quelle aber dagegen werdenLandwirtschaft etc. sträflich vernachlässigt, obwohl damit das meiste Geld zu machenwäre, da ein ganzer Kontinent förmlich nach Agrarprodukten lechzt. Aber Öl bringt ebenaufs Kilo mehr Geld und damit werden solche Sachen forciert. Das heißt, der potentielleReichtum wird nicht etwa von den Regierungen bzw ihren Taten bestimmt. Der potentielleReichtum ist riesig, nur wird er nicht abgeschöpft. Hinzu kommt, dass andere dieverpassten Chancen der Nachbarn ergreifen und somit den Reichtum eines Landes in dieTasche des anderen wirtschaften. Reichtum ist kein absoluter Maßstab sondern lediglichdas Ergebnis dessen, was aus dem Potential rausgeholt wurde.

So würde ich das malsehen. Ich hoffe, es kommt der Antwort auf deiner Frage nahe.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 06:33
Ich würde auch behaupten das es einigen kulturen es noch nicht vorherbestimmt ist zuwachsen und zu blühen ,oder einen eintritt in die moderne zu bezwingen.Aus was für einengrund auch immer der westen hat einige barrieren erkannt und soweit wie möglich entfernt.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 06:43
versucht doch mal euer geld mal zu vermehren, ist euch ueberlassenwie.............................

es geht bei JEDEN


Falsch! Geldgeht dahin, wo Geld schon ist. Geht mal zur Bank und fragt nach ner Sparmethode. Je mehrGeld du hast, desto mehr Geld kannst du machen. So einfach isses und nicht anders, wennjeder sein Geld ohne Weiteres vermehren könnte, dann wäre jeder reich aber diegrundlegenden Gesetzmäßigkeiten der Marktwirtschaft hindern das Gros der Menschen daran,sein Geld ordentlich zu vermehren. Und das gilt auch für Angelegenheiten ohne Bank imunmittelbaren Sinne. Um Geld zu bekommen muss man investieren z.B. in eine Kamera, wennman mit Fotos Geld machen will. Das wäre die Grundlage für die Geldvermehrung in einemtypischen Fall. Die Grundlage muss gesetzt werden und dafür ist nunmal Kapital nötig, werdas nicht hat, der hat auch keine Chance mit dieser Tätigkeit was zu verdienen. EinigeWenige schaffen es. Meist dadurch, dass sie ausgefallene Ideen haben aber die Menschheitbrauch auch keine 100000 Hundefrisiersalons mit anschließender psychologischerUnterstützung gepaart mit Ausdruckstanz für die Vierbeiner.

Wie gesagt, wer heutenicht gerade eine revolutionäre Idee hat, der brauch Geld um Kapital zu erwirtschaften.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 07:11
wenn du cash hast kann du ueberall in luxus leben.
Was willstdu mir damit sagen, das mann mit geld überall leben kann ich dachte einen anderen weggibt es garnicht.Aber luxus kann nur sein wenn die einnahmen die ausgaben übersteigen.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 07:43
Ja das dachte ich mir auch ,werde demnächst eine zahnstocher Fabrik in Indien und chinaeröffnen mal sehen wie weit ich komme denn zahnstöcher braucht jeder.


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 07:58
Ich dachte eher in einem hinterhof falls es solche gibt ,das werkzeug sollte aus einemschnitzmesser bestehen und schleiffpapier natürlich wären die etwas teurer da es jahandarbeit ist, ein grossteil der einnahmen sollte wieder in entwicklungs hilfezufliessen , natürlich hänge ich das auch auf die grosse glocke jeder Mann oder Frau solldies erfahren das der gewinn wieder an das Volk zurückertattet wird , also in diesemsinne keine Angst keine Abzocke Kaufen Kaufen Kaufen.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 10:49
@NeoSchamane
diebstahl, ausbeutung, unterdrueckung, ...


Dieseintelligente Antwort musste ja kommen.
Dass Reichtum etwas mit harter Arbeit zu tunhaben könnte, erscheint den deutschen Wohlstandskindern unwahrscheinlich.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 10:51
hansi,
durch arbeit allein ist noch niemand reich geworden.
niemand.
ab einerbestimmten dimension kommt zwangsläufig die kaufmännische komponente ins spiel
und diefunktioniert zum reichwerden nur durch übervorteilung

buddel


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 11:23
Das die Länder unterschiedlich reich sind hängt auch mit der verkorksten Situation beim"freien" Handel zusammen. Angebot und Nachfrage diktieren die Preise. Wenn einafrikanisches Land, wie z.B. Nigeria, auf Unmengen von Uran lebt, dann kann man davonausgehen, das aufgrund des großen Angebotes und auch der nicht geringen Nachfrage derEinkaufspreis nicht so hoch ist. Da die Nigerianer mit dem Uran selbst nichts anfangenkönnen, verkaufen sie es halt. Es gibt viele Länder, die das Uran kaufen wollen, aberauch viele Länder, die das Uran verkaufen wollen (Uran gibt es ja nicht nur in Nigeria:)). So fällt der Preis. Und wenn dann Land X das Uran gekauft hat, dann hat es mitSicherheit mit Land Y bestimmt schon einen Deal ausgehandelt, wo Land X von Land Y daszigfache vom Einkaufspreis erhält....!

Das ist natürlich nur einer von ganzvielen Aspekten, die da eine Rolle spielen und wir auch schon erwähnt wurde sind da wohlnoch viele Sachen dabei, die nicht zu den Glanzleistungen der Menschheit zählen dürften.Der Mensch ist halt ein gieriges Wesen und strebt immer nach MEHR, MEHR von allem. Sei esMacht, Reichtum und irgendwas anderes.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 11:58
@buddel
buddel schrieb:durch arbeit allein ist noch niemand reichgeworden.
niemand.
Der Begriff "Reichtum" ist verschiedeninterpretierbar.
Ich meine hier einen gewissen Wohlstand wie er in denIndustriestaaten die Regel ist und da ist mit Arbeit einiges erreichbar.
Man muss janicht gleich die Millionäre als Vergleich nehmen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:01
hansi,
ja, ok.

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:10
aah, hansi,
doch nicht ok^^

hier gibts genügend leute,
die trotz festerarbeit keinen fuss auf den boden kriegen.
der gewisse wohlstand ist relativ,
undarmut ist in industrienationen mindestens so deprimierend wie in entwicklungsländern(wenn auch nicht direkt lebensbedrohend).

in europa hat der reichtum in dem massezugenommen,
dass sogar die ärmsten hier
in vielen teilen der welt als reichbetrachtet werden.

datrueffel,
tatsächlich halte ich für den gravierendstengrund
für die unterschiedliche verteilung des reichtums in der welt
denklimatischen druck

buddel


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:11
Ja ein mann der einen Sony bildschirm in einigen Ländern besitzt kann sich zu denreichen zählen , er wird auch mit anderen augen betrachtet.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:13
die klimatischen bedingungen spielen mit sicherheit eine große rolle. wie aber hansischon geschrieben hat, kann man reichtum verschieden definieren. es geht hier aber um denmaterialistischen reichtum denke ich mal.

länder die nicht viel haben (auchaufgrund des klimas) geben sich mit weniger zufrieden, als die länder, denen es vonvornherein schon besser geht.
umso mehr der mensch besitzt, umso mehr will er nochhaben.


melden
prousa
ehemaliges Mitglied


Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:14
zum einen durch glück.
zum anderen durch können und wollen.

manche menschenkönnen mit geld nunmal besser umgehen als andere. es gibt immer welche, denen kannst du10 millionen in die hand drücken und nach einem jahr sind sie pleite (siehelottogewinner...), dann gibts andere, die förmlich aus dreck geld machen.

manmuss wirtschaften können, man muss etwas riskieren (was sich die meisten gar nicht trauenoder gar nicht wahrnehmen), und man muss hart dafür arbeiten. keiner, der ein unternehmengegründet hat und dadurch reich geworden ist, hat dafür 40 stunden in der wochegearbeitet! reich werden bedeutet in der regel erstmal sehr viel konsumverzicht. werjedes jahr das neueste handy braucht, ein neues auto und 3 mal in den urlaub fliegt wirdes wohl nicht zum millionär bringen (natürlich gibts ausnahmen ;) )


melden

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:21
@prousa
Dem kann ich mir nur anschliessen ein maximum an einnahmen zu machen und einminimum an ausgaben zu leisten, das ist der weg zu einem reichtum.


melden
Anzeige

Entwicklung des Reichtums

29.07.2007 um 12:22
Die armen in Europa werden von den armen der Dritten Welt als reich betrachtet. Das istaber noch lange kein Grund, jedem, der hier arm ist vorzuhalten, wie schlecht es doch denandern geht. Denn man muss auch mal den Standard betrachten, an dem das Maß angelegtwird. Hier gehen Menschen durch die Stadt und durchforsten Mülltonnen in der Hoffnung waszu finden. Sie frieren sich im Winter die Beine ab, weil Heizung abgestellt wurde. Siekönnen noch nicheinmal ordentlich was zu essen kaufen und teilweise reicht es halt nurfür irgendwelchen Junk-Food. Klar, vom Verhungern sind wir in Europa weiter entfernt alsin der dritten Welt. Aber andererseits kann man nicht behaupten, dass sich die Armen hierglücklich schätzen können. Denn man kann keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich kannmich nur an dem Standard orientieren, der für mich und meine Umgebung gilt.


melden

111.255 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden