Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland: Zaun erstürmt

560 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Flüchtlinge, Migranten, Zaun

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 12:38
@Sybilla
Sybilla schrieb:Wie sollen ankommende innerhalb der EU per Quote verteilt werden wenn sie das nicht möchten? Was hilft die europäische Solidarität wenn die flüchtenden nicht in Lettland oder Polen oder Ungarn oder Spanien angesiedelt werden möchten? Also theoretisch mag das ein vernünftige Lösungsvorschlag sein aber ob er in der Praxis umsetzbar ist, ist für mich mehr als zweifelhaft.
man kann ankommende Füchtlinge sicher innerhalb der EU verteilen (was schon schwer genug ist und bis jetzt nur in homöopatischen Dosen erfolgt ist)
es scheitert aber bereits am Ansatz, denn eigentlich müsste selbst der letzte Hinterwäldler inzwischen verstanden haben, dass ein Schengenraum ohne bewachte Binnengrenzen Flüchtlinge mit dem Wunschziel Deutschöand nicht davon abhält, nach Deutschland zu gehen.(oder Schweden , GB, Frankreich)

Diese "EU-Solidarität" -Augenwischerei verfängt vielleicht bei einigen. Die Mehrheit aber hat verstanden, dass es dauerhafte Kontrollen der Binnengrenzen bräuchte um die "Flüchtlinge" in den zugewiesenen Ländern zu halten.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 12:53
Naja, sofern sie registriert wären, hätten sie in einem anderen Land keinen Anspruch auf irgendwas.

Sprich sie könnten bestenfalls zu Freunden/ Familie in anderen Länder oder unter die Brücke.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 13:25
och, @Fedaykin
den Grünen und Pro Asyl würde schon was einfallen, um allen hier einen Aufenthalt zu gewähren auch wenn sie in einem anderen Land registriert wären.....
und sobald sie ein Konto haben, auf das die Unterstützung automatisch überwiesen wird, hält sie doch eh nix mehr.

Schaffen wir also noch ein paar Anreize, so wie es die GRÜNEN fordern ((das einzige was bei denen Grün ist, ist der Bereich hinter den Ohren))
Grüne fordern Ausbildungsgarantie für Flüchtlinge

Die Grünen-Bundestagsfraktion will jungen Flüchtlingen die Möglichkeit zu einer Berufsausbildung garantieren. Dafür sollen die Neuankömmlinge ein gesichertes Aufenthaltsrecht für die Dauer eines ausbildungsvorbereitenden Jahres und der Lehrzeit erhalten, berichtete die „Frankfurter Rundschau“. Finden Flüchtlinge danach eine dauerhafte Anstellung, sollen sie unbegrenzt in Deutschland bleiben können – unabhängig vom Ausgang des Asylverfahrens.
derweil kommt aus Ankara folgender Wink mit dem Zaunspfahl:
Türkei warnt EU vor Verzögerungen beim Aufheben der Visumspflicht

Das Ende der Visapflicht für Türken in der EU sei eng mit der von Ankara versprochenen Rücknahme von Flüchtlingen aus Europa verknüpft, sagte EU-Minister Volkan Bozkir. „Wenn das Rückübernahmeabkommen in Kraft tritt, aber im Oktober oder November die Visapflicht nicht aufgehoben wird, haben wir nach dem Rückübernahmeabkommen das Recht, das Abkommen zu annullieren.“
da hat Erdogan wohl "" vergessen"", dass er den Flüchtlingszustrom einschränken sollte.....er ließ aber 2016 schon rund 125.000 nach Griechenland reisen. Fette Forderungen stellen, die EU erpressen und wenig leisten - ein tückisches (türkisches) Prinzip


damit nicht genug: damit die Flüchtlingskrise (( und möglicherweise der Export von Terroristen)) künftig noch mehr Länder erreicht, vorallem wirtschaftlich schwache, hat der UNHRC, in dessen Beraterstab erstmals Saudi Arabien sitzt, folgenden Vorschlag unterbreitet:
UNHCR regt Umsiedlung syrischer Flüchtlinge an

Angesichts der Krise im Nahen Osten schlägt das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen vor, dass zehn Prozent der syrischen Flüchtlingsbevölkerung umgesiedelt und auf den Rest der Welt verteilt wird: „Also nicht nur innerhalb der EU, sondern von Lateinamerika bis nach Australien“, erklärte UNHCR-Vertreter Phillippe Leclerc im Interview mit
alle Zitate von hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article152555052/Merkel-wirft-Gruenen-und-SPD-Verschleppung-vor.html


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 13:52
in Mazedonien selbst, dass bekanntlich nur noch kleine Gruppen irakischer und syrischer Flüchtlinge passieren lässt , spielen sich inzwischen unschöne Szenen ab:

dpa-Meldung: albanische Muslime greifen religiöse Symbole der Christen an:
Skopje
Schwere nationale Spannungen in Mazedonien
Skopje (dpa) Hunderte muslimische Albaner haben in der mazedonischen Hauptstadt Skopje die Fundamente eines geplanten 55 Meter hohen orthodoxen Kreuzes zerstört ....
http://www.ad-hoc-news.de/skopje-hunderte-muslimische-albaner-haben-in-der--/de/News/48700484


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 14:39
Die Grünen und Pro Asyl sind nicht die Legislative, noch sehe ich sie da in nächster Zeit.


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:37
@tudirnix
tudirnix schrieb:deine Ansicht zu widerlegen, Flüchtlinge haben kaum Chancen gegenüber den Eingeborenen hier.
Wie willst du das widerlegen? Wie viele der Einwanderer haben denn tatsächlich einen gutbezahlten Job gefunden? Auch die Wirtschaft hat inzwischen bemerkt, dass doch relativ wenige Ärzte unter den syrischen Flüchtlingen sind und Raketentechniker Mangelware sind. Wo soll denn deiner Meinung nach die Wertschöpfung herkommen? Nur aus dem Handwerk?


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:47
lawine schrieb: bis nach Australien“
australien-fluechtlinge-asyl-kampagne


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:48
@Sybilla
Sybilla schrieb:Wie sollen ankommende innerhalb der EU per Quote verteilt werden wenn sie das nicht möchten?
Irrelevant.
Der Grund der Flucht ist wohl doch Krieg und die Verfolgung, das Ziel sollte Asyl rsp. Schutz sein.
Dies wird innerhalb der EU gewährleistet, unabhängig vom aufnehmenden Staat.

Wenn sie aber partout nur in ein bestimmtes Land wollen... ja dann ist der eigentliche Grund für den Asylwunsch durchaus zu hinterfragen.

Wenn mir Bomben um die Ohren fliegen, meine Bekannten und Verwandten von hirnamputierten Gotteskriegern oder einem durchgeknallten Machthaber getötet werden, wenn meine Heimat in Schutt und Asche liegt und ich Hunger und Durst leide... dann bin ich froh wenn mir jemand Obdach, Schutz und Nahrung bietet. Der Staat der mir dies erst einmal bietet, wäre mir persönlich Wurst. Seine Verwandten kann man notfalls auch innerhalb der EU mit Verkehrsmitteln dann irgendwie einmal erreichen. Hauptsache.... Sicherheit.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:49
Gwyddion schrieb:Der Grund der Flucht ist wohl doch Krieg und die Verfolgung, das Ziel sollte Asyl rsp. Schutz sein.
Dass die Denkweise nicht funktioniert, sieht man doch schon lange daran, dass die Menschen von einem EU-Land in einer Nicht EU- Land wollen, um dann nach Deutschland weiterzureisen.

Ganz primitiver Schutz vor Krieg und Verfolgung ist nicht mehr genug.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:54
@insideman
insideman schrieb:Ganz primitiver Schutz vor Krieg und Verfolgung ist nicht mehr genug.
Eben. Man ist dem Wahnsinn entronnen... und schon kommen die Forderungen. Das ist eine Mentalität, die mir einfach nicht gefällt.


melden
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:54
lawine schrieb:so wie es die GRÜNEN fordern
lawine schrieb:sobald sie ein Konto haben, auf das die Unterstützung automatisch überwiesen wird
Das ist aber die einfachste Möglichkeit, dem deutschen Wirtschaftskreislauf Geld zu entziehen, um ihn zu schwächen. Da wird an allen Fronten gekämpft. Der Angriff auf Volkswagen gehört auch mit dazu.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 19:57
Oh Oh Oh, jetzt wird es langsam komisch.

Wenn ich lust hab erzählt ich mal was zu den Unsinn.

Die Alternative wäre das Trinken anzufangen was mit den Umweltbedigungen wenn ich hier schreibe nicht Konform geht.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 20:01
Gwyddion schrieb:Eben. Man ist dem Wahnsinn entronnen... und schon kommen die Forderungen. Das ist eine Mentalität, die mir einfach nicht gefällt.
Ich denke, dass das nur menschlich ist.

Ich kann das gut nachvollziehen und würde genauso da hin wollen, wo ich das beste Leben erwarte.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 20:06
@insideman
insideman schrieb:Ich kann das gut nachvollziehen und würde genauso da hin wollen, wo ich das beste Leben erwarte.
Ja.. nachvollziehbar. Aber erst einmal sollte ich froh sein, Schutz zu haben.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 20:11
Gwyddion schrieb:Ja.. nachvollziehbar. Aber erst einmal sollte ich froh sein, Schutz zu haben.
Sollte....

Ich kann mich hier nicht moralisch über die Menschen stellen und auch keine Ratschläge geben mit was sie zufrieden sein sollten, wenn ich weiß, dass ich genauso denken würde.

Sieht man an sich doch selbst in vielen Situationen im Alltag.

Der Mensch will sich immer verbessern, egal in welcher Hinsicht.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 20:22
@insideman
insideman schrieb:Der Mensch will sich immer verbessern, egal in welcher Hinsicht.
So gesehen hast Du durchaus recht. Es ist aber eine Sondersituation aufgrund von Krieg u. Verfolgung.
Nun ja, ich gehe von mir aus... und für mich würde erst einmal Schutz und Sicherheit, Nahrung und Dach über dem Kopf, reichen.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 21:08
Grenzen halten Menschen nicht auf, und ist letztendlich nur eine Symptombekämpfung.


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 21:19
Flatterwesen schrieb:Grenzen halten Menschen nicht auf, und ist letztendlich nur eine Symptombekämpfung.
Das kommt auf die Mittel an die zur Grenzsicherung eingesetzt werden.
Nicht das ich das begrüßen würde, aber die innerdeutsche Grenzsicherung hat sehr wohl Menschen aufgehalten.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 21:27
Um es mal genau zu sagen ist die Grenze dicht eine extrem ignorante Politik. Man muss sich vor Augen führen was in dieser Welt los ist. Die Kluft zwischen Arm und Reich nimnmt immer mehr zu, nicht nur in Deutschland sondern und sondern weltweit und da bedeutet Armut noch was ganz anderes. Es löst Krisen, Konflikte und Krieg in der Welt aus und es ist nur eine Frage der Zeit bis dieses Probleme auch vor unsere Haustür klopfen. Es war und ist immer noch Ignorant zu glauben das die Probleme und das wir dafür nicht zuständig. Unter anderem haben seit Jahrzehnten experten vorraus gesagt. Man hat es ignoriert und hat weiter gemacht wie immer. Aber genau das können, die erste Welt kann nicht mehr auf Kosten der Ärmeren leben. Sei es nun durch EU Subventionierte Waren, die die dortigen Märkte zugunsten unseres Wohlstand kaputtmachen, durch kriegerische Interventation zur sicherungen von Rohstoffen und so weiter. Und die einzigste Lösungen die viele Europäischen Staaten ist die einfache Lösungen Grenzen dicht zu machen, in der Hoffnung das dass Elend draussen, aus dem Augen aus dem Sinn. Es gibt keine schnellen und einfachen Lösungen in den Flüchtlingsfrage, der Zug ist seit Jahren abgefahren.

@alphaC
Schau dir mal die Grenze zwischen USA und Mexiko an, die ist sehr rigeriös gesichert und trotzdem kommen viele Latinos über die Grenze. Und auch die Innerdeutsche Grenze ist irgendwann zurrecht gefallen wie auch die Europäischen fallen werden. Es ist Symptombekämpfen und wenn ich solche Leute sehe die so etwas fordern und "Abendländische Werte" erhalten wollen, muss ich mich fragen ob diese Menschen diese Werte nicht selber zerstören und dann verkommen zu einer Art "Gleiches Recht für Gleiche". Nein man kann keine Symptome bekämpfen sondern die Ursache, den die Zustände müssen sich ändern.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

04.03.2016 um 21:41
@alphaC
Auch der eiserne Vorhang war nicht wirklich dicht.
Klar man kann es Menschen leicht oder schwer machen, aber Grenzen komplett dicht machen geht nicht wirklich.


melden
613 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt