Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland: Zaun erstürmt

560 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Flüchtlinge, Migranten, Zaun

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:14
@Aldaris


Offenbar wollen sich diese Menschen nicht an Regeln halten.

Unabhängig davon ob man das verstehen kann/will, wird es so immer schwerer Länder zu finden, die solche Leute aufnehmen.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:36
@insideman

Dabei wäre es doch einfach zu bewerkstelligen...sollen die Verfahren halt einmalig in Idomeni durchgeführt werden...wer Anspruch hat darf einreisen, wer keinen Anspruch hat muss zurück. Die sind ja schon vor in Kraft treten der Vereinbarung mit der Türkei dort.
Wäre auf alle Fälle besser als zu warten bis es dort eskaliert...


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:42
canales schrieb:wer Anspruch hat darf einreisen, wer keinen Anspruch hat muss zurück.
Wohin einreisen?


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:47
canales schrieb: Die sind ja schon vor in Kraft treten der Vereinbarung mit der Türkei dort.
Die sind illegal dort. Ich denke die werden genauso behandelt wie die , die jetzt kommen.

Wird aber nicht klappen, weil ich denke dass dort einige Menschen sind, die da auch mit Gewalt reagieren, sollten sie nicht bald durchgelassen werden, oder gar in die Türkei gebracht werden.

Wer die einmal hat, bekommt sie so schnell nicht wieder los.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:56
@Aldaris
Aldaris schrieb:Wohin einreisen?
Na, Verteilung in der EU...können ja nicht alle in Griechenland bleiben...


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 21:58
@insideman
insideman schrieb:Die sind illegal dort. Ich denke die werden genauso behandelt wie die , die jetzt kommen.
Eben nicht...betrifft diejenigen die ab Inkrafttreten der Vereinbarung eingereist sind.
Diese werden ja interniert.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:01
@canales

Aber die Menschen dort sind doch nicht mal Willens einen derartigen Prozess abzuwarten - die wollen mit Gewalt und Druck über die mazedonische Grenze. Ansonsten hätte man sich, wie übrigens ein Teil der Flüchtlinge, in sichere Unterkünfte bringen lassen. Außerdem, so scheint es, wollen diejenigen, die die Grenze durchbrechen wollen in ganz bestimmte Länder. Und genau das wird auch nicht unbedingt möglich sein.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:03
Abgesehen davon funktioniert die Verteilung bislang überhaupt nicht. Mal sehen, ob sich nach dem kürzlich abgeschlossenen Türkei-Deal daran etwas ändert.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:06
@Aldaris
Aldaris schrieb:Aber die Menschen dort sind doch nicht mal Willens einen derartigen Prozess abzuwarten
Hast Du sie befragt?
Ich denke schon, dass sie damit einverstanden wären...zumindest der größte Teil. Damit hätten sie zumindest eine Chance...


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:07
Die Frage ist nicht ob sie den Prozess abwarten, sondern was passiert, wenn man ihnen die Richtung zeigt die ihnen nicht gefällt.

Sie fordern offene Grenzen weil sie in ein sicheres Land wollen.

Komisch dass nur mehr Deutschland sicher ist.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:09
canales schrieb:Hast Du sie befragt?
Nein, das muss ich aus dem Verhalten schließen. Denn ein anderer Teil der Flüchtlinge hat sich, wie gesagt, entsprechend in die angemessenen Unterkünfte begeben. Sollen diejenigen aus dem Schlamm-Camp Vorrang vor denen bekommen, weil sie ihren Forderung mehr Nachdruck verliehen haben? Es gilt, sich lediglich an Regeln zu halten. Dann haben es alle einfacher und die Prozesse können schneller voranschreiten.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:14
@insideman
insideman schrieb:Komisch dass nur mehr Deutschland sicher ist.
Denke eher, dass sie Deutschland in Erinnerung haben als Land, welches aufgenommen hat.

@Aldaris

Ich denke sie würden in andere Unterkünfte gehen, wenn man ihnen mitteilt, dass ihre Anträge geprüft werden und dass sie bei einem positiven Bescheid in der EU verteilt würden. Zumindest der größte Teil...bedeutet im Übrigen nicht Vorrang, weil sie noch vor Inkrafttreten des Abkommens dort waren.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:21
canales schrieb:Ich denke sie würden in andere Unterkünfte gehen, wenn man ihnen mitteilt, dass ihre Anträge geprüft werden und dass sie bei einem positiven Bescheid in der EU verteilt würden
Denkst du, dass ihnen gesagt wurde, dass ihre Anträge nicht geprüft werden? Zudem kann man sich nicht aussuchen, in welches EU-Land man kommt. Es könnte auch sein, dass von den Flüchtlingen in Idomeni welche in Griechenland bleiben müssen - auch bei existierenden Verteilungsschlüsseln.

Im Übrigen glaube ich nicht, dass sie sich darüber freuen würden und artig in die sicheren Unterkünfte gehen, wenn man ihnen mitteilt, dass sie nach Polen oder Rumänien verteilen werden. Dann würden der Teil, der jetzt schon nicht mehr warten will, wohl versuchen, mit noch mehr Druck über die mazedonische Grenze zu kommen.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:24
@Aldaris

Na, Polen dürfte erstmal wegfallen...
Und ja, ich denke der größte Teil würde das in Kauf nehmen...letztendlich wollen sie ja in die EU. Ich weiß auch nicht ob nun alle nach Deutschland wollen, oder auch welche nach Schweden oder Dänemark...hängt wohl davon ab ob sie dort Verwandte oder Familienmitglieder haben.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:35
canales schrieb:Und ja, ich denke der größte Teil würde das in Kauf nehmen...letztendlich wollen sie ja in die EU.
Sofern ich mich nicht täusche, gehört Griechenland zur EU.

Aber ich halte mal fest. Wenn den Menschen in Idomeni jetzt mitgeteilt würde, dass ihre Anträge bearbeitet und sie danach in irgendein EU-Land verteilt werden, beruhigt sich die Lage vor Ort - de facto denken sie jetzt, dass man sie wieder in die Türkei schicken will. Das heißt, die griechischen (und anderen) Beamten müssen jetzt ihre Aktenkoffer packen und im Schlamm-Lager Asylanträge bearbeiten. Oder müssen sie bloß offiziell verkünden, dass alle Anträge bearbeitet werden - bei positivem Bescheid mit Verteilung nach Land X? Man will doch meinen, dass die ganzen Personen der Hilfsorganisationen, Beamte etc. vor Ort diese Dinge schon gesagt haben.

Ich glaube, man muss in dem Fall einfach mal festhalten, dass diejenigen, die da jetzt noch campieren, sich bestimmte Staaten auserkoren haben und diese mit allen Mitteln erreichen wollen. Die wollen nicht mehr warten, sondern ohne Umwege, also auch ohne lange Prozesse, dahin. So geht es aber eben nicht.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 22:42
@Aldaris

Und ich denke sie wollen zumindest eine Chance haben...zumindest die Mehrzahl.
So weit weg ist das nächste Camp ja nicht...ist einfach eine Frage des Gewinnens von Vertrauen.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 23:16
@canales
canales schrieb:wer Anspruch hat darf einreisen, wer keinen Anspruch hat muss zurück. Die sind ja schon vor in Kraft treten der Vereinbarung mit der Türkei dort.
Wäre auf alle Fälle besser als zu warten bis es dort eskaliert
wieso und wo einreisen?

sie können in Griechenland um Asyl bitten oder zurück in die Türkei resp ihre Herkunftsländer gehen
Um es mit Merkel zu sagen: die Zeit des Durchwinkens ist vorbei.

Griechenland ist ein sicheres Land. Niemand muss in Griechenland Tod, Folter und lebensgefährliche Verfolgung fürchten.

Das Asylrecht verbürgt die sichere Aufnahme bedrohter Menschen.
canales schrieb:Na, Verteilung in der EU...können ja nicht alle in Griechenland bleiben...
wieso denn nciht??!

Griechenland wird wohl 50.000 - 60.000 Menschen aufnehmen können!


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 23:17
@canales
Was diese "Flüchtlinge" in Idomeni veranstalten ist unter aller Sau und darf nicht toleriert werden.
Der griechische Staat lässt sich auf der Nase herum tanzen.
Ich würde der Regierung in Athen raten den "Flüchtlingen" 2 Optionen anzubieten,
entweder sie gehen endlich, wie dutzendfach angeboten, in die vorgesehenen Unterkünfte ins Landesinnere, oder sie werden in Idomeni nicht mehr versorgt, kein Wasser, kein Essen, keine medizinische Versorgung, dann sollen diese undankbaren Vollidioten halt vor die Hunde gehen.

Es ist einfach unfassbar dass du auch noch Verständnis für diese Leute hast.
Griechenland ist weder Afghanistan, noch Syrien oder Nigeria, die Menschen werden dort ähnlich versorgt wie die Wehrpflichtigen der Armee, das sollte für jeden Flüchtling zumutbar sein.

Es ist kein Wunschkonzert, ich kann ja auch nicht einfach nach Kanada oder nach Australien, und den Leuten da sagen: " Hier bin ich, ernährt und versorgt mich".


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 23:21
@canales
TextUnd ja, ich denke der größte Teil würde das in Kauf nehmen...letztendlich wollen sie ja in die EU.
der war gut, ;) da sind sie bereits
vielleicht mal in einen Atlas schauen??

vielleicht sollten die Aktivisten Aufklärungsarbeit leisten, dass Griechenland zur EU gehört, man mit Euro zahlt und sie in Griechenland sicher leben können


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

23.03.2016 um 23:23
@lawine
lawine schrieb:sie können in Griechenland um Asyl bitten
Ja, und anschließend verteilt werden, oder soll Griechenland jetzt alle Flüchtlinge aufnehmen?

@SouthBalkan
SouthBalkan schrieb:Der griechische Staat lässt sich auf der Nase herum tanzen.
Der griechische Staat war über Monate, eher Jahre hinweg nicht in der Lage die Flüchtlinge zu versorgen, geschweige denn entsprechende Asylverfahren durchzuführen.

Und ja, ich habe Verständnis für Flüchtlinge...hat irgendwie mit den europäischen Werten zu tun.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt