Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland: Zaun erstürmt

560 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Flüchtlinge, Migranten, Zaun
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 12:40
@Shionoro

ich finds echt schade dass du dich so rum schlängelst und nicht einfach mal sagen kannst, ok, da habe ich Unrecht gehabt.
Hatte ich auch schon oft, hab auch schon oft den Überblick verloren, aber das gebe ich dann halt zu.
Man macht sich sonst extrem unglaubwürdig.
das mit der von mir verlangten Quelle ist doch nun wirklich totaler Unfug, gib das doch einfach zu.
Und dass ich gesagt hätte dass jeder Flüchtling nach DE will ist auch falsch, auch das kannst du nicht einfach mal zugeben.
Wirklich sehr schade.
Shionoro schrieb:Schweden hat sehr viele flüchtlinge aufgenommen. Und die meisten davon mussten logischerweise irgendwann mal deutschland passieren.
Wie kommt das, wenn die überwältigende mehrheit unbedingt nach deutschland will?
Ist doch ganz einfach. Schweden hat 2015 160.000 Flüchtlinge aufgenommen. Extrem viel für so ein Bevölkerungsarmes Land.
Deutschland dagegen hat weit über eine Million aufgenommen.
Das sehe ich nun doch als "überwältigende Mehrheit" an.
Bitte fange jetzt nicht an von wegen Schweden hat ja auch viel weniger Einwohner und so.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 12:40
@Fennek

Stimme Dir in allem zu. Mit solchen Leuten macht auch eine Diskussion wenig Sinn!


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 12:52
@Deepthroat23

Ich find es schade, dass du jedes wort auf die Goldwaage legen musst.

Wenn ich dir sage dass ich mir nicht irgendwelche zahlen ausdenken will und du dann SOWAS antwortest
Deepthroat23 schrieb:Weil du genau weisst, das die überwältigende Mehrheit der Leute nach Deutschland wollen und du es nicht fertig bringst das einzugestehen.
Dann unterstell bitt enicht mir den schlechten diskussionsstil.

Ich bin nämlich danach davon ausgegangen, dass du eine Quelle haben wolltest, weil du ja offenbar eben nicht auf meine verneinung einer unseriösen einschätzung meinerseits reagiert hast.
Deepthroat23 schrieb:Ist doch ganz einfach. Schweden hat 2015 160.000 Flüchtlinge aufgenommen. Extrem viel für so ein Bevölkerungsarmes Land.
Deutschland dagegen hat weit über eine Million aufgenommen.
Das sehe ich nun doch als "überwältigende Mehrheit" an.
Bitte fange jetzt nicht an von wegen Schweden hat ja auch viel weniger Einwohner und so.
Und das tue ich eben nicht.
Wenn allein das kleine schweden ca ein zentel der Deutschen zahlen aufnimmt, und wir dann noch die zahlen von östereich (zwischen 80-160 tausend) dazurechnen und die zahlen einiger anderer antionen, dann ergibt sich da ein sehr anderes bild.
Eine rde rin östereich ist könnte sich auch nach deutschland durchschlagen, so isses nu nich, und einer der nach schweden geht hat deutschland vermutlich absichtlich verlassen.
Und die Leute die versuchen von frankreich aus nach england zu kommen wollen sicher auch nicht nach deutschland, auch das sind nicht wneige.
Überhaupt die leute, die gerade in frankreich kampieren.
Warum kampieren die da anstatt schnell nach Deutschland weiterzuziehen?

Weiterhin werde ich heir keine einschätzung tätigen mit irgendwelchen erfundenen prozentangaben, aber nach einer überwältigenden mehrheit sieht mir das nicht aus.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 12:54
@Doors
Doors schrieb:Einfach die Frage: Würdest Du Zäune stürmen? Das ist durchaus eine politische Frage. Das Persönliche ist immer politisch - und umgekehrt.

Wenn Du's wissen willst: Ich würde!
ich nicht

ich lehne Gewalt entschieden ab und fand es großartig, wie die friedliche Revolution in Deutschland '89 ablief:

Friedensarbeit im "Untergrund" - und zwar jahrelang
Friedensgebet, anschließend gewaltlose Demo's : Keine Gewalt , schließt euch an , wir sind das Volk - das war so machtvoll, wie es hunderttausende Steinwürfe, hundertfaches Anrennen gegen Grenzzäune nicht hätten sein können

Gewalt ist nie eine zielführende Option

statt auf Grenzzäune zu rennen und dabei auch noch Kinder in vorderste Reihe zu schieben und zu gefährden, sollten Fluchtwillige verhandeln lernen. sollte lernen, mit friedlichen Mitteln ihre Ziele zu erreichen.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 13:08
Doors schrieb:Was würdet Ihr eigentlich machen, wenn Euch ein ungnädiges Schicksal in Afghanistan, Eritrea, in Syrien oder im Irak hätte zur Welt kommen lassen und nicht im wohlhabenden, demokratischen, friedlichen Deutschland?
Oh die Ultimative Todschlaghypothese.

Tja was soll ich sagen, das Universum ist nicht fair, auch wenn es nicht einem gewissen Humor entbehrt.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 13:09
@Shionoro
Shionoro schrieb:Ich find es schade, dass du jedes wort auf die Goldwaage legen musst.
Und das nachdem du Dinge auf die Goldwaage legst, die ich noch nicht mal gesagt habe :(
Shionoro schrieb:Und die Leute die versuchen von frankreich aus nach england zu kommen wollen sicher auch nicht nach deutschland, auch das sind nicht wneige.
Die kommen aber im Normalfall nicht aus Deutschland.
Shionoro schrieb:Warum kampieren die da anstatt schnell nach Deutschland weiterzuziehen?
Jetzt vermixt du.
Du selbst hast doch von den Flüchtlingen gesprochen, die durch Deutschland reisen, richtiger Weise z.B. nach Schweden.
Die Menschen die in Frankreich sind und teils nach England wollen, kommen aber in den meisten Fällen nicht aus Deutschland.
Shionoro schrieb:Weiterhin werde ich heir keine einschätzung tätigen mit irgendwelchen erfundenen prozentangaben, aber nach einer überwältigenden mehrheit sieht mir das nicht aus.
Musste ja auch nicht. Wie gesagt, mit einem lass mich in Ruhe mit dem scheiß kann ich leben. Wer nicht schätzen will, der schätzt halt nicht. Ist doch ok.
Der Umstand allerdings, dass die meisten nach Europa gereisten Menschen nach Deutschland gekommen sind und da auch geblieben sind sollte dir alleine den Hinweis darauf geben können, dass Deutschland Ziel Nummer 1 ist.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 13:18
zurück zum Thema:

Merkel hat Tsipras ihre Unterstützung zugesagt.
mMn unterlässt es Tsipras gezielt , die Flüchtlinge über die geschlossene Grenze zu Mazedonien zu informieren. innerhalb Griechenlands sind längst nicht soviel Aufnahmeeinrichtungen fertig, wie sie sein sollten. Gleiches gilt für die hotspots

worst case
Man lässt seites der griechischen Regierung die Menschen hinlaufen und wartet darauf, dass die Situation eskaliert....
dann hat die Welt/Europa böse Bilder und der Flüchtlingsstrom darf sich wieder Richtung Deutschland in Bewegung setzen....


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 13:27
@lawine

die Hotspots auf den Inseln sind weitgehend fertig und auch bereit zur Aufnahme. Auf dem Festland fehlen noch Kapazitäten.
Das Problem wird die anschließende Weiterverteilung in der EU sein...solange das nicht geklärt ist, werden die sich wie bisher auf den Weg zur Grenze machen.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 13:33
@canales
die Weiterverteilung auf die EU ist/war eine fixe Idee, die nicht funktioniert.

das mag man bedauern, gut finden, darüber fluchen oder es verdrängen.

ich finde, man muss es endlich zur Kenntnis nehmen
es ist höchste Zeit , REALpolitik zu machen und nicht länger Träumerein und vermeintlichen Ideallösungen nachzulaufen.


hätte man die im vergangenen Jahr angekommen Marokkaner, Afghanen usw zu zehtntausenden in Osteuropäischen Ländern untergrbracht, hätte man jetzt, 2016 bereits eine Destabilisierung in Osteuropa ohnegleichen.

man kann sich nicht länger schön reden, das Osteuropa keine Erfahrung hat bzgl Integration von zT krass ungebildeter muslimischen Halbstarker.

Köln in Prag oder in Pilsen??
in Budapest??

kann sich das wirklich jemand vorstellen oder wünschen?????


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 14:09
@lawine
lawine schrieb:hätte man die im vergangenen Jahr angekommen Marokkaner, Afghanen usw zu zehtntausenden in Osteuropäischen Ländern untergrbracht, hätte man jetzt, 2016 bereits eine Destabilisierung in Osteuropa ohnegleichen.
Hmm, Du hälst also die osteuropäischen Länder nicht für fähig Asylverfahren durchzuführen die einem europäischen Standard genügen? Das ist aber etwas traurig...zumal es sich eher um Tausende als um Zehntausende handeln dürfte, die dorthin verteilt werden sollen.
Als die Bruderländer zu Zeiten des Warschauer Paktes ihre Menschen schickten, hatte man sich ja auch nicht gewehrt in Polen Tschechien oder der Slowakei.
Vielleicht sollte man sich bevor man in die EU will durchdenken was damit alles verbunden ist...ich meine außer die Hand aufzuhalten.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 14:53
lawine schrieb:hätte man die im vergangenen Jahr angekommen Marokkaner, Afghanen usw zu zehtntausenden in Osteuropäischen Ländern untergrbracht, hätte man jetzt, 2016 bereits eine Destabilisierung in Osteuropa ohnegleichen.
Dann sollen die Ostblockstaaten bitte postwendend die EU verlassen.
Nur Handaufhalten und Profitieren ohne die Schattenseiten zu akzeptieren gibts nicht.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 16:05
Nerok schrieb:Dann sollen die Ostblockstaaten bitte postwendend die EU verlassen.
Nur Handaufhalten und Profitieren ohne die Schattenseiten zu akzeptieren gibts nicht.
Hättest du das vor 2 Jahren gesagt, würde man dich einen Rechtspopulisten nennen. :D


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 16:08
Raptor schrieb:Hättest du das vor 2 Jahren gesagt, würde man dich einen Rechtspopulisten nennen. :D
Möglich.
Da hätte aber auch noch niemand erwartet das es ein so unsolidarischer Haufen ist wenn mal die Gemeinschaft in den sauren Apfel beißen muss.

(10.000 Post! Wohoo!)


melden
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 16:25
Nerok schrieb:Nur Handaufhalten und Profitieren ohne die Schattenseiten zu akzeptieren gibts nicht.
Sehe ich auch so.
Das gilt aber auch für England und Frankreich.
Die müssten sich eigentlich in Grund und Boden schämen.
Und wo ist eigentlich die Niederlande?
Da hört und sieht man auch nichts von.
Von den ganzen osteuropäischen Staaten mal ganz zu schweigen.

Eine europäische Gemeinschaft ist eigentlich nur noch auf dem Papier vorhanden.
Traurig aber wahr.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 20:08
Aus den Augen, aus dem Sinn... und schon ist die Welt wieder heile und keiner braucht sich mehr irgendwelche seltsamen Gedanken wie "ethisch vertretbar" oder "humanitäre Katastrophe" u.ä. zu machen. So einfach ist doch die Lösung:

Athen verhängt Nachrichtensperre
Dreharbeiten und Besuche von Journalisten in griechischen Flüchtlingslagern und Registrierzentren sind nicht mehr erlaubt. Das teilte das Innenministerium in Athen mit. Das Verbot sei nach Unterredungen mit den Verwaltern der Zentren verhängt worden und gelte für unbestimmte Zeit. "Wir bitten um Verständnis", hieß es seitens des Innenministeriums weiter.
http://www.n-tv.de/politik/Athen-verhaengt-Nachrichtensperre-article17109016.html


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 20:27
@Shionoro
Shionoro schrieb:Eher dass bestimmte länder bzw. deren wirtschaft durchaus unter der EU zu leiden hatte wenn wir afrika betrachten.
Oft gehört, trotzdem dummes Zeug. Bestes Gegenbeispiel ist Indien. War jahrhundertelang britische Kolonie, wurde ausgeplündert und ausgeraubt - und von dort kommt faktisch niemand.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 20:41
@KillingTime
naja nicht zu uns aber in UK gibt es massenweise Inder und Pakistanis .


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 21:29
@KillingTime
KillingTime schrieb: und von dort kommt faktisch niemand.
Stimmt nicht ganz...2014 waren es genau 8.566 Personen die in anderen Ländern Asyl beantragt haben...in der BRD waren es knapp über Tausend...immerhin wurden fast 70% anerkannt...allerdings herrscht in Indien auch kein Bürgerkrieg oder kriegsähnliche Zustände, dennoch muss es Gründe haben, weshalb ein so hoher Prozentsatz anerkannt wurde.
Aber aus Indien ist nun auch nicht der große Ansturm zu erwarten...wie auch aus Afrika eher nicht, da die Anerkennungsquote der Afrikaner doch relativ gering ist.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 21:33
canales schrieb:Aber aus Indien ist nun auch nicht der große Ansturm zu erwarten...wie auch aus Afrika eher nicht, da die Anerkennungsquote der Afrikaner doch relativ gering ist.
Das ist doch Unsinn. Gerade aus Afrika werden welche kommen, sobald das Wetter wieder besser wird. Hatten wir doch in 2015 auch. Und selbst wenn die Anerkennungsquote für Nord- und Schwarzafrikaner gering ist, so werden sie aufgrund von "Abschiebehindernissen" (beispielsweise ein nicht vorhandener Pass) nicht zurückgeschickt.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

01.03.2016 um 21:36
@KillingTime

Das wage ich zu bezweifeln...die Nordafrikaner werden so gut wie wegfallen, und die "Zentralafrikaner" spielten bei den Zahlen 2015 eine eher untergeordnete Rolle.
Zumal wenn die Hotspots funktionieren...


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt