Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

526 Beiträge, Schlüsselwörter: Holocaust, Nolte, Schlusstrichdebatte, Walser

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 20:47
Wer spricht schon von Schuld? Niemand, der bei Verstand ist, gibt dem einzelnen Deutschen die Schuld an den Geschehnissen der fernen Vergangenheit, in der sie noch gar nicht lebten.
Man darf nur nicht vergessen, was damals geschehen ist, um die selben Fehler heutzutage nicht noch mal zu machen ...

Das stünde anderen Völkern dann auch ganz gut ...


melden
Anzeige

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 20:58
@Wolfshaag

Wenn du die Taten der Nationalsozialisten, also die Ermordungen verurteilst (was du meine ich ja auch geschrieben hast), dann ist dies schon eine verantwortungsvolle Haltung und hast sie damit übernommen. Die Verantwortung. Meinst du nicht?

Hast du jetzt den grossen Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung verstanden?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 20:59
@Issomad
...ohne vergleichen zu wollen, es täte den Russen als Gemeinschaft auch gut fast ein Jahrhundert von Terror und Diktatur aufzuarbeiten....., ich persönlich glaube, dass viel des Erfolges Deutschlands tatsächlich aus der daraus erlangten Bescheidenheit resultiert.

Putin versucht das über die nationalistische Chauvinismusnummer zu lösen, das wird scheitern.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 21:19
Wolfshaag schrieb:Ich bin nach wie vor nicht schuld am Genozid der Nazis
finde nur ich diesen Satz sehr missverständlich?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 22:49
@Wolfshaag
es ist doch eigentlich gar nicht so schwer zu sagen, ich hab zwar keine Schuld aber ich übernehme dennoch die Verantwortung dass so etwas oder auch so ähnliches nicht wieder geschieht. Wo ist da das Problem?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 22:54
Das ist es ja, wir haben wohl so gut wie alle keine aktive Schuld. Wir wissen aber um die Vergangenheit und wollen kein Vergessen. Schon gar nicht, so lange es noch menschen gibt die gerne wieder Auschwitz oder Sachsenhausen eröffen wollen. Oder Flüchtlinge dort unterbringen.
Wir alle könnten uns aber schuldig machen, nichts dagegen getan zu haben. Niemals wieder darf so etwas passieren, egal an wem und egal in welchem Land. Das, so finde ich, sind wir der Menscheit schuldig.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

13.04.2016 um 23:04
@Bone02943
das ist ja was ich immer sage: allein schon die Verantwortung abzulehnen, weil man sich in der Opferrolle einer vermeintlichen Schuldzuweisung wähnt, dient als Rechtfertigung zu revanchistischen Meinungen.
Um auch gar nicht erst aktiv werden zu müssen gegen das, was derzeit allgegenwärtig ist, besonders in Sachsen, bedient man sich dessen auch gern. So lange es einen nicht selber betrifft kann man die Schulterzucken.

Das war damals so und ist auch heute wieder so. Wegschauen und dann sagen, hab ich nichts mit zu tun, hab ich nicht gewusst. Heuchelei und Feigheit, warum auch immer.

Wer eine Wiederholung nicht will, bekennt sich und macht das Maul auf. Eine Ausrede gibt es nicht: Qui tacet, consentire videtur!


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 00:44
@Issomad
Issomad schrieb:Wer spricht schon von Schuld? Niemand, der bei Verstand ist, gibt dem einzelnen Deutschen die Schuld an den Geschehnissen der fernen Vergangenheit, in der sie noch gar nicht lebten.


@Bone02943
Bone02943 schrieb:Das ist es ja, wir haben wohl so gut wie alle keine aktive Schuld. Wir wissen aber um die Vergangenheit und wollen kein Vergessen.
@tudirnix
tudirnix schrieb:weil man sich in der Opferrolle einer vermeintlichen Schuldzuweisung wähnt,
@Golfkrank
Golfkrank schrieb:Ich fühle mich nicht Schuld, sondern übernehme Verantwortung. Was hast du an diesem Satz nicht verstanden? Hatte ich bereits geschrieben.
stellvertretend für all jene, die immer wieder auf das Schuldthema zurückkommen

die Frage der Schuld hat Realo im threadtitel eingebracht. klar, anfangs gings ihm auch um Schuld, nach einem Lernprozess um Verantwortung.

jeder der in die Diskussion einsteigt denkt anhand der Überschrift erstmal, dass es hier um SCHULD der heutigen Deutschen geht. und obwohl es angeblich mehrheitlich keine Schuld der Nachgeborenen am Holocaust gibt, ist das Thema Schuld dauerpräsent.

warum?

würde der TE die Überschrift in Verantwortung der Deutschen: Haben wir ein Recht auf einen "Schlussstrich" abändern, wäre dieser teil der Diskussion vermutlich erledigt.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 00:46
@lawine

Die Schuld kann ganz schnell wiederkommen, sobald sich das ganze wiederholt und man nicht aktiv dagegen war.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 00:53
@Bone02943
es wäre nicht die alte Schuld die wiederkommt, sondern es wäre ein neues Schuldigwerden. jetzt/später

die Verantwortung, keinen Völkermord je wieder zuzulassen, hat jeder, darüber sind wir uns einig, oder?


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 00:56
lawine schrieb:die Verantwortung, keinen Völkermord je wieder zuzulassen, hat jeder, darüber sind wir uns einig, oder?
Das ist viel zu pauschal. Natürlich wäre es das Einfachste einen Völkermord zu verhindern in dem man von vornherein niemals über Ausländer spricht.
Bleiben wir aber dich lebensnah. Es ist durchaus möglich dass ein Großteil einer Gesellschaft eine gewisse Anzahl an Ausländern ablehnt ohne dadurch gleich einen geplanten Völkermord zu beginnen. Es wird nicht anders gehen, man muss sich damit auseinandersetzen ohne ständig den Bezug zum 3. Reich zu suchen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 00:57
lawine schrieb:die Verantwortung, keinen Völkermord je wieder zuzulassen, hat jeder, darüber sind wir uns einig, oder?
Diese Verantwortung haben nur wir. Geschichtlich gesehen. Natürlich darf sowas nirgends wieder passieren.

Diese alte Schuld/Last/Bürde tragen wir nunmal und ich finde es isr ok, sie zu tragen.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:00
Bone02943 schrieb:Diese Verantwortung haben nur wir. Geschichtlich gesehen. Natürlich darf sowas nirgends wieder passieren.

Diese alte Schuld/Last/Bürde tragen wir nunmal und ich finde es isr ok, sie zu tragen.
Niemand muss eine Bürde tragen die er sich selber nicht aufgeladen hat.
Wir tragen wie jedes Volk auf der Welt Verantwortung dafür Völkermorde zu verhindern. Oder besser gesagt, selber keine zu begehen.
Wir haben aber auch das Recht, auf zeitgenössische Umstände der heutigen Zeit zu reagieren.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:03
Lazarus71 schrieb:Wir haben aber auch das Recht, auf zeitgenössische Umstände der heutigen Zeit zu reagieren.
@Lazarus71

Die da wären? (Die Umstände der heutigen Zeit)


melden
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:06
lawine schrieb:würde der TE die Überschrift in Verantwortung der Deutschen: Haben wir ein Recht auf einen "Schlussstrich" abändern, wäre dieser teil der Diskussion vermutlich erledigt.
Warum recycelst du eigentlich immer wieder längst beantwortete Fragen. Wir haben darüber auf den ersten Seiten diskutiert, oder hast du das schon wieder vergessen? Vielleicht kannst du dich auch nicht mehr an meine Antwort erinnern, weshalb die Ersetzung in der Überschrift nicht geht. Dann solltest du dir aber ernsthafte Sorgen machen um dich.

Zudem ist das Thema Schuld nie ganz vom Tisch. Wie @Lazarus71 schon schreibt, machen wir uns durch Morde an Ausländern im Inland, aber auch durch den alltäglichen Rassismus immer wieder neu schuldig. Mangelnde Moral, mangelndes Verantwortungsbewusstsein führt dazu, dass wir uns dieser Schuld gar nicht bewusst werden oder sie zu bagatellisieren versuchen, weil es ja "nur" Ausländer sind. Aber wehe, es ist mal umgekehrt. Schon "Köln" hat ausgereicht, einige hier zum Ausflippen zu bringen.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:06
Jay-Jay schrieb:Die da wären? (Die Umstände der heutigen Zeit)
Ich dachte das wäre im Diskussionskontext klar. Dass es hier nicht um die Umweltproblematik oder rückständiger Technologie geht sieht man doch an den Inhalten der Beiträge.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:08
Realo schrieb:Zudem ist das Thema Schuld nie ganz vom Tisch. Wie @Lazarus71 schon schreibt, machen wir uns durch Morde an Ausländern im Inland, aber auch durch den alltäglichen Rassismus immer wieder neu schuldig.
Möglicherweise möchtest du mich so verstanden haben, geschrieben habe ich das aber nirgendwo. Das ist nicht mal annähernd aus meinen Beiträgen zu entnehmen.


melden
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:10
@Lazarus71

Ja, ich htte dich leider zu deinen Gunsten missverstanden, sorry.


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:10
Realo schrieb:Mangelnde Moral, mangelndes Verantwortungsbewusstsein führt dazu, dass wir uns dieser Schuld gar nicht bewusst werden oder sie zu bagatellisieren versuchen, weil es ja "nur" Ausländer sind. Aber wehe, es ist mal umgekehrt. Schon "Köln" hat ausgereicht, einige hier zum Ausflippen zu bringen.
Da muss man sich als Ausländer aber auch nicht mit einem falschen Heiligenschein schmücken. Wer selber in seinem Heimatland keine Toleranz übt, darf sie hier auch nicht erwarten.
Ich glaube nicht dass Moral, Anstand, Toleranz und Verständnis für die Deutschen erfunden wurde.


melden
Anzeige
Realo
Diskussionsleiter
Profil von Realo
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

14.04.2016 um 01:14
Lazarus71 schrieb:Da muss man sich als Ausländer aber auch nicht mit einem falschen Heiligenschein schmücken. Wer selber in seinem Heimatland keine Toleranz übt, darf sie hier auch nicht erwarten.
Ja, jetzt hast du mich auch mal missverstanden, damit sind wird quitt.

Es ging um das us/them, Reiz/Reaktions-Schema, das zum geselllschaftlichen Problem wird, wenn es nicht durch Ethik (Verantwortungsbewusstsein, Erinnerung an historische Schuld usw.) kontrolliert abläuft, sondern "wild".


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden