Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

526 Beiträge, Schlüsselwörter: Holocaust, Nolte, Schlusstrichdebatte, Walser

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 16:55
kleinundgrün schrieb:Welche Verantwortung hat ein Nachkomme für die Taten seiner Ahnen und woraus ergibt sie sich?
Schau dir mal deinen Reisepass an. Was steht da für eine Nationalität drauf?
Als Nachkommen der NS-Täter sind wir Deutschen alle in der Verantwortung, dass so etwas nie wieder vorkommt.
Das gilt sogar für sdpäter eingebürgerte Deutsche, vielleicht sogar für Juden.
Es reicht also nicht, die Sahne, die das Leben hier bereit hält, abzuschlecken, sondern du musst dich, ähnlich wie mit den Steuern, auch an gewisse Pflichten halten. Auch wenn diese Form von Verantwortung keine juristische Pflicht ist, aber eine moralische allemal.

Wer denn sonst, wenn nicht du und ich?


melden
Anzeige

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 16:58
Realo schrieb:Als Nachkommen der NS-Täter
Hier aber mal Halblang machen..ich würde behaupten das ein Großteil der Deutschen überhaupt keine Nachkommen von NS-Tätern sind.

In der Armee oder in der NSDAP gewesen zu sein macht einen nicht automatisch zu einem NS-Täter.
Besonders da man später durchaus gezwungen wurde in die NSDAP einzutreten.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:02
@Realo
Die Bereitschaft und der Wille solche Aktionen für alle Zeiten zu verhindern sollte möglichst breit getragen werden.
Ich seh da nicht auf Länder- oder Volkszugehörigkeit beschränkt.
Das Interesse sollte doch alle einen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:02
Realo schrieb:Schau dir mal deinen Reisepass an. Was steht da für eine Nationalität drauf?
Das beantwortet nicht die Frage.

Die Frage zielte darauf ab, woraus sich eine Verantwortung für die Taten der ahnen ableiten lässt. Im Grunde gibt es solch ein System, es nennt sich Sippenhaft und für die Verfehlungen der Väter wurden deren nachkommen bestraft (steht schon in der Bibel: "bis ins siebte Glied ...").

Das ist aber eine Form der moralischen Verantwortungsvergabe, die das Individuum und dessen persönliche Schuld (oder Unschuld) zu wenig beachtet.
Realo schrieb:Es reicht also nicht, die Sahne, die das Leben hier bereit hält, abzuschlecken
Das hat aber wenig mit Sippenhaft zu tun, als mit dem moralischen Grundsatz (den ich übrigens voll und ganz teile), dass man etwas abgeben muss, wenn es einem gut geht und dem anderen nicht.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:03
@Nerok

Ich glaube nicht das es einen Zwang gab in die NSDAP einzutreten. Genau so wenig gab es den Zwang Juden zu töten, da man sonst erschossen worden wäre.

Auch hat wohl der Großteil Vorfahren die in der Partei, im Krieg oder sonst wie am Erhalt des 3. Reiches mitgearbeitet haben.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:06
Bone02943 schrieb:Ich glaube nicht das es einen Zwang gab in die NSDAP einzutreten. Genau so wenig gab es den Zwang Juden zu töten, da man sonst erschossen worden wäre.
Doch den gab es..zumindest indirekt.
Wolltest du in einem bestimmten Beruf arbeiten? Bist du NSDAP Mitglied? Wenn nicht..tja..keine Chance.
Besser Stellung in Lohnfragen etc.? Bist du in der NSDAP? Wenn nicht..tjo..
Bone02943 schrieb:Auch hat wohl der Großteil Vorfahren die in der Partei, im Krieg oder sonst wie am Erhalt des 3. Reiches mitgearbeitet haben.
Du kannst nicht jeden kleinen Buchhalter, Angestellten oder Gefreiten für alles was passiert ist Verantwortlich machen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:07
@Nerok

Wie heißt es doch im Volksmund: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen.
Ich spreche nur allgemein von der Täter-Generation. Irgendwie muss man sie ja bezeichnen, und dafür tragen wir nun mal als Volk die Verantwortung, weil all diese Untaten im Namen des deutschen Volks begangen wurden. Da bin ich sehr strikt.
kleinundgrün schrieb:Die Frage zielte darauf ab, woraus sich eine Verantwortung für die Taten der ahnen ableiten lässt. Im Grunde gibt es solch ein System, es nennt sich Sippenhaft
Nein, Sippenhaft wär's, wenn man dir dafür die Schuld als Nachkomme der Täter geben würde. Darüber wurde aber schon auf den ersten Seiten debattiert. Die Veantwiortung ergibt sich schlicht aus deiner Staatsbürgerschaft als Nachfolger des NS-Regimes. Wenn keiner die Verantwiortung trägt, hast du damit, ohne die Nachkommen der Opfer zu fragen, die Untaten entschuldigt und vergeben.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:09
@Nerok

Das war aber kein Zwang auf Leben und Tod.
Nerok schrieb:Du kannst nicht jeden kleinen Buchhalter, Angestellten oder Gefreiten für alles was passiert ist Verantwortlich machen.
"Mitverantwortlich" sind für mich sogar alle Menschen, die sich nicht aktiv gegen die Nazis gestellt haben. Selbst Lokführer welche die Züge in die Vernichtungslager fuhren. Sie hätten es nicht tun müssen, aber sie taten es.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:11
Bone02943 schrieb:"Mitverantwortlich" sind für mich sogar alle Menschen, die sich nicht aktiv gegen die Nazis gestellt haben. Selbst Lokführer welche die Züge in die Vernichtungslager fuhren. Sie hätten es nicht tun müssen, aber sie taten es.
Auch Frauen und Kinder?


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:13
Realo schrieb:Die Veantwiortung ergibt sich schlicht aus deiner Staatsbürgerschaft als Nachfolger des NS-Regimes.
ist die Bundesrepublik denn ein Nachfolger des NS-Regimes? Sie teilt doch nicht dessen Werte?
Realo schrieb:Wenn keiner die Verantwiortung trägt
Doch natürlich trägt jemand die Verantwortung: Es sind die Täter. Und diejenigen, die von den Taten profitieren. Letzeres auch schon, wenn ich moralisch in die Fußstapfen der Täter trete.

Das, was Du ansprichst, ist schon eine Form der Sippenhaft. Eine Verlagerung von Schuld (oder moralischer Verantwortung) auf Personen, die nicht Täter sind und deren Verbindung nur eine gesellschaftliche Nachfolge ist. im kleinen das selbe, wie die Weitergabe der Schuld in der Familie.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:14
Bone02943 schrieb:"Mitverantwortlich" sind für mich sogar alle Menschen, die sich nicht aktiv gegen die Nazis gestellt haben. Selbst Lokführer welche die Züge in die Vernichtungslager fuhren. Sie hätten es nicht tun müssen, aber sie taten es.
Also waren alle Kinder, Babys, Hausfrauen, Alte, Invalide, Bauern etc. Täter?

Ne danke..ich habe entschieden etwas gegen massive Verallgemeinerung.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:14
@Aldaris

Alle Erwachsenen bzw. auch heranwachsende(Jugendliche), Kinder wurden so gedrillt und hirngewaschen, denen kann man da keinen Vorwurf machen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:14
@Aldaris

Nun fang nicht an zu handeln. Das alles geschah im Namen des deutschen Volks. Ich schrieb ja, dass selbst Leute, die vor 5 Jahren eingebürgert wurden als Deutsche, meinetwegen ex-Türken, die Verantwortung mit zu tragen haben, wenn sie eingebürgert sind. Auch wenn sie vielleicht überhaupt nicht wissen, was damals geschah.

Für die Verantwortung wanderst du aber nicht in den Knast, es ist keine Strafe, sondern eine Aufgabe als Staatsbürger.
Dir wird kein Geld abgenommen, du zahlst keine Buße. :D


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:15
Hört doch auf mir Frauen und Kinder blaaa....


Hausfrauen, Alte, Bauern, alles Menschen die ein Hirn besitzen um zu denken.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:16
@Nerok
Realo schrieb:Ich hatte mein Abi in NRW gemacht, da war das an allen Gymnasien komischerweise so, dass für die Zeit nach 1933 leider keine Zeit mehr war.
Komisch finde ich nur, dass dir die Lehrnachweise sämtlicher NRW-Gymnasien vorliegen sollten. Aber wenn du's sagst :troll:


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:17
Jeder der in seiner Scheune etwas versteckte, um es nicht der Wehrmacht zu überlassen, der hat schon aktiv gehandelt. Man musste dem 3. Reich nicht helfen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:17
@Bone02943

Naja, Frauen waren im Grunde genommen vielfach 'eingesperrt', hatten weniger Rechte etc.pp. Du hast von Allen gesprochen, nicht ich. Ich wollte nur verstehen, wer da jetzt wirklich mit gemeint ist.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:17
Realo schrieb:Für die Verantwortung wanderst du aber nicht in den Knast, es ist keine Strafe, sondern eine Aufgabe als Staatsbürger.
Und warum kann diese Aufgabe nicht einfach daraus erwachsen, dass es uns gut geht und anderen nicht? und dass das ein Grundverständnis menschlichen Handelns ist?

Da muss man doch keine Salti schlagen und überholte Moralkonstrukte ausgraben und verbiegen, um dieses Ziel zu erreichen.


melden

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:18
@Aldaris

Warum sollte ich einen Unterschied machen, ob ne Frau den Arm zum Hitlergruß streckt, oder ob ein Mann es tut?


melden
Anzeige

Die Schuld der Deutschen: Haben wir das Recht auf "Schlussstrich"?

11.04.2016 um 17:20
@Bone02943

Möglicherweise weil gerade Frauen noch mehr gefangen waren in den sozialen Zwängen ihrer Zeit. Und meist mit vielfachem Risiko aktiv gegen das Regime hätten rebellieren können.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden