Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unruhen in Frankreich

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Frankreich, Demo, Reform, Unruhen

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 21:53
@nickellodeon
Wer musste sich noch nie von seiner Mutter anhören, dass die Kinder in Afrika froh wären sie hätten die selben Voraussetzungen wie wir... besonders gern kam der Spruch wenn das Essen nicht schmeckte.
Ein sogenanntes Todschlagargument. ;)
Immer daran denken: es könnte schlimmer sein; also schweig und schwimm weiter ;)


melden
Anzeige

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 21:55
@nickellodeon

Dafür gibt es hier auch Hartz 4. Mein Bruder lebt auch sehr alternativ, seit fast 10 Jahren. Bekommt auch seit dieser Zeit Hartz 4. Das Amt macht soweit keinen Stress, er muss nicht einmal groß vorstellig werden. Dafür kommt er auf fast 1000 Euro im Monat (404 Euro Hartz 4, 430 Miete, 130 Krankenkasse) GEZ ist er ja befreit.

Er kommt damit super über die Runden, hat auch einen Großen Hund den er selbst versorgt. Was will man mehr ohne Arbeit?!


melden
kalisto99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 21:57
JohnMill schrieb:Es geht eine Menge Leute auch sehr gut. Knapp 95 Prozent aller Arbeitnehmer verdient mehr als den Mindestlohn.

15 Prozent gelten als armutsgefährdet, was aber halt auch heißt, dass es 85 Prozent nicht sind.
Was ist das denn für eine Quellennennung?
Dir ist wohl nicht klar das du hier von Vollzeitbeschäftigten in unbefristeter Stellung redest?
Das sind so ca. 23 Millionen in der BRD.
Was da völlig abgeht sind die 12 Millionen in Teilzeit oder geringfügiger Beschäftigung, 4 Millionen Arbeitslose und 5 Millionen Rentner die unterhalb der Armutsgrenze sind.

Da wären wir dann nur bei den genannten Gruppen bei ca. 21 Millionen Menschen dvon denen die Allerwenigsten (durch Splitting, Zusatzeinkünfte, hohes ALG I) nicht unterhalb oder maximal an der Armutsgrenze leben.

Die sind in deiner Auflistung irgendwie garnicht drin.
Wenn du die an dein 85%/15% Modell hochrechnest bist du nämlich ganz schnell ziemlich nah an 50/50.


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 22:06
@kalisto99

Mal nicht wieder alles in einem Topf werfen. Was ist mit den Teilzeitkräften die gar nicht mehr arbeiten wollen weil der Gatte genug verdient? Was ist mit den geringfügigen Beschäftigungen die von Leuten ausgeübt werden, die schon eine Stelle haben aber ihr Einkommen aufbessern wollen weil Brutto gleich Netto?

Also lass mal dein Milchmädchenrechnung.


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 22:25
JohnMill schrieb:Was ist mit den geringfügigen Beschäftigungen die von Leuten ausgeübt werden, die schon eine Stelle haben aber ihr Einkommen aufbessern wollen weil Brutto gleich Netto?
Nennt sich http://www.mittelstandcafe.de/trendmodell-multijobbing-1050778.html/
=Working Poor ist richtig geil. Wikipedia: Erwerbsarmut


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 22:59
@eckhart

Quatsch, bei uns im Unternehmen verdienen alle gut. Dadurch, dass wir jeden Samstag frei haben, gehen manche dort einen 450 Euro Job ausüben und haben sofort 450 Euro mehr netto, wohingegen sie sonst 800 Euro mehr brutto haben müssten.

Beispiel:

4000 Brutto
2412 Netto
450 Euro Job
2872 Gesamt.

Um auf 2872 Euro ohne 450 Euro Job zu kommen, müsste mein Grundgehalt von 4000 auf 4800 steigen, also um 20 Prozent. Da wir Tarifgebunden sind, bekomme ich auch nur diesen Lohn. Von Daher ist ein Nebenjob für mich sehr lukrativ.


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 23:03
JohnMill schrieb:Quatsch, bei uns im Unternehmen
was interessierts mich!


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 23:04
@eckhart

Stimmt, meckern macht ja viel mehr Spaß und es ist immer tragisch, wenn nicht alles schlecht ist.


melden

Unruhen in Frankreich

30.05.2016 um 23:09
Vielleicht findet sich ja auch in Frankreich so ein Unternehmen (Tochterfirma oder so).
Das könnte dann als Todschlagargument dafür dienen, dass sich alle Franzosen daran zu halten hätten,
von nun an gefordert und gefördert zu werden
und dass es von nun an nicht mehr Genosse sondern Kamerad heißt.

Vielleicht? @JohnMill


melden
albatroxa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 10:27
Also man sollte schon mal in betracht ziehen das ein Sozialsystem erst mal eine Gemeinschaft benötigt die das trägt . Nennt man Beitragszahler in welcher Form auch immer. Und ohne Wirtschaft wird es dieses erst gar nicht geben. Und da bleibt dann echt mal abzuwarten wenn in Frankreich da das Ruder nicht umgelenkt wird wie lange man dann noch das Soziale System erhalten kann .


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 10:45
@albatroxa
Im euro wirds schwer, mit einer eigenen Währung inflationiert man die Defizit-Haushalte weg.

Zeigte sich das größte und stärkste euro Land solidarischer und guter Nachbar, würden hier die für unsere Anrainer ruinösen Wettbewerbsvoraussetzungen hier aufgelöst. Dannhätten Holland, Österreich, Frankreich, Spanien und Italien geringerer Probleme mit der finanzierung ihrer Sozialsysteme.


melden
albatroxa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 11:15
Also muss schon sagen du drehst es dir wie du es brauchst oder? einerseits verteufelst unser System gleichzeitig soll es dann alles stützen na Hallo sag ich mal


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 20:14


Ein sehr beachtenswerter Artikel.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 20:16
@albatroxa
Da kann ich dir leider nicht folgen. Was ist an meiner Argumentation in sich unlogisch?


melden
albatroxa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 23:34
nickellodeon schrieb:Zeigte sich das größte und stärkste euro Land solidarischer und guter Nachbar, würden hier die für unsere Anrainer ruinösen Wettbewerbsvoraussetzungen hier aufgelöst. Dannhätten Holland, Österreich, Frankreich, Spanien und Italien geringerer Probleme mit der finanzierung ihrer Sozialsysteme.
Na dann erkläre mal genauer. Und nehem dich nicht bitte immer die halben Länder rein. Nehme dich dann auch die Ostländer rein die seltsamerweise sich positiv entwickeln wie Polen Tschechien usw. Sind auch Nachbarn .

Und was soll es alles Frankreich helfen.? Darum geht es in diesen Thread .


melden
kalisto99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

31.05.2016 um 23:45
Albatroxa,
Ich glaub es ging Nickelodeon und in dieser Diskussion um den Euro und das der Frankreich erhebliche Probleme bereitet.
Wieso du da jetzt Polen und Tschechien bringst wird wohl dein Geheimnis bleiben.

JohnMill,
JohnMill schrieb:Mal nicht wieder alles in einem Topf werfen. Was ist mit den Teilzeitkräften die gar nicht mehr arbeiten wollen weil der Gatte genug verdient? Was ist mit den geringfügigen Beschäftigungen die von Leuten ausgeübt werden, die schon eine Stelle haben aber ihr Einkommen aufbessern wollen weil Brutto gleich Netto?

Also lass mal dein Milchmädchenrechnung.
Ich habe lediglich deine Milchmädchenrechnung bzw. deine völlig aus dem Zusammenhang gerissenen Zahlen moniert, selbst habe ich garkeine Rechnung aufgemacht?!

Und was du mit Teilzeitkräften meinst die garnicht mehr arbeiten wollen weil der (männliche?) Gatte genug verdient das versteh ich ehrlich gesagt auch nicht, denn warum arbeiten die dann noch Teilzeit?
Das wirkt sehr zerfahren was du da schreibst, aber du darfst mir gerne mal sagen wo man 4k brutto bei 37h Woche macht und dann die Zeit hat zu jeder Nacht und Tagzeit aktiv in Internetforen mitzulesen und mit zu diskutieren.

So einen Job hätten bestimmt viele gern.


melden

Unruhen in Frankreich

01.06.2016 um 00:02
Warum soll meine Frau Vollzeit arbeiten? Die geht Teilzeit und hat so auch mehr Zeit für die Kinder und mit ihrem Gehalt können wir alle monatlichen Fixkosten decken.

Ich arbeite bei EADS, kannst dich gerne bewerben schnucki.


melden
albatroxa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

01.06.2016 um 00:12
kalisto99 schrieb:Ich glaub es ging Nickelodeon und in dieser Diskussion um den Euro und das der Frankreich erhebliche Probleme bereitet.
Ich kann da leider nicht sehen welche Probleme der Euro bereiten soll. Frankreich scheint ja enorme wirtschaftliche Probleme zu haben aufgrund von Reformstau. Momentane Situation ist doch eine hohe Jugendarbeitslosigkeit bzw. allgemein eine hohe Arbeitslosenzahl. Das will man nun ändern daraus entstanden ja diese Unruhen.
Und der Punkt ist ja das es ja schon hin gedreht wird von manchen das an allen Deutschland dafür verantwortlich ist.


melden
kalisto99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

01.06.2016 um 01:48
JohnMill schrieb:Mal nicht wieder alles in einem Topf werfen. Was ist mit den Teilzeitkräften die gar nicht mehr arbeiten wollen weil der Gatte genug verdient?
JohnMill schrieb:Warum soll meine Frau Vollzeit arbeiten? Die geht Teilzeit und hat so auch mehr Zeit für die Kinder und mit ihrem Gehalt können wir alle monatlichen Fixkosten decken.
Hä? Eben noch die Teilzeitkräfte wollen garnicht Teilzeit arbeiten weil Ehepartner schon genug Kohle macht und jetzt sollen die Vollzeit arbeiten?
Ich bin grad verwirrt, übrigens was Verwirrung angeht:
Ich war ja lange verwirrt warum EADS keine Lizenzbauten vernünftiger Luft-Transporter durchführt. Aber wo du gerade sagst das du bei dem supranationalen EU Konzern arbeitest, dafür 4k brutto bei 37h Woche für WWW surfen bekommst, da ist mir grad eine Erleuchtung gekommen, zumindest was das A 400M Projekt angeht.

Kann es sein das deine Abteilung an diesem fliegenden Gefährt rumwurschtelt?


melden
Anzeige
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Frankreich

01.06.2016 um 03:09
@kalisto99
Wenn man denkt, Behörden blockieren sich selbst, hat den Konzern noch nicht von innen gesehen. Korrupter und ineffizienter geht nicht. Kenne niemanden, der da mit Freude und Begeisterung arbeitet.

Naja, ist ja auch eine Hinterlassenschaft des korruptesten Politikers der deutschen Nachkrieggsgeschichte.


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt