Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:37
Hallo zusammen, (falls nicht passend, bitte in Politik verschieben)

ich möchte mich mit euch gerne einmal über das Thema Chemnitz - Demonstrationen und Messerattacken in Chemnitz unterhalten.

Ich selber wohne direkt im Chemnitzer Zentrum und bekomme es einfach zu gut mit, was hier losgeht.
Es sind teilweise Zustände, die den ein oder anderen in Panik versetzen.
Dies ist aber gut so aus meiner Sicht, die Menschen müssen langsam deutlich machen, dass es so nicht weitergeht.

Ich gehöre keinerlei Partei an und sehe es deswegen aus neutralem Winkel. Dieses Rechts / Links Ding geht mir ziemlich auf den Sender, aber beide Parteien sind dennoch hauptsächlich auf die Straße gegangen, um deutlich zu machen, wie Sauer die Bürger des Landes werden können, wenn es um das eigene Volk geht.

Hier könnt ihr euch einfach mal eine Quelle für euch rauspicken, auch wenn ich merke, wie die Medien und die blöde Presse versucht, Tatsachen zu drehen, aber zumindest als Information, was passiert ist:

https://news.google.com/publications/CAAqEQgKIgtDQklTQWdnR0tBQVAB?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade

Die Lage ist dennoch ruhiger, als ich eigentlich befürchtet hatte.

Ich lese nur immer wieder, wie Frauen sexuell belästigt werden, tödliche Messerattacken sich vermehren, Raubüberfälle zunehmen etc.

Hier ist nichts mehr normal, wie es scheint, aber ich denke es ist gut, das die Menschen auf die Straße gehen!

Was sagt ihr zu dem allen?
Denkt ihr, es wird noch schlimmer oder sich auf andere Städte ausweiten?


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:43
@NordicStorm
Du willst über die Spacken reden, die da Hetzjagden auf "Ausländer" inszeniert haben?
Kann es da ernsthaft 2 Meinungen geben?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:49
@tubul
Das ist ein kleiner Teil der Menge.
Mir geht es eigentlich um den eigentlichen Sinn der Demos, nicht um die Hohlköpfe die "jagen"


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:51
@tubul
Ich glaube eher seine Kernaussage ist, Flüchtlinge sind Kriminelle.
Er findet ja das die da zu recht auf die Straßen gehen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:54
Micinima schrieb:Ich glaube eher seine Kernaussage ist, Flüchtlinge sind Kriminelle.
Falsch.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:56
@NordicStorm
So klingt es aber ?
Oder ist die Aussage nicht indirekt auf die Flüchtlingspolitik bezogen ?
NordicStorm schrieb:Ich lese nur immer wieder, wie Frauen sexuell belästigt werden, tödliche Messerattacken sich vermehren, Raubüberfälle zunehmen etc.

Hier ist nichts mehr normal, wie es scheint, aber ich denke es ist gut, das die Menschen auf die Straße gehen!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:57
Meiner Meinung nach wird hier ein Bürgerkrieg forciert. Wut - und Angstbürger gegen Gutmenschen, Rechts gegen Links, Salafisten gegen Nazis...

Es kursiert Angst und Schrecken von einer islamischen Invasion, währenddessen alle anderen Bürger (ob nun links oder nicht) viel mehr eine Nazi -
Invasion fürchten. Das Resultat: Fackeln und Mistgabeln!

Einen Typen auf Twitter (seinen Namen nach zu urteilen Jahrgang 83) textete ich eben, dass er doch mal bitte nachdenken soll, bevor er schreibt das die Bürger sich nun gewaltsam gegen rechte Nazis wehren sollen, wenn Politik und Polizei schon versagt, bzw wenn auf sie kein Verlass ist.

Der Aufruf zur Gewalt auf allen Seiten ist beängstigend, und bald knallt es hier gewaltig.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:57
Micinima schrieb:@NordicStorm
So klingt es aber ?
Oder ist die Aussage nicht indirekt auf die Flüchtlingspolitik bezogen ?
NordicStorm schrieb:
Ich lese nur immer wieder, wie Frauen sexuell belästigt werden, tödliche Messerattacken sich vermehren, Raubüberfälle zunehmen etc.

Hier ist nichts mehr normal, wie es scheint, aber ich denke es ist gut, das die Menschen auf die Straße gehen!
Ich habe hier nicht gegen Migranten geschossen, aber wenn die Dinge immer im Zusammenhang mit den "Neubürgern" stehen, was soll ich da noch anders sagen?!


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 09:59
@NordicStorm
Gegen Demonstrationen gibt es nichts einzuwenden, solange sie auf rechtsstaatlichen Prinzipien basieren und den gegebenen Vorschriften genügen.

Aber seien wir doch mal ganz kurz ehrlich.
Wenn es die Demonstrationen nur bei Taten von Flüchtlingen/Migranten/Ausländern gibt, dann weiss man doch aus welcher Ecke es so streng riecht.

Was meinst du, gibt es in Dresden auch eine Demo wegen der Körperverletzung mit Todesfolge?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:01
tubul schrieb:Was meinst du, gibt es in Dresden auch eine Demo wegen der Körperverletzung mit Todesfolge?
Keine Ahnung, ich spreche speziell Chemnitz an, weil ich es hier Live erlebe.
tubul schrieb:Wenn es die Demonstrationen nur bei Taten von Flüchtlingen/Migranten/Ausländern gibt, dann weiss man doch aus welcher Ecke es so streng riecht.
Wie ich eben schrieb, diese Taten hier in Chemnitz, stehen fasst immer mit diesen Menschen in Verbindung, ist doch irgendwie klar, das Bürger irgendwann abdrehen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:10
Bloodborne schrieb:Der Aufruf zur Gewalt auf allen Seiten ist beängstigend, und bald knallt es hier gewaltig.
Das ist doch aber nichts neues. Sowohl Rechtsextreme als auch der Schwarze Block nehmen sich diesbezüglich überhaupt nichts.

Wünschenswert wäre es, wenn die Politiker mal einen ernsthaften Dialog mit den beiden extremen Lagern suchen würden, auch wenn es wahrscheinlich umsonst wäre.
Nur ist das schwer möglich, weil es sich hier ja nicht um geschlossene Vereine mit offiziellen Sprechern oder so handelt.

Vielleicht brauchen wir aber tatsächlich einmal den großen Knall mit allen Konsequenzen, damit sich die Menschen anschließend beruhigen. Ich merke ja schon lange bei vielen Menschen, die weder linksextrem noch rechtsextrem sind, dass sich immer mehr eine allgemeine Wut auf unsere Politiker, Wirtschaftsbosse etc. aufbaut und bei den Fanatikern wird es noch heftiger sein.
Es geht meiner Ansicht nach nicht nur um Ausländer. Da steckt mehr dahinter.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:13
@NordicStorm
NordicStorm schrieb:Wie ich eben schrieb, diese Taten hier in Chemnitz, stehen fasst immer mit diesen Menschen in Verbindung, ist doch irgendwie klar, das Bürger irgendwann abdrehen.
Diesen Menschen ?

Schonmal überlegt das du Straftaten von „Bio-Deutschen“ nicht unbeding mitbekommst?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:20
Micinima schrieb:Diesen Menschen ?
Mein Gott. Ich sage lieber "Menschen" als "Migranten oder Flüchtlinge"


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:20
Ich bin schockiert darüber, was in Sachsens Straßen abgeht. Und sprachlos, einfach sprachlos.
Ich bin selbst Ostdeutsche und natürlich wird jetzt vermehrt pauschalisiert, aber ich kann es niemandem verübeln, wenn man sich mal anschaut, wo der braune Sumpf derartig wütet.
Bloodborne schrieb:Rechts gegen Links
Rechts gegen "normal". Um gegen rechts zu sein, muss man nicht dem linken Spektrum angehören.


Es wird langsam Zeit, dass die Menschen, die die ganze Zeit ihre Klappe gehalten haben, weil sie rechten Terror als "Einzelfall" deklarierten, endlich die Klappe aufmachen und sich positionieren. Natürlich gewaltlos! Es ist erschreckend, in welch kurzem Zeitraum sich Geschichte wiederholen kann, weil AfD und Co. offen gelebten und geäußerten Nationalsozialismus salonfähig gemacht haben.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:24
Gefühlt ist der Rechtsextremismus in "Mitteldeutschland" stärker, oder präsenter, als im Westen.
Woran kann das liegen?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:24
NordicStorm schrieb:Mein Gott. Ich sage lieber "Menschen" als "Migranten oder Flüchtlinge"
Dann lass beim nächsten mal einfach das „diesen“ weg, dann klingt es auch nicht so abwertend.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:25
Micinima schrieb:Dann lass beim nächsten mal einfach das „diesen“ weg, dann klingt es auch nicht so abwertend.
Das soll jetzt hier nicht Thema sein, wie ich was schreibe.
Also weiter im Text.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:25
NordicStorm schrieb:Wie ich eben schrieb, diese Taten hier in Chemnitz, stehen fasst immer mit diesen Menschen in Verbindung
Was weißt du über die 100Leute vom Stadtfest von 2017, und der Messerattacke damals?

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-stadtfest-attacken-verletzte-pruegel-nischel-karl-marx-monument-polizei-322094

war das eine so große Gruppe von Migranten?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:26
RayWonders schrieb:NordicStorm schrieb:
Wie ich eben schrieb, diese Taten hier in Chemnitz, stehen fasst immer mit diesen Menschen in Verbindung
Was weißt du über die 100Leute vom Stadtfest von 2017, und der Messerattacke damals?

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-stadtfest-attacken-verletzte-pruegel-nischel-karl-marx-monument-polizei-322094

war das eine so große Gruppe von Migranten?
Hier gab es keinen Toten!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

28.08.2018 um 10:30
Redan schrieb:Vielleicht brauchen wir aber tatsächlich einmal den großen Knall mit allen Konsequenzen, damit sich die Menschen anschließend beruhigen. Ich merke ja schon lange bei vielen Menschen, die weder linksextrem noch rechtsextrem sind, dass sich immer mehr eine allgemeine Wut auf unsere Politiker, Wirtschaftsbosse etc. aufbaut und bei den Fanatikern wird es noch heftiger sein.
Es geht meiner Ansicht nach nicht nur um Ausländer. Da steckt mehr dahinter.
Natürlich steckt mehr dahinter, und vor #Chemnitz glaubte ich auch es sei nur eine lächerliche Verschwörungstheorie, dass es in Deutschland alsbald zum Bürgerkrieg kommen soll. Merkel hat sich wohl nur zum Schutz ihrer selbst noch mal zur Kanzlerin wählen lassen, um sich im Falle aller Fälle in irgend einen Bunker (Berlin Brandenburg Flughafen "Willy Brandt", kurz BER Bunker 😂 ) zu verkriechen.

Spaß beiseite. Das es knallt liegt jedoch auf der Hand. Das liest und spürt man selbst hier im Thread:
Coquet schrieb:Es wird langsam Zeit, dass die Menschen, die die ganze Zeit ihre Klappe gehalten haben, weil sie rechten Terror als "Einzelfall" deklarierten, endlich die Klappe aufmachen und sich positionieren.
...
Coquet schrieb:Natürlich gewaltlos!
Das werden die Wenigsten, vor allem inmitten der Wut, berücksichtigen.
Coquet schrieb:Rechts gegen "normal". Um gegen rechts zu sein, muss man nicht dem linken Spektrum angehören.
Ich schrieb auch im Posting (siehe Klammer) von normal. Aber atme erst einmal tief durch, gehe in dich und versuche nicht aggressiv Stellung zu beziehen, bitte. Bei diesem Konflikt gibt es weder gut noch böse, sondern nur Wut, Hass und Verzweiflung.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt