Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 17:57
Und Zack schon werde ich wieder wortbrüchig.
Weil ich dachte gaga ist nicht mehr zu steigern, und dann wird doch noch einer drauf gesetzt
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Es geht auch nicht um die Hütte, sondern um ihre Bezeichnung, und die ist auch dann nicht rassistisch, nur weil aus der Farbe schwarz Neger gemacht wurde, weil auch dann faktisch nicht mal ein Bezug zur der Ethnie vorherrscht
Das ist so irre, man kann es kaum glauben....

Du meinst hier in Deutschland kommt jemand auf die Idee ein kleines schwarzes Häuschen N****hütte zu nennen, weil es eben ein kleines schwarzes Häuschen ist?


Un-fass-bar was für ein Unsinn hier in die Diskussion gemüllt wird um auch noch die absurdeste Position zu "untermauern"


Das einzige, was an dieser Aussage interessant ist, ist die Motivation, die dahinter steht, aber das können wir leider nicht erörtern, das wäre ja userbezug.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 18:21
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und Zack schon werde ich wieder wortbrüchig.
War klar, dass das Getrolle weiter geht.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Weil ich dachte gaga ist nicht mehr zu steigern, und dann wird doch noch einer drauf gesetzt
Du redest offenbar von deinen Beiträgen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das ist so irre, man kann es kaum glauben....
Allerdings ist das vermeintlich leidgeplagte trollige Gewäsch irre.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du meinst hier in Deutschland kommt jemand auf die Idee ein kleines schwarzes Häuschen N****hütte zu nennen, weil es eben ein kleines schwarzes Häuschen ist?
Nein, das meine ich nicht. Auch das ist wieder irgendeine verschrobene Interpretation, von der kein Mensch wissen kann, wo die her sein solle.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Un-fass-bar was für ein Unsinn hier in die Diskussion gemüllt wird um auch noch die absurdeste Position zu "untermauern"
Und wieder nur eimerweise Moralin, Diskreditierung von Andersdenkenden, aber kein einziges sachliches Argument. Das hat Methode, weil einfach ganz offenkundig die sachlichen Argumente fehlen, um eine richtige Diskussion führen zu können.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das einzige, was an dieser Aussage interessant ist, ist die Motivation, die dahinter steht, aber das können wir leider nicht erörtern, das wäre ja userbezug.
Es ist so und so indirekter Userbezug, weil absolut gar nichts zur Sache oder zu irgendeinem Argument da steht, sondern nur über die ach so wichtigen Gefühle, die meine Gedanken angeblich auslösen, geschwafelt wird, wobei ich mit meiner Position so furchtbar aufrege, und was nicht noch alles.

Zu diesem Verhalten passt nur diese Definition:
Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die im Internet vorsätzlich mit „zündelnden“ Flame-Kommentaren einen verbalen Disput entfachen oder absichtlich Menschen im Internet verärgern wollen. Dies geschieht zur Unterhaltung des Trolls normalerweise durch das Posten entzündlicher und abschweifender, irrelevanter oder nicht themenbezogener Nachrichten in einer Online-Community (beispielsweise einer Newsgroup, einem Forum, einem Chatroom oder einem Blog). Ihre Kommunikation in diesen Communities ist auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielen. Dies erfolgt mit der Motivation, eine emotionale Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.
Quelle: Wikipedia: Troll (Netzkultur)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 18:37
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Nein, das meine ich nicht.
Das wäre aber die einzige Möglichkeit, dass der Unsinn den du verzapfst
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Es geht auch nicht um die Hütte, sondern um ihre Bezeichnung, und die ist auch dann nicht rassistisch, nur weil aus der Farbe schwarz Neger gemacht wurde, weil auch dann faktisch nicht mal ein Bezug zur der Ethnie vorherrscht
halbwegs hinkommen würde.

Wenn mit "N****hütte" eine Behausung Schwarzer Menschen gemeint ist, ist das ganz klar und ohne jeden Zweifel rassistisch.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 18:41
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das wäre aber die einzige Möglichkeit, dass der Unsinn den du verzapfst
Nein. Einfach fragen, wenn was unklar ist.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn mit "N****hütte" eine Behausung Schwarzer Menschen gemeint ist, ist das ganz klar und ohne jeden Zweifel rassistisch.
Das ist aber nicht gemeint.

War doch hier mehrfach Diskussionsgegenstand, auch zwischen uns, also wieso dieser Strohmann, man würde irgendeine Behausung für Schwarze meinen können?

Hier:
„Der Begriff Neger ist, etymologisch betrachtet, nicht wertend. Er stammt aus dem lateinischen Adjektiv niger, was ‘schwarz’ bedeutet. Dieses Wort lebt fort in zahlreichen romanischen Sprachen wie z.B. in fassanisch neigher. Entsprechend oft kommt es auch in Eigennamen und Flurnamen vor und bezeichnet dabei schwarze oder schwärzliche Gegenstände oder Fluren. So ist zum Beispiel die Negerhütte nach ihrem schwarzen Erscheinungsbild, da mit Steinkohleteeröl bestrichen, benannt. In Tiers gibt es einen Geländerücken, den Alten Niger. Nach ihm benannt sind z.B. das Nigertal, der Nigerpass und die Nigerhütte. Dass all diese Bezeichnungen in keinem Fall etwas mit dem Schwarzafrikaner zu tun haben, liegt auf der Hand, und um so absurder ist die Forderung nach der Umbenennung der Negerhütte. Folgt man dieser Forderung, müsste man in einem nächsten Schritt auch beispielsweise die Nigerhütte umbenennen oder den Vornamen Moritz verbieten lassen, weil dieser von Mauritius stammt, woraus sich auch unser Wort Mohr ableitet.“
Quelle: https://www.tageszeitung.it/2020/06/28/neger-niger/


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 18:43
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Das ist aber nicht gemeint.
Was ist denn mit "N****hütte" gemeint?

Ein kleines schwarzes Häuschen nicht (oder jetzt doch wieder, wen ich mir dein Zitat ansehe?) und auch nicht die Behausung Schwarzer Menschen.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:War doch hier mehrfach Diskussionsgegenstand, auch zwischen uns
Sorry, ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, dass wir zwei schon mal über "N****hütte" geredet hätten.

Also klär mich bitte auf, was du mit dem Wort meinst?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:02
@weißichnixvon
Groucho ist alles andere als ein Troll. Wer eine schwarze Hütte "Negerhütte" nennt, hat zumindest rassistische Tendenzen, freundlich ausgedrückt. Wer die Wohnstätte eines dunkelhäutigen Menschen so nennt, erst recht.
Was es daran rumzudeuteln gibt, ist mir ein Rätsel.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:02
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was ist denn mit "N****hütte" gemeint?

Ein kleines schwarzes Häuschen nicht (oder jetzt doch wieder, wen ich mir dein Zitat ansehe?) und auch nicht die Behausung Schwarzer Menschen.
Hier wird es genauer beschrieben.
Hinter dem Namen der Hütte stünden „keinerlei rassistische Beweggründe“, vielmehr rühre die Bezeichnung von dem schwarzen Karbolineum (Steinkohleteeröl) her, mit dem das Holz zum Schutz vor Wind und Wetter seit jeher gestrichen worden sei. Der Hüttenname komme von dem lateinischen Adjektiv „niger“ (schwarz) und stehe „in keiner Weise mit einer Bevölkerungsgruppe in Verbindung“/quote]
.Der Bozener Sprachwissenschaftler Christian Kollmann, Sekretär der sezessionistischen Partei „Südtiroler Freiheit“, die sich für die „Heimkehr“ Südtirols nach Österreich einsetzt, bezeichnete die Namensänderung der Berghütte als „absurd“. Der Begriff „Neger“ sei „etymologisch betrachtet nicht wertend“, weil er eben von dem lateinischen Adjektiv „niger“ abstamme. Dieses Wort lebe in zahlreichen romanischen Sprachen fort, nicht zuletzt in der fassanischen Version des Ladinischen als „neigher“ (schwarz). Deshalb komme dieses lateinischstämmige Adjektiv in zahlreichen Eigen- und Flurnamen vor, so Kollmann: etwa für den Geländerücken Alter Niger in Tiers bei Bozen, nach welchem wiederum das nahe gelegene Nigertal, der Nigerpass und die ebenfalls in Tiers gelegene Nigerhütte benannt seien, gegen deren Namen bisher niemand protestiere. „Dass all diese Bezeichnungen in keinem Fall etwas mit Schwarzafrikanern zu tun haben, liegt auf der Hand“, sagt Kollmann.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/berghuette-in-italien-der-name-negerhuette-verschwindet-16839775.html



1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:06
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:„Dass all diese Bezeichnungen in keinem Fall etwas mit Schwarzafrikanern zu tun haben, liegt auf der Hand“, sagt Kollmann.
Da kann dieser Kollmann sich auf den Kopf stellen, dieses Geschwafel ist trotzdem Bullshit.
Einfach nur "schwarze Hütte" war wohl nicht drin, was?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:24
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Einfach nur "schwarze Hütte" war wohl nicht drin, was?
Aus irgendwelchen Gründen ist es ganz wichtig für einige Menschen, dass das Wort unbedingt! weiter benutzt wird.
Da kann man dann nur spekulieren....


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:51
@CosmicQueen
ja warum heisst denn dann diese Hütte N**erhütte und nicht Nigerhütte? Vielleicht sollte der Sprachwissenschaftler der sezessionistischen Partei da mal drüber nachdenken.....und das Niger nichts mit Schwarzen Menschen zu tun hat, ja das liegt auf der Hand. Das ändert sich aber ruckzuck, wenn aus Niger dann N**er gemacht wird.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Das ist nur eine Wiederholung der selben unbelegten Behauptung mit einem Zitat.
nee, das ist der Beleg dafür, dass Du keine Ahnung hast, was Konditionierung ist. Deine eigene Aussage. Es wurde niemand darauf konditioniert, N**er zu sagen.
Unter Konditionierung versteht man in der Lernpsychologie Formen des Lernens von Reiz-Reiz-Assoziationen bzw. Reiz-Reaktions-Assoziationen (Stimulus-Response-Lernen) durch wiederholte Koppelung von Reizen. Man unterscheidet zwei Grundtypen der Konditionierung: die Klassische Konditionierung, die ausgelöstes (reflektorisches) Verhalten betrifft (der lernende Organismus hat keine Kontrolle über den Reiz und die von ihm ausgelöste Reaktion), und die Instrumentelle bzw. Operante Konditionierung, die ursprünglich spontanes Verhalten betrifft, das je nach der dem Verhalten folgenden Konsequenz zielgerichtet wird.
Quelle: Wikipedia: Konditionierung
so und jetzt erkläre mir mal anhand des Zitats, wie denn nun die Menschen darauf konditioniert wurden, das Wort N**er zu sagen. Ich warte.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Es geht auch nicht um die Hütte, sondern um ihre Bezeichnung, und die ist auch dann nicht rassistisch, nur weil aus der Farbe schwarz Neger gemacht wurde, weil auch dann faktisch nicht mal ein Bezug zur der Ethnie vorherrscht, und somit ohnehin nichts bleibt, außer ein subjektives Gefühl beim alleinigen Anblick des Wortes, was aber niemals als objektives Argument gezählt werden kann. Sowas kann man dann noch bestenfalls versuchen zu verhandeln, aber sicher nicht zu verabsolutieren.
Die Farbe Schwarz heisst Schwarz. PUNKT. Nicht N**er. Die Hütte heisst auf italienisch "Schwarze Hütte" und auf deutsch dann N**erhütte, so als Übersetzung oder wie? Das mag für Dich ja voll die einleuchtende Erklärung sein, es ist aber Schwachsinn.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Die Bewohner des Ortes Neger kann man nach deiner "Logik" selbstverständlich auch als rassistisch bezeichnen, wenn sie das Wort in dem Kontext nicht als rassistisch werten.
nein, kann man nicht und vor allem, macht auch niemand.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Ich finde ätzend, dass du das immer wieder abzustreiten versuchst, obschon du das anderenorts nicht müde wirst zu behaupten. Widersprüche über Widersprüche.
nur gibt es in meiner Argumentation keinen Widerspruch, die ist nämlich stringent. Ich habe nämlich NAMEN immer ausgenommen. Die Namen sind nicht rassistisch, das Wort Neger aber schon. Und da niemand spontan wissen kann, so meine Argumentation den Ort betreffend, dass es sich um einen Namen handelt, der angeblich nichts mit dem eigentlichen rassistischen Wort zu tun hat, löst es nun einmal die gleichen Reaktionen bei Betroffenen aus, wie die Bezeichnung N**er. Weshalb man diesen OrtsNamen ändern könnte, es ist nämlich kein Eigenname einer Person und somit unproblematisch möglich oder zumindest mit Betroffenen reden, sich austauschen könnte. Wenn Du meiner Argumentation nicht folgen kannst und auch nicht der des Sprachwissenschaftlers, den Ort betreffend oder des Betroffenen, den Ort betreffend, dann kann ich Dir leider nicht helfen, aber bitte suche die Schuld nicht bei mir ;)


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 19:59
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja warum heisst denn dann diese Hütte N**erhütte und nicht Nigerhütte?
Das weiß ich auch nicht. Ich weiß auch nicht wie lange diese Hütte schon so heißt.

Um Schwarze Menschen zu beleidigen wird sie wohl nicht so genannt worden sein? Das ist vielleicht so ähnlich wie mit dem Ort Neger, der einen ganz anderen Hintergrund hat. Aber das kann ich dir wirklich nicht beantworten.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 20:43
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Um Schwarze Menschen zu beleidigen wird sie wohl nicht so genannt worden sein?
Wahrscheinlich/hoffentlich nicht, aber es ist nun einmal eine vollkommen unnötige Bezeichnung, wenn die Hütte einfach schwarze Hütte heisst, dann nennt man sie auch so. Ist eben dieses typische "also das war aber gar nicht so gemeint, bedeutet etwas ganz anderes BlaBla", das funktionierte eben noch bis vor einer Weile, ändert sich ja zum Glück


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 20:47
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das funktionierte eben noch bis vor einer Weile, ändert sich ja zum Glück
Ja, jetzt heißt sie Capanna Nera, also alles gut.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 20:50
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ja, jetzt heißt sie Capanna Nera, also alles gut.
so hieß sie doch die ganze Zeit schon. Das ist ja der Punkt. Auf italienisch einfach schwarze Hütte und auf deutsch N**erhütte.
Bis zum Wochenende trug die Hütte den italienisch-deutschen Doppelnamen „Capanna Nera – Negerhütte“.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/berghuette-in-italien-der-name-negerhuette-verschwindet-16839775.html
das macht das Ganze ja umso bekloppter, aus meiner Sicht.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:so hieß sie doch die ganze Zeit schon. Das ist ja der Punkt. Auf italienisch einfach schwarze Hütte und auf deutsch N**erhütte.
Eventuell ein Übersetzungsfehler seitens der Italiener, wer weiß. Da müsste mal ein Forscher ran. Aber ist jetzt auch egal, die Hütte heißt ja jetzt nur noch italienisch Capanna Nera.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:08
@CosmicQueen
ähm, dann hätte die Hütte aber "negro" heissen müssen, außerdem ist das Südtirol, also ist jetzt nicht so, dass da Deutsch nicht auch als Muttersprache gesprochen würde, überwiegend.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:22
@Tussinelda
Wegen Schwarzen Menschen werden sie die Hütte bestimmt nicht so benannt haben, das ergibt noch weniger Sinn. Wie gesagt, eventuell irgendeine Ableitung wie bei dem Ort Neger, aber jetzt ist es ja sowieso egal, das Wort wurde ja gecancelt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:25
Denke schon, das bei einigen Wörter die Wertschätzung, die der Aussprechende beigibt, eine Rolle spielt, aber abgesehen davon gibt absolute NoGoWörter, die einfach nich gebraucht werden sollten.
Veraltet und zu negativ/diskriminierend geprägt.

da gibt es nichts zu diskutieren,
ab den Grenzen hingegen schon.
Dazu braucht es Einfühlungsvermögen,
Übertreibungen schaden der Sache.
die Grenze variert sowohl bei Betroffenen wie Ausübenden von beleidigenden/herabsetzenden diskriminierenden Begriffen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:32
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Wie gesagt, eventuell irgendeine Ableitung wie bei dem Ort Neger,
Weil die Hütte wie ein schwarzer Nager aussieht?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.03.2021 um 21:52
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Weil die Hütte wie ein schwarzer Nager aussieht?
Wie bitte? Meinst du das Tier?


melden