Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 20:09
RayWonders schrieb:wofür dann mehr als 25Mrd.Euro jährlich die letzten Jahre, wenn nicht für Neuanschaffungen?
Also erstmal bekommst du di 25 Mrd nicht einfach von heut auf morgen. Da wird eine Schrittweise Erhörung anliegen.

Und erstaml geht es darum das Bestehende Material mal Einsatzfähig zu halten und zu bekommen. Muntions, Ersatzteile. Und ja Neuanschaffung bzw quantitative Erhöhungen mancher Systeme wären wohl auch dringen Notwendig, als auch beim Personal
RayWonders schrieb:nd zu Mängeln oder sowas lasse ich mich mal lieber nicht aus. weil so etwas hat den Vorteil dass die Rüstungsindustrie sicher gehen kann weiter Aufträge zu bekommen - für das NEueste.
wenn das Neueste ohne Probleme und StateOfTheArt ist - dann gibts auch keine Aufträge mehr..
Bevor du so Unsinnige Mutmaßungen zum "Vorteil" von Mängeln abgibst, dann äußere dich mal lieber gar nicht.

Denk nochmal drüber nach ob ein Produktmangel die Nachfrage erhöht...


melden
Anzeige

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 20:13
Fedaykin schrieb:Denk nochmal drüber nach ob ein Produktmangel die Nachfrage erhöht...
nicht für das gleiche Produkt, aber für die neueste Entwicklung von der versichert wird das sie funktioniert..
Fedaykin schrieb:Also erstmal bekommst du di 25 Mrd nicht einfach von heut auf morgen. Da wird eine Schrittweise Erhörung anliegen.
die 25Mrd. sind aktuell - es soll erhöht werden bis auf 37Mrd. - in 8% Schritten jedes Jahr - das sind mind,2Mrd.mehr jedes Jahr..

aber ok, du scheinst ja den Überblick zu haben. ich finde ebenso wie andere die Erhöhung als fragwürdig..
in den 25Mrd. der letzten Jahre war ja schon so etwas eingerechnet was du da alles auflistest..


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 20:18
RayWonders schrieb:icht für das gleiche Produkt, aber für die neueste Entwicklung von der versichert wird das sie funktioniert..
Fedaykin schrieb:
Du weißt schon das die Mängel und PRoblem die neuesten EInführungen betreffen...


Und warum sollte man dann das Nachfolgeprodukt automatisch Kaufen. Wir reden nicht über Sofware, und wir reden über Verwendungszeiten von Dekaden..
RayWonders schrieb:die 25Mrd. sind aktuell - es soll erhöht werden bis auf 37Mrd. - in 8% Schritten jedes Jahr - das sind mind,2Mrd.mehr jedes Jahr..
Ach so, du bist echt nicht im Plan, du glaubst also Etast dienen rein der Neuanschaffung.  

Und es soll auf ca 2% des BIP erhöht werden, das wären dann rein Rechnerisch um die 60 Mrd

Der Wehetat liegt im Überigen bei 32 Mrd Euro
Haushalt für 2015 umfasst 32,97 Milliarden Euro. Im Einzelnen:

Personalausgaben (16,37 Milliarden Euro)
Sächliche Verwaltungsausgaben (5,73 Milliarden Euro)
Militärische Beschaffungen, Anlagen usw. (9,52 Milliarden Euro)
Zuweisungen und Zuschüsse (1,15 Milliarden Euro)
Ausgaben für Investitionen (0,20 Milliarden Euro)

Gehen wir mal davon aus das die Verteilung ungefähr so passen.

Dann erklärt sich auch warum eine Erhöhung notwendig ist.

Also ich hoffe du bist echt nicht so naiv zu glauben das A) Nutzung keine Kosten verursacht und B) Personal umsonst arbeitet..


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 20:21
RayWonders schrieb:de ebenso wie andere die Erhöhung als fragwürdig..
in den 25Mrd. der letzten Jahre war ja schon so etwas eingerechnet was du da alles auflistest..
ACh und der Zustand ist ja deswegen so toll oder wie?

Mach die mach etwas schlau über den Mängelbericht

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-schwere-maengel-bei-ausruestung-a-993530.html


http://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-411.html


http://augengeradeaus.net/2016/11/materiallage-der-bundeswehr-selbst-schoengerechnet-nicht-schoen/


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 20:29
@Fedaykin

ich glaub dir das sofort, danke für die Zahlen - hat aber nicht den gewünschten Effekt gehabt.

im Gegenteil, ich bin jetzt noch mehr der Meinung, dass die Erhöhung auf 60Mrd. nicht notwendig ist..

man kann auch über Mängel in den Schlagzeilen berichten die irgendwie und irgendwo sporadisch auftreten. aber auch hier wirst du wohl genau wissen, dass diese Mängel in jeder Einheit und fast überall auftreten, sodass die Erhöhung sinnvoll ist..

man muss ja auch nicht mit den Medien die Bevölkerung sensibilisieren für höhere Ausgaben fürs Militär indem man von Mängeln spricht. da sind alle sofort einverstanden wenn es um die Sicherheit unserer Soldaten geht..

so, jetzt nehm ich den VT-Hut ab und verabschiede mich aus der Diskussion, meine Meinung hab ich kundgetan..


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 21:16
RayWonders schrieb:m Gegenteil, ich bin jetzt noch mehr der Meinung, dass die Erhöhung auf 60Mrd. nicht notwendig ist..
Aha und warum?

Oder siehst du den Mangel nicht?

Die Problematik das diverse Systeme ausgetauscht werden müssen, bestimmte Fähigkeiten wiedergewonnen werden müssen..
RayWonders schrieb:man kann auch über Mängel in den Schlagzeilen berichten die irgendwie und irgendwo sporadisch auftreten. aber auch hier wirst du wohl genau wissen, dass diese Mängel in jeder Einheit und fast überall auftreten, sodass die Erhöhung sinnvoll ist..
Sorry, aber bitte ließ dich die Thematik ein. Es gibt da sogar hübsche Berichte in der Form von PDFs

Bundesregierung | Einsatzbereitschaft ist gewährleistet
https://www.bundesregierung.de/.../2016-12-02-materielle-einsatzbereitschaft.html
02.12.2016 - So ein Bericht über die materielle Einsatzbereitschaft der ... der 54 Hauptwaffensysteme der Bundeswehr für Januar bis Oktober 2016.


o, jetzt nehm ich den VT-Hut ab und verabschiede mich aus der Diskussion, meine Meinung hab ich kundgetan..

Ja wie so oft bei Vtler, ist ihre Meinung zu einem Thema auf einen Mangel an Information zurückzurühren.

Wenn du belegen kannst das die Bundeswehr so Funktioniert wie soll und Problemlos alle Aufgaben erfüllen kann, dann bin ich auch gewillt deine Ansicht zu teilen.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

20.02.2017 um 22:12
@RayWonders
Du hast geschrieben, du siehst meine Tabelle (sie ist älter ich weiß) als nicht ausreichend.
Für mich ist es ausreichend. Warum? Weil es zeigt, dass wir nicht gerade viel Geld ausgeben für unsere Verteidigung.
Woher glaubst du wohl kommt das alles, dass das deutsche MG nicht richtig funktioniert? 4 von 5 Hubschrauber können wegen Mängel und fehlender Ersatzteile nicht starten?

Ansonsten würde ich dann gerne etwas "aussagekräftiges" von dir sehen.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 04:53
Fedaykin schrieb:Tja, witzig und naiv zu gleich

Wäre die Ukraine nicht so schwach gewesen hätte Russland seinen Hybriden Krieg nie durchführen können.
Und in wiefern half/hilft denen nun eine Erhöhung der deutschen Rüstungsausgaben? Und was heißt schwach? 
Eine Armee spiegelt immer auch die Wirtschaftskraft eines Landes wieder in gewisser Weise. Wenn wir Burkina Faso überfallen dann können die ihren ganzem Staatshaushalt in Rüstung investieren und würden dennoch keinen Blumentopf gewinnen. 
Also ja witzig und naiv deine Vorstellung. 


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 04:58
Fedaykin schrieb:Nur soviel, auf der Welt steht nicht jeder so auf Dialog und Repekt. Sieht man ja in Syiren.
Ist da eigentlich jemals mit wem ernsthaft und respektvoll gesprochen worden? 


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 07:22
Ohne die USA ist die NATO doch nichts mehr Wert als Abschreckung.
Wir sind ganz sicher nicht in der Lage uns alleine gegen die wirklich großen Feinde zu wehren, wenn es mal passiert.

Auch wenn es derzeit friedlich ist, aufrüsten tut man nicht in ein paar Wochen.

Klar, wir könnten den Feinden Geld ins Gesicht werfen, bin mir aber nicht sicher ob das ausreicht...


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 08:21
@McMurdo

Ja mit Hitler, als er Österreich und Tschechien "befreit" hat ;)


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 09:36
Geisonik schrieb:Wir sind ganz sicher nicht in der Lage uns alleine gegen die wirklich großen Feinde zu wehren,
Wer sollen diese großen Feinde sein? Für Russland reicht es nämlich noch.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 09:43
@Vltor
Das bezweifel ich


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 09:46
Geisonik schrieb:Das bezweifel ich
Das kannst du gerne, aber einen Vorstoß bis zur Oder, geschweige denn den Rhein, werden sie schon dank ihrer logistischen Beschränkungen nicht packen.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 09:51
@Vltor
Der Unterschied wird sein:
Solange die USA dahinter stehen werden sie es garnicht versuchen.

Was in der Türkei passiert sollte auch eine Warnung sein. Es ist eben nicht abzusehen ob die Zeiten sich nicht wieder ändern und dann ist es nicht verkehrt eine intakte Verteidigung zu haben oder unter bestimmten Umständen sogar mit aktiv eingreifen zu können.

Das ist mit der Nato ohne die USA derzeit so gut wie nicht möglich.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 09:58
Geisonik schrieb:Das ist mit der Nato ohne die USA derzeit so gut wie nicht möglich.
Ja gut, es ist aber auch ein Unterschied ob man nun einfach nur irgendwelche hypothetischen Angriffe größerer Gegner auf eigenen Boden abwehren muss, oder ob es nun tatsächlich um aktives oder auch proaktives Handeln u. eingreifen geht - da siehts für Europa eher schlecht aus, da gebe ich Dir recht. Da bleiben uns trauriger Weise nur die Franzosen und Briten.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 10:06
@Vltor
Auch die Verteidigung wird schwierig, aus meiner Sicht wäre das keinesfalls "ne klare Sache".

Wie auch immer, man kann sich nicht nur auf die USA verlassen und selbst die Waffen ablegen.


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 10:11
McMurdo schrieb:Und in wiefern half/hilft denen nun eine Erhöhung der deutschen Rüstungsausgaben? Und was heißt schwach? 
Eine Armee spiegelt immer auch die Wirtschaftskraft eines Landes wieder in gewisser Weise. wir Burkina Faso überfallen dann können die ihren ganzem Staatshaushalt in Rüstung investieren und würden dennoch keinen Blumentopf gewinnen. 
Also ja witzig und naiv deine Vorstellung. 
Wenn

Die hilft auch nicht der Ukraine sondern den anderen sich dem westen zugewandten Ostblockstaaten. Weil Russland gerne die Militärische Karte spielt, und auch nur die Respektiert.

Also geht es darum das die NATO wieder Glaubwürdig in der Lage ist auf Aktionen wie der Krim, der Ostukraine, oder auch Fällen wie in Georgien adequat zu reagieren.

Und nein die BW spielgelt nicht die Wirtschaftskraft der BRD wieder, dafür ist sie momentan in einem zu schlechten Zustande, ebenso spielt die Russische Armee nicht die Wirtschaftkraft wieder, dafür ist sie viel zu große (BRD und F hätten mehr Einwohner und 3x soviel BIP)

Dein Beispiel mit Burikana Faso ist irgendwie Hohl. Ist es Wahr das eines der ärmsten Länder sich nicht gegen einese der Reichsten Behaupten kann. Wobei so sicher ist das gar nicht, weil die BW gar nicht in der Lage wäre in Burkina Faso tätig zu werden.

Aber was hat das mit den Sicherheitsinteressen der NATO und EU zu tun? Nöx


melden

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 10:12
McMurdo schrieb:st da eigentlich jemals mit wem ernsthaft und respektvoll gesprochen worden? 
weiß nicht Assad hat sämltiche Oppostion in Gefängnisse gesperrt, Demos niedergeschossen, soviel zum Suchen von DIalog.


melden
Anzeige

Sigmar Gabriel kritisch gegenüber höhere Verteidigungsausgaben

21.02.2017 um 10:14
Vltor schrieb:as kannst du gerne, aber einen Vorstoß bis zur Oder, geschweige denn den Rhein, werden sie schon dank ihrer logistischen Beschränkungen nicht packen.
Die Logistischen Beschränkungen haben über die Jahre nachgelassen. Vor 10 Jahren wäre ich da voll bei dir.

Allerdings reden wir ja auch nicht mehr über den Vorstoß bis zum Rhein, wir reden über Begrenzte Kriege in dem Fall


Allerdings sollte die NATO schon in der LAge sein in ebenso kurzen Zeiträumen wie Russland, Großverbände in Korpsgröße zu mobilisieren und zu verlegen.

Denn diese Fähgikeit hat Russland wiedererlangt.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt