Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

977 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Nationalismus, Patriotismus

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 14:45
Zumindest Patriotismus ist nach wie vor weltweit ein Megaseller. Nationalismus ist ebenfalls eher ausschließlich bei den europäischen Eliten verpönt, damit sie ihre EVS bekommen.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 16:02
@Destructivus
Nur weil was ein Bestseller ist, ist es noch lange nicht gut.
Primitiv und von roher Natur ist der Geschmack der Masse


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 16:07
@Warhead

Schreibe ich ja nirgends,dass das gut ist. Ok sei hiermit nachgeholt: Ich halte Patriotismus für eine großteils gute Sache und bei Nationalismus verhält es sich wie bei den anderen ~ismen: Die Dosis macht das Gift.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 16:14
Destructivus schrieb:Die Dosis macht das Gift.
Da ist was dran. Opium fürs Volk halt. Früher war es die Religion, heute ist es eher dann sowas.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 16:18
@Destructivus
Jaja die Kuschelrock-LP zwischen Onkelz, Stoerkraft, Landser und Rennecke


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 16:23
@Warhead du hast absolut recht, dass die extreme Rechte (die Onklez immer noch?) extrem schlechte Musik macht...

Ansonsten musst mir genauer erläutern, wie ich dein Post deuten soll.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

19.12.2017 um 21:01
Die beiden Begriffe widersprechen sich in einem Vereinten Europa nicht. Was die EU versäumt hat, ist zu erklären wohin der Weg führen soll.Zu ein Vereinigte Staaten von Europa oder zu einer Konföderation, ähnlich wie wir es heute haben. So lange diese Frage nicht geklärt ist, wird diese aufgeblähte EU an sich selbst scheitern. Ähnlich wie die Weimarer Republik, die sich selbst zugrunde gerichtet hat. Wenn Kommunisten und SPD gemeinsame Sache gemacht hätten.... Eine gesunde mischung aus beiden Begriffen schadet niemanden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

20.12.2017 um 01:30
@tomkyle
Statt einem Europa der Vaterlaender wuerde ich ja eher fuer ein Europa der Regionen plaedieren.
Zudem hat jeder Europaer zwei Staatsbuergerschaften, die seines Heimatlandes und die der EU, es muss sich also niemand benachteiligt fuehlen.
Ach aehh...gesunde Mischung, ist das sowas wie gesunder Menschenverstand oder gesundes Volksempfinden?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

20.12.2017 um 10:00
Patriotismus klingt mir offen gestanden immer noch zu vaterländisch. Vaterlandsliebe zieht zu oft zwei Meter Mutterboden überm Kopf nach sich.

Ich habe mir das Land, in das ich hinein geboren wurde, nicht aussuchen können.
Jemand von Euch etwa?

Also, warum sollte ich irgend eine wie auch immer geartete Beziehung zu einem Land haben? Ich empfinde weder Liebe noch Hass für so ein anonymes, amorphes Konstrukt wie Land/Staat. Gefühle, grosse zumal, hebe ich mir für Individuen auf, nicht für juristische Personen.

Ich lebe hier am Rand der BRD, wohne und arbeite da recht gern, weil das Land platt ist, die Leute schweigsam sind und das Wetter depressiv macht.

Ich zahle Steuern, und zwar bislang als "Besserverdienender" nicht mal wenig, und erwarte als Gegenleistung eine funktionierende Infrastruktur, eine ausreichende Gesundheitsversorgung sowie Bildung für meine Kinder nebst Rechtssicherheit für mich und meinen Besitz. Mehr nicht.

Mein Verhältnis zum Staat ist also in etwa das des sizilianischen Ladenbesitzers zur Mafia. Ich zahle Schutzgeld - und sie lassen mich in Frieden.

Warum ich deshalb Stolz auf die Mafia entwickeln sollte oder mir deren Vereinswimpel ans Auto bummeln sollte, wüsste ich nicht.

Die relative Freiheit im Vergleich zu anderen Ländern schätze ich durchaus. Ich kann mich auf den Marktplatz stellen und sagen: "Angela Merkel ist 'ne dumme Schnepfe!", ohne dass mich ein Geheimdienst verschwinden lässt. Ich kann demonstrieren, ohne dass mich Scharfschützen umlegen. So gesehen geht's mir noch so gut, dass mir niemand einfiele, mit dem ich spontan tauschen möchte.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

20.12.2017 um 10:07
Doors schrieb:Patriotismus klingt mir offen gestanden immer noch zu vaterländisch.
Naja da gibts halt so "Patrioten" die in Wahrheit Chauvinisten bzw aggressive Nationalisten sind. Das ist auch in meinem Heimatland das Problem, Nationalisten die sich als wahren Patrioten bezeichnen und meistens heißt es dann auch, dass Nationalismus Patriotismus ist. Die Neuen Rechten machen es halt bissi "gescheiter" und stellen sich als besorgte Bürger und wahre Patrioten dar statt ihren Radikalismus und Extremismus so primitiv nach Außen zu zeigen wie es beispielsweise die NPD macht.


melden
Elektrofisch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

04.02.2018 um 13:37
Zu Deiner Frage: Ja es ist zeitgemäß, also Patriotismus. Nationalismus hingegen nicht.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 10:27
@Destructivus
Nicht jede Idee der EU ist falsch, auch die Idee eines Vereinigten Europas nicht. In einer globalisiert gehen die einzelnen europäischen Nationen in der Bedeutungslosigkeit. Der Patriotismjus und Nationalismus ist tatsächlich eher hinterlich. auch wenn die EJU immer noch sehr reformbedürftig gerade in Sachen Bürokratieabbaju und Mitbestimmung.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 10:43
Flatterwesen schrieb:Nicht jede Idee der EU ist falsch, auch die Idee eines Vereinigten Europas nicht.
Nicht jede Idee, aber die VSE sehr wohl. Diese Idee ist von Haus aus zum Scheitern verurteilt.
Flatterwesen schrieb: In einer globalisiert gehen die einzelnen europäischen Nationen in der Bedeutungslosigkeit.
Na und? Ist die europäische Hegemonie in Stein gemeißelt? Imperialismus 2.0 nur crossborder anstatt wie früher jeder für sich? Abgesehen davon- solange europäische Nationen in Sachen Wissen und Innovation vorne dabei sind, sind sie auch automatisch bedeutend.
Flatterwesen schrieb:Der Patriotismjus und Nationalismus ist tatsächlich eher hinterlich.
Darum geht es dir ja in Wahrheit. Der pöhse pöhse Patriotismus, vom Nationalismus ganz zu schweigen muss mit Stumpf und Stil ausgerottet werden. Dafür bist du bereit sehr viel aufzugeben- ich aber nicht. Ich will lieber diese beiden Strömungen unter Kontrolle halten und die Stärken Europas bewahren. Diese sind Vielfalt und Wettbewerb.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 10:54
Destructivus schrieb:Na und? Ist die europäische Hegemonie in Stein gemeißelt? Imperialismus 2.0 nur crossborder anstatt wie früher jeder für sich? Abgesehen davon- solange europäische Nationen in Sachen Wissen und Innovation vorne dabei sind, sind sie auch automatisch bedeutend.
Die eigentliche weltpolitische Bedeutungslosigkeit wäre nicht das problem, wenn man dadurch nicht zum Spielball von Grossmächten wie Russland, amerika, China etc. werden würde. Was am ende auch die stabilität in europa gefährdet, und das passiert ja jetzt schon, gerade im Bezjug auf amerika und Russland muss man sich behaipten und das geht nur gemeinsam. Das heutige Forderung nach ein Europa der verschiedenen Nationen und den jeder nur seinen eigenen Nationalistischen Intressen nachgeht, wie es in vergangenheit der fall war, wird in Zukunft nicht mehr möglich sein. Der schrei nach Nationaler Souveränität ist wie ein schrei eines Kleindeutschen Staates um 1871 nach Sojuverintät im Bezug auf die Deutsche einigung durch Bismarck. Das bedejutet aber nicht das viel Kritik nicht ihr volle Berechtigung hat. Aber nicht im Bezug auf nationalen Souvereintät, sondern der EU als Bürokratisches Monster, die alles erstickt was unter ihre Räder kommt. Es muss sich in der EU viel ändern, aber die Europäische Idee und die Europäische Einigung finde ich nach wie vor wichtig und richtig.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 11:00
Hach so sieht also Angstmache von linksliberaler Seite aus. Wenn wir uns net vereinigen, dann frisst uns der Bär. Wenn wir net die europäische Superhochzeit feiern, dann machen die Amis Hackfleisch für deren Burger aus uns.

Meinst du wirklich das macht ernsthaft jemandem Angst? Amis die schon seit Jahrzehnten ein Handelsbilanzdefizit haben? Chinesen, die nach wie vor vom Plagiatismus leben? Russen die außer Gazprom mehr oder weniger gar nichts haben was der Weltmarkt braucht?

Die Angstmache der Rechten ist da wirklich wesentlich realer und greifbarer. Nein, Russland, USA und China sind für mich keine Argumente für eine Zwangshochzeit von der letztlich nur Deutschland und vielleicht Frankreich was hat. Wie du mitbekommen hast, bin ich kein deutscher Staatsbürger. Ich brauch keine Gängelung aus Berlin.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 11:14
Flatterwesen schrieb:Grossmächten wie Russland
Habe herzlich gelacht.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 12:18
@Vltor
Gegenüber Deutschland oder Frankreich alleine ist Russland eine Grossmacht, anders sieht es mit der gesamten EJU aus.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 12:34
Flatterwesen schrieb:Gegenüber Deutschland oder Frankreich alleine ist Russland eine Grossmacht
Nein, eine große konventionelle Streitmacht und ein paar Nuklearwaffen mehr macht einen nicht zur Großmacht.
Russland kann sich weder mit dem politischen Einfluss, noch technologisch, noch ökonomisch mit Frankreich oder Deutschland messen. Russland ist eine ernst zunehmende Regionalmacht, mehr aber auch nicht.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 13:13
Vltor schrieb:Russland ist eine ernst zunehmende Regionalmacht, mehr aber auch nicht.
Den Deutschen steht auch gar nicht mehr der Sinn nach Großmächten?
https://www.change.org/p/wir-fordern-die-r%C3%BCckgabe-der-souver%C3%A4nit%C3%A4t-%C3%BCber-die-neuen-bundesl%C3%A4nder-...


melden
Anzeige
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

10.02.2018 um 13:22
Destructivus schrieb: Der pöhse pöhse Patriotismus, vom Nationalismus ganz zu schweigen muss mit Stumpf und Stil ausgerottet werden
Was spricht dagegen den chauvinistischen Nationalismus auszurotten? Gut wird schwer möglich das komplett durchzuziehen aber was spricht dagegen ihn zu bekämpfen? Welcher normale Mensch will so einen Dreck am Leben halten? Patriotismus ist ne andere Geschichte wiederum.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unabhängige Medien63 Beiträge