Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

977 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Nationalismus, Patriotismus

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 17:50
Realo schrieb:An dieser Stelle müsste ich eigentlich schon aufhören weiter zu lesen, denn es kann nur noch "rechtes Mantra" kommen.
Kam aber nicht, wie du bestimmt festgestellt hast. Sorry :)
Realo schrieb:Falsch. Die besten sozialen Verhältnisse ("Wohlfahrtsstaat") hatten wir in den 1970er Jahren, und wer da regierte kannst du bei Wikipedia nachlesen, falls es nicht mehr in Erinnerung ist. Zeitgeschichtliches Wissen wird nicht mehr in der Schule gelehrt?
Das ist ja der Höhepunkt des Desasters. Die klassische soziale Marktwirtschaft, die die Grundlage für das westdeutsche Wohlstandsparadies der 70er bot, wurde von den Konservativen eingeführt!
Realo schrieb:Seit dem Ende des kalten Kriegs hatten wir 6 Jahre lang eine rotgrüne Regierung
Was wurde denn genau in diesen sechs Jahren umgesetzt, das heute wohlstandsabweisend für breite Schichten wirkt?
Realo schrieb:Ich repetiere nur die Grunderkenntnisse der Politologen.
Ach ja, genau, hatte ich ganz vergessen ;)
Realo schrieb:Du meinst sowas wie ein "Viertes Reich"? Könnte sein.
OK, eine vernünftige Diskussion ist mit dir offensichtlich nicht möglich, aber das weiß ich ja eigentlich, wir haben hier schließlich nicht zum ersten Mal das fragwürdige Vergnügen. Immerhin habe ich ja ein Beispiel gegeben, das mit all dem nun wirklich nichts zu tun hat und das du hier selbstverständlich nicht mitzitierst, weil du argumentativ nicht dagegenhalten kannst. Folglich wird halt wieder irgendeine billige Nazi-Anspielung als Ausweichmanöver aus dem Hut gezaubert. Aber wie gesagt, von daher erübrigt sich wohl auch weiteres.


melden
Anzeige
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 18:20
DerKlassiker schrieb:Was wurde denn genau in diesen sechs Jahren umgesetzt, das heute wohlstandsabweisend für breite Schichten wirkt?
Wissen wir beide: "Agenda 2010" zur Rettung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und zur Halbierung der Massenarbeitslosigkeit - durch ein unsoziales "Hartz 4", das wohl der preis dafür war. Die Sozialhilfe davor war aber auch nicht besser.
DerKlassiker schrieb: Immerhin habe ich ja ein Beispiel gegeben, das mit all dem nun wirklich nichts zu tun hat und das du hier selbstverständlich nicht mitzitierst
Ich kann mit "Renaissance" im 21. Jahrhundert nun mal nicht besonders viel anfangen, passender wäre vielleicht, wenn du schon historische Rückschritte bemühst, "Vormoderne", in die ich bitte nicht zeitreisen möchte. Daher war ich wohlweislich gar nicht erst auf dein entglittenes Argument eingegangen, denn du hattest schon mal Besseres geschrieben.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 18:31
DerKlassiker schrieb:Das ist ja der Höhepunkt des Desasters. Die klassische soziale Marktwirtschaft, die die Grundlage für das westdeutsche Wohlstandsparadies der 70er bot, wurde von den Konservativen eingeführt!
War übrigens auch eine ökonomische Notwendigkeit, weil die Arbeitskraft nach dem Krieg rar wurde, und die Auftragsbücher aufgrund des sog. Korea-Booms zum bersten voll.

Wikipedia: Korea-Boom


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 18:43
Wenn Patriotismus mit Verantwortung für eine nachhaltige freie soziale Marktwirtschaft einhergeht (so wie wir das hatten, bevor Schröder kam), ist sicherlich nichts dagegen einzuwenden. Dann haben sich aber alle an die üblichen Spielregeln zu halten.

Wenn aber Pariotismus leise schleichend dazu benutzt wird, jemanden sachte in die rechte Ecke zu drängen, ist das veranwortungs- und respektlos.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 18:50
@Bauli
Der Patriotismus steht per Definition in der rechten Ecke, ist er doch stark konservativ geprägt. Da muss keiner irgendwo hin gedrängt werden, und respektlos ist es erst recht nicht.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 18:56
Bauli schrieb:nachhaltige freie soziale Marktwirtschaft
Es gibt keine freie soziale Marktwirtschaft, weil das ein Paradoxon ist,. Es gibt nur eine freie (ungeregelte) ODER geregelte (also z.B. soziale) Marktwirtschaft.
Bauli schrieb:Wenn aber Pariotismus leise schleichend dazu benutzt wird, jemanden sachte in die rechte Ecke zu drängen, ist das veranwortungs- und respektlos.
Das ist der Denkfehler der Rechten, dass sie immer glauben, jemand würde sie in eine Ecke "drängen" oder "schieben". Sie sind doch längst in der Ecke, in die sie aber nicht gehören wollen, weshalb sie permanent nach der Quadratur des Kreises schreien: rechts sein zu dürfen ohne "in der rechten Ecke zu stehen". Eine hierachische homogene (völkische) Gesellschaft ("Gemeinschaft") wird zu Patriotismus erklärt, obwohl es Nationalismus der extremsten Art ist.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 19:11
Realo schrieb:Das ist der Denkfehler der Rechten, dass sie immer glauben, jemand würde sie in eine Ecke "drängen" oder "schieben". Sie sind doch längst in der Ecke, in die sie aber nicht gehören wollen, weshalb sie permanent nach der Quadratur des Kreises schreien: rechts sein zu dürfen ohne "in der rechten Ecke zu stehen". Eine hierachische homogene (völkische) Gesellschaft ("Gemeinschaft") wird zu Patriotismus erklärt, obwohl es Nationalismus der extremsten Art ist.
Realo schrieb:Es gibt keine freie soziale Marktwirtschaft, weil das ein Paradoxon ist,. Es gibt nur eine freie (ungeregelte) ODER geregelte (also z.B. soziale) Marktwirtschaft.
Auf die Antworten habe ich gewartet.

Zur zweiten Antwort:
Ich weiss, du bist so erleuchtet, das du freie soziale Marktwirtschaft so ablehnst, das du nur die Kommunistische siehst. Die Planwirtschaft.

Zur ersten Antwort: Du müsstest eigentlich schon schweben, so wie du dich über Patrioten stellst.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

15.12.2017 um 19:13
Bauli schrieb:Ich weiss, du bist so erleuchtet, das du freie soziale Marktwirtschaft so ablehnst, das du nur die Kommunistische siehst. Die Planwirtschaft.
Ich kann dir nur dringend empfehlen Bücher zu lesen. Sie treten nicht, sie schlagen nicht, sie schießen nicht. Ehrlich. Musst du mir aber nicht glauben.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

16.12.2017 um 11:28
Realo schrieb:Ich kann dir nur dringend empfehlen Bücher zu lesen. Sie treten nicht, sie schlagen nicht, sie schießen nicht. Ehrlich. Musst du mir aber nicht glauben.
Die Bücher, die du mir empfehlen würdest, haben mit der Lebensrealität wenig gemein. Zumal Marx ja auch immer in London seine Stammkneipe gegangen ist und dort seine Thesen zu verbreiten suchte und geneigtes Publikum in Form von erschöpften Arbeitern vorfand.(Ist im kapitalistischen England überliefert. Hätte er selbst gearbeitet, hätten sich seine Thesen im realen Leben nachhaltig bewährt.) Du machst dasselbe und bedienst dich neuerer Methoden und isolierst dich damit selbst.

Hast du in Gegensatz zu mir schon mal ehrenamtlich gearbeitet, zum Beispiel mit und für Kinder? Ich glaube nicht, sonst hättest du mit 250 K Eigenbesitz kein H4 beantragt.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

16.12.2017 um 14:04
Bauli schrieb:Hast du in Gegensatz zu mir schon mal ehrenamtlich gearbeitet,
Ich bekomme keine Antwort? Etwa weil es zu paritotisch ist, sich mit Kindern zu beschäftigen?


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

16.12.2017 um 19:48
Bauli schrieb: Zumal Marx ja auch immer in London seine Stammkneipe gegangen ist und dort seine Thesen zu verbreiten suchte und geneigtes Publikum in Form von erschöpften Arbeitern vorfand.(Ist im kapitalistischen England überliefert. Hätte er selbst gearbeitet, hätten sich seine Thesen im realen Leben nachhaltig bewährt.) Du machst dasselbe und bedienst dich neuerer Methoden und isolierst dich damit selbst.
1. Hat Marx als er noch durfte und konnte gearbeitet (bevor er zum politischen Flüchtling wurde). Vielleicht sagt dir die Rheinische Zeitung ja was.
2. Ist die Richtigkeit von Gesellschaftstheorie nicht davon abhängig, dass der Wissenschaftler selber Teil des Untersuchungsgegenstandes ist. Im Gegensatz wird dieses sogar unter dem Schlagwort "Going Native" im Zuge einer sog. teilnehmenden Beobachtung durchaus zurecht als Problem gesehen.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

16.12.2017 um 20:26
paranomal schrieb:1. Hat Marx als er noch durfte und konnte gearbeitet (bevor er zum politischen Flüchtling wurde). Vielleicht sagt dir die Rheinische Zeitung ja was.
Das habe ich selbst irgendwo verlinkt in Zuammenhang mit dem Erbe seiner Frau, welches verprasst wurde.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

16.12.2017 um 21:51
Viele sprechen immer von Heimat wenn sie von Volk und Vaterland reden, aber ich will mal was in den Raum ist Heimat gleich Volk, Staat und Vaterland?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 06:21
Bauli schrieb:Das habe ich selbst irgendwo verlinkt in Zuammenhang mit dem Erbe seiner Frau, welches verprasst wurde.
Jaja, schau dir lieber mal an wieviel "Volksvermögen" von den sog. Patrioten und Nationalisten in den letzten beiden Kriegen vernichtet wurde, samt einem gepfefferten Stückt der Reichsgebiete im Osten, und lass mal die Stohmänner sein. Schon alleine der Diebstahl an den deutschen Juden und deren Vertreibung/Vernichtung hat das Land um Jahrzehnte an Entwicklung zurück geworfen. Ganz zu schweigen von den Millionen von Bürgern, die für die schwachsinnigen Ideale umkamen, und schließlich im Wiederaufbau sowie in der weiteren Entwicklung von D fehlten. Es waren die Nationalisten die aus einer blühenden Großmacht einen Schutthaufen machen, sonst keiner.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 07:33
Es waren auch die Nationalisten, die selbsternannten Kulturretter und Erneurer, welche die Kultur regelmaessig ins Exil trieben, verboten, verbrannten, verlachten und in den Bau oder gleich ins KZ steckten.
Anstelle des Verfemten kam dann stets etwas aufgesetzt kuenstliches.Inhaltsentleerte Scheisse zumeist, als Vehikel nur der einen Botschaft, du bist Dreck, dein Volk ist alles


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 11:28
@Philipp
Philipp schrieb:Jaja, schau dir lieber mal an wieviel "Volksvermögen" von den sog. Patrioten und Nationalisten in den letzten beiden Kriegen vernichtet wurde, samt einem gepfefferten Stückt der Reichsgebiete im Osten, und lass mal die Stohmänner sein.
Ach und das Vermögen der SED? Wo ist das hin? ...und das schrumpfende Vermögen der heutigen Deutschen durch rot-grüne Gesetze und deren Gesetzgebung, oder bist du davon nicht betroffen, das du hier so große Töne schwingst?
Philipp schrieb:Ganz zu schweigen von den Millionen von Bürgern, die für die schwachsinnigen Ideale umkamen,
Du bist doch endlich mal so gut und schreibst mir, woran du erkennen willst, das ich was mit rechten zu tun habe, ohne um den heissen Brei zu reden? Und dann erzählst du mir, was das mit meinen geschriebenen Beiträgen zu tun hat. ...und ja, aus meiner Familie sind auch welche umgekommen und haben alles verloren, bis auf das was sie auf dem Leib trugen.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 12:14
Bauli schrieb:Ach und das Vermögen der SED? Wo ist das hin? ...und das schrumpfende Vermögen der heutigen Deutschen durch rot-grüne Gesetze und deren Gesetzgebung, oder bist du davon nicht betroffen, das du hier so große Töne schwingst?
Schon wieder so ein Bullshit. Statt hier dein ewiges Linkenbashing auszubreiten könntest du dich wenigstens einmal am eigentlichen Thema abarbeiten.
Bauli schrieb:Du bist doch endlich mal so gut und schreibst mir, woran du erkennen willst, das ich was mit rechten zu tun habe, ohne um den heissen Brei zu reden? Und dann erzählst du mir, was das mit meinen geschriebenen Beiträgen zu tun hat. ...und ja, aus meiner Familie sind auch welche umgekommen und haben alles verloren, bis auf das was sie auf dem Leib trugen.
Hey, es geht hier -und das hab ich auch beachtet- um Nationalismus. Über dich hab ich keine einzige Silbe verloren.


melden

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 13:12
Also vom Patriotismus zum Nationalismus ist es schon ein weiter Weg, dass das im Eingangspost quasi in einem Atemzug genannt wird, kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen.

Patriotismus ist für mich Verbundenheit mit der Heimat, ich persönlich bin stolz darauf dass ich in einem tollen Land, in der für mich schönsten Stadt der Welt geboren wurde und leben darf, daher bezeichne ich mich absolut als Patriot, sonst könnte ich zB auch nicht mit der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft mitfiebern bei Qualifikationen oder großen Turnieren, die es für uns aber eh kaum gibt.

Wenn Patriotismus von anderen Leuten manchmal ins rechte Eck gestellt wird, dann soll es so sein. Interessiert mich ehrlich gesagt auch überhaupt nicht, da ich solche Meinungen für irrelevant halte und grundsätzlich schon nicht berücksichtige oder ernst nehme.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 13:44
@Cptn.Wankalot
Fuer kurzbeinige Gnome ist alles ein weiterer Weg, gefuehlt.
Auch wenn es nur ein kurzer Gang zum Kiosk an der Ecke ist, dort holt sich der Patriot seine Packung Streichhoelzer.
Dann haelt er pathetische Schmalzreden, beschwoert mit Hybris Manneszucht und Blut und Boden,raschelt mit den Streichhoelzern, bis sie ihm dann jemand mit noch weniger Hirn und mit mehr Mut aus der Hand reisst und zum naechsten Asylantenheim
forteilt.


melden
Anzeige

Sind Nationalismus und Patriotismus noch zeitgemäß?

17.12.2017 um 14:33
Philipp schrieb:Schon wieder so ein Bullshit
Du gehst nicht auf das verschwundene SED-Vermögen ein und redet bei mir von Bullshit? Das ist Bashing.

Aber lassen wir das. Ich sehe schon, hier kommt man nicht zurande. Es geht nur darum, nicht den Unterschied von Nationalismus und Patriotismus herauszufinden und ja, ich finde Patriotismus in Massen zeitgemäß, weil er auch dazu dient, für die Gemeinschaft tätig zu sein, auch wenn du dauernd ablenkst.

Damit ist diese Diskussion vorerst für mich beendet.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt