Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

978 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland Wieder Mal Unter Verdacht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

06.05.2018 um 07:36
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Primär ist ob er die Wahrheit über Tschechien und Nowitschok sagt,
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:erwähnen hätte man besser ein paar Gegendarstellungen veröffentlicht, die seiner Aussage widersprechen.
Hat zeman überhaupt Belege ? Wo denn ?
Geheime militärdossiers auch hier mal wieder ,das ganze im truther-tv ,wa?
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich mein jetzt einfach mal logisch gedacht...
Ja. Tschechien geht im letzten November irgendwie irgendwas was irgendwo sowas wie nowitschok sein soll verloren und jetzt kann es halt jeder haben / oder aber ist aufm mafia-schwarzmarkt zu finden .
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Selbst wenn erwiesen wäre
Ist witzig . Du bist immernoch im glauben es würde was bringen .
Ich hör mir mittlerweile lieber gern Stories an von Zeman ,100 Gramm und Mafia .


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

06.05.2018 um 10:45
Oher, Larow weiß mal so gar nix, hätte ja wen Fragen können bevor er die BZ Vergleichsprobe breittritt.

Ach ja der Originalbeleg für den Fakenewsvorwurf bzgl OPWC fehlt immer noch.


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

06.05.2018 um 12:26
@Jedimindtricks
Was kommste nun mit truther.tv? Ich bezog mich auf Artikel vom Spiegel und des Schweizer TV.
Hier fragste nach Belegen (zu recht) auf der anderen Seite gibst Du Dich mit Indizien zufrieden.
Ich hab bei diesen zwei Blättern halt echt keine Anzeichen gesehen, dass die Aussagen angezwefelt wurden.
Es wurde nur über die Person hergezogen... nicht über den Inhalt der Aussage.
Stattdessen erklärte man wieso Tschechiens Nowitschokexperimente legitim und durch die Chemeiwaffenkonvention gedeckt sind, wenn sie zur Erforschung von Gegenmittel dienen.
Tschechien geht im letzten November irgendwie irgendwas was irgendwo sowas wie nowitschok sein soll verloren
Und diese These haste von Sputnik?
Wo habe ich behauptet, dass das Gift in Salsbury aus Tschechien stammen soll?
Das Beispiel zeigt nur auf, dass auch andere Staaten dazu in der Lage sind Nowitschok herzustellen wenn sie über das nötige Equipment verfügen und ihre Chemiker beim Studium nicht gepennt haben.
Die Struktur des Giftes ist seit Jahrzehnten bekannt und kann auch nachgebaut werden... man könnte das Gift ja gar nicht bestimmen, wenn die Struktur nicht bekannt wäre. Ich gehe auch stark davon aus, dass man an diesem Stoff geforscht hat, nur schon um sich davor zu schützen.
Die Behauptung dass allein Russland dazu in der Lage sei, dieses Gift zu "brauen" ordne ich schon eher in den Bereich VT ein.
Dass heutige Wissenschaftler mit modernem Equipment nicht dazu in der Lage sein sollten, was die Sowjets in den 70ern hingekriegt haben.
Du bist immernoch im glauben es würde was bringen .
Ich schrieb, dass wir Namen brauchen da es sonst nichts bringen wird. Die Erkenntnis allein, dass das Gift aus Russland stammt reicht nicht aus um Personen anzuklagen... um eine direkte Beteiligung der russischen Regierung zu belegen. Das ist eine Indizienverhärtung... nicht mehr und nicht weniger. Du brauchst die Verbindung in den Kreml... aber wie gesagt. evt haben die Briten ja etwas in den noch geheimen Ermittlungsunterlagen, das dies aufzeigt.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

06.05.2018 um 14:52
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Die Behauptung dass allein Russland dazu in der Lage sei, dieses Gift zu "brauen" ordne ich schon eher in den Bereich VT ein.
Nöö, Russland ist hauptverdächtiger zumal wir hier schon ne nette Geschichte haben im Umgang a)mit Gift und b) ex-spionen.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Die Erkenntnis allein, dass das Gift aus Russland stammt reicht nicht aus um Personen anzuklagen...
Wird ja auch niemand angeklagt , kommen halt nur paar sanktiönchen oben drauf .
Russland kann sich das offenbar leisten .alles gut .


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

06.05.2018 um 18:07
Russlandwar verdächtig weil die britische Regierung lügengeschuchten erzählt hat.Das ist in UK passiert und die müssen es nun aufklären.
Da werden wir aber lange drauf warten, kennt man doch von UK. Da verlieren sich die Ermittlungen im nichts und währenddessen wird immer Russland verdächtigt, auch wenn man gar keine russische Spur hat.


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

07.05.2018 um 23:36
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Primär ist ob er die Wahrheit über Tschechien und Nowitschok sagt
Hier kann man das offizielle Statement Tschechiens nachlesen:

Link (Archiv-Version vom 05.05.2018)


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

08.05.2018 um 15:51
@kolobok
Jo danke.
Also wurden ein paar Mikrogramm von einer Nowitschokvariante (A234) hergestellt.
Aber wie gesagt, kann ich die Behauptung dass allein Russland dazu in der Lage wäre. dieses Gift herzustellen eh nicht nachvollziehen.
Dass Tschechien etwas mit Skripal zu tun hat habe ich pers. nie behauptet.. es ging mir nur um den Parameter, dass nur Russland dazu in der Lage wäre dieses Gift herzustellen.
Das bedeutet jetzt auch nicht, dass Russland nichts damit zu tun haben muss... es bedeutet nur, dass Nowitschok nicht zwingend aus Russland kommen muss... dass der Name des Giftes nicht automatischen auf den Täter hinweist.
Aber wie gesagt. es braucht eh mehr als die Herkunft des Giftes.. es braucht Namen die von Skripals Türklinke in in den Kreml führen um die Regierung direkt zu belasten.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

08.05.2018 um 17:46
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Also wurden ein paar Mikrogramm von einer Nowitschokvariante (A234) hergestellt.
Nein, die Tschechen haben A230 hergestellt.
An anderer Stelle habe ich gelesen, was wohl die Mikrosynthese bedeutet. Da wird quasi in ein und der selben "Laborkammer" das Zeug hergestellt, die Untersuchungen gemacht, z.B. Spektralanalysen und Zeug in der selben Kammer auch sofort wieder vernichtet.

Die russische Zeitung "Novoya Gasetta" hatte mal ein paar interessante Artikel gebracht, auch darüber ob man das Herkunftsland von Novichok bestimmen könnte. Naja, zwei russische Wissenschaftler die beide früher mit dem Nervengift gearbeitet haben, aber "drei" Meinungen. Einer ist der Meinung, dass der Nachweis möglich ist. Denn das Nervengift muss ja noch als Gas, Flüssigkeit, Gel oder auch Kristall irgendwie stabil gemacht werden. Dafür brauch man noch andere Zuschlagstoffe und die Verfahren sind recht spezifisch. Der andere hält dagegen, dass man in der globalisierten Welt all die benötigten Stoffe auch im Ausland kaufen könnte. Aber beide sind sich aus ihrer persönlichen Erfahrung und den Umständen recht sicher, dass das Novichok für die Skripals in Russland hergestellt wurde.

Na und sag mal, hättest du so hochnäsig wie Russland reagiert, wenn nur ein bisschen die Möglichkeit bestehen würde, dass das Nervengift in Mafiahände gelangt wäre. Könnte doch sein, dass Putin das nächste Opfer tschetschenischer Terroristen ist?


2x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

08.05.2018 um 18:19
@kolobok
Bei bestimmten Sachen kann man am Isotopenverhältnis schon die Herkunft feststellen.
http://www.agroisolab.de/isotopen-analyse-funktion.htm
...
Aufgrund der ständigen Umsetzungen in Stoffkreisläufen variiert die isotope Zusammensetzung der Bioelemente von Ort zu Ort. Da die Biomasse aus dem Material der Umgebung gebildet wird, spiegelt sie auch deren isotope Zusammensetzung wider, d.h. ein Produkt eines bestimmten Standortes kann sich signifikant in seiner Isotopenzusammensetzung von einem Produkt eines anderen Standorts unterscheiden.

Damit verfügt jede Biomasse, also z.B. auch jedes Lebensmittel, über eine - nicht radioaktive - natürliche Markierung, den so genannten “isotopen Fingerabdruck”.

Dieser Fingerabdruck ist nicht sichtbar und kann auch durch chemische Zusätze oder Verarbeitungsprozesse nicht verändert werden. Er ermöglicht, die Rückverfolgbarkeit von organischem Material zum ursprünglichen Herkunftsort zu gewährleisten. Damit kann heute nicht nur das Herkunftsland oder die Region, sondern auch ein Erzeugerbetrieb identifiziert werden.
...
Auch: Wikipedia: Isotopenuntersuchung
Isotopenuntersuchungen ermitteln den Anteil von Isotopen eines chemischen Elementes innerhalb einer Probe. Die meisten chemischen Elemente besitzen mehrere Isotope. Mit einem Massenspektrometer kann man diese Isotopenzusammensetzung (die Isotopie) sehr genau bestimmen (bis Nanogramm Probenmenge und je nach Element und Isotop bis ppt Genauigkeit).
...
Isotope leichterer Elemente (vor allem Kohlenstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Schwefel, Wasserstoff), dienen zum Beispiel als Nachweis für die regionale und klimatische Herkunft von Lebensmitteln, etwa von Obstsäften, oder auch für die Umweltbedingungen, die bei der Bildung von Muschel- oder Foraminiferen-Schalen im Ozean geherrscht haben.
...
Verschiedene Erzlagerstätten eines Metalls unterscheiden sich häufig in den Anteilen der enthaltenen Isotope, so dass aus der Bestimmung der Mengenverhältnisse auf die Lagerstätte geschlossen werden kann. Das ist insbesondere bei metallischen archäologischen Funden von Bedeutung und dient u. a. zur Rekonstruktion von frühen Handelswegen.
...
Es ist also möglich, aber wie hoch die Genauigkeit ist?


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 00:40
@kolobok
Also bislang hiess es dass es ne Gegenprobe brauche um die Herkunft einwandfrei zu bestimmen.
Na und sag mal, hättest du so hochnäsig wie Russland reagiert, wenn nur ein bisschen die Möglichkeit bestehen würde, dass das Nervengift in Mafiahände gelangt wäre.
Ja... wenn sie den Verlust eines Giftes zugeben müssten von dem sie behaupten es sei alles vernichtet worden. Da dürfte auch ein Diebstahl möglichst verschwiegen bzw. vertuscht werden.
Das würde auch erst zugegeben werden wenn sie nicht mehr anders aus der Sache rauskommen würden... weil sonst einfach feststehen würde, dass Russland doch nicht alle Chemiewaffen vernichtet hat, wie sie behaupten.


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 07:25
Zitat von kolobokkolobok schrieb:Na und sag mal, hättest du so hochnäsig wie Russland reagiert, wenn nur ein bisschen die Möglichkeit bestehen würde, dass das Nervengift in Mafiahände gelangt wäre.
Ja, man gibt nach außen garantiert nicht zu das man seine Streitkräfte oder Geheimdienste nicht im Griff hat. Da nimmt man wahrscheinlich eher noch die Schuld auf sich.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 17:06
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb am 06.05.2018:Nöö, Russland ist hauptverdächtiger zumal wir hier schon ne nette Geschichte haben im Umgang a)mit Gift und b) ex-spionen.
Hauptverdächtiger. Höhöhöhöhö - der war jut :)
Zitat von kolobokkolobok schrieb:Aber beide sind sich aus ihrer persönlichen Erfahrung und den Umständen recht sicher, dass das Novichok für die Skripals in Russland hergestellt wurde.
Das eine niederländische Offshore Gazette das so druckt überrascht ja nun nicht wirklich.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 19:01
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Ja, man gibt nach außen garantiert nicht zu das man seine Streitkräfte oder Geheimdienste nicht im Griff hat. Da nimmt man wahrscheinlich eher noch die Schuld auf sich.
Russland und Schuld auf sich nehmen? Eher friert die Hölle zu.

Aber in den 90ern gab es doch schon mal etwas ähnliches, als der BND in Russland Plutonium "kaufte". Da hat die russische Seite doch auch alles abgestritten und Monate später, sehr verklausuliert, um Amtshilfe gebeten.


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 19:19
@kolobok
Zitat von LoynisLoynis schrieb:Das eine niederländische Offshore Gazette das so druckt überrascht ja nun nicht wirklich.
Darauf möchtest du lieber nicht eingehen?


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 19:26
Zitat von LoynisLoynis schrieb:Darauf möchtest du lieber nicht eingehen?
Wenn du deine Gedanken mal mit etwas mehr mit Inhalt füllen würdest und sie mich interessieren sollten, dann könnte ich darauf eingehen. Da ich aber kein Hellseher bin, spare ich mir lieber die Zeit.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 19:50
Zitat von kolobokkolobok schrieb:Wenn du deine Gedanken mal mit etwas mehr mit Inhalt füllen würdest und sie mich interessieren sollten, dann könnte ich darauf eingehen. Da ich aber kein Hellseher bin, spare ich mir lieber die Zeit.
Ok, ich dachte du wüsstest wen du da zitierst. Schwamm drüber...


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 20:48
Zitat von LoynisLoynis schrieb:Ok, ich dachte du wüsstest wen du da zitierst. Schwamm drüber...
Naja, das übliche halt. Eine Runde auf Schlau gemacht, etwas mit Dreck geschmissen, nicht auf die konkrete Fragestellung eingegangen ... Hauptsache irgendwie Zweifel streuen.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 21:12
Zitat von kolobokkolobok schrieb:Eine Runde auf Schlau gemacht
Danke, du bist aber leicht zu beeindrucken.

Die Zeitung wird aus dem holländischem offshore Ausland finanziert - natürlich schreiben sie das was man gerne im Westen lesen möchte... letzte unabhängige Zeitung Russlands - das ich nicht lache....
Zitat von kolobokkolobok schrieb:etwas mit Dreck geschmissen
So sensibel? Ich finde den Dreck gar nicht wieder.
Zitat von kolobokkolobok schrieb:nicht auf die konkrete Fragestellung eingegangen
Das lag natürlich an deiner Rhetorik.
Zitat von kolobokkolobok schrieb:Hauptsache irgendwie Zweifel streuen.
Kopf hoch - nicht verzweilfeln.


1x zitiertmelden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 21:47
@Loynis
Ja, alles klar mit dir. Weil dir die Zeitung nicht gefällt, passt dir die Aussage der Wissenschaftler nicht. Das sie das selbe auch in anderen Interviews in anderen Medien von sich gegeben haben, scheint bei deiner Meinungsbildung auch keine Rolle zu spielen.
Zitat von LoynisLoynis schrieb:So sensibel? Ich finde den Dreck gar nicht wieder.
Wenn es für dich o.k. ist jemanden nur durch unbelegte Andeutungen für unglaubwürdig und käuflich zu erklären, dann kannst du den Dreck tatsächlich nicht sehen.


melden

Wer steckt hinter dem Mordanschlag an Sergej Skripal?

09.05.2018 um 22:04
@kolobok

analitik.de/2015/09/04/novaya-gazeta-niederlanden-finanziert-20724711/

Beruhig dich wieder.


melden