Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

416 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Bundeswehr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

12.08.2018 um 11:52
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Mal über den eigenen kleinen Tellerrand hinaussieht. Meiner Ansicht nach können beide Seiten nur davon profitieren.
Genau. Wir hatten hier kürzlich die Diskussion über Gebühren in der Notaufnahme, weil die Notaufnahmen immer häufiger für medizinische Bagatellfälle missbraucht werden.

Wer als Zivi mal ein Jahr in einem Krankenhaus, in einem Pflegeheim, als Fahrer eines Rettungswagens, bei der häuslichen Pflege Schwerstbehinderter mitgearbeitet hat, weiß danach bei sich und anderen besser, wann es Zeit für die Notaufnahme und wann nicht ist.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

13.08.2018 um 15:34
Zitat von HFHF schrieb am 10.08.2018:Wir sind heute Nacht als Ablösung für die PA Träger nachgefordert worden. Bedeutet nach Alarmierung ins Gerätehaus, da dann die Info das nur PA Träger gebraucht werden und im Anschluss die Anfahrt von gut 15 km zum Einsatzort und trotzdem noch 30 min. Nach der Alarmierung voll aufgerödelt da.
ich hatte bis vor ein paar Jahren auch einen Job, in dem es zuweilen vorkam, das ich nachts angerufen wurde, um mich zu einem Einsatzort zu begeben. Ich bin da allerdings direkt von zuhause dorthin gefahren. Benötigte Ausrüstung befand sich immer im Auto.

30 min nach einem nächtlichen Anruf an einem 15 km entfernten Einsatzort einsatzbereit zu sein, kommt mir aus meiner Erfahrung sehr unwahrscheinlich vor:

wenn der Anruf unvorhergesehen kommt und man sich nachts schlafend in Bett befindet

man sich anziehen, ins Auto steigen und ohne Sonder- und Wegerechte zum Gerätehaus fahren muss.

Dort Schutzkleidung anlegen, auf das Einsatzfahrzeug aufsitzen und - mit Sonder- und Wegerechten - zum Einsatzort fahren muss und dort "aufrödeln" (Atemschutzausrüstung anlegen) muss.

Das geht im Rettungsdienst sogar schneller. Die Leute befinden sich allerdings bereits auf der Wache in Bereitschaft und die müssen auch nicht "aufrödeln".


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

13.08.2018 um 15:43
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:30 min nach einem nächtlichen Anruf an einem 15 km entfernten Einsatzort einsatzbereit zu sein, kommt mir aus meiner Erfahrung sehr unwahrscheinlich vor:
Ca 4 min nach Alarmierung waren die meisten im Gerätehaus. Da es nur ne Nachforderung von PA Trägern handelte, wurde erstmal nicht benötigtes Personal aussortiert, entschieden welche Fahrzeuge überhaupt mitgehen und währenddessen permanent Rücksprache mit der Leitstelle gehalten.
Ferner wurde versucht, noch zwei weitere Kameraden zu erreichen.
Erst dann sind wir ohne Sonderrechte zum Bereitstellungsraum gefahren.

Im Normalfall sind wir bei nem Vollalarm innerhalb von sechs bis sieben Minuten mit dem ersten Fahrzeug an der Einsatzstelle.
Aber sicherlich weißt du auch das mit einer profunden Erfahrung und der absoluten Kenntnis dieses Einsatzes alles besser.
Noch was?


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

13.08.2018 um 15:53
Zitat von HFHF schrieb:Aber sicherlich weißt du auch das mit einer profunden Erfahrung und der absoluten Kenntnis dieses Einsatzes alles besser.
Noch was?
Deine Beschreibung klingt nach Freiwilliger Feuerwehr. Und da kann ich es mir wirklich nicht vorstellen, wie jemand 4 min nach Alarmierung im Gerätehaus sein will - außer er wohnt im Nachbarhaus.


2x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

13.08.2018 um 16:05
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Deine Beschreibung klingt nach Freiwilliger Feuerwehr. Und da kann ich es mir wirklich nicht vorstellen, wie jemand 4 min nach Alarmierung im Gerätehaus sein will - außer er wohnt im Nachbarhaus.
ist zumindest in Ortschaften so, unsere hat 15000 Einwohner, und von der Alarmierung bis zum ersten Fahrzeug aus der Halle vergehen in der Regel kaum mehr als 5 Minuten. Freiwillige Feuerwehrler scheinen Nachts wach zu liegen. Ich hab früher immer den Wecker von meinem Onkel gehört, und 60 Sekunden später war der spätestens aus dem Haus. Klamotten neben dem Bett einsatzbereit geparkt - Einsatzkleidung in der Halle einsatzbereit geparkt.

Also wach, anziehen, 60 Sekunden, Fahrt nachts 3 Minuten (OK, ich kenne kaum einen FF der sich Nachts an jede Regel hält) und 1-2 Minutem bis ins Fahrzeug.
Wir wohnten damals am Ortsrand, Wach zentral.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

13.08.2018 um 16:17
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Deine Beschreibung klingt nach Freiwilliger Feuerwehr. Und da kann ich es mir wirklich nicht vorstellen, wie jemand 4 min nach Alarmierung im Gerätehaus sein will - außer er wohnt im Nachbarhaus.
Mit deinem Altweibergezeter kannst du einen echt auf den Sender gehen.
Aber extra für dich:
Mein Wecker vom Handy piept in der Regel keine fünf Sekunden.
Wenn der Pager der Feuerwehr mitten in der Nacht losbrüllt, steht man praktisch sofort senkrecht im Bett.
Auf den Weg zur Tür irgendwelche Klamotten anziehen, ins Auto und in zwei Minuten zum Gerätehaus fahren. Und nein, ich wohne nicht zentral, im Normalfall rollt das erste Auto da schon aus der Halle.
Diverse Kameraden stehen da in Schlafanzughosen, T-Shirts falschrum an und keine Socken an den Füßen, oder ungleiche Paare.
Klamotten hängen am Haken, da hüpft man rein und den Rest plünnt man im Fahrzeug an.
Klar soweit?
Du das wir nun genug offtopic, dass wir nun wieder deine damals war alles besser und die Stiefel sauberer lesen dürfen?


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

30.11.2018 um 08:41
also ich muss sagen klar war viele nicht toll damals als ich dabei war aber gab auch viele schöne zeiten mit den jungs

und man hat ne menge gelernt. schaut man sich aber die neue generation an, denk ich mir oft denen würde etwas drill nicht schaden ^^

ist nur meine meinung


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 08:45
Ich wäre eher für einen kompletten Neustart der Bundeswehr.

Ist vielleicht Zufall und eigentlich ungerecht und und und...
Aber nachdem ich gefühlt seit Jahren kaum was anderes lese, als Berichte über irgendwelche Ausrüstungsskandale, Ausbildungsschwächen, nicht-funktionierende oder nicht-vorhandene Maschinen (mal alt, mal nagelneu, trotzdem nicht funktionsfähig), konfuse Organisation...kommen mir da nicht mehr viel bessere Ideen in den Sinn.

Wir brauchen meiner Meinung nach eine Bundeswehr. Eine gute Bundeswehr, gute Soldaten mit guter Ausstattung und gutem Gehalt.
Aber ich hab nicht das Vertrauen, dass sowas in dieser jetzigen Bundeswehr noch funktionieren wird. Das schafft kein Politiker, von der Leyen scheitert daran ebenso, wie ihre Vorgänger. Es ist auch nicht einfach nur eine Frage des Geldes. Mein Eindruck ist, dass die Bundeswehr Strukturen aufweist, die auch mit 100 Milliarden Euro Budget immer noch schlecht wirtschaften würden.
Es fehlt die richtige Kompetenz in vielen Bereichen.

Für eine neue Bundeswehr!


4x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 12:18
Zitat von KcKc schrieb:ber nachdem ich gefühlt seit Jahren kaum was anderes lese, als Berichte über irgendwelche Ausrüstungsskandale, Ausbildungsschwächen, nicht-funktionierende oder nicht-vorhandene Maschinen (mal alt, mal nagelneu, trotzdem nicht funktionsfähig), konfuse Organisation...kommen mir da nicht mehr viel bessere Ideen in den Sinn.
Du weißt schon das es da nicht um die BW sondern der Ball bei der Politik liegt.

Da muss man schon etwas unterscheiden. Nach 25 Jahren Friedensdividene, von der Substanz leben etc ist klar das es irgendwann mal richtig aufällt.
Zitat von KcKc schrieb:Das schafft kein Politiker, von der Leyen scheitert daran ebenso, wie ihre Vorgänger. Es ist auch nicht einfach nur eine Frage des Geldes. Mein Eindruck ist, dass die Bundeswehr Strukturen aufweist, die auch mit 100 Milliarden Euro Budget immer noch schlecht wirtschaften würden.
Es fehlt die richtige Kompetenz in vielen Bereichen.
Von der Lyen hat zumindest mal genu Amtzeit das was angestoßen wird. Wenn alle paar Jahre was umgeworfen wird, bzlg Organisation, Ziele etc dann wird das nix

Solche Pläne dauern lange, dann kommt noch andere Aspekte hinzu bzgl Wirtschaftförderung.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 13:42
Zitat von KcKc schrieb:Ich wäre eher für einen kompletten Neustart der Bundeswehr.
Laden zu machen 10 Jahre das Verteidigungsbudget ansparen und neu aufmachen ^^


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 16:45
Zitat von KcKc schrieb:Wir brauchen meiner Meinung nach eine Bundeswehr. Eine gute Bundeswehr, gute Soldaten mit guter Ausstattung und gutem Gehalt.
Aber ich hab nicht das Vertrauen, dass sowas in dieser jetzigen Bundeswehr noch funktionieren wird.
da stimme ich Dir voll zu. Aber denken wir mal weiter:

Was wird aus den aktiven Soldaten? Ich glaube nicht, dass der überwiegende Teil von denen - vor allem die. die schon lange dabei sind - sich wieder ins Zivilleben integrieren lässt. Die sind daran gewöhnt, Vorgesetzte zu sein und Befehle zu erteilen. Als Vorgesetze werden sie aber kaum in der Industrie oder Wirtschaft zu gebrauchen sein, weil Menschenführung da ganz anders funktioniert. "Untergebene" können nämlich kündigen. Ein Vorgesetzter in der Industrie, dem die Mitarbeiter weglaufen, bleibt nicht lange mehr Vorgesetzter und wenn er dann wieder "Gleicher unter Gleichen" ist, hat er einen sehr schweren Stand.

Man sieht es ja, dass der Bundeswehr der Nachwuchs fehlt, weil auch viele freiwillig Wehrdienstleistende nicht dabeibleiben wollen und nach spätestens 6 Monaten abbrechen.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 16:56
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Was wird aus den aktiven Soldaten? Ich glaube nicht, dass der überwiegende Teil von denen - vor allem die. die schon lange dabei sind - sich wieder ins Zivilleben integrieren lässt.
Wieso nicht?
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Die sind daran gewöhnt, Vorgesetzte zu sein und Befehle zu erteilen. Als Vorgesetze werden sie aber kaum in der Industrie oder Wirtschaft zu gebrauchen sein, weil Menschenführung da ganz anders funktioniert. "Untergebene" können nämlich kündigen.
DU weißt ne Menge über Soldaten.

Mal abgesehen davon das die Idee schwachsinn wäre bei Null anfangen..
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Man sieht es ja, dass der Bundeswehr der Nachwuchs fehlt, weil auch viele freiwillig Wehrdienstleistende nicht dabeibleiben wollen und nach spätestens 6 Monaten abbrechen.
japp 5 Morgens aufstehen oder an der Frischen Luft ist eben out.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 17:42
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mal abgesehen davon das die Idee schwachsinn wäre bei Null anfangen..
Ein Vorgesetzer in Wirtschaft oder Industrie braucht vor Allem den Respekt und das Vertrauen seiner Mitarbeiter, damit diese Leistung erbringen und nicht "innerlich kündigen". So wie Du mir unterstellst, ich wisse nichts von Soldaten, bin ich mir sicher, dass Du nichts von erfolgreicher Menschenführung in der Industrie weist.

Es mag da einige Tätigkeitsbereiche geben, die im militärischen und im zivilen ähnlich sind. Aber auch das muss nicht immer zum Erfolg führen. Ich denke da an jemanden, der bei der Bundeswehr Schirrmeister war und dann, nachdem seine 12 Jahre rum waren, bei einer Spedition als Betriebsleiter anfing. Dort war er nicht lange und ich glaube nicht, dass er auf der Karriereleiter aufgestigen ist.

Ich könnte noch einige Beispiele bringen, die ich in meinem Berufsleben als Kollegen, in der Kundschaft oder bei Lieferanten kennengelernt habe. Insbesondere der "Umgang mit Kunden" fällt ehemaligen Soldaten ab einem gewissen Dienstgrad wohl besonders schwer.

Was soll den nach Deiner Meinung ein Kompaniefeldwebel oder ein Kompaniechef im Zivilen für seinen militärischen Dienstgrad angemessene Aufgaben übernehmen?


2x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 17:55
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Was soll den nach Deiner Meinung ein Kompaniefeldwebel oder ein Kompaniechef im Zivilen für seinen militärischen Dienstgrad angemessene Aufgaben übernehmen?
Wer sich für 12J verpflichtet soll sich seine Gedanken selbst darüber machen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 17:57
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Ein Vorgesetzer in Wirtschaft oder Industrie braucht vor Allem den Respekt und das Vertrauen seiner Mitarbeiter, damit diese Leistung erbringen und nicht "innerlich kündigen". So wie Du mir unterstellst, ich wisse nichts von Soldaten, bin ich mir sicher, dass Du nichts von erfolgreicher Menschenführung in der Industrie weist.
MMh hängt doch sehr stark von der Brance ab. Aber unterstellst das diese Leute nicht die Fähigkeit haben.

Bzl verschiedener Führungstile und was Charaterliche eigenschaften angeht wurden ja mehr als genug Literatur verfasst. Theorie und Praxis ist zweierlei.

Die BW hatte mal ein guten Grundsatz: Führen durch Vorbild. Das klappt auch im Kommerziellen bereich mit am besten.
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Ich denke da an jemanden, der bei der Bundeswehr Schirrmeister war und dann, nachdem seine 12 Jahre rum waren, bei einer Spedition als Betriebsleiter anfing. Dort war er nicht lange und ich glaube nicht, dass er auf der Karriereleiter aufgestigen ist.
Hängt davon ab was noch so gemacht hat bzgl des Bfd. Und nein als "Schirrmeister" wäre das auch nicht sein EInstigesberuf. Da wäre er wohl eher im Technischen Bereich tätig.
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Ich könnte noch einige Beispiele bringen, die ich in meinem Berufsleben als Kollegen, in der Kundschaft oder bei Lieferanten kennengelernt habe. Insbesondere der "Umgang mit Kunden" fällt ehemaligen Soldaten ab einem gewissen Dienstgrad wohl besonders schwer.
Mag sein, ich kenn eben ex SAZ und co die verschieden Tätigkeiten im zivilen Leben gemacht haben. Ingeneure, Vertriebler ,viel gehen auch in den ÖD. etc.

Wie erwähnt eine Hypothetische Geschichte für eine unrealistische Idee.
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Was soll den nach Deiner Meinung ein Kompaniefeldwebel oder ein Kompaniechef im Zivilen für seinen militärischen Dienstgrad angemessene Aufgaben übernehmen?
Ein Kompaniechef hat je eh meist was studiert. Von daher. bliebe ne ganze Menge über


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 18:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:MMh hängt doch sehr stark von der Brance ab. Aber unterstellst das diese Leute nicht die Fähigkeit haben.
Zu mindestens haben sie sie als Soldaten nicht unbedingt gebraucht. Oder gilt bei der BW nicht mehr das Prinzip von Befehl und Gehorsam? und die Mitarbeiter ..äh Untergebenen können ja nicht kündigen.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 18:13
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:Zu mindestens haben sie sie als Soldaten nicht unbedingt gebraucht. Oder gilt bei der BW nicht mehr das Prinzip von Befehl und Gehorsam? und die Mitarbeiter ..äh Untergebenen können ja nicht kündigen.
mmh also der Umgang ist eigentlich eher wie in einer Behörde, ja nach Tagesgeschäft.

Und das man aus einem Verpflichtungsvertrag schwieriger rauskommt, beinhaltet jetzt bzgl des Umgangs miteinander?

Das dort reine Willkür erfolgen kann?


Für gewöhnlich lernt man bei der BW eigentlih ein paar ganz solide Softskills auch für den Beruf. Hängt immer etwas von Einheit, Tätigkeit und co ab.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 18:23
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das dort reine Willkür erfolgen kann?
das haben als Wehrpfichtige etliche so erlebt. Wenn es heute nicht mehr so ist, wäre es gut.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 18:33
Zitat von roadcaptainroadcaptain schrieb:das haben als Wehrpfichtige etliche so erlebt. Wenn es heute nicht mehr so ist, wäre es gut.
MMh, ist immer die Frage wer wann wo war. Und ein Wehrpflichter und ein SAZ ist dann doch noch zweierlei.

Klar grade in der Grundausbildung ist der Ton schon härter und naja viele mag es neu sein das nicht alle Entscheidungen ständig diskutiert werden. etc

Der ein oder andere tut sich da schwerer, und ja früher waren die Freiheiten der Ausbilder wohl größer und manchmal zuviel des guten getan.

ABer hier waren wir wohl ewig weit entfern von Dingan ala Full Metall Jacket oder welche Klischees man im Kopf hat.


1x zitiertmelden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

02.12.2018 um 18:58
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und ein Wehrpflichter und ein SAZ ist dann doch noch zweierlei.
den einen darf man und den anderen nicht???
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und naja viele mag es neu sein das nicht alle Entscheidungen ständig diskutiert werden. etc
die haben es in der Wirtschaft und Industrie auch schwer. Wenn sie es nicht begreifen, legt man Ihnen (vorsichtig ausgedrückt) nahe, sich einen anderen Job zu suchen. Auch in Wirtschaft und Industrie wird nicht akzeptiert, wenn jemand sich über Anweisungen und Regeln hinwegsetzt.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ABer hier waren wir wohl ewig weit entfern von Dingan ala Full Metall Jacket oder welche Klischees man im Kopf hat.
Habe den Film nicht gesehen, daher mal eben gegoogelt:

http://www.filmzitate.info/index-link.php?link=http://www.filmzitate.info/suche/film-zitate.php?film_id=134

nein das hatte ich nicht im Kopf - obwohl, solche Sprüche hört man sich halt an und lacht später drüber

Ich war SAZ, habe aber noch gut in Erinnerung, wie man mit Wehrpflichtigen und SAZ mit Mannschaftsdienstgrad umging, sie kurzfristig zu Sonderdiensten am WE - natürlich ohne Ausgleich - einteilte. Von denen sind später etliche in der Industrie oder Wirtschaft etwas geworden. Ob die mit einem ehemaligen Feldwebel oder Offizier so unbefangen umgehen können, wenn sie einen als Untergebenen äh Mitarbeiter bekommen?


1x zitiertmelden