Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fundstück

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Freimaurer, Schweiz, Tempel, Fund, Bern, Taler, Tempeltaler
Seite 1 von 1

Fundstück

28.11.2011 um 07:43
0,1322462619,Tempeltaler 1Ich möchte wissen, ob mir jemand sagen kann, was der Sinn des Berner Tempeltalers ist?

Ich habe vorhin auf eBay diesen Artikel gefunden:

http://www.ebay.ch/itm/Bern-Tempeltaler-um-1700-Original-/130604895238?pt=M%C3%BCnzen_Medaillen&hash=item1e68a88c06

Im Beschrieb heisst es, dass der Taler um 1700 geprägt wurde. Aufgrund des Motivspruchs PER TEMPLUM VIRTUTIS (frei übersezt: Für den tugendhaften Tempel), dem Allsehenden-Auge-Motiv und dem steilen Berg mit einem serpentinenhaften Weg kommt für mich eine Nähe zum Freimaurertum in Betracht. Leider wurde die moderne Freimaurerei erst 1717 in England gegründet. Somit fällt diese Nähe für den Berner Tempeltaler weg.

Kann jemand weiterhelfen?


melden
Anzeige

Fundstück

28.11.2011 um 10:31
Eigentlich hast Du Dir die Frage schon selbst beantwortet. Die Münze kann nichts mit der modernen Freimaurerei zu tun haben.

Muss sie ja auch nicht, da die Symbole der Freimaurerei viel älter sind als die Freimaurerei selbst.

Über den Tempel der Tugend und den Serpentinenweg habe ich zwei Abschnitte gefunden:

Ein „Studentenpfennig“ bei G. E. von Haller [...] stellt den Tempel der Tugend — „per templum virtutis“ — auf einen steilen F[els]
http://rdk.zikg.net/gsdl/collect/rdk-web/files/pag/07/07-1221.html

Die Serpentine ist wohl „der himmlische Fußsteig / auf welchem der büßende Sünder / mit Hülf der göttlichen Gnade / aus der Ungestümigkeit dieser Welt / sich wandeln und durch christlicher Güte Weg widerumb zu dem ewig Vatterland kommen kann“.
http://rdk.zikg.net/gsdl/collect/rdk-web7.10.07/files/pag/05/05-0959.html

Gibst Du bei Google das Wort Studentenpfennig ein, erscheint gleich als erster Treffer Deine Münze:
http://www.muenzauktion.com/helmig/item.php5?id=70405024


melden

Fundstück

28.11.2011 um 10:48
So, habe jetzt auch das Erscheinungsdatum:
"Dieser Studentenpfennig wurde 1726 im Wert eines Talers zu 30 Batzen eingeführt."
www.stampcircuit.com/Active_Coin.../showitems.php

Zur Symbolik:
"Römisch gekleideter Lehrer führt einen. Knaben an der Hand zu einer Treppe, die zu einem Tempel führt"
www.leipziger-muenzhandlung.de/download/katalog/.../150011.pdf
(Bezieht sich auf die Neuauflage des Studentenpfennigs:
tCQisyR 689469722144346


melden

Fundstück

28.11.2011 um 12:25
Herzlichen Dank für deine Ausführungen.
So gesehen wäre der Taler eine Reminiszenz an die Aufklärung und die aufkeimende Wissenschaft.
Spannend dieses Zeitzeugnis aus einem protestantischen und oligarchischen Kanton.


melden

Fundstück

28.11.2011 um 15:29
Verdammt - jetzt will ich so einen Taler haben...


melden

Fundstück

28.11.2011 um 22:53
ups - verdammt das ist ja mal seltener weise hier im forum interessant.

ist das prägedatum der beiden taler belegt?


melden

Fundstück

28.11.2011 um 23:00
@Studi

die zeitangabe von dir war falsch - jetzt wird es wieder relativ - auf einer anderen seite, steht die angabe 18.tes jhd., was wahrscheinlich für diesen taler ist - und damit hast du eine spanne von 100 jahren 1700 bis 1799.

wäre eine prägung im ersten viertel des 18ten jahrhunderts belegbar, dann.... wäre es spannend.


melden

Fundstück

29.11.2011 um 11:23
@tekton
warum?


melden

Fundstück

29.11.2011 um 12:01
@tekton
Kannst du mir deine Quelle noch nennen? Ich habe leider nur die eine vom Numismatikhändler auf eBay, welcher ein Prägejahr um 1700 nennt. Sowie den Studentenpfennig (fällt thematisch in die gleiche Kategorie von 1726).


Ich habe von der Homepage der "Loge zur Hoffnung" einen interessanten Artikel zur Geschichte der Berner Freimaurerei gefunden:

"In einem Erlass vom 3. März 1745 verbietet die Berner Regierung erstmals die Freimaurerei in Bern. Es gibt allerdings zu dieser Zeit in Bern noch keine Logen, aber man weiss von Zusammenkünften von Freimaurern verschiedener Herkunft. Als die Berner Regierung davon erfährt, ergreift der Geheime Rat am 22. Juli 1764 erneut Massnahmen gegen diese freimaurerischen Bestrebungen. In den Jahren 1798 bis 1803 entstehen dann doch verschiedentlich – durch Offiziere in Berner Diensten – Logen, denen aber nur ein kurzes Dasein beschieden ist."

http://www.logezurhoffnung.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=71&Itemid=103

Es sieht also nicht danach aus, dass offiziell Münzen der Republik Bern mit freimaurerischem Inhalt geprägt worden wären. Stoff für Verschwörungen gäbe es aber allzumal.

Vor allem weiss jemand etwas genaueres über den Zweck des Tempel-/oder Studententalers. Als Zahlungsmittel fallen sie eher weg, da keine Nennwerte aufgeprägt sind, oder?


melden

Fundstück

29.11.2011 um 12:09
Hier noch Bilder in besserer Qualität des Tempeltalers/Studentenpfennigs. Man erkennt deutlich den Tempel auf dem Berg und den Studierenden bezw. Suchenden.

http://www.fr.ricardo.ch/acheter/monnaies/monnaies-cantonales/berne/bern-studentenpfennig-o-j-ab-1726-im-wert-v-30-batz/...


melden

Fundstück

29.11.2011 um 12:11
xXericXx schrieb:
@tekton
warum?
Möglicherweise, weil die älteste deutsche Loge von 1737 ist und die ersten Schweizer Logen meines Wissens noch später gegründet wurden - und dieses Stück ein möglicher Hinweis darauf ist, dass die organisierte FMrei in der Schweiz doch älter als angenommen ist.

Ist aber erstmal nur ne Vermutung, beantworten kann @tekton die Frage nur selbst.


melden

Fundstück

29.11.2011 um 12:13
Es sieht tatsächlich so aus, als ob der Studentenpfennig/Tempeltaler 1726 geprägt wurde (google suche nach Studentenpfennig und Bern). Insofern könnte ich mir einen Freimaurerischen Hintergrund sehr gut vorstellen.
Zumal die Republik Bern dannzumal die grösste und Reichste Städterepublik nördlich der Alpen war. (Napoleon finanzierte sich den Russlandfeldzug mit dem Berner Stadtschatz).


melden

Fundstück

29.11.2011 um 23:29
hatte die angabe auch von der seite des münzhändlers 18.tes jahrhundert. eine prägung um 1726, wäre dann doch erstaunlich, wenn man davon ausgeht, dass die moderne freimaurerei um 1717 in england gegründet wurde und in den anderen staaten erst um einiges später. was mich dabei fasziniert, ist die deutlichkeit der prägung - wobei ich mich auch täuschen kann und diese symbolik, vielleicht auch in anderem, mir unbekannten zusammenhang stehen könnte.

ich wäre um diese zeit auf jedenfall von mehr deckung im umgang mit symbolen ausgegangen - soll heißen nicht in dieser deutlichkeit auf einer - ich denke - öffentlichen münze.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fundstück

29.11.2011 um 23:59
mist der scheint schon verkauft, jedenfalls steht oben diese Angebot wurde beendet. Ich mag seltene Münzen.


melden

Fundstück

30.11.2011 um 12:12
Studi schrieb:Als Zahlungsmittel fallen sie eher weg, da keine Nennwerte aufgeprägt sind, oder?
Nein, es war ein Thaler im Wert eines Thalers (=30 Batzen).
tekton schrieb:ich wäre um diese zeit auf jedenfall von mehr deckung im umgang mit symbolen ausgegangen - soll heißen nicht in dieser deutlichkeit auf einer - ich denke - öffentlichen münze.
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht. Der Thaler enthält nichts, was 1726 neu oder geheim gewesen sein könnte.

Das Allsehende Auge ist ein sehr altes christliches (wahrscheinlich ursprünglich jüdisches) Symbol, das einem in jeder gothischen Kathedrale mindestens einmal begegnet.
Das Motiv des himmlischen Fußsteigs war im 16. Jahrhundert ein beliebtes Thema in der bildenden Kunst.

Ausserdem fehlen Hammer und Zirkel auf dem Thaler. @tekton Wie kommst Du darauf, die Symbolik hätte irgendetwas mit der Freimaurerei zu tun?


melden
Anzeige

Fundstück

30.11.2011 um 13:49
Konstanz schrieb:Ausserdem fehlen Hammer und Zirkel auf dem Thaler
Ich meinte natürlich "Winkelmass und Zirkel" und nicht "Hammer und Sichel" ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anschlag im Irak13 Beiträge
Anzeigen ausblenden