Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

581 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundeswehr, Geheim, Untergrund, Hannibal Prepper, Schattenarmee

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

21.03.2019 um 17:58
Venom schrieb:Ich frage mich wie sich diese braunen Prepper überhaupt vorstellen, dass die europäische Gesellschaft an sich zusammenbricht + die Rechtsextremen die Oberhand gewinnen?
Der durchschnittliche rechte Revolutionsromantiker geht davon aus, dass die schweigende Mehrheit hinter ihm steht und nur auf den letzten Funken wartet, um gegen das verhasste System loszuschlagen. Momentan soll dieser letzte Funke die angebliche Besserbehandlung der Flüchtlinge gegenüber deutschen Rentern und Arbeitslosenzahlen sein, früher hat man andere Dinge dafür vorgesehen. Auf jeden Fall soll sich dann die Massen erheben, und die rechten Bannerträger führen die Revolution zum Sieg.


melden
Anzeige

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

21.03.2019 um 18:00
Venom schrieb:Ich frage mich wie sich diese braunen Prepper überhaupt vorstellen, dass die europäische Gesellschaft an sich zusammenbricht + die Rechtsextremen die Oberhand gewinnen?
Es gibt Leute die an eine Flache Erde glauben und das einige Politiker Reptilien aus dem ERdinneren sind...
Venom schrieb:Meine Ansicht: Sie haben keine Chance und behaupte, dass es keine sonderlich geile Idee ist einen rechtsextremen militanten Putsch zu starten.
Es ist recht müßig die Chanen auszurechnen wenn denn die Klassische Ordnung zusammenbricht.

Abhängig vom Szenario wenn wir es Europaweit betrachte stehen die Chancen sogar gut. Denn die Leute werden dort die Seite unterstüzten die als Erster wieder eine brauchbar Ordnung installiert.

Gut die Stalinisten und Nordkoreafans von links könnten das genauso gut.
Venom schrieb:Solche Leute scheinen sich wohl ihre Phantasien viel zu einfach vorzustellen.
Die finden man ja überall. Alleine wenn ich schaue wieviel lustige "Sozialismus,/Alterantivthreads" es hier gibt.
Venom schrieb:Wer vorhat und es auch zu umsetzen versucht eine grausame rechtsextreme militante Operation durchzuführen zum Ziel die Gesellschaft zu sprengen und eine brutale rechtsextreme Herrschaft zu errichten, der wird mit guter Wahrscheinlichkeit mit seinem Kopf zahlen.
So realistisch warn die Leute ja alle, das sie nicht mit 100 Mann Tag X herbeiführen können. Welche Art von Herrschaft ihnen so vorschwebt haben sie doch gar nicht erwähnt? Ansonsten scheint dein Poste ebenfalls in ähnlicher Manie eine deiner "Gewaltfantasien" darzustellen

Naja Antifa und Rechts Außen, alle träumen wohl von ihren Tag X.
bgeoweh schrieb:Der durchschnittliche rechte Revolutionsromantiker geht davon aus, dass die schweigende Mehrheit hinter ihm steht und nur auf den letzten Funken wartet, um gegen das verhasste System loszuschlagen.
Japp wie die RAF das auch glaubt. Ich sagte ja Extremisten aller Art folgen den gleichen Mustern.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

21.03.2019 um 18:07
@Fedaykin
Naja die Richtung dieser Leute wüssten wir ja. Und was ich erwähnte war die Reaktion des Staates auf einen rechtsextremen Quasimilitärputsch. Oder glaubst du der Staat würde auf sowas mit Blumen und nur mit Kriminalpolizei reagieren?

Ps: Ja, dasselbe gilt auch für linksextreme Pseudorevolutionäre die meinen sie wären stärker als angenommen oder werden bald sehr stark.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

21.03.2019 um 18:43
Venom schrieb:Naja die Richtung dieser Leute wüssten wir ja. Und was ich erwähnte war die Reaktion des Staates auf einen rechtsextremen Quasimilitärputsch. Oder glaubst du der Staat würde auf sowas mit Blumen und nur mit Kriminalpolizei reagieren?
Das ist ja der Haken, die ganzen Ideen dieser Leute fangen ja erst dann an wenn der alte "Staat" schon zusammengebrochen sein soll, ich vermute die denken an so eine Art Anarchiezustand.
Venom schrieb:der glaubst du der Staat würde auf sowas mit Blumen und nur mit Kriminalpolizei reagieren?
Naja, ich sehe wenig Hoffnung das 100 Prepper oder mehr mal eben Putschen können...
Venom schrieb:Ps: Ja, dasselbe gilt auch für linksextreme Pseudorevolutionäre die meinen sie wären stärker als angenommen oder werden bald sehr stark.
ja, die haben ja auch die Fantasie das die "Massen" sich erheben und sie den Reichstag stürmen, oder dergleichen..

haben Extremisten wohl so an sich, diese Umsturzfantansie, sei es politisch oder religiös.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:12
Fedaykin schrieb:Ist das so klar. Wie groß sind die Zellen, bezogen auf immerhin ca 200 000 Angestellt ohne Zivile Mitarbeiter.Es wäre auch momentan dann so zu sagen das in der Polizei große Gruppen von Kinderpornokonsumenten unterwegs wären gegen die wenig vorgegangen wird
Nö. Die Zellenbildung rechtsradikaler Kräfte in der Bundeswehr ist mehrfach nachgewiesen worden. Das kann man nicht wirksam gesund beten, in dem man auf Fälle von Kinderpornographie bei der Polizei verweist. Was soll das entschuldigen?

Mit dieser relativierenden Argumentation begibst du dich (vielleicht unfreiwillig) in die Nähe antidemokratischer Denkweisen.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:31
Orig.Nathan schrieb:Nö. Die Zellenbildung rechtsradikaler Kräfte in der Bundeswehr ist mehrfach nachgewiesen worden. Das kann man nicht wirksam gesund beten, in dem man auf Fälle von Kinderpornographie bei der Polizei verweist. Was soll das entschuldigen?
Gar nix, beleg mir nur die ganzen Zellen von Rechtradikalen Umstürzlern..
bzw das Netzwerk bzgl des Threadthemas.

https://www.tagesschau.de/inland/rechtsextremismus-123.html

inwie weit die in Zellen Organisiert waren zeigt scih wenig. Nun haben wir zwar schon immer Rechtsextreme gehabt, die Frag bleibt aber auch bzgl des Themas, waren die alle an "Revolutionären" Tätigen un Absichten verstrickt.. etc

Bei dem spektakulären Franco A Fall bestand das "Netzwerk" aus einem Kameraden, der rest wahr wohl außerhalb der BW. Gut wenn man den zuammenschluss von 2 LEuten mit gleicher Gesinnung schon als Zelle bezeichnen will.
Orig.Nathan schrieb:Mit dieser relativierenden Argumentation begibst du dich (vielleicht unfreiwillig) in die Nähe antidemokratischer Denkweisen.
Nein du musst den Satz mal richtig Lesen.

Anbei was ist daran jetzt Antidemokratisch? Das man nicht alle Spekulationen sofort als Fakt nimmt? Das man nicht Pauschalisiert und ga


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:35
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:beleg mir nur die ganzen Zellen von Rechtradikalen Umstürzlern..
In welcher Form wünschst du dir denn einen solchen Beleg? Du hattest ja schon bei den geschredderten Akten recht seltsame Vorstellungen...


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:36
geeky schrieb:In welcher Form wünschst du dir denn einen solchen Beleg? Du hattest ja schon bei den geschredderten Akten recht seltsame Vorstellungen...
Ich wünsche mir auf alle Fälle mal mehr als reine Spekulationen. Papier ist zwar geduldig, aber nicht alles. Da hilft auch kein verweis auf geschredderte Akten in einem völlig anderen Fall..


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:36
Whoracle schrieb:Warum, glaubst du, ist das so? Und warum hören wir so wenig von den rechtsextremen Zellen bei Lidl und der Sparkasse?
Das habe ich bereits geschrieben. Ich verstehe nicht, wie man die Banalität der entsprechenden Zusammenhänge übersehen kann. Oder ist etwa deine Frage rhetorisch zu verstehen? Dann muss ich ja nicht darauf antworten, denn du hast dir die Antwort schon selbst gegeben. Selbstgespräche sind jedoch keine sinnvolle Diskussionsführung...

Um dich zu beruhigen, weil du offensichtlich Schwierigkeiten hast, mich in irgendeiner politischen Schublade zu verorten: Lies meinen Begrüßungstext.

Jedenfalls wird bei Lidl und der Sparkasse, so wie bei allen anderen Discountern und Banken auch, nicht vordergründig mit offener Gewalt und interessanter Waffentechnik gearbeit. Auch werden die Banken von den braunen Nasen offensichtlich nicht als geeignetes Machtmittel angesehen, um die verhasste BRD endlich wieder in ein IV. Reich zu überführen. Das nimmt besonders deswegen Wunder, weil andererseits das Bankenwesen weltweit angeblich vom "Judentum" u.a. zum Schaden Deutschlands kontrolliert wird und also seine Durchschlagskraft täglich beweist.

Vielleicht würde man auch gerne die Kassen von Lidl und den Banken übernehmen, nur fehlt es dafür am geistigen Habitus, der gerade noch so eben für die Bundeswehr ausreicht, deren Einstellungskriterien wohl unter dem Druck erheblichen Pesonalmangels verniedlicht wurden.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:48
Fedaykin schrieb:Anbei was ist daran jetzt Antidemokratisch? Das man nicht alle Spekulationen sofort als Fakt nimmt? Das man nicht Pauschalisiert und ga
Antidemokratisch an der von dir offensichtlich adaptierten Denkweise ist, dass man Fakten, die nicht zu einem selbst gemalten Bild passen als "Spekulation" bezeichnet. Die rechte Denkweise ist ganz stark geprägt von ständigen Versuchen, die Wirklichkeit nach einem bereits fertig gemalten Bild umzubasteln, das den neuen rechten Nationalismus in ein kitschig rosarotes Bild von süßer Lieblichkeit taucht.

Ich kann nicht verstehen, wie man die sich häufenden Berichte über entdeckte geheime Waffenlager mit BW-Material, enttarnte rechtsextreme Antisemiten und Hitlers Geburtstag feiernde Braunbatzen als reine Spekulation vom Tatsachentisch wischen möchte.

Ich kenne aber das intensive Bemühen rechter Kreise, die Bildung geheimer rechtsextremer Netzwerke in den Bereich der Fabel zu verschieben. Ein nachvollziehbare Bestreben, sicher, aber es wird einfach immer offensichtlicher, dass diese Netzwerke existieren und wachsen und dass sie sich natürlich auf die Machtmittel im Staat konzentrieren, also Bundeswehr und Polizei, weil die als eigentliche Machthaber apostrophierten Banken für sie intellektuell nicht zugänglich sind.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:56
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ich wünsche mir auf alle Fälle mal mehr als reine Spekulationen.
Du weichst der Frage aus. Aber bitte: Ab wann ist das Ergebnis journalistischer Recherche deiner Meinung nach "mehr als reine Spekulationen"? Schließlich gibt es ja auch Typen, die sogar die Videoaufnahme einer Menschenjagd kurzerhand als "Fake" verbellen, nur weil sie ihnen nicht in den Kram passt.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 08:59
Orig.Nathan schrieb:ntidemokratisch an der von dir offensichtlich adaptierten Denkweise ist, dass man Fakten, die nicht zu einem selbst gemalten Bild passen als "Spekulation" bezeichnet. Die rechte Denkweise ist ganz stark geprägt von ständigen Versuchen, die Wirklichkeit nach einem bereits fertig gemalten Bild umzubasteln, das den neuen rechten Nationalismus in ein kitschig rosarotes Bild von süßer Lieblichkeit taucht.
Ich warte ja auf diese Fakten, bzgl Schattenarmee, Durchsetzung mit Zellen usw.

Btw du solltest mir nix unterstellen, Wirklichkeit mit Fertig gemalten Bildern zu übertünchen ist ein Problem von allen Ideologischen Anhängern und Extremisten.

Aber glaub man wenn ich hier Rechtsradiakl wäre, dann überlebt man bei Allmy nicht 15 Jahre..
Orig.Nathan schrieb:Ich kann nicht verstehen, wie man die sich häufenden Berichte über entdeckte geheime Waffenlager mit BW-Material, enttarnte rechtsextreme Antisemiten und Hitlers Geburtstag feiernde Braunbatzen als reine Spekulation vom Tatsachentisch wischen möchte.
Wieviele Berichte haben wir denn? Wir haben immer mal wieder LEute die "Muniton" irgendwo gehortet haben. Eigentlich hatten wir da Franco A... Was haben wir sonst denn an BW Material gefunden? Wenn etwas da interessant ist dann Waffen.

Und ja Rechte Leute, Judenhasser wird man auch finden, diese Gruppe findet man im überigen Zivil auch häufig.

Und zwischen Leuten die Hitler Geburtestag feiern oder glauben mit einen Putsch die Bundesrepublik zu übernehmen, oder Morde begehen besteht ein Unterschied.

Schau genau hin worauf ich hinaus will. Niemand Bestreitet die Existenz von Menschen mit Rechtn GEdankengut bei der BW, darunter wird man auch viele als REchtsextrem bezeichnen können in ihren Ansichten (Das fängt an mi Mitgliedschaften). Aber wie viele davon sind jetzt in Konspirativen Zellen und planen Gewalttaten oder beteiligen sich durch logistische Unterstüztung am rechten Terror.

Vor allem wenn man dann wie die Medien die Armee als "Durchsetzt, und Schattenarmee" spricht, dann erwarte ich schon mehr.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 10:04
Fedaykin schrieb:Und ja Rechte Leute, Judenhasser wird man auch finden, diese Gruppe findet man im überigen Zivil auch häufig.
Es geht darum, dass sie Soldaten (BW) bzw. Beamten (Polizei) sind und daher in sehr sensiblen exekutiven und sicherheitsrelevanten Funktionen, die anders als andere Berufsgruppen einen Verfassungseid geschworen haben. Beängstigend ist, dass man bei diesen beiden Berufsgruppen extreme Tendenzen ausschließlich nach rechts und nicht nach links findet. Sie sympathisieren also, um es ganz vorsichtig zu sagen, mit einem autoritären Staat wie z.B. Russland und China, neuerdings auch Brasilien und teilweise USA, und wären sie nicht als Rechte so "islamkritisch" eingestellt, würden sie auch mit Erdogan sympathisieren.

Diese Haltung lässt sich nachweisen seit der "Reichsbildung" vor knapp 150 Jahren. Sie waren stets auf Seiten der Reaktionäre und haben in den undemokratischen Zeiten, aber auch in der Weimarer Republik, nie mit den Demokraten für demokratische Verhältnisse gekämpft und eingestanden, sondern stets "für Kaiser, Gott und Vaterland", auf heutige Verhältnisse übersetzt für einen autoritären Staat und Nationalismus.

Und es sollte mich nicht wundern, wenn genau dies nicht die Ziele jener in BW und Polizei wären, denen das ganze Multikulti und die "Laschheit des Staats", besonders sichtbar an der Flüchtlingspolitik, nicht extrem zuwider wäre. Selbst heute noch sind Bundeswehrkasernen nach Persönlichkeiten benannt, die nicht gerade für ihren Demokratieeifer berühmt und berüchtigt waren.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 13:13
Realo schrieb:Es geht darum, dass sie Soldaten (BW) bzw. Beamten (Polizei) sind und daher in sehr sensiblen exekutiven und sicherheitsrelevanten Funktionen, die anders als andere Berufsgruppen einen Verfassungseid geschworen haben.
Erzähl mir was neues, deswegen fliegen diese Leute ja auch raus, wenn das Auffällt etc.
Realo schrieb:Beängstigend ist, dass man bei diesen beiden Berufsgruppen extreme Tendenzen ausschließlich nach rechts und nicht nach links findet.
Für mich sind beide Richtungen beängstigend, aber ist ja in dem sinn nicht der Fall.

Wir haben so Linksextremisten , ein paar Islamisten und noch mehr Rechtextremisten die in der Natur der Sache wohl häufige bei Autoritätsberufen auftauchen.

Linke Tendezen halte ich für genauso gefährlich , ist mir jetzt egal wer dei Bomben legt ob die Hitler oder Stalin oder Allah verehren um sich ihrer Taten schönzureden.

Problem ist wenn ich den Umgang der Gruppe betrachte sehe ich da noch keine Tendenz oder Trend.

Gibt zumindest die Mathematik nicht her. Und du weißt doch hoffentlcih wie man Anteile und co in Untersuchungsgruppen so ausrechnet.
Realo schrieb:ie sympathisieren also, um es ganz vorsichtig zu sagen, mit einem autoritären Staat wie z.B. Russland und China, neuerdings auch Brasilien und teilweise USA, und wären sie nicht als Rechte so "islamkritisch" eingestellt, würden sie auch mit Erdogan sympathisieren.
LOL, Mit Autoritären Staaten sympathisieren sowohl rechts wie Links, geht ja hoch bis zur SPD und die Linkspartei ist sowieso auf Putin geeicht. Soweit nix neues.

Die USA sind leider kein Autoritärer Staat, egal wie man zu Trump steht.
Realo schrieb:ese Haltung lässt sich nachweisen seit der "Reichsbildung" vor knapp 150 Jahren. Sie waren stets auf Seiten der Reaktionäre und haben in den undemokratischen Zeiten, aber auch in der Weimarer Republik, nie mit den Demokraten für demokratische Verhältnisse gekämpft und eingestanden, sondern stets "für Kaiser, Gott und Vaterland", auf heutige Verhältnisse übersetzt für einen autoritären Staat und Nationalismus.
Ach ja, wieder Realo Fantasie. Wer an ein "Erbanlage" für Gesinnung glaubt, der ist dem Rassentheoretikern näher als er wohl gerne möchte.

Ansonsten mega Erkenntniss. Anhänger von Extremistischen Ideologien warn nie vorkämpfer für die Mitte? Ansonsten sag ich mal nix zu deinem Fake Pauschalurteil über die Streitkräfte...

Vor allem wenn du auch noch alle Gleichstellst, ungeachtet dessen das die Meisten Truppen in beiden Weltkriegen ja eben das Volk selber war..
Realo schrieb:Und es sollte mich nicht wundern, wenn genau dies nicht die Ziele jener in BW und Polizei wären, denen das ganze Multikulti und die "Laschheit des Staats", besonders sichtbar an der Flüchtlingspolitik, nicht extrem zuwider wäre. Selbst heute noch sind Bundeswehrkasernen nach Persönlichkeiten benannt, die nicht gerade für ihren Demokratieeifer berühmt und berüchtigt waren.
Ach, ist es so, überall gibt es Leute die das Kritisieren. Dein Fehler ist aus so einer Zahl einen Trend zu machen:
0.005% Ich habe die Zahl mal großzügig verdreifacht mit den realen Zahlen bzgl Extremismus.
Realo schrieb:Selbst heute noch sind Bundeswehrkasernen nach Persönlichkeiten benannt, die nicht gerade für ihren Demokratieeifer berühmt und berüchtigt waren.
Muss man auch nicht, denn die Militärische Historie dreht sich sehr wenig um Politik und Ideologie, es geht eher um die "Militärischen Fähigkeiten" Ich halte nix davon das ich Deutschland seine gesamte Geschichte Streicht wegen dem 2 Weltkrieg und den Kriegsverbrechen. Man kann Deutschland uns seine Geschichte auch nicht darauf Reduzieren. Eigentlich ist man hier recht weit bzgl Geschichte, aufarbeitung und Verantwortung daraus..

ansonsten sollte man das so entspannt sehen wie andere Nationen auch. Menschen fallen nicht einem Ideologiebild anheim weil eine Kaserne nach ihen benannt würde..


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 13:44
Fedaykin schrieb:Die USA sind leider kein Autoritärer Staat, egal wie man zu Trump steht.
Bis zu diesem Punkt erst mal keine Einwände, natürlich sind radikale bis extreme linke Positionen genauso gefährlich, ich habe die Rechtslastigkeit deshalb angeführt, um die Asymmetrie zu Gunsten der Tendenz nach sehr rechts herauszuheben.

Jetzt wirds aber kritisch:
Fedaykin schrieb:Ach ja, wieder Realo Fantasie. Wer an ein "Erbanlage" für Gesinnung glaubt, der ist dem Rassentheoretikern näher als er wohl gerne möchte.
wer die deutsche Geschichte der letzten 150 jahre mit "Erbanlange" verwechselt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. fakt ist z.B., das sselbst in der "demokratischen" Weimarer Republik auf Seiten des Militärs solche Gestalten wie Ludendorff im Hintergrund die Fäden zogen, die nur deshalb nicht noch mehr Einfluss ausübten, weil der Hitlerputsch aus ihrer Sicht "leider" gescheitert war. Es reichte allerdings, die WR von innen her zu zermürben (die Weltwirtschaftskrise war da nur noch der letzte Tropfen, der das fass zm Überlaufen brachte), um den Nazis den Weg zu bereiten.
Fedaykin schrieb:Vor allem wenn du auch noch alle Gleichstellst, ungeachtet dessen das die Meisten Truppen in beiden Weltkriegen ja eben das Volk selber war.
Wäre mir neu, dass sich die Führungseliten in den beiden Weltkriegen aus Wehrpflichtigen zusammensetzten.
Fedaykin schrieb:Realo schrieb:
Und es sollte mich nicht wundern, wenn genau dies nicht die Ziele jener in BW und Polizei wären, denen das ganze Multikulti und die "Laschheit des Staats", besonders sichtbar an der Flüchtlingspolitik, nicht extrem zuwider wäre. Selbst heute noch sind Bundeswehrkasernen nach Persönlichkeiten benannt, die nicht gerade für ihren Demokratieeifer berühmt und berüchtigt waren.

Ach, ist es so, überall gibt es Leute die das Kritisieren. Dein Fehler ist aus so einer Zahl einen Trend zu machen:
0.005%
Du verwechselst hier was. Lies noch mal genau, dann weißt du, dass ich das nicht auf "die paar" Extremisten bezog, sondern auf BW und Polizei generell, denen der ganze "politische Stil und Trend" hier nicht passt (und duie statt einer Merkel ganz sicherlich lieber einen Merz hätten, "der mal aufräumt".
Fedaykin schrieb:Muss man auch nicht, denn die Militärische Historie dreht sich sehr wenig um Politik und Ideologie, es geht eher um die "Militärischen Fähigkeiten" Ich halte nix davon das ich Deutschland seine gesamte Geschichte Streicht wegen dem 2 Weltkrieg und den Kriegsverbrechen.
Für mich ist es ein unglaublicher Fakt, dass es heute noch gleich mehrere "Rommel-Kasernen" gibt, weil der Typ damals beim "deutschen Volk" extrem populär war ("Wüstenfuchs" etc.).
Wikipedia: Liste_der_Bundeswehrstandorte_in_Deutschland

Man könnte glatt meinen, immer noch nichts aus der Geschichte gelernt. Da ist es dann kein Wunder, dass sich einzelne truppenteile radikalisieren, weil sie glauben, dass sie eine schweigende Menge hinter sich haben.
Fedaykin schrieb:ansonsten sollte man das so entspannt sehen wie andere Nationen auch.
Die hatten die letzten 150 Jahre allerdings auch eine wesentlich entspanntere Geschichte.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 13:55
Also was wir momentan so "wissen" ist, dass es beim Bundeswehr 450 rechtsextreme Verdachtsfälle gibt. 34 davon betreffen mutmaßliche Anhänger der Reichsbürger, weitere 34 mutmaßliche Sympathisanten der Identitären Bewegung.

Deutschland hat insgesamt etwas über 180.000 aktive Bundeswehrsoldaten.

Viel Spaß und Glück liebe Schattenarmee beim Umsturz, lol. *Ironie off*


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 14:34
Realo schrieb:wer die deutsche Geschichte der letzten 150 jahre mit "Erbanlange" verwechselt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. fakt ist z.B., das sselbst in der "demokratischen" Weimarer Republik auf Seiten des Militärs solche Gestalten wie Ludendorff im Hintergrund die Fäden zogen, die nur deshalb nicht noch mehr Einfluss ausübten, weil der Hitlerputsch aus ihrer Sicht "leider" gescheitert war. Es reichte allerdings, die WR von innen her zu zermürben (die Weltwirtschaftskrise war da nur noch der letzte Tropfen, der das fass zm Überlaufen brachte), um den Nazis den Weg zu bereiten.
Na bei dir klingt das so als wäre das seit 150 Jahren eine Erbsache, denn Menschen und Strukturen haben ja schon lange gewechselt.

Ich möchte dir jetzt nicht die Geschichte zur Machtübernahme durch die Nationalsozialisten erzählen, das sprengt den Rahmen. Kurzum Hitler wurde eigentlich sogar gewählt..

aber andere Geschichten über die Schwäche der Weimarer Republik...
Realo schrieb:Wäre mir neu, dass sich die Führungseliten in den beiden Weltkriegen aus Wehrpflichtigen zusammensetzten.
Die Fürhrungseliten nicht, hat auch keine Behauptet. Wäre mir aber neu das Ludendorf noch da Kommando hat..

Also gemäß deiner Ausführungen bzlg Automatismen zwischen Militär und Extremisten fängt ja alles beim Volk an.
Realo schrieb:Du verwechselst hier was. Lies noch mal genau, dann weißt du, dass ich das nicht auf "die paar" Extremisten bezog, sondern auf BW und Polizei generell, denen der ganze "politische Stil und Trend" hier nicht passt (und duie statt einer Merkel ganz sicherlich lieber einen Merz hätten, "der mal aufräumt".
Ja, eben, Generell beziehst du dich darauf, leider ohne einen gute Grundlage, nur das sich in beiden Orgsnisation ein Promillesatz findet von Leuten die man als Rechtsextrem bezeichnen könnte. Du kennst weder Polizei, noch Militär, du würdest es nur gerne so sehen.

Anbei wenn die Frustriert sind bzgl des Stils, dann weil man hier in der BRD seine Exekutivkräfte im Stich lässt, und im extremfall als Prügelknaben benutzt.

Ansonsten belege mir doch mal diesen "Rechstextremen Stil" in Polizei und Militär. Ja, ich bin sicher die Antifa Leute glauben sogar sie lebne im Faschismus.
Realo schrieb:(und duie statt einer Merkel ganz sicherlich lieber einen Merz hätten, "der mal aufräumt".
Reine unterstellungen. Wobei ich bezweifel das Merz extra Konservertiv oder Extrem wäre.
Realo schrieb:Für mich ist es ein unglaublicher Fakt, dass es heute noch gleich mehrere "Rommel-Kasernen" gibt, weil der Typ damals beim "deutschen Volk" extrem populär war ("Wüstenfuchs" etc.).
Wikipedia: Liste_der_Bundeswehrstandorte_in_Deutschland
Ja, für dich mag das Unverständlich sein, aber im Grunde wurscht, Rommel verkörperte recht gut das Handwerk eines Offzierst, war Taktisch erfolgreich, hat mit dem Regime gebrochen, wird auch International respektiert als Person des 2 Weltkrieges..

Da gab es andere Namen über die man sich aufregen könnte. Aber Rommel...

Naja wie erwähnt wenn man alles auf die Nazizeit reduzieren möchte.
Realo schrieb:Man könnte glatt meinen, immer noch nichts aus der Geschichte gelernt. Da ist es dann kein Wunder, dass sich einzelne truppenteile radikalisieren, weil sie glauben, dass sie eine schweigende Menge hinter sich haben.
Wieso, inwiefern hat dieser Name denn Einfluss auf Lehren aus der Geschichte? Brauchten demokratische Rechtstaaten keine guten Führungsoffiziere? Die Tugenden eines guten Offiziers bzgl die Fähigkeiten auf dem Gebiet des Gefechstfeldes, sind recht Ideologiefrei.

Soweit unterscheiden sich ein Patton, Montgomerey, und Rommel auf dem Gebiet des MIltiärischen eher wenig, sondern den Herren für die sie angestellst waren.
Realo schrieb:Da ist es dann kein Wunder, dass sich einzelne truppenteile radikalisieren, weil sie glauben, dass sie eine schweigende Menge hinter sich haben.
Genau, man Radikalisiert sich weil am Eingangschild Rommel steht. Gemäß der Logik bekommte ich aus einer Rosa Luxenburg Kaserne jede Menge Linksextremer Soldaten :palm:
Realo schrieb:Die hatten die letzten 150 Jahre allerdings auch eine wesentlich entspanntere Geschichte.
Ansichtsache, klar der Holocaust ist ein Alleinstellungsmerkmal, ansonsten hat jede Nation ihr Eigenes Süppchen zu Kochen bzgl Fehlverhalten, Verbrechen,...
Venom schrieb:Deutschland hat insgesamt etwas über 180.000 aktive Bundeswehrsoldaten.

Viel Spaß und Glück liebe Schattenarmee beim Umsturz, lol. *Ironie off*
Genau so sehe ich das auch, bzgl SChattenarmee, Zellen und Netzwerke...

aber einige glauben ja hier wenn ein Offizier befiehlt morgen die ganzen LEute mit Panzern auf den REichstag zufahren.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 15:22
Fedaykin schrieb:Ich möchte dir jetzt nicht die Geschichte zur Machtübernahme durch die Nationalsozialisten erzählen
Brauchst du nicht, meine (zumeist Wikipedia) Seiten sind besser. :D
Fedaykin schrieb:Also gemäß deiner Ausführungen bzlg Automatismen zwischen Militär und Extremisten fängt ja alles beim Volk an.
Eigentlich nicht. Ist eher ne wechselseitige Sache, aber die Kommandogewalt hatte eben nicht "das Volk", sondern die Militäreliten.
Fedaykin schrieb:Ja, eben, Generell beziehst du dich darauf, leider ohne einen gute Grundlage
Sowas kann nachgeliefert werden, wenn das hier ein Seminar werden soll.
Fedaykin schrieb:Du kennst weder Polizei, noch Militär, du würdest es nur gerne so sehen.
Ich nannte die nicht rechtsextrem, sondern rechtstendierend bzw. rechtslastig und hatte das auch etwas erläutert ("Asymmetrie" bei den pol. Einstellungen).
Fedaykin schrieb:Anbei wenn die Frustriert sind bzgl des Stils, dann weil man hier in der BRD seine Exekutivkräfte im Stich lässt, und im extremfall als Prügelknaben benutzt.
Kommen jetzt die Exkulpationen? Wer ist "man" und was verstehst du unter "im Stich lassen"? Das sind doch wohl eher die Pegida- und AfD-Afficionados, die Merkel am liebsten am Galgen sähen und das in Dresden auch handwerklich halb gut (zusammen mit Gabriel) demonstriert hatten. "Als Prügelnknaben benutzt" kann ich hingegen gelten lassen.
Fedaykin schrieb:Ansonsten belege mir doch mal diesen "Rechstextremen Stil" in Polizei und Militär.
Für die BW hab ich mich bisher nn so interessiert, eher für die Polizei

2010-07-21 Polizeigewalt in Deutschland: Schwerpunktthema im neuen Amnesty Journal (August 2010) | Mehr Verantwortung bei der Polizei | Amnesty International
2011-11-22 "Das Kartell der Verharmloser" ~ Amadeu Antonio Stiftung (Kurzfassung)
2011-11-22 Das Kartell der Verharmloser - Amadeu Antonio Stiftung pdf (lang) PDF
2012-05-15 Gewalt bei Einsätzen Warum Anzeigen gegen Polizisten selten zur Anklage führen
2012-12-18 Rechtsextremismus: Niemand weiß, ob Polizisten fremdenfeindlich sind | ZEIT ONLINE
2013-04-10 Westdeutschland: Polizei verfolgt rechtsextreme Gewalt halbherzig - WELT
2015-08-20 Warum in Deutschland Polizisten, gegen die der Staatsanwalt ermittelt, fast nie angeklagt werden
2015-04-06 Gewerkschaft der Polizei : Auf dem rechten Auge blind - taz.de
2015-05-18 SZ-Online: Gibt es Kontakte von Polizisten zu Neonazis?
2015-05-18 Hannover: Bundespolizist soll Flüchtlinge misshandelt haben - SPIEGEL ONLINE
2015-05-19 Hannover: Präsident der Bundespolizei droht mit Konsequenzen - SPIEGEL ONLINE
2015-05-19 Bundespolizei Hannover: Schwere Vorwürfe gegen Torsten S. - SPIEGEL ONLINE
2015-05-22 Bundespolizei Hannover: Beamte wussten von Missständen - SPIEGEL ONLINE
2015-08-20 Polizisten nur selten vor Gericht – correctiv.org
2015-08-29 Vorwürfe gegen Polizei in Brandenburg: Auf dem rechten Auge blind? - Berlin - Tagesspiegel
2015-12-08 Polizei und Justiz Sehschwäche auf dem rechten Auge
2016-11-17 Rechtsextremisten in Uniform
2017-09-07 SEK-Beamter trägt bei Anti-Rassismus-Demo Symbol der rechten Szene
2017-09-08 Rassismus in der Polizei: "Die Feinde sind immer die Linken und die Ausländer"
2017-11-15 Südthüringen: "Abhitlern" – Polizei guckt zu
2017-12-07 Oury Jalloh: Was ist eigentlich bei der Polizei in Dessau los?
2017-12-07 Fall Oury Jalloh – Wollen Dessauer Polizisten weitere Todefälle vertuschen? https://www.mz-
2017-12-07 Oury Jalloh – Was ist eigentlich bei der Polizei in Dessau los? – SPIÈGEL ONLINE
2017-12-15 Dieses Video zeigt wie Polizisten auf Demonstranten einprügeln – VICE ONLINE
2017-12-17 Nach Angriff auf Polizisten: Vorwürfe gegen Beamte – mannheimer-morgen
2017-12-20 Polizei-Panzer Survivor R in Sachsen: Wichtige Fragen bleiben offen
2018-04-20 Dutzende Deutsche Polizisten stehen Reichsbürgern nahe
2018-04-30 Polizei verschweigt Anschlag auf Asylunterkunft
2018-05-18 G20: Polizisten marschierten bei Demo im Schwarzen Block mit
2018-05-30 Neonazis bei Aufstiegsfeier: Vom Ku-Klux-Klan haben Polizisten in Cottbus noch nie-gehört
2018-06-04 Warum 2 Thüringer Neonazis 1Monat nach ihrer Jagd auf Journalisten immer noch auf freiem Fuß sind
2018-06-05 Polizist postet Wehrmachtssoldaten als Fachmänner für Hausbesuche
2018-07-12 Rechtsextremismus-Verdacht gegen Anti-Terror-Ermittler der Berliner Polizei
2018-08-18 Polizei-Eskorte für Neonazi
2018-08-21 Frontal 21: ZDF zeigt komplette Aufnahmen von der Pegida-Demonstration
2018-08-23 Polizei verweigert Journalisten Zugang zum Charlottenplatz
2018-08-23 Worum es beim Pegizei-Skandal geht
2018-08-28 Wie die Polizei eine Stadt den Rechten überließ
2018-08-31 Wie rechts ist die Polizei?
2018-10-26 Leipzig: Rassistische Nachrichten – Disziplinarverfahren gegen Polizeischüler
2018-10-27 Polizei Sachsen: Azubi hält den Rassismus nicht mehr aus und veröffentlicht Whatsapp-Chats
2018-12-10 Frankfurt: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten wegen Volksverhetzung
2018-12-15 Frankfurt am Main: Mutmaßlich rechtsextreme Zelle in der Polizei
2018-12-17 Mutmaßliche rechtsextreme Zelle in der Polizei: Was über den NSU 2.0 bekannt ist
2018-12-17 Frankfurt: Ermittlungen gegen rechtsextreme Zelle in der Polizei
2018-12-17 Frankfurt: Drohbrief gegen Seda Basay Yildiz: Kompromisslos für den Rechtsstaat
2018-12-18 NSU 2.0: Anwalt Mustafa Kaplan erstattet Anzeige wegen rechtsextremer Hassmail
2018-12-18 Polizei in Deutschland: Wie groß ist das Problem mit rechten Umtrieben?
2018-12-18 NSU 2.0: Die Unsicherheitsbehörden (Gastbeitrag von deniz Utlu)
2018-12-18 NSU 2.0-Ermittlungen: Weitere Polizeipräsidien in Hessen sollen betroffen
2018-12-19 Frankfurt am Main: Peter Beuth verspricht Aufklärung im Polizeiskandal
2018-12-21 Drohbriefe von Polizei an Linke
Fedaykin schrieb:Reine unterstellungen. Wobei ich bezweifel das Merz extra Konservertiv oder Extrem wäre.
Dass er insgesamt eine sehr konservative Politik machen würde, die den Merkel-Stil nicht bedient, dürfte wohl klar sein, und dass dieser andere Stil vom Gros der BW/Polizei bevorzugt wird, dürfte nach allem Gesagten klar sein.
Fedaykin schrieb:Da gab es andere Namen über die man sich aufregen könnte. Aber Rommel...
Naja. Egal wie er als Mensch war und als Offizier, er diente nun mal dem Naziregime und der Feind war die englische Armee, also die Repräsentanten der Demokratie.
Fedaykin schrieb:Genau, man Radikalisiert sich weil am Eingangschild Rommel steht.
Nein, aber weil man glaubt, dass selbst durch die Namensbezeichnungen der Kasernen (viele aus der Kaiserzeit) Deutschland richtig groß eben nur zu "Reichszeiten" war. Und da die Namen nicht geändert worden sind, schließt man daraus, dass das Militär möglicherweise solche Zeiten auch gern wieder zurückhaben würde. (Ich kann mich auch noch an die Lieder erinnern, die beim Bund gesungen wurden.)


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 15:46
Realo schrieb:Ich nannte die nicht rechtsextrem, sondern rechtstendierend bzw. rechtslastig und hatte das auch etwas erläutert ("Asymmetrie" bei den pol. Einstellungen).
Nur um dann sowas zu schreiben?
Realo schrieb:Nein, aber weil man glaubt, dass selbst durch die Namensbezeichnungen der Kasernen (viele aus der Kaiserzeit) Deutschland richtig groß eben nur zu "Reichszeiten" war. Und da die Namen nicht geändert worden sind, schließt man daraus, dass das Militär möglicherweise solche Zeiten auch gern wieder zurückhaben würde. (Ich kann mich auch noch an die Lieder erinnern, die beim Bund gesungen wurden.)
Also glaubst du sehr wohl "möglicherweise" an eine rechtsextreme Bundeswehr?


melden
Anzeige

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

22.03.2019 um 15:47
Venom schrieb:Also glaubst du sehr wohl "möglicherweise" an eine rechtsextreme Bundeswehr?
Ich fasse rechtsextrem enger. Das Zitierte betrifft eher Rechtsromantik, aber auch die ist schlimm genug, weil sie flächengreifend ist.


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jetzt mal ehrlich...13 Beiträge