weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Glaube an Gott

343 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glauben
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 20:48
hmm wer von euch glaubt eigentlich an Gott? und wie sollten wir uns Gott vorstellen? woher kommt es eigentlich dass Gott immer mit einem langen wießem Bart dargestellt wird? Wo bleibt denn Gott wenn wieder ein so schrecklicher Krieg tobt wie vor kurzem im Irak? ich möchte gleich vorweg sagen dass ich hier keine Religion beleidigen will.

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden
Anzeige

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:02
Ja,ja.. dieser alte Mann mit den weissen Bart.
Soll wahrscheinlich seine Weisheit darstellen.
Aber wenn ich mir die Welt so anschaue denk ich nicht das er hier mitmischt.
Sollte Gott wirklich verantwortlich sein fuer die Erschaffung dieses Universums
kann man schonmal davon ausgehen das er sehr Weise ist im Bereich der
Mathematik, Elementar(Physik), Chemie und alles was dazu gehoert um diese
Materie zu erschaffen. Aber das ganze dann auch wirklich zu starten ( Urknall )
und uns dann in diese derzeitige Daseinsform zu schmeissen halte ich fuer
weniger goettlich. In dieser Welt entsteht leider immer haeufiger Elend und
Grauen als ein guter Zustand. Das Gesetz der Natur, so wunderbar sie auch scheinen mag !
Klar wir Menschen sind selber dafuer verantwortlich aber irgendwie
auch nicht !
Tja Gott, es koennte bessere Daseinsformen geben ! :)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:10
@nemo
tja da sind wir schon zwei mit der gleichen meinung. aber vielleicht hat Gott ja auch zu viel zu tun um sich um uns zu kümmern *ggg* oder vielleicht möchte er, dass wir aus unseren fehlern selbst lernen.

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:13
@osiris

...aus unseren fehlern selbst lernen.

Fragt sich nur ob noch einer was lernen kann, wenn wir uns selbst vernichten ist ja keiner mehr da der unsere fehler erkennt und daraus lernen könnte.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:17
@cHaos
ja daran hatte ich auch schon gedacht aber vielleit greift ja Gott erst ein wenn wir kurz davor sind uns selbst zu zerstören oder so (naja das glaube ich ja selber nicht).

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:20
@osiris

Danke fuer die Zustimmung !
Gott selbst kannst du wahrscheinlich nur in dir selber erfahren indem du an das
gute in ihm glaubst. Aber die Bibel oder irgendwelche Buecher die meinen den
waren Gott zu beschreiben schmeisse besser aus dem Fenster.


In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:28
@nemo
naja die Bibel beschreibt ja nicht wirklich Gott sondern was er alles gute gemacht hat usw. (glaube ich) aber ich glaube nicht dass jesus schon einmal auf der Erde war. Der Glaube existiert nur in unseren Köpfen um uns von der schrecklichen Realität abzulenken.

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:34
@osiris

Der Glaube der in unseren Köpfen steckt, ist eh nicht der wahre Glaube !

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:40
@cHaos
Was ist schon wahr????

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:45
@osiris

Gut frage !
Aber an irgendwas zu glauben, was einem jahrelang eingetrichtert wurde ist ja auch nicht das gelbe vom Ei.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
osiris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 21:48
@cHaos
stimmt alles ist nur eine Frage der sichtweise.

die erste geburt feiert das leben die zweite geburt verhöhnt es!


melden
sugargirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

31.07.2003 um 22:37
@nemo
"Klar wir Menschen sind selber dafuer verantwortlich aber irgendwie
auch nicht !"

...doch sind wir! Wir haben von Gott den freien Willen bekommen, also liegt auch was mit der Welt geschieht in unserer Hand..


melden
battle-angel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 11:03
Die Vorstellung von Gott als alten Mann und weißem Bart kommt wahrscheinlich daher, dass man sich Gott als sehr alt und weise vorstellen muss wenn er die Erde erschaffen hat.
Zu dem restlichen Thema sage ich nur, dass es nicht sehr viel Sinn hat über Gott zu diskutieren, weil es einfach zu viele verschiedene Ansichten gibt. Außerdem finde ich dass keiner sich für seinen Glauben rechtfertigen sollte. Gott ist einfach zu groß um ihn in Worte fassen zu können und es ist auch nicht wichtig. Ich weiß das mein Beitrag wieder ziemlich in Frage gestellt werden wird, aber man kann als gläubiger Mensch Gott nicht versuchen zu beschreiben. Es ist einfach ein "Glaube" wie das Wort schon sagt. Und Glauben heißt vertrauen...und nicht alles hinterfragen. Nicht ständig wissen zu müssen "was hat der sich dabei gedacht". Es wird soweiso nie einen Menschen geben der beantworten kann, wieso Gott das eine tut und das andere nicht...


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 11:40
> Wo bleibt denn Gott wenn wieder ein so schrecklicher Krieg tobt wie vor kurzem im Irak? < (osiris)

>Es wird soweiso nie einen Menschen geben der beantworten kann, wieso Gott das eine tut und das andere nicht... < (battle-angel)

gott hat uns wie sugargirl schon sagte einen freien willen gegeben mit dem wir nach unserem, hoffentlich besten wissen und gewissen entscheidungen setzen, auf die natürlich auch reaktionen folgen. nur leider ist der mensch nicht immer gut und lieb zu seiner umwelt und seinen mitmenschen - und frei nach dem motto "was der mensch säet muss er auch ernten" - kriegt er auch dieses verhalten retourserviert. aber nicht von gott....gott straft uns nicht mit den kriegen, die müssen wir schon selbst verantworten. die menschen jammern nur zu gerne in solchen situationen und fragen wo denn gott in so schrecklichen zeiten bleibt - nein,nein, das haben wir uns selbst eingebrockt und wir müssen die suppe auch ganz allein wieder auslöffeln. so schauts aus.


In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)


melden

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 12:41
"nur leider ist der mensch nicht immer gut und lieb zu seiner umwelt und seinen mitmenschen - und frei nach dem motto "was der mensch säet muss er auch ernten" - kriegt er auch dieses verhalten retourserviert."

um beim beispiel krieg zu bleiben: ich glaube, dass die, die am meisten unter den kriegen zu leiden haben, gerade die sind, die nichts dafür können. die machthaber, die kriege zu verantworten haben, sitzen in ihren palästen und bunkern.
wie kommts, dass gott einem menschen wie hitler den freien willen zugesteht, aber im gleichen zuge vielen millionen anderen menschen das recht auf leben verweigert?

bier her, bier her oder i foi um!


melden

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 13:02
Ich denke wenn man sich Gott als Vater vorstellt, dann kann man für sich erahnen
warum er Kriege, Hitler und den ganzen Kladderadatsch zuläßt. Ein Vater gibt seinem
Kind Anleitung für das Leben. Er bereitet es in gewissem MAße darauf vor. Warnt vor
Gefahren und Fehlern. Versucht ihm ein Ziel im Leben zu geben oder zeigen. Gibt ihm
manchmal einen Klaps wenn es sehr ungezogen ist. Aber er kann nicht immer darauf
aufpassen und vor allem kann er den Geist des Kindes nicht kontrollieren. Gott hat uns
Anleitung gegeben. Hat uns vor Gefahren und Fehlern gewarnt. Hat uns auf das LEben
vorbereitet und uns ein Ziel gegeben. Und er hat uns schon des öfteren einen Klaps
gegeben. Nur lernen und erkennen müssen wir von ganz alleine. Denn sonst wären wir
wohl nicht Gottes Ebenbild, sondern wären aus Holz und hätten Fäden an Häden und
Füßen...


melden
sugargirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 13:32
@bierbaron

Das ist ein anderes Thema, das hat mit der Ungerechtigkeit der Welt zu tun, was aber nicht gleich einer Strafe von Gott ist.
Ausserdem heisst es ja nicht, dass das Leben nachher vorbei ist, und Hitler & co. haben schon ihre Abreibung bekommen oder haben sie immer noch...


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 14:14
@AcidU
danke...sehr schön gesagt....leider weiss ich von keinem ereignis das man als "klapps gottes" bezeichnen könnte - kennst du eines..

@bierbaron
du sagst in allen kriegen sterben unschuldige und "dass gott einem menschen wie hitler den freien willen zugesteht, aber im gleichen zuge vielen millionen anderen menschen das recht auf leben verweigert"
1. gott verweigert ihnen nicht das recht auf leben..er hat es ihnen geschenkt
2. wenn ich das gesetz des karmas richtig verstehe ist der tod dieser "unschuldigen", aus welchen individuellen gründen auch immer, teil der erfahrungen die die seele in ihrem erdendasein machen muss um zu lernen und zu wachsen.

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 14:15
@sugargirl
inwiefern findest du die welt ungerecht?

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)


melden
sugargirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 14:36
@algiz
wie bierbaron z.b. gesagt hat, dass in Kriegen Unschuldige sterben.
Oder dass in Afrika Menschen hungern währenddem sich andere eine Villa mit Whirlpol und Sauna leisten können. Findest du das nicht ungerecht?


melden
Anzeige

Der Glaube an Gott

01.08.2003 um 14:39
@algiz

Naja Jesus war so ein Klaps, die Sintflut (auch wenn es unbewiesene Biblische
Ereignissen sind) dann die Pest (immer schön waschen!), Hitler (das tausenjährige
Reich ist halt doch das Reich Gottes auf Erden), Tschernobyl (Laßt nicht immer eure
Spielsachen rumliegen) um mal ein paar zu nennen.


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden