Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Israel, Iran und die Atomwaffen

743 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Iran, Atomwaffen
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 00:45
Link: www.uni-kassel.de (extern)

Hallo
Da hier viel Israel verteidigen und Iran vorwerfen Atomwaffen zu bauen habe ich einen link gefunden der sehr gut zeigt wie die Hintergründe aussehen.
Meiner Meinung nach ist es klar das Israel und die USA mit allen Mitteln den Iran beseitigen wollen und auch vor inszenierten Anschlägen in Europa oder den USA nicht zurückschrecken.
Hier mein link:
http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/Atomwaffen/mellenthin2.html
Was meint ihr wie wird sich Israel verhalten ?


melden
Anzeige

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 00:51
inszenierten Anschlägen in Europa oder den USA


Aha inszenierte? Wilde Spekulationen , dann kannste ja ersteinmal zeigen wo die inszeniert sind.

1.Israel will nicht den Iran beseitigen, das ist eher andersum so!
2.Will man nicht den Iran beseitigen sondern, verwirrte Köpfe an der Spitze
3. Bin ich dafür das dies nicht die USA machen soll/darf sondern das Iranische Volk!


Captain Spaulding sagt: Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 01:00
@ caps

ich denke, hauptsächlich geht es darum was auf dem link steht..

ich zu georgewbush: "habt ja ein schönes Massaker in Fallujah angerichtet, respekt..eure Art Demokratie auszuüben sollte belohnt und ausgezeichnet werden !!! "
bush zu mir: "na und?! es ist nur abschaum!"


melden
weezl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 10:10
ich denke, hauptsächlich geht es darum was auf dem link steht

So ist es. Den hat er aber nicht gelesen. Hier wird die Verschwörungstheorie um JFK angeschnitten. Vielleicht wirds dann interessanter?^^

>>>Im Januar 1961 übernahm John F. Kennedy die US-Präsidentschaft. Er sah die Verhinderung der Ausbreitung von Atomwaffen als ein zentrales Ziel seiner Politik. Kennedy forderte Israel auf, seinen »Versuchsreaktor« unter Kontrolle der IAEA zu stellen. Als Tel Aviv ablehnte, schlug er Inspektionen durch US-amerikanische Wissenschaftler vor. Damit begann ein absurdes Tauziehen um die Details. Israel wollte den Begriff »Inspektionen« durch »Besuche« ersetzen, was weit mehr als nur eine Formulierungsfrage war. Während Kennedy diese Veranstaltungen entsprechend den Mindeststandards der IAEA zweimal pro Jahr stattfinden lassen wollte, bestand Israel darauf, daß zwischen den »Besuchen« jeweils mindestens ein Jahr Abstand liegen müsse. Die Anzahl der »Besucher« wurde auf drei beschränkt. »Besuche« durften nur am Schabbat oder anderen jüdischen Feiertagen stattfinden, wenn die Anlagen menschenleer waren, also niemand befragt werden konnte. Die »Besucher« durften weder eigene Meßinstrumente mitbringen noch Proben zur späteren Untersuchung mitnehmen. Die »Besuche« beschränkten sich auf wenige Stunden eines einzigen Tages, die die israelische Seite auch noch durch ausgeklügelte »Besuchsprogramme« zu verkürzen verstand.


Das Ganze war also ein sinnloses, absolut nicht aussagekräftiges Theater. Man muß sich vergleichsweise nur vergegenwärtigen, daß heute beispielsweise in iranische Anlage ganze Trupps von Inspektoren einfallen, daß sie selbstverständlich Proben entnehmen dürfen, daß es keinen engen Zeitrahmen gibt und daß an allen heiklen Stellen Fernsehkameras rund um die Uhr laufen. Und trotzdem behaupten EU, USA und nicht zuletzt Israel, daß dies immer noch keine zuverlässige Garantie für den zivilen Charakter des iranischen Atomprogramms sei.

Im Juni 1963 spitzte Kennedy den Streit um die Häufigkeit und Modalitäten der »Besuche« so zu, daß er die US-amerikanischen Sicherheitsgarantien für Israel in Frage stellte. Kurz darauf erklärte Ministerpräsident Ben Gurion, der Patriarch der israelischen Sozialdemokratie, seinen Rückzug aus der Politik. Da er für diesen Schritt keine Begründung angab, wird darüber immer noch gerätselt. Die Vermutung, daß der Streit mit Kennedy um das israelische Atomprogramm – der offenbar tiefer ging als der offizielle Schriftwechsel ausweist – eine Rolle gespielt haben könnte, hält sich hartnäckig.

Die Ermordung Kennedys am 22. November 1963 in Dallas/Texas beendete diese Kontroverse. Da die Hintergründe des Attentats bis heute nicht aufgeklärt sind, ist auch die Hypothese einer Beteiligung israelischer Stellen nicht zu widerlegen. Dagegen ist einzuwenden, daß die Widersprüche so scharf wohl doch nicht waren, um eine solche Tat zu begründen. Zweifelsfrei ist aber, daß die israelische Regierung es unter Kennedys Nachfolger Lyndon B. Johnson mit ihrem Atomprogramm sehr viel leichter hatte.<<<


Nun stelle man sich vor, Israel und der Iran wollten zur gleichen Zeit "Atomreaktoren" bauen. Sei es für Probleme von Trockenzonen und für Flora und Fauna der Wüste oder sonst was.
Wer hätte die besseren Voraussetzungen?

_________________

Ich war Atheist, bis ich merkte, dass ich nichts Rufen konnte, während mir einer geblasen wurde


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 11:20
logischer weise israel.
Also cap deine Worte zeigen wie sehr du den Medien vertraust.
Naja leider haben die meisten hopfen und malz verloren .
Und ja Israel will Iran weg haben.Die USA sowieso,erinnerst du dich nicht mehr an die Achse des bösen,die von Bush propagiert wird ?
Vermutlich nicht da ja zur Zeit jeder sich an der Rede von dem Iran-Präsidenten aufgegeilt hat.Interessant das diesmal daraus so ein großer Medien-Rummel gemacht wurde.Aber was die wenigsten wissen das das jedes Jahr vom Iran gemacht wird um die Solidarität mit den Palästinensern zu bekunden.Und ich frage mich wer wohl als erster sagte das der andere ausradiert werden müsse ?
Und das war Israel und die USA meine lieben Forumsleute.Wie schnell man vergißt das hussein damals vom westen aufgerüstet wurde um Iran zu beseitigen.
Aber das vergessen wir gelle ?
gruß


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 12:02
@ science

Ich glaube Caps meint mit Inszenierung, das die Anschläge echt waren und nicht inszeniert..da es ja immer echte Tote gab und keine Inszenierten. Möglicherweise habt ihr beide euch falsch verstanden.

@ caps

"Israel will nicht den Iran beseitigen, das ist eher andersum so!"

Naja würde ich mal nicht so behaupten:


Nach dem Sturz Saddam Husseins und der Besetzung Iraks müsse man »gleich am folgenden Tag« Iran als nächstes Ziel in Angriff nehmen, sagte Israels Regierungschef Ariel Scharon in einem Gespräch mit der Londoner Times, das diese am 5. November 2002 veröffentlichte, vier Monate vor dem Irak-Krieg.


Abgesehen davon haltet sich Israel noch weniger an die Resolutionen und Verträge als der Iran und trotzdem ist dann am Schluss Schwamm darüber. wieso das ?

ich zu georgewbush: "habt ja ein schönes Massaker in Fallujah angerichtet, respekt..eure Art Demokratie auszuüben sollte belohnt und ausgezeichnet werden !!! "
bush zu mir: "na und?! es ist nur abschaum!"


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 12:05
mit inszenierung meine ich das die Geheimdienste die Anschläge durchführen.


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 14:15
Es ist einfach ein Armutszeugniss das ihr euch für die Hintergründe eines Konfliktes nicht interessiert.
Die Medien haben bei euch sehr wohl gute arbeit geleistet !
gruß


melden
sarah_c
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 14:55
israel besitzt seit gut zwanzig oder fünfundzwanzig jahren atomwaffen, gut, ist bisher auch nur einmal irgendein wort gefallen, daß die israelis einen präventivschlag gegen europa oder ein arabisches land vorhaben??

nur ein einziges mal??

ich glaube nicht.

andererseits muß man zugeben, wenn iran oder syrien oder der irak solche waffen jemals besitzen würden, wären wir mit drohungen nur so überschüttet worden..und man stelle sich vor ein selbstmordattentäter hätte anstelle eines "normalen" sprengstoffgürtel ein atombombe zur hand...

darum ist es gut das solche idioten keine atombomben besitzen


melden
crimson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 15:03
@ science:

Vielleicht ist "bei uns" auch einfach noch nicht alle gesunde Skepsis in totale Paranoia übergegangen.
Will heißen, dass auch ich nicht alles glaube, was in den Massenmedien tagtäglich verbreitet wird.
Aber ich misstraue genauso - wenn nicht noch mehr - den inoffiziellen Nachrichten-Kanälen.
Ganz einfach weil ich bei denen nie die Möglichkeit habe, nachzuprüfen, woher die Informationen stammen und in wiefern sie der Realität entsprechen.

Don't let them steal your dreams, its all that you've got.
(Pain - Same old Song)
Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen.
-- Oh Absurditates Incredibiles --


melden
al-fatir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

13.11.2005 um 20:19
@ Sarah_C

Ich selbst bin aus dem Iran und ich kenne mein Land, wir sind hilfsbereite Menschen die nie ein Land angrgriffen haben im Gegensatz zu den Israelis und bis diese Andeutungen der USA anfingen hatten wir auch mit vielen Ländern, auch mit Deutschland gute Beziehungen, keine Probleme..warum sollten wir Idioten wie du ja meinst, grundlos ein Land angreifen ? Und wenn du glaubst, das Israel ja so unschuldig ist, dann irrst du dich gewaltig. Lies den fettgedruckten Absatz den ich oben stehen habe, ich nehme an das hast du nicht.

Eure beschissene Unwissenheit kotzt mich an, das zeigt einfach das ihr die Gesellschaft unserers Landes nicht kennt und sonst auch alles !!

Die USA und Israel planen schon seit längerem einen Angriff, da ist es doch verdammt nocheinmal klar, das sich das der Iran nicht gefallen lässt !!!

ich zu georgewbush: "habt ja ein schönes Massaker in Fallujah angerichtet, respekt..eure Art Demokratie auszuüben sollte belohnt und ausgezeichnet werden !!! "
bush zu mir: "na und?! es ist nur abschaum!"


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

14.11.2005 um 10:42
@al-fatir

Du kannst es vergessen das user wie sarah_c was einsehen.Israel kriechen die doch alle in den Arsch !
Und den USA sowieso.

@others
So bevor aber leute wie crimson und sarah hier ihr gebrabel dazukotzen bitte den link durchlesen !


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 14:32
soso
am donnerstag berät die IAEA über das atomprogramm des iran.
werden sie den fall an den UN-sicherheitsrat überweisen ?
wenn sie das machen wird der iran keine kontrollen mehr zulassen.

was macht china und russland ? ihr vetorecht nutzen im UN sicherheitsrat ? oder was ?
was wird israel und die usa machen ?
ich befürchte dass sich die situation dramatisch schnell zuspitzen wird wenn die IAEA den fall weiterleitet.

meinungen?

soso

Völlig frei wird der Mensch nur dann, wenn es ihm einerlei sein wird, ob er lebt oder nicht. Das ist das Ziel aller Bestrebungen. [Fjodor Dostojewski]


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 14:40
... meinungen?

- Was ist IAEA?

Heist das sowas wie "International Atom ... Dingens" oder was?

'tongueeyes-man' sagt:

"Liebe die Guten und nerve die Bösen."


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 14:55
@jayco

IAEA = Internationale Atom Energie Behörde
die soll aufpassen das keiner atomwaffen baut mit hilfe von landeseigenen kernkraftwerken.

Hör hundertmal, denk tausendmal, sprich einmal.
Das Kamel wird nicht zum Pilger, auch wenn es nach Mekka geht.


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 18:09
@al-fatir
Eure beschissene Unwissenheit kotzt mich an, das zeigt einfach das ihr die Gesellschaft unserers Landes nicht kennt und sonst auch alles !!

Hey, locker bleiben, mein Freund. Mein bester Freund ist auch Iraner, sieht die Dinge aber etwas anders als Du.


Das Schönste im Leben ist, etwas zu schaffen, das niemand dir zugetraut hat


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 20:02
Wenn der Iran auf Hart spietl wird eher leider velieren, also sollte er lieber mit der UN kooperrieren.

China und Rußland werden ihm nicht unbedingt zur hilfe kommen.

"I love the smell of napalm in the morning"


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 21:06
Stellen wir uns doch mal die Frage, ob der Iran tatsächlich plant, schmutzige Atom-Bomben gegen Israel einzusetzen um den ultimativen casus belli in die Wege zu leiten.

Das Schönste im Leben ist, etwas zu schaffen, das niemand dir zugetraut hat


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 21:06
will der Iran Atombomben? Und wenn ja, warum, wenn er doch angeblich so friedlich ist und niemanden angreift.

Das Schönste im Leben ist, etwas zu schaffen, das niemand dir zugetraut hat


melden

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 21:08
Ja genau .. und wenn Isral den lieben, braven Iran vernichten will ... warum ruft dan der IRAN zu totalen Auslöschung Israels auf??? Müsste doch andersrum sein?

Achso ... sag nichts sience .... alles von den geheimdiensten beeinflusst Meldungen, gell?!

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
Anzeige

Israel, Iran und die Atomwaffen

21.11.2005 um 21:09
Wäre der Iran nicht mit Sonnenenergie besser beraten? Ist schön fiedlich und Sonne gibt es viel dort in der fernen Levante. Ach ja, an Erölvorkommen ist der Iran auch nicht gerde arm, habe ich mir sagen lassen. Also was will man mit Atomkraftwerken?

Das Schönste im Leben ist, etwas zu schaffen, das niemand dir zugetraut hat


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Erfolge der UdSSR341 Beiträge