Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mädchen in Grundschule missbraucht

130 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kindesmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mädchen in Grundschule missbraucht

11.12.2003 um 12:42
nur leider gibs in deutschland nun mal nur 25 jahre gefängnis. auch wenn die tat noch so schlimm ist. und da die täter meistens nicht so alt sind, werden die nochmal wieder rauskommen. dann sind sie wieder eine gefahr. wer glaubt schon, dass die danach geheilt sind...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 12:07
der mkriegt niemals 25 jahre, der kommt 4 jahre inne nervenheilanstalt oder irgend sonen unsinn und dann darfer auf bewährung raus! und was dann in den meisten fällen passiert bedarf hier keiner weiteren erläuterung!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz



melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 14:02
tja, die tat war eben noch nciht schlimm genug. das mädchen ist ja noch nicht mal getötet worden. *sarkastisch lächel* aber das sollen die mal den eltern klar machen....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 17:45
Oder irgendein dahergelaufener Psychologe muß sich profilieren und erstellt für das Monster ein positives Gutachten !

Dann ist das Monster aus dem Knast oder der Anstalt und hat nichts besseres zu tun als sich das nächste Kind zu krallen.

Hätten bei mir nicht den Hauch einer Chance !

Entweder Lebenslang in den Knast oder ein schnelles Ende !

Schnelles Ende wäre besser, kostet die Steuerzahler kaum Geld.

Oder noch besser, die Familie des Kindes dürfte entscheiden und ausführen !

Niemals aufgeben !


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 17:53
@Cruiser156
Entweder Lebenslang in den Knast oder ein schnelles Ende !

Lebenslang in den Knast halte ich nicht für gut, kostet doch nur unmengen an Geld !

Oder noch besser, die Familie des Kindes dürfte entscheiden und ausführen !

Find ich auch !


ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 17:57
@ all

in diesem land herrscht das böse,sonst hätten sich die behörden schon längst t hellseherisch begabte menschen für die kriminalistische aufklärung miteinbezogen. erst kürzlich gab es einen bericht darüber in rtl , wonach ein mord damit aufgeklärt werden konnte.
auch in holland wurde schon erfolgreich damit gearbeitet...aber die dunkle seite schafft es immer wieder diese überaus nützliche hilfe absetzen zu lassen.
zumal man sie auch preventiv einsetzen könnte.
die eltern ?
die sehen doch nun bald jeden tag was mit unbeaufsichtigten kindern passieren kann....trotzdem lassen sie sie weiter unbeaufsichtigt . was für eltern sind das ?
ob es da nicht auch die richtigen eltern trifft ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 18:03
Sorry aber wie kann das auch die "richtigen" Eltern treffen ?!
Es passiert immerhin dem Kind, und das kann leider nicht´s für das "fehlverhalten" seiner Eltern. Aber sicher sind auch einige Eltern, mit Schuld, da sie ihrer Aufsichtspflicht nicht richtig nach gehen oder nach gehen können (da sich die Kinder derer Unterziehen).

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)



melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 18:21
@tao

Hallo !

Ich weiß nicht ob du Kinder hast, aber das mit dem ständigen Aufpassen ist ganz schön schwierig.

Hier wurde das Kind sogar in der Schule mißbraucht, wo war da das Aufsichtspersonal ?

Man muß seinen Kindern die Verhaltensmaßregeln, wenn sie von einem Fremden angesprochen werden einpauken anders geht das heute gar nicht mehr.

Ich hatte schon mal über meinen Nachbarn den Polizisten gepostet, der hat uns gute Tips und Beispiele gegeben die man den Kindern weitergeben und auch mit Ihnen trainieren soll.
Das mit dem trainieren ist kein Scherz.

Niemals aufgeben !


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 19:29
Das mit dem Aufpassen ist ja alles recht und schön,aber Kinder brauchen Freiheit um sich entwickeln zu können.Wenn ich mein Kind zu Schutz einsperren muss ist das sehr traurig.Nicht die Kinder gehören eingesperrt sondern diese Psychopaten.Wenn man unsere Gesetze richtig anwenden würde kämen diese Kinderf... auch nicht mehr in die Freiheit,denn es gibt ja die anschl.Sicherheitsverwahrung.Ob härtere Strafen für diese Monster abschreckend wirken glaube ich allerdings nicht.Die Typen sind dermassen krank im Kopf,die denken vor oder während ihrer Tat nicht nach.Sind halt schwanzgesteuerte Arschlöcher.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 19:54
@Trustno1

Natürlich kannst du dir keine Kinder an der Leine halten.
Versteht sich doch von selbst.

Leider kennen die Behörden oder wer auch immer nur einen Bruchteil der Pädophilen.

Deine oder meine Nachbarn könnten es sein und wir wissen es nicht, deshalb muß man seine Kinder ganz anders beaufsichtigen.

In meiner Kindheit hat da noch kein Mensch dran gedacht, obwohl es sowas bestimmt schon zu der Zeit gab und wir Kinder waren von Morgens bis Abends alleine Unterwegs.

Wenn es eine Garantie gäbe das diese Typen nie mehr aus dem Knast rauskommen das wäre in Ordnung, wenn nicht, ab in die Erde !

Meine Meinung !

Niemals aufgeben !


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 19:57
@ trustno1

völlig richtig , aber von einsperren habe ich nichts gesagt .
aber eine ständige beaufsichtigung ist in anbetracht der tatsachen nicht mehr von der hand zu weisen.
und in jedem falle sollten die gesetze in so weit ergänzt werden, ggf auch lehrer wegen vernachlässigter aufsichtspflicht belangt werden können.
mag hart klingen aber wir leben nunmal in einer anderen zeit .die sorgfaltspflicht für die anvertrauten kinder ist deren einzige chance die sie in dieser zeit haben. und wenn die erwachsenen nicht von sich aus dazu in der lage sind,dann müßen sie eben dazu gezwungen werden.
es muß sich endlich ein bewußtsein und eine damit verbundene wachsamkeit durchsetzen die es diesen tätern schwer macht ihrem unmenschlichen trieb nachzugehen. so schwer ,daß sie ein weit größeres risiko eingehend müssen und dabei leichter erwischt werden könnten.
ansonsten plädiere ich dafür , kinder mit einem microchip zu versehen (kann ja auch im ohring oder im pircing sein) ........was hat es für einen sinn,vermutlich müssen noch viele kinder leiden und sterben bevor unsere regenten zum wohle ihres volkes handfeste änderungen durchführen.
der schülerlotse ist erst ein ansatzpunkt der weiter gedacht werden muß, nachdem kinder nicht nur gefärdet sind wenn sie über die strasse gehen.

die monster laufen frei herum......und damit gilt es sich auseinanderzusetzen und ihnen das handwerk zu legen.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mädchen in Grundschule missbraucht

12.12.2003 um 20:20
hi,
sicher ist es gut, wenn die eltern mehr zeit auf die kinder aufwänden. aber man sollte auch erwähnen, dass ein erheblicher anteil der kindesmissbrauchsfälle eben genau auf die eigenen eltern entfällt. in dieser hinsicht war die großfamilie schon gut, denn da war immer eine oma oder tante nah und niemand konnte sich mit den kindern alleine wähnen.
wenn man über die strafen schreibt, ist es schon zu spät, beruhigt zwar unser gewissen, ist aber eben doch zu spät für das betroffene kind. mir kommt es so vor, dass auch gar nicht so viel über die sicherlich komplexen und unbequemen gründe geforscht wird, die überhaupt erst dazu führen. alles scheint sich darauf zu konzentrieren, zum einen dem kind nachher psychologisch beizustehen, und zum anderen abzuschätzen, ob der täter heilbar ist oder nicht.
yo


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 11:45
@ yo

genau es müsste mehr ursachenforschung betrieben weden. sonst hat man keine chance. oder man richtet eine totale überwachung ein wie in 1984. aber da das alles zuviel geld kostet, wird eben nur für das nachher was gemacht....

Juhu 900!!! Und was heißt das? Genau, es ist mal wieder Zeit für eine Widmung. Und mal wieder an diese eine Person. hdgggggggggdl


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 13:14
@tommy

Die totale Überwachung funktioniert aber !

Siehe London.

In London gibt es keine Straße die nicht mindestens von einer Kamera überwacht wird.
Die Kriminalität ist in der Stadt drastisch zurückgegangen und wenn sie doch auftaucht braucht man nach den Beweisen nicht lange zu suchen.

"900" Respekt !!! :)

@all

Habe hier eine brandaktuelle Nachricht frisch aus dem Ticker !

Das Oberlandesgericht München fällte ein äußerst fragwürdiges Urteil.
Bei dem Kinderschänder handelt es sich nach Informationen der Zeitung um einen 64-jährigen Mann.

Er wurde zunächst in Untersuchungshaft genommen, weil er seit 1999 sechs Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren sexuell missbraucht hatte.

Um seinen perversen Trieb ausleben zu können, ging der Pädophile besonders dreist und heuchlerisch vor.
Er suchte gezielt nach Frauen aus sozial schwachen Familien im Münchner Stadtteil Hasenbergl.
Hatte er ihr Vertrauen erst einmal erschlichen, war der Weg zu den Kindern frei.

Großzügig bot er an, auf die einzelnen Kinder in seiner Wohnung aufzupassen. Niemand ahnte, was der Mann wirklich im Schilde führte.
Denn der Perverse missbrauchte seine hilflosen Opfer für pornographische Fotos.
Erst als sich eines der Kinder der Mutter anvertraute, flog das schändliche Treiben auf und der 64-Jährige wurde festgenommen.
Das Amtsgericht München verurteilte ihn zu einer zweijährigen Haftstrafe.

Doch der Kinderschänder legte Berufung und Haftbeschwerde gegen das Urteil ein. Deshalb beschäftigte sich das Oberlandesgericht München (OLG) mit der Haftfrage und kam zu einem unglaublichen Urteil, das ohnmächtig vor Wut und Fassungslosigkeit macht:

Der Angeklagte habe den "milieugeschädigten" Kindern nicht geschadet, da diese ohnehin aus verwahrlosten Verhältnissen kommen würden und deshalb "infolge fehlender erzieherischer Wirkung" ebenfalls an den sexuellen Handlungen interessiert gewesen wären.

Das OLG tat das Unfassbare:
Es hob das Urteil des Amtsgerichts auf.

Der Vorsitzende Richter hielt es nicht einmal für nötig, dafür zu sorgen, dass der Angeklagte in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird.

Der Richter ließ sich ebenfalls nicht davon beeindrucken, dass ein Gerichtsgutachter eingeräumt hatte, dass der Angeklagte eine Gefahr darstelle und es sich bei den genannten Taten vermutlich nur um die Spitze des Eisbergs handele.

Politiker, Eltern und Kinderschutz-Verbände zeigten sich nach diesem Skandal-Urteil zutiefst entsetzt, wütend, enttäuscht und traurig.
Einige riefen zu Demonstrationen auf.

Sehr geehrte Richter, mit diesem Urteil teilen Sie unsere Kinder in Kinder der ersten und zweiten Klasse ein.
Ist Missbrauch von Kindern, die aus ärmlichen Verhältnissen kommen, demnach nicht so schlimm?
Zudem öffnen Sie mit Ihrer Begründung Tür und Tor für viele Trittbrettfahrer, die sich erhoffen, bei ähnlichen Taten ebenfalls straffrei auszugehen.

Ohne Worte ! :(



Niemals aufgeben !


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 13:41
man man man das gibts doch nicht. das ist einfach nur zum kotzen!!!!!!!!!!!!

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 13:45
@taothustra
Das mit dem einsperren hast du nicht gesagt und ich wollte dir das auch nicht unterstellen.SORRY.

Es wäre halt allerdings die Konsequenz daraus.Ich bin der Meinung wir müssen dahin kommen das unsere Kinder keine Angst vor den Kinderschändern haben müssen, sondern die Kinderschänder vor den Eltern und dem Gesetz.Ob man die Lehrer dafür verantwortlich machen kann bezweifle ich.Als Lehrer würde ich mir den Schuh nicht anziehen wollen mit den Kindern auf die Toilette zu gehen.Das ist ein ganz heisses Eisen das ihr hier ansprecht.Da könnte der
"Aufpasser"sehr schnell zum Beschuldigten werden.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 13:58
@cruiser

Der Richter gehört zur oberen Schicht.Der muss natürlich die Kinder der Oberklasse schützen.Aus den Kindern der unteren Schicht wird sowieso nix im Leben,die taugen nur zum befriedigen der Kinderschänder.Das lese ich aus diesem Urteil jedenfalls heraus.
Deutschland geht so langsam vor die Hunde.Unfähige Regierung,unfähige Opposition,unfähige Richter.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 15:33
Missbrauch auf Schulklo !

38-Jähriger gesteht !

Nach dem sexuellen Missbrauch einer Siebenjährigen in einer Koblenzer
Schultoilette ist am Donnerstagabend ein Mann festgenommen worden.
Der 38-Jährige hat die Tat bereits gestanden.

Gegen ihn sei bereits Haftbefehl erlassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Koblenz am Freitag mit. Zudem lägen "objektive Beweismittel" vor.
er Täter ist Vater zweier Kinder und laut Staatsanwaltschaft
"kein unbeschriebenes Blatt". Er sei wegen exhibitionistischer Handlungen aufgefallen und wegen sexueller Nötigung verurteilt worden.

News von Heute !


Niemals aufgeben !


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

13.12.2003 um 23:14
klar, dass es wieder mal ein wiederholungstäter war. langsam müsstenm die doch kapieren, dass unser strafsystem nix bringt.

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Mädchen in Grundschule missbraucht

15.12.2003 um 09:30
ich sag doch, das deutsche strafsystem is fürn arsch! viel zu gnädig, viel zu weich gehen wir mit solchen schweinen, mir fällt einfach keine andere bezeichnung für solche typen, um! so etwas müsste viel härter bestraft werden!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz



melden