Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie verblödet ist das Volk schon?

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Volk, Verblödung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie verblödet ist das Volk schon?

01.03.2004 um 08:25
@aragorn
>>sie sagen in der Mehrheit aber das Gegenteil, obwohl sich die persöhnliche Lage verbessert hat.<<
Ich bezweifle das sich die Lage bei uns im Osten verbessert hat.

>>=> Medien bestimmen sehrwohl den emotionalen Zustand einer Gesellschaft.<<
Hab ich doch nicht bestritten. Wenn du meinen letzten Post richtig gelesen hättest wüsstest du wie ich zur Meinungsbildung der Gesellschaft mit Hilfe der Medien stehe.

>>dass täglich 40.000 Menschen in der Sahelzone verrecken<<
Toll glaubst du etwa das weiss kein mensch. Natürlich weiss jeder das da unten tausende von Menschen jeden Tag verhungern. Aber das muss man doch den Menschen hier oben nicht jeden Tag vorhalten. Wir haben auch unsere Probleme! Ausserdem gibt es genug Organisationen die sich mit dem Problem befassen.

>> dass ein Deutscher seine CO2- Emsission auf ein viertel reduzieren müsste (ein Ami auf ein zwölftel) um die globale Erwärmung zu stoppen, etc<<
Vor ein paar Wochen kam die Meldung das unsere Luft besser geworden ist. Somit wurde das Volk informiert. Weiss nicht was du an der Nachricht nicht verstanden hast.

>>Nachrichtenmedien aller Art können nur kurzfristig denken<<
Natürlich können sie nur kurzfristig denken, denn sie haben ja auch nur eine begrebzte Zeit zum senden. Wenn du über ein problem länger informiert werden willst, kannst du dir Bücher holen oder im Internet nachschauen.

>>die wirklichen Probleme dauern länger als ein paar Wochen.<<
Wie lange wird über den Israel-Palestina Konflikt gesendet, über Bürgerkriege, über Seuchen und Krankheiten. Jeden tag und das schon seit Jahrzehnten, ich habe keine Ahnung was du noch verlangst.

>>In unserer Gesellschaft ist es aber nicht möglich die Massen über einen ausreichenden Zeitraum mit wirklich wichtigen Themen zu beschäftigen.<<
Glaubst du, aber da würde ja jeder den Fehrnseher ausmachen, wenn wieder ein Bericht über das hungernde Afrika kommt, tun sie aber nicht, da die meisten Menschen hierzulande wissen wollen wie es da unten weiter geht.

>>Wie soll eine Gesellschaft etwas gegen die Klimaerwärmung tun, wenn sie sich über 20°C im Januar freut?<<
Also bei uns freut sich keiner über die 20 Grad. Im Gegenteil.

>>Nationalstolz als Ausweg aus der Krise?
Wie soll denn das gehen, zumal ich deutschen Nationalstolz nicht in allzu guter Erinnerung habe...<<
Ein bisschen nationalstolz könnte Deutschland ganz gut tun. Ich habe den nationalstolz von Frankreich, Großbritannien und vielen anderen Völkern auch nicht in guter Erinnerung!


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

01.03.2004 um 16:45
"Nein die Menschen gehen von ihren persönlichen Erfahrungen aus in Familie und Beruf" «-» "Natürlich bildet sich die Meinungen der Leute aus Nachrichten"
is von dir.

Ich finde schon, dass man den Leuten vorhalten sollte, dass täglich 40.000 Menschen verhungern - weil wir zum größten Teil daran Schuld sind!
Das fängt bei der Kolonialzeit (willkürliche Grenzen) an, reicht über Agrarsubventionen der EU und der Tatsache, dass jährlich nur 25Mrd$ (die ZEIT) nötig wären um jeden Menschen der Erde (!) Wasserversorgung, Nahrung und Basisbildung zu garantieren!

Wo hast du gelesen, dass die Luft besser ist? Wie auch immer, der verstärkte Treibhauseffekt hört sicher nicht von heute auf Morgen auf. Und wenn die Menschen "informiert" werden, er täte es, umso schlimmer!
Ich hasse so milde Winter auch und den Wetterfröschen in Köln, die freudig warmes Tauwetter verkünden, ist eh nicht mehr zu helfen, ist doch dieser getaute Schnee 2 Tage später in ihrem Keller...

Palestina ist meiner Meinung nach ein gewolltes Pulverfass und wird erst gelöst wenn es Washington in den Schuh passt.
Über SARS als Beispiel einer Seuche wurde auch recht lange gesendet. Ist das Problem gelöst? Für die Medien und damit für die Bevölkerung schon, denn schließlich stirbt in Deutschland niemand mehr daran. Für die Menschen in Chinas ländlichen Provinzen, die nach wie vor Hund&Co verspeisen nicht. Die nächste (wirkliche) Epidemie ist vorprogrammiert.

Zum Nationalstolz. Es geht nicht darum, ob der deutsche oder der französische Nationalstolz besser ist. Du sagst es ja selbst, Nationalstolz ist so oder so Schwachsinn, schließlich sind wir Menschen und nicht Deutsche oder Franzosen.
Wenn wir so denken würden, würde auch kein Mensch in Afrika hungern, denn wir würden ohne die Schranke der Nationalität viel mehr Solidarität zeigen.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

02.03.2004 um 09:52
@aragorn
>>Ich finde schon, dass man den Leuten vorhalten sollte, dass täglich 40.000 Menschen verhungern - weil wir zum größten Teil daran Schuld sind!<<
Also ich bin daran nicht schuld, also ist es auch nicht mein Problem, denn ich kann mit dem wenig Geld was ich verdiene nicht auch noch Fremde durchfüttern.

>>, reicht über Agrarsubventionen der EU und der Tatsache, dass jährlich nur 25Mrd$ (die ZEIT) nötig wären um jeden Menschen der Erde (!) Wasserversorgung, Nahrung und Basisbildung zu garantieren<<
Wieso sollen wir immer zahlen. Erkundige dich mal wieviele Milliarden Steuergelder von uns Deutschen ins Ausland gepumpt werden und das obwohl wir selber kein Geld mehr haben. Sollen andere Völker doch auch mal was tun, ausser immer Krieg zu führen. Fragt doch die Amis oder die Spanier oder die Polen die scheinen doch genügend Geld zuhaben, für den Irakeinsatz reicht es jedenfalls.

>>Wo hast du gelesen, dass die Luft besser ist?<<
Kam in jeden Nachrichtensender, aber wenn man keine Nachrichten schaut weiss man natürlich soetwas nicht.

>>Die nächste (wirkliche) Epidemie ist vorprogrammiert.<<
Es wird immer Epidemien geben und das jeder gebildeter Mensch. Bildung kommt zum Teil auch durch Medien.

>>Du sagst es ja selbst, Nationalstolz ist so oder so Schwachsinn, schließlich sind wir Menschen und nicht Deutsche oder Franzosen<<
Wo hab ich gesagt das Nationalstolz Schwachsinn ist. Ich finde nur das andere Völker nicht besser waren als wir und das wir ein recht auf ein wenig Nationalstolz haben.
Ja wir sind Menschen, aber wir sind auch Deutsche und haben unsere eigene Kultur und die dürfen wir nicht verlieren denn es ist unser Garant für unseren Wohlstand.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

02.03.2004 um 12:48
http://mitglied.lycos.de/stroz4u/news.htm

ich habe ein gutes beispiel für die pisa studie gefunden
angucken und heueln ...

link oben rechts.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

02.03.2004 um 12:55
also nur um das nochmal zu betonen das ist NICHT gestellt einfach spontan das erste mal musste ich lachen wie blöd , aber das 2.te mal als ich das gesehen hab verstand auf einmal die pisa studie ...

"We are Brothers in Blood bound with Heart and Soul..."


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

02.03.2004 um 16:21
also, hab mir den clip angeschaut, wahnsinn, habe erst etwas gebraucht, toneinstellung usw. am pc. aber irgendwie glaube ich nicht, dass viele dieser sorte rumrennen, die so absolut gar nichts wissen.

das forum ist doch ein beweis fürs gegenteil.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

03.03.2004 um 17:14
habe einen spruch gefunden, dumm oder klug, je nachdem wie mans nimmt,
will ihn euch aber nicht vorenthalten:

die dummheit ist die sonderbarste aller krankheiten.

der kranke leidet unter ihr nie.

die, die leiden, sind die anderen.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

03.03.2004 um 17:29
@ knolle

>>>das forum ist doch ein beweis fürs gegenteil.

es wäre realistischer , wenn du das forum als beweis für die "ausnahme welche bekanntlich die regel bestätigt" sehen würdest.

und ganz frei von dumpfbacken sind wir hier ja auch nicht ganz .



schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

03.03.2004 um 20:12
taothustra1

womit wieder eine andere regel bestätigt wird, dass dummheit und genie sehr eng zusammenliegen.

wenn man nur intelligent sein will/muss, dann verläuft man sich bestimmt nicht hier rein.

ich kam durch eine ernsthafte frage auf diese seiten und hänge seitdem mehr oder weniger fest.

ich habe erst gedacht, nurlauter "gelehrte" hängen hier rum. dem ist aber, dem himmel sei dank, nicht so.

manchmal ist erfrischender "unsinn" wie ein frischer quell.

labend und belustigend.
ich mags.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

07.03.2004 um 17:05
Fernsehen - an sich eine schöne Sache: man kann viele Menschen über
Dinge informieren, mit Orginalbild und Ton. - An sich. - Tatsächlich wird die
Erfindung zum Mörderinstrument erster Güte auf dem Weg zur Weltherrschaft.

Über das Fernsehen lernen wir, was wir für Bedürfnisse wir haben um dann
alles daran zu setzen, diese Bedürfnisse zu befriedigen. - Wir meinen,
CocaCola löscht Durst, McDonnalds stillt Hunger und elektronische
Spielzeuge machen glücklich. - Wir ignorieren, daß Zuckerwasser Durst
verursacht, daß Papp-Brötchen mit XXX-Fleisch den Körper ruinieren und das
all die Konsum-Spielzeuge ihren Reiz verlieren, kurz nachdem man sie hat.

Über das Fernsehen lernen wir, was wir für gut, und was für böse befinden
sollen: Amerikanische Multikultur ist gut, Deutschland an sich ist schonmal
scheiße, Werte wie "Pflichtbewußtsein, Ehre, Moral, Treue" klingen
unangenehm uncool, stattdessen gefallen uns Dinge wie "frech, durchgedreht,
jung, besoffen, zugedröhnt usw". Wenn "unsere" Meinung die gleiche ist, wie
die der meisten anderen, können wir fast sicher sein, der TV-Gedankenmafia
auf den Leim gegangen zu sein.

Über das Fernsehn bekommen wir wichtige Informationen. - Ja? - Was sind
wichtige Informationen? Das irgendwo auf der Welt ein Unglück passiert ist bei
dem sehr viele Menschen sterben? - Ich sag euch was: mit tut es leid - für
jeden einzelnen und vor allem für die Hinterbliebenen... überall auf der Welt,
auch wenn ich sie nicht kenne. Aber muß ich das überhaupt wissen? - Für die
Betroffenen ist so eine Katastrophe ein unsägliche Unglück... aber muß diese
negative Nachricht in alle Welt gepustet werden, damit diese negativen
Emotionen bei Millionen von Menschen entstehen? Multipliziert das
Fernsehen durch diese Verbreitung von Horrormeldungen nicht negative
Energie? Und das völlig sinnlos, denn was kann ich den schon tun, nur weil
ich weiß, das irgendwo irgend was schlimmes passiert ist? - Diese Infos sind
überflüssig.

WIr brauchen keinen Fernseher - nicht bei den einseitigen Programmen - ich
habe keinen mehr - über das Internet bekommt man die gleichen Infos
(www.tagesschau.de) aber auch andere. Man kann selber bestimmen, wessen
Meinung man sehen will, und man muß wissen, das es alles nur Meinungen
sind. Aus einer möglichst breiten Vielfalt von Meinungen kann man sich am
ehesten eine Eigene bilden. - Aber wie soll in einem Land Meinungsvielfalt
entstehen in dem nur von links bis mitte gedacht werden darf und jeder
weitere Gedanke die Gedankenpolizeit samt ihrer medialen Vollstrecker auf
den plan ruft?



du kannst zwar machen was du willst, aber nicht wollen was du willst


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

08.03.2004 um 14:01
@welf
>>WIr brauchen keinen Fernseher - nicht bei den einseitigen Programmen - ich habe keinen mehr - über das Internet bekommt man die gleichen Infos<<
Na toll da hättest du auch den Fehrnseher behalten können. Und einseitiges Programm? Nunja wenn man nur ARD schaut...


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

08.03.2004 um 17:19
@pyotr
du hast anfangs daran appelliert die privatsender zu stürzen! Was du vielleicht nicht bedacht hast ist, dass der "freie" Meinungsbildungsprozess der Medien ebenfalls gestoppt wird. Jetzt bekommen die Privatsender Geld wenn sie gewisse Informationen veröffentlichen bzw. nichtveröffentlichen! Sollten jedoch nur die staatlichen Sender übrigbleiben, welche zB gerade bei uns in Österreich rein politisch beeinflusst sind, denn steht uns ein disaster bevor. Die Politik würde demnach die Meinung des Volkes bilden! Da die Menschen vieles davon glauben was sie in den Medien aufnehmen wären auch die politisch "Korrekten" aussagen aufeinmal richtig und alle politiker sind in nächster instanz auf einmal tolle menschen!!! Bevor ich das zulassen könnte, wäre ich eher dafür dass ich mir die Mühe mache den sender zu wechseln, wenn talk talk talk oder 0190 werbung kommt :-) anstatt mich von politisch motivierten sendern von meiner meinung abhalten zu lassen! In Deutschland ist das glaube ich vielleicht nicht so tragisch, von der Schweiz weiß ich es nicht! Aber in Östereich (ORF1/2) ist es echt am schlimmsten. Offene Gespräche oder angeblich unabhängige sendungen, werden von politischen Vertretern der regierung moderiert! Aber solche "spielchen" der Macht begegnen uns nicht nur in den Medien oder auch tag täglich über all! Das macht das leben doch so spannend jeden tag neue herausforderungen an uns selbst zu stellen!! Finde ich die Verblendung oder nicht :-)

lg neo


Und er sah, dass es gut war


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

09.03.2004 um 08:38
neo_19: ich bin zum teil ganz bei dir: die angeblich "freie" meinungsbildung
wird
eigentlich durch die bestimmt, die die medien beherrschen.

was ich nicht verstehe: wieso bevorzugst du meinungsmanipulation durch
privatsender (also durch profit-orientierte wirtschaft) gegenüber der
meinungsmanipulation durch die regierung (öffentlich-rechtliche)?

versteh mich nicht falsch: meinungsmanipulation ist generell natürlich .... äh...
doof. - aber die regierung kann man in einer demokratie wählen - im idealfall
ist die intention der regierung für das volk da zu sein, das sie regiert. - die
privatwirtschaft hat keinerlei interesse an den menschen ausser möglichst
konsumfreudige verbraucher zu haben. - schau dir an, wie sie schon unsere
kleinsten zu konsum-sklaven erziehen. das höchste glück und unser
einzigstes ziel soll darin bestehen, immer wieder neuen kram zu kaufen und
möglichst bald wegzuschmeißen.

man könnte jetzt dagegensetzten: die regierung will auch nur dumme
schäfchen die das macht-system nicht hinterfragen.

hmmm... wenn ich drüber nachdenke, bin ich froh, gar keinen
fernseher zu haben.

du kannst zwar machen was du willst, aber nicht wollen was du willst


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

09.03.2004 um 14:20
@welf
Achso aber Internet zählt nicht zu den Medien oder was?

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

09.03.2004 um 22:13
@welf
ich gebe dir recht!
aber was bedacht sein muss ist, dass ich mir beim privatsender aussuchen kann was ich sehen will und was nicht außerdem zahle ich nichts dafür eine satellitenschüssel zu haben. Die informationen die mir vom öffentlichrechtlichen sender suggeriert werden, könnten der wahrheit entsprechen aber auch nicht. Beim einem Privatsender muss ich da grundsätzlich analysieren und sollte ich die ideen und sprüche nicht in ordnung finden schalte ich einfach auf einen anderen sender! Im großen und ganzen werden wir dahingehend immer beeinflusst!!! egal welchen sender! das beste wäre wahrscheinlich sowieso keinen zu haben, da gebe ich dir auch recht! Nur dann müsste ich auf Zufalls-Informationen verzichten, die ich zB beim zappen erfahre!!! Teilweise finde ich dabei sendungen die nicht schlecht sind, die ich dann aber auch nie wieder sehe ;-)

lg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

10.03.2004 um 01:41
Du musst das so sehen: Der Mensch als einzelner weiss was sache ist und hat seine eigene Meinung. Aber wenn man den Menschen als Masse betrachtet hast du natürlich vollkommen recht. Das Problem ist dass sich jeder der Masse anschließt um nicht neben seinen Mitmenschen anders zu erscheinen. Denn er weiss was für Bürden das anders erscheinen hat, und das will er nicht auf sich nehmen. Denn es fehlt dem Menschen an Mut und Selbstbewusstsein was natürlich von der Allgemeinen kollektiven Meinungen die es zu verschiedenen themen gibt unterdrückt wird. Jeder denkt dabei an sein wohlergehen, denn er weiss, wenn er anders als die Masse aus der Masse hervorkommt kann er damit nicht viel ausrichten, also denkt jeder somit dass es sinnlos ist was gegen die kollektive meinung zutun. Was man dagegen tun kann? nun... ich gebe es selber zu, etwas effektives kann man da nix tun... sag ich mal....


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

11.03.2004 um 01:06
Ist es nicht so das keiner weiß ob die Medien uns die Wahrheit sagen?
Wem gehören den der große teil der Medien, angefangen von Zeitung bis zum Tv? Ist es nicht so das z.B. der größte teil der Zeitungen zum System der Parteien gehören.
Die Regierungen der Welt und wahrscheinlich nicht mal die, sondern deren Hintermänner bestimmen was wir im Tv sehen. Egal ob Reportage, Politiksendung oder Doku.
Warb nicht RTL II kürzlich erst mit dem Slogan "Brot und Spiele"?
Kennen wir den Ausspruch nicht, war da noch was? :(

Vor längerer Zeit schon habe ich angefangen darüber nachzudenken ob nur ich mir Sorgen um UNSERE Zukunft mache, da niemand etwas dafür unternimmt um sie möglichst gut für UNS ALLE zu gestalten. Da ich Kontakte in fast alle Schichten unserer sogenannten Zivilisation habe, begann ich nachzufragen. Mit dem Ergebnis, dass JEDER ausnahmslos JEDER, den ich gesprochen habe, mit der Gesamtsituation UNSERES Landes unzufrieden ist und auch erschüttert darüber das niemand etwas dagegen tut!?Ist das der Sinn von Demokratie, ich glaube nicht, oder?
Verdammt noch mal , wacht endlich auf wir sind die die etwas dagegen tun müssen. ALLE jammern über Steuern, Arbeitslosigkeit, sinnlose Strafverfolgung und steigende Lohnnebenkosten, doch WIR ALLE wissen zum Beispiel auch, dass es sehr oft an der Bürokratie scheittert. Zumindest JEDER der schon mal mit der „Bundesanstalt für Arbeit“ zu tun hatte, ob Chef oder Arbeitsloser, weiß das dies sehr oft nur Bürokratie ohne Erfolg ist. Hinzu kommt das Zahlen durch sogenannte „Arbeitbeschaffungsmaßnahmen“ und sinnlose Umschulungen zum Beispiel zum Bauzeichner, der am deutschen Arbeitsmarkt absolut nicht gebraucht wird und danach Arbeitsloser mit 2. Beruf ist, frisiert werden. Alle Medien berichten darüber, ALLE wissen Bescheid, aber NIEMAND tut etwas!
Wacht auf aus EUREM Alltagstrott und seht der Wahrheit ins Gesicht, steht ALLE auf und wehrt EUCH endlich.
WIR SIND DAS VOLK!


In Hoffnung für den Planeten unserer Vorfahren

Euer Fröschl

Die alte Zeit war hart, gemein und heroisch. Die Alten wußten das.
Von unserer Zeit wird man sprechen von der Lächerlichsten, aber wissen wir das?



melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

11.03.2004 um 10:58
@welf

Ich bin voll und ganz deiner Meinung!

...trotzdem hat jeder von uns den freien Willen sich bewusst damit
auseinander zu setzen.

@fröschl

deine Rede gefiel mir! Wo soll ich unterschreiben?

Ich persönlich habe ja auch schon längst begonnen die Entwicklung der Welt
in meine Richtung zu lenken, schwierig ist das nicht. Allerdings stösst man
dann doch auf imenses Unverständnis seitens seiner Mitbewohner dieses
Planeten, es wollen doch alle bloss Party erleben und sich ständig künstlich
berauschen. Natürlich kommen hinterher dann immer die üblichen Ausreden,
von wegen man hätte es sich "verdient gemacht" sich nun mal hängen zu
lassen. Dagegen habe ich ja auch nichts, aber in deren Fall hat ihr "hängen
lassen" dann doch immer ein Nachspiel, in Form von mieser Laune...usw.
Viele von diesen Menschen haben genau das wovon du sprachst fröschl, sie
wollen auch alle dass sich etwas verändert.
Doch wie man sehen kann scheint genau dieser Gegensatz Mode zu werden.
Die Medien scheinen die Menschen heute mit der Offenlegung sämtlicher
vergangener politischer Lügen zu überhäufen, und das Volk freut sich darüber
im Recht gelegen zu haben, tja...das war es aber auch schon mit dem guten
Willen etwas zu verändern...es lassen sich die meisten Menschen heutzutage
doch bloss nur noch "voll laufen"...in welcher Form & Farbe auch immer!

Wer ist schon noch bereit für den Genuss eines Bieres sich der Welt
gegenüber zu verantworten. Hierzu gilt, allein der Gedanke zählt!

...leben heisst lieben!


melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

11.03.2004 um 12:05
:(

Wieso weiß fast jeder alles und niemand tut etwas?



Weil keiner der ERSTE sein will?


Sollten wir uns nicht endlich wehren gegen die immer zunehmende Kontrolle
des Staates (welcher auch immer).
Die Demokratie ist schon lange tod. Ich habe das Gefühl das die Erdenbevölkerung die Unterdrückung braucht, damit das hier alles funktioniert.

In früherer Zeit wäre bei solcher Unterdrückung der jeweilige Monarch schon lange an irgendeiner Brücke aufgeknüppft worden.
Ich möchte hier nicht zur Gewalt aufrufen, aber es kann hier nicht so weitergehen und wir können uns auch ohne Gewalt gegen die Unterdrückung
wehren, denn wir sind das Volk.

Euer Fröschl



Die alte Zeit war hart, gemein und heroisch. Die Alten wußten das.
Von unserer Zeit wird man sprechen von der Lächerlichsten, aber wissen wir das?



melden

Wie verblödet ist das Volk schon?

11.03.2004 um 18:04
Wie verblödet ist das Volk schon?


viel zu ......

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden