Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weltoktoberea

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Prophezeiung, Kalter Krieg, 3. Weltkrieg
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.01.2004 um 04:13
Hin und wieder lasse ich mich selber dazu hinreissen sehr lange Texte zu verfassen, was einige Mitglieder zu stören scheint. Das hier ist aber ein freies Forum, indem man so ziemlich alles bis auf die Einschränkungen schreiben darf - bis auf das was auf natürliche Weise nicht erlaubt ist zu schreiben.



Lest selbst was ich dazu fand:



1. Russland plante im Kalten Krieg einen atomaren Erstschlag gegen militärische Ziele in Europe (nukleare Landminen, NATO-Stützpunkte, konventioneller Durchmarsch). Dies führte in Europa zur nuklearen Abrüstung, was für Russland sehr praktisch in einem zukünftigen Krieg mit den USA wäre. Ziel: Europa verhält sich darin neutral (aus Angst).

2. Es wird eine russisch-chinesische Attacke auf die USA geben, und zwar über den Pazifik, aus der Europa vorsichtig herausgehalten werden soll. Russlands Strategie zielt einzig und allein auf die Zerstörung Amerikas, der Schlüssel zur Weltherrschaft ("wieso zwanzig Länder (Europa?) zerstören wenn man nur 1-2 zerstören muss um die Weltherrschaft zu erlangen?").

3. Russland hat sich durch den inszenierten Fall des eisernen Vorhangs in eine wesentlich bessere Position gebracht. Beobachter aus Polen, Rumänien und der Tschechei scheinen dies langsam realisiert zu haben.

4. Die Entscheidung für den zukünftigen Krieg soll anscheinend um 1998 in Peking beschlossen worden sein. Vor dem eigentlichen Ausbruch soll es aber eine "islamische Terrorphase" und einen Konflikt im Nahen Osten geben sowie einen wirtschaftlichen Zusammenbruch des Westens.

5. Die westlichen Geheimdienste (z.B. Grossbritannien) scheinen an so etwas nicht zu glauben oder machen einfach ihre "Hausaufgaben" nicht richtig (USA) und verlassen sich auf die Meinungen ihrer Berater. ("Sobald sie nicht mehr lesen müssen (Schule), hören sie einfach auf zu lesen.")

6. Die Kriegvorbereitungen scheinen Parallelen zu Stalin aufzuweisen: Putins Reorganisierung der Administration vom 13.05.2000 ähnelt denen von Stalin vom 13.05.1941. Im Herbst 2000 wurde das Militärtraining für Kinder eingeführt und im Moment (2001?) wird die Zivilverteidigung massiv aufgebaut. Ausserdem wurde bestimmte Städte für Ausländer zum Sperrgebiet. Diese Schritte (inkl. der Mobilisierung für den Tschetschenienkrieg 1999) dienten auch dazu, die Reaktion der USA zu testen. Russland wird so zwischen 2004-2008 "bereit" sein. Ausserdem hat Amerika zwei Drittel seiner Atomwaffen, vor allem die "Peacekeeper MX" verschrottet.

7. Russland startete im März 1999 die "Resozialisierung" von Kriminellen, indem diesen Militärdienst angeboten wurde, es soll sich hierbei um ca. 100.000 Leute handeln (während Kosovo/Tschetschenien), zusätzlich noch 169.000 Rekrutierungen. Dies wurde später scheinbar nochmal wiederholt (wegen Dagestan, 2000). Die Gulags sollen quasi entvölkert gewesen sein. 2001 haben Russland und Nordkorea dann diese wichtigen Arbeitslager mit koreanischen Gefangenen "wiederaufgefüllt". Pikant: zwischen 1939 und 1941 wurde unter Stalin ähnliches veranlasst.

8. Um die Moral des Westens schon früher zu beeinflussen wurden die Friedensbewegung der 60er, der Feminismus der 70er und die Sex&Crime Welle in den USA massiv unterstützt. Es sollen auch Hollywood-Regisserue bestochen worden sein eben diese Filme zu produzieren.

9. Auf europäische Prophezeiungen passend sollen vor dem eigentlichen Schlag in Italien und Frankreich Bürgerkriege angezettelt werden. Die Aufstände in Los Angeles werden als Beispiel angeführt, wie man mit wenigen Leuten gezielt Chaos stiftet, man möge sich das mal auf ein ganzes Land gleichzeitig losgelassen vorstellen.

Tja, macht alles irgendwie Sinn wobei das natürlich ohne echte Beweise Spekulation bleibt. Allerdings habe ich da ein ungutes Gefühl in der Magengegend.

Was meint ihr? Was mich etwas verwundert ist, daß demnach Russland keinen militärischen Überfall auf Europa plant sondern zusammen mit China die USA plattmachen möchte (um dann Europa intakt in die Hände zu bekommen?). Macht für mich irgendwie mehr Sinn als der vielzitierte Überfall der roten Horden.

Dieser Text soll auch auf die kommenden Jahre verweisen - dessen Zeithorizont ich so 2008 bis 2013 zuschreiben möchte.


melden
Anzeige
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.01.2004 um 04:18
Zugegeben einiges basiert auf die Vergangenheit aber besonders der Button 6 und 7 erscheint mir doch sehr spannend.
Allein schon wenn man einen kon neki (richtige Schreibweise, hm) Zyclus bemüht, der davon ausgeht das sich etwa alle sechzig jahre etwas spiegelbildlich wiederholt.
Siehe hierzu besonders schönes beispiel Stalingrad und iraq.


melden

Weltoktoberea

04.01.2004 um 12:49
Hoffentlich bleibt dies alles Spekulation,denn wenn die uns intakt in die Hände bekommen würden dann gute Nacht.Aber einigen Leuten im Forum die an den Amis kein gutes Haar lassen müsste der Gedanke doch gefallen.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.01.2004 um 13:12
@tahua

Bevor ich dir zustimme einen Kritikpunkt:
Du irrst dich in einem Punkt , die USA haben nicht einen einzigen Atomsprengkopf abgerüstet. Wenn die alte Raketen verschrotten,dann nur mit Ziel, neue bauen zu können.

Der Rest ist,wie du sagst, reine Spekulation,die zu einigen Fakten passt,jedoch ohne stichhaltige Beweise...

Und ich hoffe das sich dein Bauchgefühl nicht bestätigt,denn dann sehen wir ziemlich alt aus...selbst das Atomare Potenzial von GB und Frankreich zusammengenommen ist nur etwa 1/10 so groß wie das Russische,auf diese Art wären wir also millitärisch unterlegen....

Aber du hast recht, in Rußland gibt es viele...sehr viele bedenkliche Entwicklungen. Man musss nur an die Verhaftung dieses Ölmilliardärs denken.

.......ich mag diese Raubtierkapitalisten überhaupt nicht,aber die Umstände unter denen er verhaftet wurde ,sagen sehr viel darüber aus,mit welchen Mitteln Putin gewillt ist, seine Macht zu verteidigen.....

@trustno1

Naja,den meisten Leuten hier im Forum geht es weniger um die Amerikaner an sich als um die Unterdrückung und Hegemoniebestrebungen die von ihnen ausgehen.

Ich möchte weder unter amerikanischer noch unter russischer Vorherrschaft leben,sondern einfach nur ein freier Mensch bleiben.....

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
isi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.01.2004 um 17:39
Das sind in der Tat bedenkliche Fakten. Und die Amerikaner scheinen davon ja nicht allzuviel Notiz zu nehmen.Die sind ja auch genug mit ihrer "ON WORLD ORDER" beschäftigt. Europa wird sich aber aus diesem Krieg,falls es wirklich dazu kommt, nicht raushalten können, haben doch die Amerikaner hier immer noch ihre Stützpunkte.Unsere eigene Armee(???) wird wohl kaum etwas dagegen machen können. Hoffen wir mal, daß wir nur Gespenster sehen.

MfG

Der Weg ist das Ziel


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.01.2004 um 23:07
Ihr habt es richtig erkannt.

Das sind eben alles nur theorien, wie gesagt die zukunft wird es zeigen.
Das ist wie mit dem spiel des nostradamus, die centurien werden immer erst im nachhinein nach dem ereignis gedeutet, ach natürlich so war es.

Doch einer muss doch in etwa die Spanne des big bang kennen, oder fällt der doch aus, so das ich (sarkastisch) bis etwa 2036 arbeiten muss?

Ich bleib mal dran und bemühe google noch ein wenig nach möglichen dates!

Eine schöne nacht und angenehme träume wünsche ich euch.


melden
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 18:45
Sind interessante Theorien!
Aber etwas stört mich: Wie bitte sollen die Russen und Chinesen in den USA landen?? Mit Landungsbooten oder Falschirmtruppen kann ich mir dies schlecht vorstellen!!!
Schlecht fänd ichs nicht wenn die Amis mal einen auf den Deckel kriegen;-)
*löl*
mfg

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 18:54
sorry hab die Beringstrasse vergessen....aber kann mir schlecht vorstellen das die an dieser engen Stelle übersetzen wollen;-)
na dan mal nastrovie


Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 19:00
@ch

Da wäre das ehemalige rusisch amerika zu nennen was 1898 an amerika fiel und seiddem alaska heisst.
Das wäre die eine front.

Eine zweite und dritte front ist zu errichten an der west und ostküste, durch flugzeugträger und u-bote.

Das setzt natürlich vorraus, das man die flugzeugträger der amis z.t . wohl 18 in gefächte im mittelmeer im chinesischen meer oder indischen ozean verwickelt.
Ein problem bleibt aber für beide seiten bestehen, die radioaktivität.
So bräuchte man bomben mit der effektivität einer atombombe aber eben ohne radioaktivität.
Ein möglicher ansatzpunkt bietet die harrp technik wie sie in zwei anderen threads beschrieben wurde.


___________


melden
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 19:04
ja aber der ami schläft sicher nicht und lässt die flotten an die küste kommen...der wird alles daran setzen um dies zu verhindern...und wenns die roten auch schaffen sollten....überleg doch mal wie gross das die USA ist!!! die städte kannst nicht im Eiltempo einnehmen, das geht nicht....da bläst denen einen eisigen wind entgegen!
Und die Rocky Mountains sind ja auch noch da..nene so einfach ist das nicht...und unterstützung aus Europa wird der Ami bestimmt auch noch erhalten!!

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 19:14
Hin und wieder lasse ich mich dazu hinreißen, einfach mal ein paar Seiten zu kopieren, hier einzufügen udn damit ein paar Plätze in der Autorenliste aufzusteigen, was einige Mitglieder zu stören scheint, aber das hier sit ein freies Forum, deswegen werde ich auch weiterhin Texte veröffentlichen, die weder von mir, noch von Bedeutung, noch in den letzten 10 Jahren erschienen sind. ah oh vielen Dank


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 22:22
@slash
neid ist auch eine tugend, statt zu beleidigen auch mal produktiv werden. Es ist nicht so interessant von wem etwas stammt, das meiste was in foren veröffentlicht wird stammt zu 90% von anderen. Vielmehr ist es interessant dinge zu beschreiben die an aktualität gewinnen.


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 22:32
Erstens verstehe ich Neid nicht, denn ich will weder deinen Autorenplatz 271 haben, noch will ich, so wie du irgendetwas von irgendwo kopieren, nur, um ein paar Seiten voll zu bekommen. Außerdem stammt das, was ich schreibe stets von mir. Im Übrigen verstehe ich nicht, was der zweite Weltkrieg mit Aktualität zu tun hat, aber egal, du machst das schon.


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 22:34
ok, das mit dem Platz ist schwachsinn, aber drauf bezieht sich doch wohl nicht der von dir benannte Neid, gibst du damit nicht zu, dass du auch einer von denen bist, die hier nur etwas schreiben, um in der Liste aufzusteigen, und sei es noch so langweilig?


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 22:36
@ch
In erster linie brauchen die amis öl, sehr viel öl. Und da sich ihre vorräte dem ende auf ihren kontinent entgegen neigen brauchen sie neue resaucen.
Die finden sie nur im arabischen raum. So das sie grosse kräfte in naher zukunft dort konzentrieren müssen, damit sie auch weiterhin ihre "spielzeuge" betreiben können. (Flugzeuge, Hubschrauber - Schiffe und Flugzeugträger funktionieren nicht ohne öl. Das ist z.T. noch die quelle des lebens.

In der vergangenheit hatte das auch der amalek hitler erkannt, der sich vergeblich um die ölfelder von baku kümmerte (Schwarzes Meer). Die Wehrmacht hatte sogar das hakenkreuz auf dem höchsten berg des kaukasus gehiesst, aber sie haben alles verloren.
Sicherlich hinkt der vergleich hitler bush. Man kann keinen massenmörder mit mit dem derzeitigen system in amerika vergleichen.
Aber man kann die aroganz und die übererheblichkeit der beiden schon vergleichen. Beides führte in den Untergang.

Am ende könnte dann ein lachender dritter stehen!!!!


melden
jolu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 23:00
Hallo,

irgendwie habt ihr vergessen, was ein Atomkrieg ist. Das Ganze wäre ein Atomarer Krieg. Und ein Großteil der Sprengköpfe existieren noch auf beiden Seiten. Es gilt immer noch das Gesetz der Gegenseitigen Vernichtung.

Ein Krieg macht für keine Seite Sinn. Und die alten Ideolgien nähern sich ziemlich an. Gnadenlose Anbetung und Ausnutzung der Macht wie im Alten Rom. Moral und Idealismus sind nur Ballast. Warum soll man da Gegeneinader kämpfen??


melden
slash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

05.01.2004 um 23:02
Was? Welches Gesetz der gegenseitigen Vernichtung? hä?


melden

Weltoktoberea

06.01.2004 um 13:06
Link: www.freenet.de (extern)

@tahua
Diese Theorie deckt sich erschreckend genau mit einer uralten indischen Prophezeihung, nur mit dem Unterschied, das die Sache weniger blutig abläuft.
Russland kommt unter UN-Flagge, um die Bürgerkriege in Europa zu stoppen, die aus einer großen Wirtschaftskriese resultieren, die unter anderem dazu geführt hat, das die USA untergehen.
Aber lies selbst:
http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/paranormal/myste ry/palmblatt/index.html
mfg Grey

Et In Arcadia Ego


melden

Weltoktoberea

06.01.2004 um 17:01
Also ich kann jolu erst mal nur recht geben. Selbst wenn die Atomwaffen von
Frankreich und England nur 1/10 dessen betragen was Russland hat, es sind
Atomwaffen. Ich hoffe einige können sich noch an Tschernobyl erinnern. Die atomare
Verstrahlung betrug/beträgt nur ein Teil dessen eines nuklearen Sprengkopfes. Wenn
alo eine der "Supermächte" auf Knöpchen drückt, können alle, wiederhole, alle erst mal
Gute Nacht sagen.
Und mit konventionellen Waffen wird USA bei einem Angriff NICHT reagieren. Ergo
wäre es wiederum ein Atomkrieg, und, ergo, könnten wir wiederum Guten Nacht sagen.
Auf der Suche nach Rohstoffen ist übrigens jeder. Sowohl USA, als auch Rußland als
auch China. Zumal der russische Staat immense Schwierigkeiten hat die eigene Armee
zu bezahlen, was eine entsprechende demoralisierung innerhalb des Werkzeuges wäre,
das man bei einem Angriff bräuchte.

Keine Ahnung wann der nächste Weltkrieg, oder BigBang oder wie auch immer man so
ein Endzeit-Szenario nennen mag, stattfindet. Aber die hier genannten sind aufgrund
von Ziel und Möglichkeiten bzw. Alternativen meiner Ansicht nach reine Paranoia.


melden
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

06.01.2004 um 17:41
@tahua
Ich halt die Variante vom russischen Angriff auf Europa immer noch sinnvoller...und der Ami würde bestimmt nicht warten bis die Russen und Chinesen ihm die Türe eintreten....die jagen schnell mal ein paar Interkontinentalraketen auf die Roten!!!!
Sicher ist das Erdöl ein Problem,aber der Ami sitzt ja nun auf der Quelle(Irak)und wird sich dort sicher reichlich eindecken!
mfg

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden
Anzeige
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

06.01.2004 um 17:49
@grey
leider funktioniert der link nicht, die indische prophezeiung klingt wirklich interesant. Es gibt aber auch europäische Seher die merkwürdigerweise davon berichten, das russen unter un-mandat in deutschland für ruhe sorgen. Versuch es doch bitte nochmals hier hineinzustellen, da link nicht funktioniert.
Handelt es sich vieleicht um die Palmblattbilioteken?

@AcidU
in der hinsicht muss ich dir recht geben das man ein grosses problem mit der radioaktivität hätte!
Was wäre, wenn es es schon sinnvolle medikamente gegen die strahlenkrankheit existieren - nur die breite öffentlichkeit weiss kein bescheid darum?
Sicherlich gab und gib es experimente auf diesem gebiet!
Darf man unter diesem gesichtspunkt noch von paranoia sprechen?


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt