Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltoktoberea

86 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Prophezeiung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Weltoktoberea

04.10.2004 um 15:40
Nachdem die Links scheinbar nicht funktioniert haben, hier nochmal die Palmblattprohezeiungen.

Die Prophezeiungen der Palmblätter
Manchen Lesern ist vielleicht auch der Begriff "Palmblattbibliothek" nicht unbekannt. Denn angeblich sind im fernen Indien auf Palmblättern die Schicksale derjenigen Personen aufgeschrieben, die eben dieses Schicksal in eine solche Bibliothek hinführt. Von Lesern bzw. Deutern dieser Palmblätter werden dann mehr oder weniger zutreffende Rückblicke auf das schon vergangene Leben und daran anknüpfend, Prognosen für das weitere Leben abgegeben. Anhand einer Summe solcher Einzelprognosen wurde der Versuch unternommen, das zukünftige Weltgeschehen vorherzusagen. Einige Palmblattleser, vor allem in den Bibliotheken von Kanchipuram und Bangalore, haben Aussagen über die künftige Entwicklung unserer Welt getroffen. Diese Voraussagen betreffen einen Zeitraum von etwa fünfzig Jahren. In dieser Zeit soll unsere Gesellschaft einschneidenden Veränderungen unterworfen sein.
Zunächst einmal wird sich in den kommenden fünf Jahren die weltpolitische Entwicklung ebenso zuspitzen wie die Lage der westlichen Volkswirtschaften. Beeinflusst durch den von Amerika bereits begonnenen weltweiten Kampf gegen den Terrorismus, welcher aber vor allem der Durchsetzung amerikanischer Hegemonialbestrebungen dient, werden sich die Länder der westlichen Allianz an weiteren Militäraktionen unter amerikanischer Führung beteiligen. Angriffsziele sollen unter anderem der Irak, Saudi Arabien und der Iran, aber auch Jemen, Libyen,Sri Lanka, Malaysia und der Sudan sein. Von besonderem Interesse ist dabei die Tatsache, dass gemäß dieser Prognosen der bevorstehende Angriff auf den Irak, der bereits Anfang Februar stattfinden sollte, durch die Zerstörung eines amerikanischen "Vimana" um etwa einen Monat verzögert wird. Vimana bedeutet im Sanskrit "Flugmaschine" im Sinn von Flugzeug aber auch von Weltraumschiff. Die Explosion der amerikanischen Raumfähre "Columbia" hat tatsächlich den amerikanischen Kriegsbestrebungen in Irak einen deutlichen Dämpfer versetzt.
Die genannten Militäraktionen werden zu einer weiteren Polarisierung der Welt führen. In den nächsten Jahrzehnten sollen eine Vielzahl regionaler Kriege unsere Welt erschüttern, unter denen vor allem wieder die Länder Afrikas und Asiens zu leiden haben. So wird es zwischen Pakistan und Indien ebenfalls zu einer erneuten bewaffneten Auseinandersetzung kommen. Auch im Nahen Osten wird sich der Konflikt zwischen den Palästinensern und Israel durch die Ermordung eines hohen palästinensischen Würdenträgers zu einem neuen Krieg ausweiten, in den auch Nachbarländer wie Syrien und Jordanien hineingezogen werden. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen in beiden Fällen auch mit nuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung des Nahen Ostens sowie von Teilen Indiens und Pakistans führen wird.
Europa selbst erlebt auf dem Balkan noch bis ins Jahr 2040 immer wieder aufflammende lokale Kriege. Mittel und Westeuropa werden ebenso wie die USA Ziel terroristischer Aktivitäten sein. Die Anzahl der Anschläge soll dabei relativ gering sein, ihre Auswirkungen dafür umso verheerender. In zunehmendem Masse werden von diesen Attacken auch Tourismusgebiete vor allem in Spanien und Italien betroffen sein. Dort soll es zu großen Verlusten an Menschenleben kommen. Vor allem aber wird Europa unter den gewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche die Kriege in anderen Weltgegenden auslösen. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration von Millionen Flüchtlingen überfordert sein, so dass die Infrastruktur Europas ihre Belastungsgrenze erreicht.
Mit ganz ähnlichen Problemen werden sich die Vereinigten Staaten konfrontiert sehen. Dies führt zu einer fortschreitenden Destabilisierung der Volkswirtschaften und der Währung der westlichen Industrienationen. Diese Entwicklung wird im Jahr 2012 in einem Währungscrash des US Dollars kumulieren. Dadurch werden sowohl in den USA als auch in Europa schwere Unruhen ausgelöst, die zum Teil bürgerkriegsähnliche Zustände annehmen. Dies führt zu einer langwierigen Krise der westlichen Gesellschaften, in deren Folge die USA in außenpolitischer Bedeutungslosigkeit versinken. In Europa sind vor allem Italien, Spanien, Großbritannien und Frankreich von inneren Unruhen betroffen, die insbesondere in den Großstädten ausgetragen werden. Aber auch in Deutschland wird es zu bürgerkriegsähnlichen Situationen vor allem in Berlin, München, Frankfurt am Main, Hamburg, dem Rheinland und dem Ruhrgebiet kommen. Die Eskalation der Gewalt führt letztlich dazu, dass in den betroffenen Ländern auf Betreiben einer erstarkenden UNO Friedenstruppen stationiert werden. Während in die USA kanadische Truppen einmarschieren, werden in Europa insbesondere russische Verbände die Aufgabe der Friedenssicherung übernehmen, denn diese Länder werden durch eine kluge Außen- und Wirtschaftspolitik weniger als das restliche Europa von den Krisen betroffen sein.
Die Periode der weltweiten Veränderungen wird bis etwa 2050 nach dem westlichen Kalender dauern. In ihrem Ergebnis wird die USA ihre heutige beherrschende Stellung verlieren, während in Europa und Asien mit einer politischen Achse von Paris über Berlin, Moskau und Peking bis nach Delhi und Tokio ein neuer geopolitischer Wirtschaftsraum entsteht, dessen Gesellschaften unter Rückbesinnung auf ihre eigenen Wurzeln und Traditionen die Welt in ein neues Zeitalter der Stabilität und Entwicklung führen.
Quelle: http://www.f27.parsimony.net/forum66691/messages/606.htm

Gruß Dux

www.wiesenfelder.de

In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.
George Orwell



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 16:35
@ scanners

>>mit was will russland das denn durchführen , mit dem kriegsgerät das seit jahren steht und rostet?<<

Gib ich dir recht, aber in bereich Nuklearwaffen herrscht ein Gleichtgewicht!!!

>...leute , nicht russland ist das problem .. die amis sind das problem... <

Würd ich unterschreiben!!!

>vieleicht werden wir ja gar nicht mehr mit militärischer gewalt erobert, sondern über aktien und kapital... !!!<<

Davon sind wir noch ein bisschen weit entfernt, ist aber ein anderes Thema...





Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 16:48
@aznsoul
scanners schreibt:
>>">vieleicht werden wir ja gar nicht mehr mit militärischer gewalt erobert, sondern über aktien und kapital... !!!<<

Du antwortest:
Davon sind wir noch ein bisschen weit entfernt, ist aber ein anderes Thema...

Ist zwar ein anderes Thema. Aber ist weder weit weg, noch schwer festzustellen. Der erst währungspolitische, dann wirtschaftliche Zusammenbruch der "Tigerstaaten" in Fernost war nur EIN Beispiel in der Vergangenheit dafür, daß SCANNERS Hinweis mehr als nur eine Vermutung ist.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 17:20
@ jafrael

Die wirtschaftskrise in den Tigerstaaten, hat mit der Aussage von Scanners
eigentlich nicht viel zu tun....

scanners schreibt:
vieleicht werden wir ja gar nicht mehr mit militärischer gewalt erobert, sondern über aktien und kapital... !!!

Daraus beziehe ich, dass man ein Land durch Kapital und Aktien erobern
kann, also ich wüsste jetzt kein Beispiel dazu!!!!

Du gabs aber die Wirtschaftsprobleme in den Tigerstaaten als
Beispiel!!! Verstehe ich nicht!!!
Der Auslöser der Krise in diesen Staaten hatte zwar was mit kapital zu tun,
aber der Verusacher war weder ein Staat noch wurde gezielt versucht
ein wirtschaftskrise in Raum Asien enstehen zu lassen....



Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 17:35
@aznsoul

muss man denn unbedingt von einem staat erobert werden ..
.. warum nicht zum beispiel ...
.. hmm ..
sagen wir mal bill gates hätte gern polen oder tschechien im besitz...
.. dürfte fast machbar sein , für den reichsten mann der welt...

.. und , gehört sehr wohl in diesen thread , eben um darauf aufmerksam zu machen, das es in zukunft nicht unbedingt ein staat sein muss, und eventuell nicht mal militär...

lieber stehend sterben als kriechend leben


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 17:43
@cerberus: Weder Comanche noch Raptor sind im Dienst, sondern nur als Testmuster vorhanden. Die Mi-24 in der modernisierten Version kann es allerdings durchaus mit dem Apache aufnehmen. Die neuen Suchois sind den amerikanischen Flugzeugen durchaus ebenbürdig, wenn nicht sogar überlegen.
Allerdings fehlt es den Russen an Flugzeugträgern.
Die Amis machen fehlende Überlegenheit der Einzelsysteme durch schiere Masse wett. Sie haben gutes Material in grossen Mengen, aber die Einzelsysteme sind nicht in der Spitzengruppe einzuordnen. Da sind die Europäer und Russen vorn.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 17:47
@scanners

Naja, schöne Idee, aber nicht mal der Bill Gates kann einfach mal ein Land
kaufen...
Er kann vielleicht indirekt mit den Geld, den er hat, illegale Spenden an die
Opposition tätigen oder sogar vielleicht eine Eigene Partei aufbauen und
hoffen bei den nächsten wahlen gewählt zu werden, aber wie gesagt
ein Land mit Geld im Besitz zu nehmen, geht einfach nicht!!!
Dafür stehen ihn viel zu viele Steine im Weg!

Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 17:53
@ Jever

Es gibt einige 3.Drittweltländer, die eine höhere Militärausgabenwert haben
als die Russen!!! Die Militärverhätlnis werden sich Jahr für Jahr zugunsten
der USA aussereinander Dividieren.....

Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:03
Das ein "Bill Gates" ein Land kauft, halte ich auch für abwegig. Aber darum geht es nicht. Wer sich die Frage stellt, welche Interessengruppen hinter der "Federal Reserve Bank" stehen, welchen Leuten die Landeszentralbank der USA "gehört" (Ist meines Wissens noch immer eine Privatveranstaltung einiger Weniger - für gegenteilige Aussagen wäre ich dankbar!), dann ist Finanz- und währungstechnischen Manipulationen schon ein gehöriges Gewicht in der politischen Auseinandersetzung zuzuordnen.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:11
@aznsoul: Und jetzt rate mal, wo diese Länder einkaufen gehen ;)
Die russischen Militärfirmen leben, übrigens genauso wie die deutschen, hauptsächlich vom Export. Oder meinst Du, HK oder KMW leben vom Geschäft mit der BW?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:19
@jever

das mit dem comanche ist richtig, hat aber nur den einen grund, daß man ihn für den irak krieg hätte neu panzern müssen und ergibt für einen stealth hubschrauber logischer weise wenig sinn oder?
also hat man sich einfach kosten gespart und auf den apache und sogar auf den veralteten kobra kampfhubschrauber zurückgegriffen!
und die f22 raptor ist dieses jahr in serie gegangen und soll von 2004 bis 2013 in serie produziert werden!
außerdem wollte ich damit ja auch nur sagen das die amis die technik schon haben und die prtotypen sind auch schon da und mit der raptor produktion haben sie ja auch schon begonnen!


mfg Cerberus

"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:20
Was die Schlagkraft der GUS-Streitmacht angeht, so klickt mal diesen Link auf meiner Homepage an

www.wiesenfelder.de/03war/GUS-Streitmacht.pdf

Dort stehen ziemlich genaue Angaben über den momentanen Rüstungsstand der GUS. Hat mich auch überrascht, entspricht aber scheinbar der Wahrheit. Leider etwas längere Ladezeit, da die pdf-Datei 1,39 MB hat. Lohnt sich aber allemal. Ist wirklich interessant und informativ.

Gruß Dux


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:30
@cerberus: Der Comanche wurde abgeblasen, weil man keine vernünftige Verwendung hatte. Zu leicht gepanzert, wie Du bereits anmerktest.
Zum Raptor: Ich hatte veraltete Infos. Sorry. Er stand zeitweise vor dem Aus.
Allerdings kann mich dieses System nicht wirklich überzeugen, ich find den EF2000 besser.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:32
@jever

Genau, der Verkauf an Militärgütern hat Russland in gegensatz zu
Deutschland auch nötig, um die Militärausgaben gering zu halten...
Aber langfristig gesehen wird Russland ihrer derzeitgen Macht position
verlieren, und einige kleinere Länder, die zu Club der Atommächte gehören,
aufsteigen und als Bedrohung für Russland werden...


Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:45
es ist kaum anzunehmen ,daß eine seite an einer atomaren auseinandersetzung
interesseirt sein könnte,weil keiner sich einen erfolg davon versprechen könnte.

andererseits ist es inzwischen bekannt,daß die chinesen regelrecht unterirdische städte mit vorräten bauen.
es liegt also durchaus im bereich des möglichen,daß sich da einige hohlköpfe
in den führungspositionen tatsächlich einen erfolg von atomeinsetzen versprechen.


schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 18:57
@jever

das mit dem comanche ist nur zum teil richtig!

ich kopiere mal ein stück text:

Der Aufklärungs- und Kampfhubschrauber RAH-66 Comanche sollte die Rolle eines schnellen und kampfstarken Aufklärers auf dem Schlachtfeld des 21. Jahrhundert übernehmen. Schon seit dem Vietnamkrieg verfügte die US Army über Aufklärer von Hughes und Bell, die jedoch den immer höher werdenden Anforderungen nicht mehr gerecht zu werden schienen. Der Comanche sollte den Kampfhubschrauber AH-1 Cobra, sowie die Aufklärer OH-6 und OH-58 Kiowa ersetzen. Aufgrund der veränderten Bedrohungslage und dem technischen Fortschritt auf dem Gebiet der UAVs (Unmanned Aerial Vehicles = Drohnen) entschied sich die US Army jedoch dafür, das Projekt abzusetzen.

ich weiß leider nicht wie aktuell dieser text ist, aber meinen infos zufolge war es trotzdem geplant den comanche im irak krieg einzusetzen, bis sich die hohen millitärs halt eben dagegen entschieden!


mfg Cerberus


"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 19:02
@taothustra1

>>andererseits ist es inzwischen bekannt,daß die chinesen regelrecht unterirdische städte mit vorräten bauen.<<

Ist mir nicht bekannt!!!
Und wen hat doch nix zu heissen!!!
Die Amis und Russen haben während des kalten krieges auch Bunkers
eingerichtet, aber gebraucht haben sie es bis heute nicht....

>>es liegt also durchaus im bereich des möglichen,daß sich da einige hohlköpfe
in den führungspositionen tatsächlich einen erfolg von atomeinsetzen versprechen. <<
glaubst aber nur du....


Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.
Paul Valéry



melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 19:03
@cerberus: Das meinte ich indirekt damit. Es gibt keinen wirklichen Bedarf für einen solchen Aufklärungsheli mehr. Drohnen sind da wesentlich besser, da günstiger. Und damit bleibt nur die Möglichkeit, den Comanche zu einem Kampfheli umzubauen, den man aber mit dem Apache schon hat.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 19:12
@aznsoul

da irrst du dich leider...
ein land kann man nicht kaufen , das ist richtig ..
aber mann kann als investor alle geschäfte büros und unternehmen einer region kaufen ... was dann aufs selbe raus läuft...

mann muss sich nur bestimmte regionen in deutschland anschauen..
.. höchstadt aish lebt ausschlieslich von adidas , puma und ina... sonst ist da nix (auser aldi) das sind 3 arbeitgeber...

und erlangen gehört mehr oder weniger allein der firma siemens...
(bis auf ein paar norma filialen ) hehe..

verstehst du was ich meine?...

würde sich siemens aus erlangen zurück ziehen , hätte die region auf einen schlag 50% arbeitslosigkeit...
.. und aufgrunddessen würde die region verarmen und es würden leute abwandern , noch mehr geschäfte müssten schliesen ... usw...
... das verleiht mehr macht als jeder panzer....

das meine ich ... eine firma besitzt eine bestimmte region...
... und das können die jederzeit ausweiten

lieber stehend sterben als kriechend leben


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 19:34
@jever

ist wohl richtig!
aber wie dem auch sei, ist der commanche wohl trotz seiner schwachen panzerung im technischen sinne der wohl beste kampfhelikopter den es derzeit auf diesem planeten gibt!

mfg Cerberus

"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon



melden