weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltoktoberea

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Krieg, Prophezeiung, 3. Weltkrieg, Kalter Krieg
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

06.01.2004 um 18:01
hey tahua probiers mit dem externen link, der geht ;)
mfg

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden
Anzeige
ch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

06.01.2004 um 18:01
Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!


melden

Weltoktoberea

07.01.2004 um 10:09
@tahua

Medikamente gegen Strahlenkrankheit? Mmh...Also es ist erwiesen (wissenschaftlich)
das grüner chinesischer oder japanischer Tee hilft die verstrahlung in einem
menschlichen Körper zu reduzieren. Das hilft aber nur bedingt. Wenn Du Dir aber
Bilder von Strahlenopfern von Hiroshima und Nagasaki anschaust, dann wird Dir
recht schnell klar das es dagegen wohl kein Medikament geben kann. Eine leichte
Verstrahlung, o.k. aber eine dauernde, hochdosierte Strahlung wie sie nach einem
Atomkrieg vorherschen wird medikentös zu behandeln ist nicht realistisch. Dann
schon eher die Variante das die "reichen und mächtigen" sich in irgendeinem Bunker
eingeschlossen haben und eine neue Ära der Menschheit vorbereiten.

Vielleich t ist das Wort Paranoia in dem Zusammenhang falsch gewählt, wenn man
sieht was heutzutage in der Welt so abgeht (Bombenanschläge, Präsidenten bedrohen
andere Staaten, Unterdrückung, Diktatur, Raketentests etc.) Aber ich denke es wird
wohl eher zu Bürgerkriegen kommen als zu einer internationalen Auseinandersetzung
alá BigBang. Eine Erhöhung der Kriminalitätsrate, Anarchie, Hungersnöte, religiöser
Fanatismus geprägt mit Terrorismus, politisch radikale Zellenbildung. Das ist mein
"Endzeit"-Szenario. Natürlich können sich dadurch auch gewisse territoriale Grenzen
verschieben - logisch.
Jetzt könnte man mich wohl auch als Paranoid ansehen *g*


melden

Weltoktoberea

07.01.2004 um 16:50
@tahua
Du musst wie CH schon gesagt hat den externen Link benutzen. Den da ^^ oben rechts

Et In Arcadia Ego


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 09:46
@tahua

also ich halte deine theorie für ziemlich unwarscheinlich denn,

1. ist russland finanziell am ende und kann wie schon hier gesagt wurde, noch
nicht mal seine eigenen soldaten bezahlen, geschweige denn ihr
millitärisches gerät instand halten!

2. es mag ja sein das china technologisch extrem aufgeholt hat, aber bis sie
mit den amis gleichziehen können wird es wenn überhaupt jahrzehnte
dauern!

3. darf ich dich an den kalten krieg und den eisernen vorhang erinnern, daß
einzige was in dieser zeit beide seiten davon abhielt einen krieg zu
beginnen, war die angst vor einem atomkrieg und glaubst du etwa auf
einaml ist diese angst verflogen?

4. hat der ami die besten raketenabwehrsysteme, mit deren technischer
überlegenheit die chinesen und schon mal gar nicht die russen mithalten
können! sollte es also tatsächlich zu einem atomkrieg kommen, würden die
amis mit sicherheit die meisten raketen abfangen bevor sie einschlagen,
während der grossteil ihrer eigenen raketen beim gegner einschlagen
würde!

5. glaubst du etwa wirklich der große bruder (ami) hat seine hausaufgaben
nicht gemacht?
nach der eu erwiterung will der ami neue stützpunkte in den neuen ostblock-
staaten errichten und einen großen teil an truppen aus deutschland abziehen
und dort stationieren, angeblich weil es dort billger ist die stützpunkte
aufrecht zu erhalten!
das sie dabei näher an die russiche grenze rücken, ist bestimmt nur
ein zufall oder? ;)


mfg Cerberus


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 10:43
Nja.. glaub nich, dass, wenn ein 3. Weltkrieg ausbricht, die mit konventionellen strategischen Atomwaffen aufkommen. Weil ich mir denk, dass die teile einfach keinen wirklichen strategischen Wert haben. Dienen lediglich der Abschreckung und wenn der Feind hoffnungslos überlegen is, als letzten Ausweg sozusagen, aber kann man ausschliessen, da sie sich ja vorher schon genug "abgeschreckt" haben... und.. hm.. den Menschen Angst zu machen, um sie leichter beherrschen zu koennen. ^^

Rechne eher mit neueren Technologien, wie Haarp (wenns denn überhaupt stimmt), oder "taktische" Nuklearwaffen, wie die Bunkerbuster. Ob sowas schon eingesetzt wurde? Kein Ahnung. Aber wenn in Afghanistan son Ding hochgeht, bekommt wohl keiner so schnell was davon mit und man wirds auch nich grad rausposaunen, dass so eine Waffe zum Einsatz kommt.


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 10:50
@tahua
<<"Darf man unter diesem gesichtspunkt noch von paranoia sprechen? ">>

Man darf nicht nur - man muß!!

Allein die Vorstellung über die Tschuktsch-Halbinsel einen Angriff auf Alaska durchzuführen. Habt ihr euch die klimatischen Bedungungen dieser "Ecke" unseres Globus mal angesehen.
Bildlich vor Augen - aber nur bedingt - führt sie uns das deutsche Nachkriegsepos "Soweit die Füße tragen" mit dem Protagonisten Clemens Forell, der ja von dort aus seinen langen Weg zu gehen begann. Und einige Operationen, die Japaner und US-Amerikaner auf den Kurilen während des 2. WK durchführten. Für die Teilnehmer, eben wegen der klimatischen Bedungungen unvergesslich!!

Wieviel Flugzeigträgergruppen hat denn Russland zu Zeit zur Verfügung? Na? Dämmerts!! Als Seemacht ist Russland heute nicht einmal mehr das, was die SU seinerzeit gewesen ist. Und schon der, sagten die US-amerikanischen Admiräle damals im Konfliktfalle "ein zwar abenteuerliches aber kurzes Leben voraus".

Der Angriff auf Europa - Rußland grenzt heute im Süden an die Ukraine in der Nitte an Weißrußland und im Norden an die baltischen Staaten. Seine "Ausgangspositionen für einen Angriff auf Ost- Zentral- und Westeuropa sind so ungünstig, wie zu Zeiten Peters des Großen und "vor den polnischen Teilungen".

Rußland wurde in der Vergangenheit dreimal ernsthaft durch eine fremde Macht IN seinem Machtbereich herausgefordert. durch das Schweden Karls des XII, Napoleon "Grande Armee" und Hitlers Deutschland. Das Ende aller Angreifer ist bekannt. Rußland selbst aber hat niemals Eroberungskriege gegen Europa geführt. Auch nicht 'Operationen gegen die großen Seemächte England und USA.

Außer dubiosen Prophezeihungen und einigen verzeifelten Versuchen Putin die Lage an den Südgrenzen Russlands und im Inneren zu stabilisieren deutet nichts auf eine derartiges, hier
skizziertes Szenario hin.

Als wenn es nicht genügend reale Gefährdungen des Friedens, der Wirtschaft und der Gesundheit gäbe...


Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 10:50
@cerberus

zu Punkt 4:

Ich würd die Militaers der Chinesen und schon gar nich der Russen sooo stark unterschätzen.. schon leicht naiv.. und sooo gute waffensysteme haben die amis auch wieder nich, manchen berichten zufolge. Z.b.: Waffenindustrie kaschieren ihre Waffensysteme, um einfach ihre Ware an den Mann zu bringen. Was die Amis in den letzten Jahrzehnten so alles für Schrott gekauft haben, bezieht sich jetz nur auf Raketenabwehrsysteme, da kommen einem schon Zweifel auf.. :\


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:02
@sator

also soweit ich weiß wurde die bunkerbuster in afghanistan eingesetzt, aber die bunkerbuster ist keine nuklearwaffe!

@tahua

diese bomben mit der sprengkraft einer atombombe, aber ohne radioaktive strahlung, gibt es auch schon!
nur besitzen die nicht die russen oder die chinesen, sondern die amis!
der bericht über den test dieser bombe war letztes jahr überall in den nachrichten!
also ich kann mich nicht mehr an die genauen zahlen erinnern, aber die leute,dei im nächsten ort vom testgelände entfernt wohnen, haben berichtet das bei ihnen fensterscheiben zerbrochen sind und die erde gebebt hat!


mfg Cerberus


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:06
Ausserdem glaub ich, wenn Russland und China Kriegsvorbereitungen treffen, dann wohl insgeheim. Geheime unterirdische Fertigungsanlagen und sowas. Und die Zivilbevölkerung wird darüber eh nicht informiert. Ausserdem sind die eh nich besonders Kriegswillig, im Vergleich zum 2. WK Szenario.

Na, aber ehrlich gesagt, ich halt das ganze für sehr unwahrscheinlich. Zudem, muesste Massive Aufruestung nicht erkannt werden? Da ja bestimmte Rohstoffe benötigt werden für so einen grossen Krieg (Stahl, Titan, Platin... Öl usw.). Da muesste man doch nur auf die Weltmaerkte achten, wer was wieviel kauft oder verkauft.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:09
@cerberus

Die Bunkerbuster die ich meinte, haben aber nen Nuklearsprengkopf. Mininukes is eigentlich die genauere Bezeichnung, aber da die Dinger dafuer vorgesehn sind, unterirdische Bunkeranlagen zu zerstoeren, kann man sie auch darunter Einordnen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:13
nochma...

@cerberus

Im Testgebiet? Die Leute muessen aber die Grundstuecke grade zu nachgeschmissen bekommen haben. Kann mir nich vorstellen, dass jemand so na an einem militaer Gebiet wohnt, wo solche Waffen getestet werden und schon gar nich bei den Amerikanern. Die haben ein seeehr weites Land, die haben dort auch Atomwaffengetestet, bei dene nix zu Bruch ging. Wueste Arizonas is z.b. ein sehr bekanntes Testgelaende.


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:29
@sator

also erstens glaube ich ja auch nicht an einen geplanten krieg von china und russland wenn du dir mal den ganzen thread durchliest und dann meinen beitrag dazu, würdest du das auch merken!
der russe wäre ja auch ganz schön blöd, wenn er mit seinen alten verrotteten kähnen übers meer shippern wollte, während der ami schon in ungern und der slowakei stützpunkte baut und somit bei dem russen an die tür klopft!
bevor der russe noch nicht mal die hälfte des seeweges hinter sich hätte, stünden die amis mit ganz europa im rücken warscheinlich schon in moskau!

zu den bunkerbustern, kann sein das wir uns da missverstanden haben!
also angeblich sollen diese mininukes bald gebaut werden, aber diese hier gibt es schon!

http://www.fas.org/man/dod-101/sys/smart/gbu-28.htm

mfg Cerberus


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 11:37
@sator

und das mit der mini atombombe (ohne nuklear strahlung) stimmt auch!
die haben die in einem waldgebiet getestet, wo sie danach einen riesiegen krater hinterließ!
und der ort lag ja nicht direkt am testgelände, sondern es war der nächste ort in der nähe des testgeländes, also extrem weit davon entfernt und trotzdem haben die das beben mitbekommen und bei einigen sind die fensterscheiben zerbrochen!

mfg Cerberus

"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon


melden
scanners
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 13:39
hi leute..
.. mit was will russland das denn durchführen , mit dem kriegsgerät das seit jahren steht und rostet?
...leute , nicht russland ist das problem .. die amis sind das problem...
.. die zetteln einfach mal nen krieg an den das gremium dem sie selbst angehören abgelehnt hat...
... einen grund gabs nicht ... wird halt einer erfunden .. egal , was solls, die bürger sind doof und glauben eh alles....

... und noch viel mächtiger sind ein paar einzelne konzerne , deren kapital groß genug ist einzelne kleine länder einfach mal komplett zu kaufen..

.. vieleicht werden wir ja gar nicht mehr mit militärischer gewalt erobert, sondern über aktien und kapital... !!!


lieber stehend sterben als kriechend leben


melden

Weltoktoberea

04.10.2004 um 13:49
@scanners

Dem ist zuzustimmem! Ohne Abstriche!

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
hoogie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 13:58
Genau ?!!! Wie sollen die Russen überhaupt so einen Krieg schaffen. Kann mich noch erinnern , ca. vor 2 Jahren haben die Russen aus ca. 100 Flugzeugen eine Laufähige Maschine gemacht und einmal eine Schleife über Europa fliegen lassen. Danach feierten Sie das *g*. Also wie will dieser Staat einen Krieg gegen Amerika führen ?


melden
rantanplan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 14:22
@jafrael

danke für deinen Beitrag in diesem threat, deine Meinung ist mir schon n bissel wichtig. Weil ich keine Ahnung hab was ich von den ganzen Russland Thorien halten soll.


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 15:05
@sator

zu:

zu Punkt 4:

Ich würd die Militaers der Chinesen und schon gar nich der Russen sooo stark unterschätzen.. schon leicht naiv.. und sooo gute waffensysteme haben die amis auch wieder nich, manchen berichten zufolge. Z.b.: Waffenindustrie kaschieren ihre Waffensysteme, um einfach ihre Ware an den Mann zu bringen. Was die Amis in den letzten Jahrzehnten so alles für Schrott gekauft haben, bezieht sich jetz nur auf Raketenabwehrsysteme, da kommen einem schon Zweifel auf.. :\

also die amis haben schrott gekauft?

zeige mir ein russiches oder chinesiches gegenstück dazu, daß hiermit gleiziehen kann!

http://www.waffenhq.de/flugzeuge/ah-64%20apache.html

und wenn du der meinung seien solltest dieser russe könnte es(was schwachsinn wäre)!

http://www.waffenhq.de/flugzeuge/mi-28.html

dann zeig mir doch mal nen russen oder chinesen der es hiermit aufnehmen könnte!

http://www.waffenhq.de/flugzeuge/rah-66comanche.html

oder hiermit

http://www.waffenhq.de/flugzeuge/f22-raptor.html

oder hiermit

http://www.airpower.at/news04/0815_summerpulse04/


mfg Cerberus





"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon


melden
Anzeige
dux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltoktoberea

04.10.2004 um 15:35
Nochmal kurz ein paar Worte zur Wirkungsweise von einer Atombombe.

Beim Einsatz einer "normalen" Atombombe kann man das betroffene Gebiet nach einigen Tagen wieder betreten. Das Umfeld wird nicht langfristig verseucht. Denn man darf einen atomaren Gefechtskopf nicht mit einer "schmutzigen" Bombe oder mit reinem radioaktiven Material verwechseln, das beispielsweise freigesetzt wird, wenn ein Atomkraftwerk in die Luft geht. Bei "normalen" Atomwaffen gibt es diese langfristige Radioaktivität nicht, da das radioaktive Material bei der Explosion verbrannt wird. Aber bei einer "schmutzigen" Bombe oder bei Atomkraftwerkunfällen (Tschernobyl) wird reines radioaktives Material freigesetzt. Es ist ein gewaltiger und lebenswichtiger Unterschied, ob verbranntes Material oder reines Material. In Japan konnte man z.B. nach einigen Tagen die zerstörten Gebiet in Hiroschima und Nagasaki wieder betreten.

Gruß Dux


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden