weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Koran
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:24
Upps, wieder etwas verschluckt! Sorry!

>>>die Frau jedoch - durch denIslam
legitimiert und zulässig - jederzeit Subjekt der körperlichen, psychischen oderverbalen
Gewaltanwendung des Ehemannes werden kann<<<


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:25
moin

es geht darum, dass der islam in seinen ansätzen den willen der menschennicht berücksichtigt.
das grundgesetz ist der ausdruck des willens der gesamtheitdes volkes.
pluralistisch konzipiert und zum wohle aller, mit einspruchsrecht,klagemöglichkeiten und überwiegend rational durchdacht.
der islam ist dagegendogmatisch bis ins mark und akzeptiert neben seinen auslegungen keine anderen werte.

buddel


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:33
@smartfish

>>>Schläge sind laut der unsrigen Verfassung aber generell verboten.<<<

Hat jemand was gegenteiliges behauptet?


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:35
@buddel

Mag sein. Die Bibel und der Vatikan sind jedoch auch dogmatisch bisins Mark.

Mann kann den Leuten aber erst über´s Maul fahren oder auf die Fingerschlagen, wenn durch Handlungen das Grundgesetz verletzt wird.

@ Freestyler

Sicherlich besitzt aber nicht jeder Muslim die dir zu Teil gewordene Intelligenz dergerechten Auslegung. ;) Zu finden sind die von jesusliebt geposteten Suren so auchtatsächlich im Koran.

Im übrigen gilt im deutschen Recht an vielen Stellen:Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:39
moin

smart,
ich schrieb aber auch,
dass sich die kirche dem staatuntergeordnet hat,
ein aspekt den ich beim islam nicht erkennen kann

buddel


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:40
Letztendlich hat die Frau zu gehorchen, egal welche Umschreibungen auch immer genommenwerden und die Auswüchse, die dies beim psychisch labilen Manne auslösen, das lassen wirhier.
Die Menschen neigen eben dazu, sich dem Argument zu bedienen, was ihnen geradein den Kram passt. Leider stehen hierbei die Verse, die den eigenen Ego dienen, hoch imKurs.
Dazu fällt mir auch unsere christlich geprägten Gesellschaft ein, vollerNächstenliebender, doch die Wirklichkeit sieht doch ganz anders aus.
Hier werden dieArgumente auch völlig wahllos zur eigenen Behauptung gewählt.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:41
@buddel

Dafür hat die Kirche genug hinter den Kulissen zu sagen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:45
moin

sam,
soviel wie jeder andere lobbyist, mal mit mehr und mal mit wenigererfolg.

buddel


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:51
@smartfish

>>>Sicherlich besitzt aber nicht jeder Muslim die dir zu Teilgewordene Intelligenz der gerechten Auslegung.<<<

Gäbe es nicht genügendkompetente Personen zur Interpretation, so wären wir mehr oder weniger aufgeschmissen. Essind gerade diejenigen Gelehrten, die du mit den Pharisäern gleichsetzt, die dieseentsprechenden Verse in das rechte Licht rücken. Somit ist der Missbrauch sehr vielgeringer.

>>>Zu finden sind die von jesusliebt geposteten Suren so auchtatsächlich im Koran. <<<

Das bestreitet keiner. Jedoch kommt es auf nunmal aufdie Übersetzung, Interpretation und die richtige Auslegung an!


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:56
@ Freestyler

Aber lass mal. Auch unter Christen gibt es selbstverständlich eineMenge Leute, die sich mit der verfasssungsmäßigen Ordnung der Bundesrepublik Deutschlandschwer begriffsstutzig tun.


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 11:58
Die Verfassungsmäßigkeiten der religiösen Bücher können deshalb eigentlich nichtwirklich Gegenstand der produktiven Diskussion sein, sondern die Handlungen derer, diesich auf diese Bücher berufen. ;)


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:01
@ buddel

Diese Unterordnung würden wir vielleicht eher erreichen, wenn derZentralrat der Muslime endlich einen öffentlich-rechtlichen Status wie die christlichenKirchen und die jüdischen Gemeinden bekämen. Kontroll- und Überwachungsfunktioneneingeschlossen.

Meines Erachtens, wäre dies ein erstes positives Signal zur"Integration" hier lebender Muslime.


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:04
Auch dürfte es kein Schiitisch, Sunnitisch oder Alevitisch geben, sondern auch diereligionsinterne Verständigung sollte maßgebliche und zu fördernde Aufgabe des ZMD sein.(Auch wenn dies manchen in diesem Forum aufstoßen wird.)


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:06
Im übrigen sähe ich kein Problem darin, wenn Juden, Christen und Muslime öfter undmedienwirksam gemeinsame Messen/ Andachten (oder wie auch immer) halten würden.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:23
moin

der status mulimischer vereinigungen in deutschland hat den gleichenstellenwert wie der anderer religionen.
und integration ist kein einseitiges geschäft

buddel


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:23
>>Sicherlich besitzt aber nicht jeder Muslim die dir zu Teil gewordene Intelligenz dergerechten Auslegung. Zu finden sind die von jesusliebt geposteten Suren so auchtatsächlich im Koran. <<<



Der koran ist deshalb so gefährlich ,weil ernicht eindeutig ausgelegt werden kann, Islamistische Fundamentalisten werden in denWorten des Korans genauso ihre Bestätigung finden wie der gemäßigte Muslim ,derproblematische Stellen gerne zeit- oder situationsbezogen sehen will.


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:24
Im übrigen muß ja auch gesagt weerden, daß der fundamentalistische Islam auf demVormarsch ist.
Neuestes Beispiel die Wahl der Hamas in Palästina.


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 12:26
"Auch dürfte es kein Schiitisch, Sunnitisch oder Alevitisch geben, sondern auch diereligionsinterne Verständigung sollte maßgebliche und zu fördernde Aufgabe des ZMD sein.(Auch wenn dies manchen in diesem Forum aufstoßen wird.)"

Sehr richtig. Aber waskann denn schon ein lokal begrenztes Institut gegen ein globales Problem machen ?


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 13:34
@ compy

Z. B. in Deutschland mit gutem Beispiel vorangehen? ;)


melden
Anzeige
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam-generell NICHT verfassungsfeindlich!

09.06.2006 um 13:39
@ buddel

>>>der status mulimischer vereinigungen in deutschland hat den gleichenstellenwert wie der anderer religionen.
und integration ist kein einseitigesgeschäft<<<

ad 1: Wäre dies der Fall, befänden sich sämtliche Moscheen in nureiner Trägerschaft (wie dies auch bei den jeweiligen Kirchen der Fall ist).

ad2: Natürlich nicht. Bezweifelt auch niemand. Aber eine einzige oberste Trägerschaft mitöffentlich-rechtlichem Status würde auch Fatwas und Haßpredigten in den Moscheenunterbinden. Auf der anderen Seite könnten auch die islamischen Gemeinden - wie ich diesbereits öfter geäußert habe - einen wertvollen Beitrag zur sprachlichen und kulturellenUnterrichtung zugezogener Muslime leisten. Welche Lehrer sprechen schon Türkisch,Arabisch oder Farsi? Bestimmt nicht genügend, um jährlich zehntausende Neubürgerinnen und-bürger zu unterrichten.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Suche nach Wahrheit39 Beiträge
Anzeigen ausblenden