weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hakenkreuz

390 Beiträge, Schlüsselwörter: Verbot, Hakenkreuz
xxmysteryxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hakenkreuz

25.08.2008 um 12:28
Mir ist das egal ob es durchgestrichen ist oder nicht...
Und es verbieten wenn es nicht durchgestrichen ist versteh ich ja noch...


melden
Anzeige

Hakenkreuz

25.08.2008 um 12:40
@DeadPoet
dumm dumm dumm!!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 12:46
@DeadPoet
sorry aber ich glaub du hast nicht richtig gelesen! geh mal in andere länder! da ist nationalstolz normal! nur wir deutschen nicht! warum? wegen so unwissenden wie du?
in meinen augen ist das echt lächerlich, wenn man sich jetzt noch vorwürfe machen muss für das was vor 60 jahren war!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 12:56
@vampir

Allein schon dass du den Nationalismus automatisch mit dem Germanentum verknüpfst, offenbart schon deine einseitige Aufassung von Geschichte.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 12:58
War ja klar, dass sich mal wieder jemand findet, der die braune Keule schwingt und diejenigen belastet, die beschissen wurden.

Person B klaut das T-Shirt, welches Person A getragen hat.

Wenn jetzt Person A sich sein T-Shirt nochmal kauft, dann wird ihm einfach vorgeworfen, er würde sich ein Beispiel an Person B nehmen, denn B hat ja jetz das T-Shirt.....auf einmal isses scheißegal, wem das T-Shirt zuerst gehörte. Nun gilt B als Urheber des T-Shirt-Trends und wenn B ein Nazi is, dann is halt jeder der das T-Shirt trägt, ein Nazi.

So einfach is das, man dreht einfach alles um, dann herrschen klare Fronten und man kann dem Ganzen prima ausm Weg gehen.

Aber im Grunde zieht die Nazikeule ja immer, man hat dann irgendwie immer Recht beim Pöbel.

"Hat der Stiefel an?...NAzi!"


Lehrer: "Als die Römer einen Angriff auf die Germanen...."

(wird unterbrochen)

Schüler: "Du Nazi hast Germanen gesagt!"


"Du hast Camouflage-Muster......du bistn Nazi"


"Du hast ne Pistole angefasst......Nazi"


"Deine Kacke is braun.....Nazi!"



Wie wärs, wenn sich die Punk-Bewegung mal die SS-Runen klaut, funktioniert der Trick in die Richtung auch oder is das ne Einbahnstraße?

Ich fürchte eher Letzteres, denn Ziel dieses ganzen Theaters isses ja, möglichst viele Menschen in möglichst kurzer Zeit unter Vernachlässigung möglichst sämtlicher Widersprüche als möglichst braune Faschos zu verleumden.

Aber wartet, jeder, der was Rotes am Körper hat, der wählt SPD....jajaja man sollte sich schon darüber klar sein, was denn das alles bedeutet, wenn man es schon trägt.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:04
@ deadpoet
in geschichte war ich immer gut!! aber wie gesagt, geh noch en bischen lesen! sonst nimmt das hier echt kindergarten niveau an!! ich diskutiere nicht mit leuten die echt nichts über unsere geschichte wissen!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:06
und was hat nationalstolz mit nationalismus zu tun! erst lesen dann schreiben!!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:09
Ich wusste nicht, dass das wissen um irgendwelche Milleus und Subkulturen und ihre Zeichen zur Bildung gehört. :D

Niemand MUSS das wissen, und diese angeblich so unverstandene Minderheit, die solche Symbole tragen die leicht mißzuverstehen sind, und manchmal sogar doch eben genau das bedeuten was sie darstellen, DIE müssen sich rechtfertigen, und DIE sind es die sich abgrenzen müssen, von radikalen jeder Richtung.

Nicht der Bürger, der mit solchen Grouppierungen nicht in Berührung kommt - muss sich bilden, und auch die Anhänger diverser Subkulturen untereinander verstehen ihre Dresscodes oft nicht richtig, Nein, der Träger muss sich identifizieren, denn er läuft ja mit der "Message" auf dem Körper herum.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:12
Sorry Vampir, aber nur Fähigkeiten zu behaupten, ersetzt es noch lange
nicht Fähigkeiten zu besitzen.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:24
@DeadPoet
naja runen sind nicht leicht misszuverstehen! runen sind schriftzeichen von den germanen ! oder auch genannt buchen staben(kleine äste von der buche)! damit haben die schamanen und druiden der dörfer damals das wetter und so vorhergesagt! aus buchen staben leitet sich auch das wort buchstabe ab! und ne subkultur ist heidentum bei weitem nicht! eher verdrängt worden vom christentum!!!aber das ist en anderes thema!

´´Ich wusste nicht, dass das wissen um irgendwelche Milleus und Subkulturen und ihre Zeichen zur Bildung gehört. ´´
da hast du recht!! sollte es leider aber !! weil viele(so wie du) da etwas missverstehen könnten!! oder einfach nur unwissend sind! das was du in der schule über die germanen erzählt bekommst,reicht bei weitem nicht! ich musste mir das wissen über die germanen alles selber aneignen!

les mal ´die schwarze sonne´ von rüdiger sünner (der stellt einiges klar)
oder ´der heilige hain´ von christian rätsch (schamanische zauberpflanzen und rituale der germanen)
danach siehst du das christentum auch in nem anderen licht! oder kannst du mir was anderes über unsere frühe kultur erzählen?
ich bin ganz ohr!!!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:26
@Gilb:

Die blau-weisse Kokarde führte die finnische LW erst während des sogenannten "Lapplandkrieges" gegen die Deutschen im September 1944 ein. Da mochten sie aus verständlichen Gründen kein HK mehr verwenden.
Die Kokarde ist bis heute geblieben.

Bausätze, die sonst ein blaues HK auf weissem Grund tragen würden, sind hier nur mit dem weissen Grund "mit ohne was drauf" zu bekommen.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:31
Na toll, zig Jahre lang waren Thor's Hammer etc. ne Domäne der Dunkelbunten....die Message war klar, dann kommen Nazis und machen den Hammer braun...plötzlich sollen sich die rechtfertigen, dies zuerst hatten?


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:33
gott sei dank wurde thors hammer nicht so oft verwendet!! sonst wäre der ja auch noch verboten!!


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:40

da hast du recht!! sollte es leider aber !! weil viele(so wie du) da etwas missverstehen könnten!!


Jetzt hör mal auf mit deinen Ausrufezeichen du impertinenter Typ.

Ich verstehe bei Dir so glaube ich garnichts falsch. Das du genetische Zugehörigkeit Heidentum, Germanentum, Nationalstolz/Nationalismus und die neo-nazistische Schuldfrage in einer Tour vermischst, DAs zeichnet schon ein ganz detailliertes Bild, auch wenn dus nicht wahrhaben willst.

Btw. kenne ich persöhnlich mich, denke ich, ganz gut aus mit den angesprochenen Symbolen diverser Subkulturen, und verwechsle sie auch nicht, nur auch an dem Punkt weisst auch DU, das die Kulturen selbst, wie manche Metalbereiche durchsetzt sind vom Rassismus der gerade als Neuheidnische und antichristliche Botschaft propagiert wird.

Dass eben es nicht nur Ausnahmen sind, sondern Bands, Idole die im Zentrum solcher Szenen stehen.

Über den Heidenkult der Nazis gibt es ein interessantes Buch von Goodrick-Clarke "Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus.



Wie gesagt, dein Verständniss von Stolz und Germanentum kritiser ich grundsätzlich, eine genelle Vorverurteilung von Springerstiefeln, Runen
und soweiter strebe ich nicht an, ich schreibe lediglich, das sie logische Konsequenz sind.

Wenn "ihr" , doer du persöhnlich DAS nicht einseht, dann kann euch niemand helfen, und ihr müsst weiter Zetern..


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 13:44
@DeadPoet
unverschämt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
lool, warte ich hol gleich meine nichte , dann kann die weiter schreiben!
lg der vampir


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 14:12

Na toll, zig Jahre lang waren Thor's Hammer etc. ne Domäne der Dunkelbunten....die Message war klar, dann kommen Nazis und machen den Hammer braun...plötzlich sollen sich die rechtfertigen, dies zuerst hatten?


Als obs die Gothics lange genug gegeben hätte als das man von "zig" Jahren schreiben könnte. Erst in den achziger Jahren etabliert - ist die gothikbewegung noch ziemlich jung, und das das Neuheidentum auch Teil der schwarzen "dunkelbunten" Szene ist, ist noch frisch Und genau zu dieser Zeit beginnt auchm, dass sich diese rechten Inhalte so massiv mit reinmischen. Und nicht erst beim NSBM.

Und nicht alle Bands, schotten sich, wie zum Beispiel
Kreator von solchem Gedankengut ab!

Btw: Und warum glauben hier einige das heidnische inhalte gleichzusetzen wären mit "germanischen", sowie das ein mjolnir ein Must-have wäre für einen Neopaganisten..


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 14:20
Anbei noch einen schön manipulativen Beitrag zu dem Thema ;)




melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 14:21
Wikipedia: Unheilige_Allianzen


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 18:03
@DeadPoet
vor 5000 jahren gab es noch keinen nationalsozialismus..................
und da haben sich die europäischen völker meisstens auch friedlich untereinander ausgetauscht!
dumme mischen sich überall unter,siehe den bundestag.
oder welcher kultur gehörst du an? den christen? die alles von uns klauten und übernahmen so feste wie weinachten und ostern.alles von unseren urvölkern geklaut! diese feste gab es schon sehr lange vor der kirche! die christen verbreiteten koste es was es wolle ihren glauben und verteufelten alles was sie nicht kannten!z.b. hexenverbrennung! das waren nur einfache frauen die ahnung von der natur und kräuter hatten. das war die erste welle der vernichtung unserer kultur! die zweite welle kennst du ja! ich finde es einfach nur schade das kein mensch mehr weiss, welch grossartige kultur mir haben. unweit von meinem heimatort befindet sich eine über 6000 jahre alte sternwarte der germanischen druiden! die wird im moment aufgemöbelt und der öffentlichkeit bald zugänglich gemacht.die druiden von damals waren bei weitem geistlich weiter als mir heute.
soll ich das alles wegen ein paar idioten verleugnen? im leben nicht.


melden
Anzeige

Hakenkreuz

25.08.2008 um 18:31
Geschichtliches Interesse ist das eine, aber was du tust...

Ersteinmal wurde die christliche Religion den germanischen und keltischen stämmen nicht aufgezwungen, sie haben diese Religion in ihre eigene Kultur eingebaut und später ganz übernommen..

Jetzt schreibst du, das die letzten 5000 Jahre mehr oder weniger ein Betrug an der Geschichte der Germanen war, das aller Fortschritt uns nicht weitergebracht hat, weil wir keine Germanische Gesellschaftsordnung haben?

Was bringt dich dazu zu

Du spannst den Bogen, zu den Politikern, die du offensichtlich mit Verdruss betrachtest.
Und die "christlich/jüdischen" Religionen sind dir auch ein Dorn im Auge. Du meinst man dürfe nicht stolz darauf sein, deutsch zu sein? Schon mal Npd gewählt?


Ich frage mich auch was genau du nun kritisierst, Kultur wird ständig erneuert, ist im ständigen Wandel, gerade die Flexibilität und das Vermögen Gesellschaftsstrukturen in (relativ) kürzester Zeit neu zu erfinden, haben die in europa ansässigen Völker vor dem untergang bewahrt. Der Vielvölkerstaat ist Dir ein Begriff nehme ich an. Deutsches Reich, und schon längst Deutschland war noch nie in der Weise ganz deckungsgleich mit irgendeinem Germanischen Stamm. Und die Stämme die wir heute als Germanisch betrachten, haben sich garnicht selbst als Germanen bezeichnet.

Ich sehe da beiDir wie gesagt nur Verdruss vor der aktuell vorherrschenden politischen lage wobei du alles positive ausser acht lässt und quer durch die Geschichte meckerst, über kreuzüge und hexenhammer, über die Nazikeule und die unfähigen politiker, über den niedergang der germanischen Kultur etc..

Niemand wird dir helfen dein Problem zu lösen, wenn du nicht bei Dir selbst anfängst. : )


melden
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden