weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hakenkreuz

390 Beiträge, Schlüsselwörter: Verbot, Hakenkreuz

Hakenkreuz

25.08.2008 um 18:47
du bist süss! jeder bildet sich eine eigene wirklichkeit!! na dann


melden
Anzeige

Hakenkreuz

25.08.2008 um 18:50
ich finde es einfach nur schade das kein mensch mehr weiss,
welch grossartige kultur mir haben.


Du hast vielleicht recht, vielleicht sollte man mal eine alte Ju voll mit "Was ist Was" Bänden bepacken und diese über deinem Dorf abwerfen. Scheint ja wirklich Notstand zu herrschen : )


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:14
Ich finde es grundaetzlich falsch, Symbole zu verbieten. Symbole tun niemandem weh sondern symbolisieren nur die Meinung des Traegers, die sich nicht aendert wenn man das Symbol entfernt. Auch das Hakenkreutz sollte man erlauben, dann weis man wenigstens woran man ist und kann diese Leute gleich ausblenden (oder fragen, ob sie Heiden sind... wenn die Leute dann noch verdaechtig wenig Haare auf dem Kopf haben sollte man das aber lassen).
Statt dem Hakenkreutz rennen die Neonazis halt mit Thor Steinar Jacken und sonstwas rum, die finden immer einen Ersatz.. Einige Menschen scheinen aber regelrecht Angst vor dem Hakenkreutz zu haben, nach dem Motto wenn wir das Symbol verbieten gibts auch die Ideologie dahinter nicht mehr...

Das jetz jeder, der Runen traegt, als Nazi bezeichnet wird, ist natuerlich sehr beaengstigend... z. B. musste sich die Band Moonsorrow gross und breit rechtfertigen, warum sie ein Einzelnes "S" im Bandnamen eben als Rune schreiben (wie in der "SS"), worauf sie verdaechtigt wurden Nazis zu sein... was natuerlich nicht stimmt

Das Hakenkreutz selbst allerdings wurde von den Nazis mit einem so extrem schlechten Ruf beladen, das man es als nicht-Nazi-Sympatisant einfach nicht tragen sollte... Verbieten bringt allerdings nichts, es macht das Symbol nur Reitzvoller, weil "rebellischer"..

Doc


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:20
Naja, das "Nazi-Hakenkreuz" sollte schon verboten bleiben.
Sonst kann ja jeder dieses Ding an Hauswände, Autos und sonstwo rumschmieren.
Und stell Dir mal vor, was das hier für ein Bild wäre, wenn da ein paar Leute
auf einmal die Hakenkreuz-Fahne hissen? Sehr beängstigend :|


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:21
Wie will man ein Graffiti Hakenkreuz nach gut und böse unterscheiden?


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:25
Hakenkreuz ist Hakenkreuz, was gibt es da großartig zu entscheiden?


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:25
Unterscheiden..sorry ^^


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:36
Hakenkreuze als Grafitti gibt es auch so, verbieten bringt also nichts... Das es dann wesentlich mehr Hakenkreuztraeger gaebe, wenn es erlaubt waere, stimmt schon, aber dann wuerde man wenigstens sehen fuer was diese Person steht und das nicht erst merken, wenn sie z. B. den Holocaust leugnen... viele wuerden sich dann vielleicht selbst outen! Vielleicht liege ich auch falsch und die rechten wuerden einen deutlichen Aufschwung erfahren, so sicher kann ich mir da nicht sein... Nur die Menschen, die ein Hakenkreuz hissen WUERDEN, gibt es auch so..

Doc


melden
LibanonGirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:38
Das Hakenkreuz hat in Indien eine ganz andere bedeutung als hier in Deutschland;)

Ich glaub das soll Glück bringen^^


melden
Serg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:49
Japp, dort in der Ecke steht es auch für Fruchtbarkeit ^^


melden
LibanonGirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hakenkreuz

25.08.2008 um 19:54
irgendwie lustig:D
wenn man bedenkt was das Hekenkreuz bei uns bedeutet und was es bei denen bedeutet:D


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 20:05
Hakenkreuze also Swastikas hatten denke ich in der Jahrhundertwende einen richtigen Boom erfahren. Warum ausgerechnet das Symbol entdeckt und für besonders qausdrucksstark gehalten wurde, wer weiss - jedenfalls zeigt es sich auf allen möglichen und unmöglichen Dingen. Ich würde auch gern genauer Wissen welche Art von Stärke der westliche Kulturkreis der Swastika beigemessen hatte, es war ja auch die Zeit der aufkeimenden Vorstellung von Ariertum. Ist hier eine Parallele zu finden zwischen der Suche nach Wurzeln in der Wiege der Menschheit.. Oder war es einfach schick solche Bestandteile anderer Kulturen zu verwenden. Wieso hat sich die Swastika als Zeichen der Nazis angeboten?

Ruyard Kipling, der Autor von Djunglebuch signierte seine Bücher mit einer Swastika..
http://www.flickr.com/photos/pic-chick/2691263207/

..oder zum beispiel eine Frauen-Hockeygruppe aus Canada 1916(?)
http://www.flickr.com/photos/fell/43552490/


Das würde mich wirklich mal interessieren.


melden

Hakenkreuz

25.08.2008 um 20:14
Vior allem weil ja es so scheint, als ob die hinduistische oder buddistische Variante genauso populär wurden, wie die skandinavische, dabei wurden sie aber meist ihrem eigentlichen kulturellen Substrat entzogen..

Und irgendwie scheint es so, das es egal war, hauptsache Swastika eben..


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hakenkreuz

26.08.2008 um 09:56
moment mal, gibt es das HAkenkreuz nicht auch in der Nordischen Kultur?


melden

Hakenkreuz

26.08.2008 um 10:33
Das hab ich ja schon angesprochen, du errinerst Dich (...)als ob die hinduistische oder buddistische Variante genauso populär wurden, wie die skandinavische, (...)

Aber die Swastika wurde in der Jahrhundertwende bis zur Machtergreifung der Nazis besonders populär, und zwar - so scheint es, die buddistische Swastika sowie auch die skandinavische doppelte Wolfsangel. Die ihm zugewiesene Bedeutung und Herkunft scheint aber eher zweitrangig zu sein. Was hat zum Beispiel Coca Cola mit der nordischen oder hinduistischen Swastika am Hut? Oder ein x-beliebiges Hockeyteam in Canada?#

Aber in de Anhfängen des 20 Jhd wurde auch ein weisses Herrenrassedenken populär das auf die Genealogie der Gruppe zurückzuführen sein sollte. Dazu gab es viele populärwissenschaftliche Aussagen, die die weisse Herrenrasse begründeten und ihren Ursprungsort zu finden suchten. In der oberen Kaste, der WASPS in den Usa blühte das dieses rassische Denken genauso wie in Europa..Das ultimative Symbol, das diese Überleitung vielleicht darstellen konnte war das Sonnenrad, das einerseits aus der Wiege der Menschheit stammt, und damit den ersten Ariern entstammt, und der Volksgruppe die es nach Norden verschlug, und damit slte ummißverständlich klargemacht werden das es sich bei dem Herrenvolk schon immer nur um die Arier handeln konnte. Das war die Legitimation um sich besser fühlen zu können, und ein klammheimliches Symbol der "arischen Rasse", wer damals Augen und Ohren, und ein Herz der konnte dieses Krebsgeschwür an Gedanken riechen, die Vorahnung eines großen Unglücks.


melden

Hakenkreuz

26.08.2008 um 10:33
Das hab ich ja schon angesprochen, du errinerst Dich (...)als ob die hinduistische oder buddistische Variante genauso populär wurden, wie die skandinavische, (...)

Aber die Swastika wurde in der Jahrhundertwende bis zur Machtergreifung der Nazis besonders populär, und zwar - so scheint es, die buddistische Swastika sowie auch die skandinavische doppelte Wolfsangel. Die ihm zugewiesene Bedeutung und Herkunft scheint aber eher zweitrangig zu sein. Was hat zum Beispiel Coca Cola mit der nordischen oder hinduistischen Swastika am Hut? Oder ein x-beliebiges Hockeyteam in Canada?#

Aber in de Anhfängen des 20 Jhd wurde auch ein weisses Herrenrassedenken populär das auf die Genealogie der Gruppe zurückzuführen sein sollte. Dazu gab es viele populärwissenschaftliche Aussagen, die die weisse Herrenrasse begründeten und ihren Ursprungsort zu finden suchten. In der oberen Kaste, der WASPS in den Usa blühte das dieses rassische Denken genauso wie in Europa..Das ultimative Symbol, das diese Überleitung vielleicht darstellen konnte war das Sonnenrad, das einerseits aus der Wiege der Menschheit stammt, und damit den ersten Ariern entstammt, und der Volksgruppe die es nach Norden verschlug, und damit slte ummißverständlich klargemacht werden das es sich bei dem Herrenvolk schon immer nur um die Arier handeln konnte. Das war die Legitimation um sich besser fühlen zu können, und ein klammheimliches Symbol der "arischen Rasse", wer damals Augen und Ohren, und ein Herz der konnte dieses Krebsgeschwür an Gedanken riechen, die Vorahnung eines großen Unglücks.


melden

Hakenkreuz

26.08.2008 um 10:40
Es ist ganz klar das Menschen damaliger Zeit in den USA die von Thule und Alfred Rosenberg noch nie etwas gehört hatten trotzdem von der Ideologie langsam vereinnahmt wurden. Denn die Absurdität der Theorie verlangte es geradezu das die meisten Menschen sie nicht verstanden. Sonst wären vielleciht mehr Menschen stutzig geworden. Anstatt dessen fühlte man sich von solchen rassischen Ideen bestätigt und geehrt, das sich dahinter ein ziemliches Fantasiegebilde verborg interessierte damals niemanden.


melden

Hakenkreuz

24.07.2009 um 15:19
So mal allgemein zum Thema Hakenkreuz. Ich hab mir mal so die ersten Beiträge durchgelesen und das hat mir schon gereicht. Denn keiner scheint einen Plan zu haben was es bedeutet. Das Hakenkreuz steht weder für irgendeine Ideologie und erst recht nicht für Mord und Verbrechen. Damals im 3 Reich wurden auch 2 Arten von Hakenkreuzen verwendet wie euch mitsicherheit noch nicht aufgefallen ist. Auf Abzeichen, wie das Eiserne Kreuz z.B war ein gerades Hakenkreuz und auf Fahnen und Binden das schräge HK. Das schräge auf den Fahnen ist das buddhistische HK. Das steht für den Sonnengott. Der wollte Hitler sein. Deshalb stand es damals sozusagen für Hitler (natürlich ist das quatsch). Das gerade HK. stammt von den Germanen ( das sins unsere vorfahren für die besonders ungebildeten unter euch).Das bedeutet soviel wie Heil. Da auch 95% von euch nicht wissen was Heil bedeutet werde ich das auch erklären. Heil wurde als Gruß verwendet und steht für Segen, jmd Gesundheit und Glückseligkeit wünschen. Hätte man damals statt nem HK ne Route genommen und statt Heil Hitler, Hallo Hitler wäre hallo rassitisch und die Route heute verboten. Also volkommener schwachsinn. Aber es wird sich noch alles zum guten für unser Volk wenden.
mfg


melden

Hakenkreuz

24.07.2009 um 15:30
@Germane

Wieso bewegt sich einer, der scheinbar die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, wie du, unter so einem Kreis der Ungebildeten wie wir es sind? Klar, wäre Hallo heute rassistisch, wenn man es als Grußformel verwendet hätte...hat man aber nicht und es bleibt Fakt, dass das Hakenkreuz für schlimmste Verbrechen verwendet wurde und dass sich mit diesem die Rechte identifiziert, deswegen ist es zurecht verboten. Scheißegal, was es woanders bedeutet hat, es ist und bleibt in Deutschland Zeichen einer verfassungsfeindlichen Organisation und derer gibt es so einige. Als würden die Boneheads mit diesem Symbol was für Indien übrig haben....wer das denkt, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.


melden
Anzeige

Hakenkreuz

24.07.2009 um 15:31
Das "Heil" hat den Deutschen weder Segen noch Glück gebracht, mal so zur Ergänzung.^^


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden