weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso Studiengebühren?

273 Beiträge, Schlüsselwörter: Studiengebühren

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 16:59
studiengebühre sind in meinen augen auch schwachsinnig, vorallem für das erststudium und den wirklich wichtigen studiengängen.

wichtige studiengänge sind für mich zm beispiel inginieurswissenschaften und alle naturwissenschaften, denn diese bringen den fortschritt.....

studiengebühren sind in studienfächern wie geschichte soziologie phillologie philosophie sinnvoll, denn diese sind unwichtig.


melden
Anzeige

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:34
Ein Wort?: ABZOCKE!
Absoluter Schwachsinn. In Hessen gehts doch auch ohne. Wie sollen wir jungen Menschen uns diese Bildung überhaupt noch leisten? Gehen schon verschuldet in den Beruf (wenn man genommen wird nahc dem Studium)...
Bildung ist mittlerweile absolutes Luxusgut und das kotzt mich an!


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:35
ari schrieb:studiengebühren sind in studienfächern wie geschichte soziologie phillologie philosophie sinnvoll, denn diese sind unwichtig.
und du willst entscheiden was wichtig und was unwichtig ist? Grandios!


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:38
klar wofür muss man diese fächer studieren, die sind sowieso überlaufen....

und inginiere brauchen wir dringend und wieso sollten man menschen die das dann studieren wollen nicht belohnen, bzw es ihnen erleichtern


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:43
ari schrieb:klar wofür muss man diese fächer studieren, die sind sowieso überlaufen....
Vielleicht, weil es das ist, was einen am meisten interessiert und liegt??


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:51
ja aber das sollte den staat nicht interessieren, es kostet ihm nur geld wenn solche studienfäche gebührenfrei sind....... viel wichtiger für ihn sind andere fächer


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:52
ich will solche "unwichtigen" fächer ja nicht verbieten und interessieren mich auch dafür


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 17:53
Also ich hab jetzt ab Anfang Oktober die "Ehre", auf einer sogenannten Elite-Uni zu studieren, an der ich pro Semester mit Studiengebühren und anderer Beiträge 693€ hinblättern muss.

Die Uni hat schon erfolgreich ohne Studiengebühren Studenten ausgebildet und darf sich jetzt mit einer anderen Uni, ich glaub über 400mio€ Fördergelder teilen.

Also muss ich Studiengebühren bezahlen, obwohl das die Uni in der Vergangenheit auch ohne geschafft hat und obwohl man jetzt über Unsummen an Kohle verfügt.

Ich finds "nicht so toll".


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 18:07
Ich sag ja.. vorher ists doch auch gegangen. Und immerhin hat die Stuiengänger zahl abgenommen und DANN kommen Studiengebühren.. wo ist denn da bitteschön die Logik??


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 19:53
Bildung sollte frei zugänglich und kostenlos sein.
Hier fällt desöfteren das Argument, dass woanders, in anderen Länden, auch bezahlt werden müsse. Und wir uns über keine und relaitiv niedrige Gebühren freuen könnten.
Na und, mein ich da. Das muss noch lange nicht heißen, dass das die optimale Lösung wäre.

Vor allen Dingen, seit das Studium generell sich grundlegend verändert hat, durch Bitchelor- und Masterstudiengänge (ich glaub einmal darf man durchfallen) ist es generell wohl schwieriger ein Studium durchzuziehen, mehr Lehrstoff, weniger Zeit etc. und wenn man dann nebenbei noch arbeiten muss für das Studium ist das wohl sicher nicht ganz so einfach. Hier werden bloß unnötig Steine in den Weg gelegt.

ari,

"wie geschichte soziologie phillologie philosophie sinnvoll, denn diese sind unwichtig."

Es gibt keine unwichtigen Fächer. Soziologie z.B. Soziologen untersuchen gesellschaftliche Zusammenhänge und helfen sicher mit auch Ideen zu initieren und arbeiten Modelle aus um das gesellschaftliche Zusammenleben zu verbessern.

DAS ist ebenso wichtig für den Fortschritt und zwar für den der Gesellschaft als Solches.
Du scheinst den Begriff Fortschritt sehr einseitig zu sehen, aber tröste dich, du scheinst da nicht der Einzige. *g*


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:32
ich finde bwl sollte das einzige sein wofür man studien gebühren zahlen muss, das sind schmarotzer, schaffen weder kunst ncoh wissen..


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:40
25h.nox,

Schmarotzer?
Auf wessen Kosten denn?

Und inwiefern anders im Vergleich zu Studenten anderer Studiengänge?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:42
studierst du chemie oder maschinen bau, dann produzierst du später oder du forscht,
studierst du gesellschafts wissenschaften gibst du altes wissen weiter, schafst neues un löst konflikte,
studiesrt du jedoch bwl so studierst du nur wie mahce ich mich und meine firma reich, ohne das produkt zu verbessern


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:48
25h.nox,

doch nicht ausschliesslich.
Du übst Dich doch bsp. auch in Mitarbeitermotivation. ;)

Und danach kommt erst das "Heuschrecken-Diplom". :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:51
naja ich geh donnerstag ersma mit meinem bänker saufen, der hats nötig, 3 monate im unternehemen udn schon ist die firma pleite.
mitarbeiter motivation? den typen feuern udn den mitarbeitern emrh zahlen, am besten in beteiligung , und da am besten in aktien, dann können sie selbst über ihre arbeitsplätze entstehen


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:57
25h.nox,

ohne das produkt zu verbessern

Den Punkr find' ich interessant.
Dazu muss wohl ein komplett neuer Studiengang her...
Ist im Moment das "genaue Gegenteil" von BWL.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 20:59
produkte müssen besser sein, nciht besser beworben.

die werbung muss nur herrausstellen das qualität seinen preis hat


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 21:01
die werbung muss nur herrausstellen das qualität seinen preis hat

Und genau SO sollten es die Unis mit den Studiengebühren machen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

30.09.2008 um 09:38
darf eine Uni ihre Gebührenhöhe eigentlich selber festsetzen? Dann kann ja jede Uni behaupten: Wir gehören zu den besten, daher erheben wir auch die höchsten Gebühren. Damit wäre der Satz: "Qualität hat ihren Preis" aber ausgehebelt.

Es müsste eine Ranking-Agentur geben, welche die Unis bewertet nach ihrer Qualität, oder die Studierenden beurteilen ihre Uni selbst und veröffentlichen dann ihre Wertung, welche dann mit anderen verglichen werden kann. Sonst funktioniert das System nicht.

Ich bin aber absolut gegen Studiengebühren. Bildung muss frei sein, das Recht, sich zu bilden darf nicht vom Geldbeutel abhängen, sondern muss jedem zugänglich sein.

Hat sich denn an der Qualität des Studiums seit Einführung der Studiengebühren irgend etwas zum Vorteil der Studierenden spürbar geändert? Ich frage mich immer: Wo bleibt eigentlich das Geld, wo geht das eigentlich hin?

Es ist auch, wenn schon Gebühren, die Frage nach der Höhe nicht unerheblich. Damals waren 500 Euro als Höchstgrenze angepeilt. Und dann haben die Unis auch gleich 500 Euro gefordert. Plus Sozialbeitrag, den vergisst man dabei nämlich oft, den gab es auch vorher schon und der ist auch nicht gestrichen worden, sondern wird noch drauf gesetzt. Damit ist man dann im Ganzen schon über der magischen Grenze von 500 Euro pro Semester angelangt. Und wie der Studierende über 1000 Euro im Jahr an Gebühren entrichten soll, das fragt keiner. Wenn die Eltern einspringen - schön, wieder Vorteil für die besser gestellten, die ärmeren aber nicht gleich dümmeren gucken in die Röhre oder müssen jobben gehen dafür. Das verlängert wiederum das Studium und damit werden auch wieder mehr Gebühren im ganzen Fällig. Ein schöner Kreislauf.

Studierende haben in der Regel nicht viel Kohle. Gerade bei denen zu kassieren, die ohnehin nicht viel haben, was ist daran bitteschön eigentlich sozial? Man redet doch immer von der sozialen Gerechtigkeit.

Die staatlichen Schulen erheben schließlich für ihr Bildungsangebot ja auch keine Schulgebühren (ausser Privatschulen, die es "daneben" auch noch gibt). Es kann ja ruhig neben den staatlichen Hochschulen auch "private Hochschulen" geben, welche Gebühren erheben. Deswegen muss der Staat aber ja nicht für sein Bildungsangebot auch Gebühren erheben.


melden
Anzeige

Wieso Studiengebühren?

30.09.2008 um 14:00
Wieso regen sich alle (Studenten) über Studiengebühren auf?

Es regt sich keiner auf das Piloten ihre Ausbildung selber zahlen müssen. Es regt sich keiner auf, das man berufliche Weiterbildung wie den Meisterbrief, auch selber bezahlen muß. Warum sollten Studenten nicht auch was für das Studium bezahlen? Warum muß das zu Lasten des Steuerzahlers geschehen?


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden