Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso Studiengebühren?

273 Beiträge, Schlüsselwörter: Studiengebühren

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:00
T_K_V schrieb:Illian geh mal in eine Lehre dann reden wir noch mal mit dem verkraften und abzugeben die Lehrlingsendschädigungen laut Kollektiv sind ein schlechter witz.
Natürlich kann ein Lehrling so etwas verkraften, eigentlich auch ganz locker. Soll er halt BAB beantragen.


melden
Anzeige
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:06
Illian geh mal in eine Lehre dann reden wir noch mal mit dem verkraften und abzugeben die Lehrlingsendschädigungen laut Kollektiv sind ein schlechter witz.


Natürlich kann ein Lehrling so etwas verkraften, eigentlich auch ganz locker. Soll er halt BAB beantragen.
Deswegen vertragen Studenten auch die locker die Studiengebühren soll sie halt beilhilfe beantragen.

Carpe noctum die Herren und Damen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:08
@TKV

365 € Studiengebühren? An meiner Hochschule sind es 500€ + 75€ Verwaltungsgebühren pro Semester also 1150 € im Jahr. Bei anderen Hochschulen fallen teilweise sogar 200 € Verwaltungsgebühren an,allerdings meist inklusive eines Studententickets, was bei mir nicht der Fall ist.

"Und der Lehrling muss auch dafür zahlen das er einen Beruf lernen darf in dem Sinn steuern und abgaben an denn Stadt wieso sollte es der student nicht müssen. "

Unsinn.In Deutschland zahlt kein Azubi Steuern, sondern nur paritätische seine SV(Da ich selbst mal Azubi wr, weiss ich auch da,wovon ich rede). Die Beiträge zur Krankenversicherung muss ich als Student(ab einem gewissen Alter) auch selbst zahlen. Und da ich nebenbei jobbe zahle ich in die RV ein.

Bezieht man Bafög muss man dieses nach Beendigung des Studiums zur Hälfte zurückzahlen. Wenn man einen kredit zur Finanzierung der Studiengebühren aufnehmen muss, muss man diesen komplett verzinst zurückzahlen.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:12
@ Obrien

Bin ich Deutscher? nö also muss ich mich an Österreichse Tatsachen halten.

Und zur dir warum bist du kein Azubi mehr und studierst jetzt auf einer Hochschule ?

Sicher nicht zum wohl der allgemeinheit.


melden

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:15
In unserem Wirtschaftssystem tut man rein garnichts zum Wohle der Allgemeinheit.


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:16
Tja das ist richtig Illian wieso auch wieso sollte wissen gratis sein wenn der er gelerht bekommt danach auch geld damit machen will.

Sag mir jemanden der sein Wissen nicht zu geld macht in der heutigen welt (mönche und Prister ausgenohmen die leben von spenden und Steuern)


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:17
der es gelehrt bekommt danach auch zu geld macht sorry -..- ich nicht sprechen deutsch.


melden

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:22
In einem Sozialstaat wird Bildung normalerweise gefördert. Außerdem bezahlst man für seine Ausbildung, in der man Wissen vermittelt bekommt, auch kein Geld, von daher..

Deswegen vertragen Studenten auch die locker die Studiengebühren soll sie halt beilhilfe beantragen.

Noch dazu, Beihilfe dient dem Lebensunterhalt, nicht der Finanzierung der Studiengebühren.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:27
@tkv

Meine Ausbildung habe ich mit vorgezogener Prüfung abgeschlossen und mein Fachabi mit ausgezeichneter Note bestanden. Waum also nicht studieren?

Ob ich das zum WOhle der Allgemeinheit tue oder nicht, das kannst du gar nicht beurteilen, da du ja nicht mal weisst, was ich überhaupt studiere.
Aber im Grunde genommen ist es ein einfaches Rechenexempel: Lege ich die durschnittlichen Einstiegsgehälter meiner Branche und Steuerklasse I zu Grunde, hat der Staat nach 2 Jahren die tatsäclichen Kosten meines Studium) bereits wieder locker durch Steuern refinanziert. Man muss also nichtmal eine nachträgliche Studiengebürh einführen, damit sich die Investition in einen Studenten auszahlt.
Alles was darüber hinaus geht, ist ein Bonus für den Staat denn eines dürfte klar sein, als Akademiker verdiene ich mehr,als in meinem Ausbildungsberuf,also zahle ich folglich mehr Steuern.

Das gilt auch für Österreich, oder zahlt man in eurem Lande keine Lohnsteuer?;)


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 16:27
Was ist dann ein Stip ? :D:D

Zum bier trinken oder was ^^


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 17:26
@Death_Doll

Wie ich sagte, für mich mag es nicht vorstellbar sein, das manche Eltern ihre Kinder nicht mit so "lumpigen Beitrgen" wie 100 € im Monat unterstützen können. Aber leider ist dem so.

Du hast recht, viele Kinder aus sozialschwachen Familien schaffen nicht dn Sprung aufs Gymnasium, aber es gibt doch einigen denen das gelingt. Aber man muss es ihnen nicht schwerer als ohnehin schon machen und zusätzliche Klassenschranken in Form von Studiengebühren hochziehen.

@Topic

Unsere FH wird finanziell durch einige wohlmeinende sozial engagierte lokale Unternehmer unterstützt, die beispielsweise unser Audimax mit einer Hochmodernen Soundanlage versahen. Das alles vor der Einführung der Studiengebühren.
Und das zum beiderseitgen Vorteil:die Fh hat eine moderne und hervorragende Ausstattung vergliche mit dem was ich von anderen Hochschulen gewöhnt bin und die Wirtschaft erhält im Gegenzug gut ausgebildete Fachkräfte.

DAs ist das gesellschaftlich nachahmenswerte Modell.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 17:31
wir hatten das scon an der schule, ein ortsansässiges unternehmen hat nicht nur die schule unterstütz, sondern auch seine alten mashcinen für den technik unterricht gespendet.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 19:17
@HAILÄNDER

Ich kann Ironie im Internet nicht erkennen^^ deshalb hab ich deinen Beitrag falsch aufgefasst ;)


melden

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 19:26


mal hier reingucken:

Wikipedia: Bertelsmann_Stiftung#Kritik



melden

Wieso Studiengebühren?

28.09.2008 um 19:50
Da wird nun seit Jahren in immer neuen Varianten die Propagandatrommel mit den immer gleichen Parolen gerührt:

* Angesichts der knappen öffentlichen Kassen bedürfe es eines höheren privaten Anteils an der Finanzierung der Hochschulen.
* Durch Studiengebühren entstehe ein „nachfrage- und preisorientierter Steuerungseffekt“ auf die Hochschulen. Der „Kunde“ Student werde „König“.
* Studiengebühren schafften mehr Wettbewerb unter den Hochschulen und verbesserten dadurch die Qualität des Studienangebots.
* Die höhere Kostenbeteiligung der Studierenden führe zu „effizienterem Studierverhalten und damit zu kürzeren Studienzeiten“.

Alle diese Argumente sind nicht nur bildungspolitisch, sondern auch noch betriebswirtschaftlich falsch bzw. führen in eine falsche Richtung.

Das fängt schon damit an, dass die ökonomische Grundregel, wonach ein höherer Preis die Nachfrage senkt, regelmäßig außen vor gelassen wird.

Dass diese Regel aber greift, beweist der jüngste Rückgang der Erstsemesterzahlen in Nordrhein-Westfalen um 5,3 % und in Niedersachsen um rund zwei Prozent nach der Einführung von Studiengebühren. Die Studentenwerke in Niedersachsen verzeichnen einen Einbruch bei den Bafög-Anträgen um mehr als 8%.
Selbst die gebührenfreundliche Zeit titelt am 9. November 2006: „Die abschreckende Wirkung der Studiengebühren ist kein Hirngespinst.“


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 02:22
@eyecatcher
"Ich kann Ironie im Internet nicht erkennen^^ deshalb hab ich deinen Beitrag falsch aufgefasst..."


Ist ja oft auch so eine Sache mit der Ironie: Was für den einen Ironie ist, ist für den anderen die längste Praline der Welt.
Allerdings habe ich mich bemüht ,mehrere highlights so zu nutzen, dass sie glasklar das Gegenteil der vordergründigen Behauptung beleuchten, neben den bereits genannten Beispielen auch noch:
"...Deutschland,- das sich inzwischen mit einer weltweit anerkannten Qualitätszertifizierung seines Bildungssystems rühmen kann..."(Pisastudie ist gemeint, was denn sonst ?!...)

Jetzt is gut. Kuckstu, deutlich ja!
Weg mit die Studienjebühren und das Ausbeuterpack.
Nieder mit di Kapilisten, hoch lebe dat Prolerat,
dat Volk jehört die Eier.

Solidarische Grüße, Deine Meinung unterstützend, ganz Dein.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 10:29
Ich erkenne es trotzdem nie, aber da wir das jetzt geklärt hätten wollte ich mal fragen ob du dich ernsthaft auf die Pisastudie beziehst? :D


melden

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 15:18
Dear "eyecatcher",
Du schreibst
"...wollte ich mal fragen ob du dich ernsthaft auf die Pisastudie beziehst? ..."

...hier als geeignetes Mittel 'ne kleine, informative Satire aufzublasen, aber ansonsten halte ich die Ergebnisse der "Studie" für genau so schief, wie den Turm der gleichnamigen Stadt.

Das muss man schon etwas realistischer sehen:
Die defizitären intellektuellen Leistungen gerade der deutschen Jugend resultieren aus einer langfristig angelegten Verschwörung gegen die überragende Beschaffenheit des deutschen Volkes, eine Verschwörung, die vermutlich über Manipulationen der Nahrung (BSE verseuchtes Tiermehl), Verseuchung der Schulmilch und psychologische Kriegsführung durch die Hardware und Software elektronischer Spiele, sowie entsprechende Fernsehprogramme vollzogen wird. Selbst unverantwortliche Eltern sind in den Vernichtungsfeldzug eingebunden. Hinzu kommt eine Reduzierung der Fruchtarkeit deutscher Männer durch entsprechende Nahrungsmittel (Schokoladenpudding, Wasabi und Surströmming) und Bestrahlung mit geheimen Mikrowellenwaffen. Die Hintermänner dieser Verschwörung entstammen einer Gruppe, die Rache für erlittene Qual und Schmach ausüben: Es spricht alles für die sogenannten "Aliens" als Tätergruppe, die nirgendwo anders auf dem Planeten so gnadenlos lächerlich gemacht wurden. Nach der Machtübernahme im sogenannten "Weißen Haus" setzen sie ihre Geheimdienstarmeen (vgl. das Buch des Schweizer Historikers und Friedensforschers Daniele Ganser "NATO-Geheimarmeen in Europa. Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung" ) selbst gegen einzelne vor allem linke Individuen ein und zerstören durch Mikrowellenstrahlung deren Bewegungsfähigkeit.
Realistische :D Grüße,
HL !


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 15:29
Ja das wirds wohl sein... Geheime Zusätze in Schokoladenpudding, ständige Microwellenbestrahlung und subliminale Botschaften überall, in der Musik, im TV, in Computerprogrammen... und alles sind mal wieder diese Aliens schuld. Wusste ich´s doch. Genau. Und wozu dann überhaupt noch Studiengebühren? Vielleicht wird davon der ganze Kram noch finanziert, ähm die Aliens natürlich. Puh, noch mehr von solchen Geschichten, ist ja richtig spannend...


melden
Anzeige

Wieso Studiengebühren?

29.09.2008 um 15:47
Danke, Fabiano, dass Du auf die Studiengebühren aufmerksam machst. Die sollen offensichtlich vom Studieren abhalten und ob es jetzt wirklich die geheimen Zusätze im Schokopudding sind ist Spekulation, aber...Surströmming ?


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Den Westen vereinigen137 Beiträge
Anzeigen ausblenden