weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso Studiengebühren?

273 Beiträge, Schlüsselwörter: Studiengebühren
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

16.06.2008 um 23:37
Komisch, lange vor Einführung irgendwelcher Studiengebühren ist der Anteil der "armen Arbeiterkinder" kontinuierlich zurückgegangen.
80% der Studenten entstammen der Mittel- und Oberschicht und könnten locker einen Teil der Kosten selbst tragen.
In Großbritannien ist der Studentenanteil höher als in Deutschland - auch der der "armen Arbeiterkinder". Trotz Studiengebühren!
Warum sollen junge Eltern mehr für einen Kindergartenplatz bezahlen, als die angehende Oberschicht für die Uni?

@al-chidr

Niemand soll das Geld vor dem Studium angespart haben. Erst wenn die Früchte der Ausbildung geerntet werden wird die Rate fällig.


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

16.06.2008 um 23:45
Nein Studiengebühren müssen vor dem Semester bezahlt werden - oder habe ich dich falsch verstanden

Großbritannien: In GB herrscht ein brutaler Konkurrenzkampf zwischen den Schulen, am Ende des Jahres werden Ranglisten (school ranking) im Internet veröffentlicht. Ein Zweiklassenschulsystem kristallisiert(e) sich heraus. Durch diese Entwicklungen alarmiert, begann die Regierung ein ehrgeiziges Maßnahmenpaket in die Tat umzusetzen, welches ärmere Familien entlastet und Quoten in den erfolgreichen Schulen vorschreibt.

Letztlich fördert dieses System aber ein Zweiklassenschulsystem. Alle weitergehenden Maßnahmen für die benachteiligten Bevölkerungsschichten sind nur eine Art Gnadenerlasse bzw. ein paar Tropfen auf dem heißen Stein ...


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

16.06.2008 um 23:46
Die intensivere Betreuung, die gerate Studenten aus den unteren Schichten bräuchten, kostet Geld das aus den Studiengebühren kommen könnte. Kleinere Seminare und häufigere Tutorien wären dringend nötig.
Bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit könnte die Rückzahlung ausgesetzt werden.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

16.06.2008 um 23:52
Britische Studenten haben ihre "student loans" im Durchschnitt nach 4 Berufsjahren abgezahlt.
Deutschland liegt mit seinen Pro-Kopf-Aufwendungen für Studienplätzen unter dem Durchschnitt der Industrieländer.
Wie sollen wir im internationalen Wettbewerb mithalten, wenn wir verbieten privates Geld in die Unis zu leiten?


melden

Wieso Studiengebühren?

16.06.2008 um 23:52
@al-chidr
gebe dir zu 100 % Recht, auch schon deshalb, weil ich im Moment in der Situation bin.
Studiengebüren sind eine Investition für die Zukunft? Keine Frage für Zahnärzte, Palamentarier, Aufsichtsratsvorsitzende, nicht geschiedene Abteilungsleiter, Lehrer, Stadt-und Kreisbeamte, Bürgermeister und Ingenieure.

Aber für normale Arbeiter auch? Da sind 500 Euro pro Semster zusätzlich schon eine Stange Geld.

Was blebt denn dem normalen Familienvater übrig, das er die 500 € zusätzlich stemmen könnte?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:01
Ich schließe aus deinem Beitrag, dass du ein geschiedener Abteilugnsleiter bist ;)

Hansi@

Privatkapital finanziert zunehmend die Ausstattung von den Fakultäten, die mit der Wirtschaft direkt verbandelt sind, die "unwichtigen" Fächer bleiben außer vor, weil der Staat sich immer mehr aus der finanziellen Verantwortung zurückzieht - ganz nach deinem Geschmack ...


melden

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:05
Das der Staat sich immer mehr aus der finaziellen Verantwortung zurückzieht, ist eine unumstößliche Tatsache. Allein das ist schon ein Skandal.


melden

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:11
@Hansi
Hansi schrieb:Die intensivere Betreuung, die gerate Studenten aus den unteren Schichten bräuchten, kostet Geld
Daran sieht man deutlich wie sehr dir der Kontakt zum realen Leben augenscheinlich abhanden gekommen ist. Sehr schade. Aber auch irgendwie sehr armselig.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:15
Man kann ja soziale Komponenten in die Gebührenordnung einbauen.
Momentan ist es jedenfalls so, dass der Malocher den überwiegend aus der Mittel- und Oberschicht stammenden Studenten die Ausbildung finanziert.
Das ist euer Verständnis von sozialer Gerechtigkeit, meine sieht anders aus!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:18
Hansi@

An deinen Worten ist schon auch etwas dran, aber das ändert sich mit deinen Vorschlägen auch nicht. Privatkapital kommt auch durch die Malocher zustande - oder hast du vor, dass die Spitzenverdiener in der freien Wirtschaft für die Studenten blechen. Das kann ich mir bei deinem Weltbild nur schwer vorstellen :D


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:21
@derDULoriginal
derDULoriginal schrieb:Das der Staat sich immer mehr aus der finaziellen Verantwortung zurückzieht, ist eine unumstößliche Tatsache. Allein das ist schon ein Skandal.
Ich weiß, ich weiß... es gibt ein Recht auf Bildung - es gibt auch ein Recht auf eine Wohnung, aber ich leite daraus nicht das Recht auf eine mietfreies wohnen ab.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:24
@al-chidr

Ich wiederhole mich: 80% der Studenten entstammen Familien aus der Mittel- und Oberschicht. Warum dürfen die nicht an den Kosten ihrer Ausbildung beteiligt werden?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 00:41
Dann bleiben immer noch 20 % Unterschicht + 20 - 40% untere Mittelschicht, also ca. die Hälfte, welche eine solche "Sondersteuer" belastet, die zudem sicher wieder schrittweise erhöht werden wird ...

Dass das System auch jetzt schon ein Zweiklassensystem ist, bestreite ich keineswegs

Dafür sorgt schon allein die Aufgliederung nach der vierten Klasse und die weitere Aufgliederung bei den Abschlüssen


melden

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 04:05
@Hansi

Das ist euer Verständnis von sozialer Gerechtigkeit, meine sieht anders aus!

Zentraler Denkfehler. Soziale Gerechtigkeit stellt man jedenfalls nicht her, indem man es der UNterschicht noch schwerer macht, ein Studium aufzunehmen. IM Gegenteil, man muss die Bildungschancen verbessern, erst dann ist die Gerechtigkeit, wie du sie dir vorstellst, hergestellt.


melden

Wieso Studiengebühren?

17.06.2008 um 06:40
hansi


"Ich wiederhole mich: 80% der Studenten entstammen Familien aus der Mittel- und Oberschicht. Warum dürfen die nicht an den Kosten ihrer Ausbildung beteiligt werden?"

tun sie doch!

im aktuellem steuersystem zahlen alle ein
der grund warum es studiengebühren gibt ist der grund weil der staat zu doof ist mit geld umzugehn und jeden instutitionen die nicht auf gewinn gerichtet sind möglichst wenig geld zahlen will

schulen usw können sich nunmal nicht selbst bezahlen
das da das geld aus der allgemeinen kasse kommen muss is klar

frag mich wie man soviel wiedersprüchliches von sich geben kann


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

24.06.2008 um 01:31
hm irgendwo sind studien gebühren ja schon gerechtfertigt, immerhin zahlen die arbeiter deren kinder nicht auf die uni gehen mit ihren schmalen gehältern die stuern mit die die unis finanzieren.
aber die derzeitige gebühren ordnung ist müll.
wieso soll jemand der sowieso nur aus spaß studiert, oder immer nur ein schmarotzender BWLer sein wird nicht teuer geld zahlen? er ist in seibnem job unnütz.
anders maschinenbau und andere naturwissenschaften so wie die schönen künste, deutschland lebt nicht wie die britten von der ausbeutung, deutschland lebt von den köpfen seiner naturwissenschaftler, immerhin kommt ein großteil der wichtigsten erfindungen der letzten 2 jahrhunderte aus den köpfen deutscher naturwissenschaftler...


melden

Wieso Studiengebühren?

25.06.2008 um 14:05
Ich finde es bedauerlich das in Hessen die Studiengebühren durch Rot-Rot-Grün gekippt wurde. Ich bin Koch ich muß für meinen "Küchenmeister" auch ne Menge Geld zahlen. Warum dürfen Studenten o h n e Gebühren studieren? Ich finanziere dem Studierenden auch noch sein Studium. Und das ist Mist. Aber typischer Populismus von Seiten der Rot-Rot-Grünen Opposition. Und der Hammer ist, das der Staatsgerichtshof die Studiengebühren für legitim hält.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

25.06.2008 um 14:31
Ich bin Koch ich muß für meinen "Küchenmeister" auch ne Menge Geld zahlen. <<

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Genausogut könnte man auch für die neun Jahre Mindestschulzeit Geld fordern.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

25.06.2008 um 14:32
Für ein Berufsgrundschuljahr muss auch niemand Geld zahlen.
Fürs Abitur auch nicht, für die Berufsschule auch nicht...wieso also fürs Studium?


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Studiengebühren?

25.06.2008 um 19:31
Studieren kann nur, wer die nötigen geistigen Voraussetzungen mitbringt, also just diejenigen, die sowieso schon die besten Verdienstmöglichkeiten haben.
Warum müssen ausgerechnet sie alimentiert werden?
Die Antwort ist klar: Sie schreien am lautesten!


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden