weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeitslosenzahlen
neras
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

18.06.2007 um 20:11
Wie die Arbeitslosenstatistiken gefälscht werden


Tja, ist im Prinzip ganz
einfach. Das Ganze nennt sich Job-Aqtiv-Gesetz. Was, kennt ihr nicht? Macht nichts,
erklär ich euch!

Nehmen wir das Beispiel Nordrhein-Westpfahlen. Die Zahl der
Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen ist im Mai um 4,1 Prozent auf 804.000 zurückgegangen.
Gleichzeitig geht aus der Statistik hervor, dass die Zahl der Arbeitsvermittlungen
ebenfalls rückläufig ist. Wie beides gleichzeitig möglich ist, weiß Werner Marquis vom
Landesarbeitsamt NRW: "Möglich macht es das Job-Aqtiv-Gesetz."


Vermittler
lernen um

Nach und nach bestellt man sich nun die Stellensuchenden ins Büro, um
mit ihnen ein sogenanntes "Profiling" zu erarbeiten. Was kompliziert klingt, ist in der
Praxis ganz einfach. Der Vermittler fragt die Betroffenen, was sie können, was sie wollen
und welche Qualifikationen ihnen noch fehlen. "Der eine benötigt vielleicht eine
Fortbildung. Der andere muss mobiler werden und auch bereit sein, sich eine Stelle 200
Kilometer vom Wohnort entfernt zu suchen," erläutert Hansen mögliche Konsequenzen aus dem
Bewerbeprofil.

Im nächsten Schritt beschließen Arbeitsamt und Stellensuchender
eine sogenannte Eingliederungsvereinbarung ab. Das Arbeitsamt verpflichtet sich, eine
Fortbildung zu finanzieren oder nach geeigneten Jobs im weiteren Umkreis zu suchen. Der
Erwerbslose unterschreibt im Gegenzug, an dem Kurs auch teilzunehmen oder notfalls
umzuziehen. "Wir werden verbindlicher und üben auch gezielten Druck auf unsere Kunden
aus. Ganz im Sinne der politischen Forderung, nach der Fördern und Fordern Hand in Hand
gehen sollen," sagt Bernd Hansen.


„Viele wollen nicht“

Gleichzeitig
weiß er, dass nicht alle Erwerbslosen glücklich darüber sind, wenn ihnen Weiterbildungen
angeboten oder ein Umzug zugemutet werden sollen: "Es gibt auch Arbeitslose, die zu
unseren Einladungen gar nicht kommen, an Gesprächen nicht teilnehmen, die Stellenangebote
ablehnen, die möglicherweise sogar sagen: Ich gehe bald in Rente und bin im Vorruhestand,
was faktisch die Arbeitslosigkeit ist. Es gibt auch Menschen, die nicht bereit sind, an
Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen."

Und auch für diese schwierigen Fälle hat das
clevere Job-Aqtiv-Gesetz eine Lösung - wenn auch nur auf dem Papier: Sie werden künftig
in der Statistik nicht mehr als arbeitslos gezählt.


Rechentrick

Für
Nordrhein-Westfalen sieht die Rechnung für den Mai daher so aus: 19.000 Menschen, so
haben die Arbeitsämter im Land festgestellt, sind arbeitsunfähig. Etwa 37.000 wollten
nicht aktiv bei der Arbeitssuche mitarbeiten. 11.730 haben sich erst gar nicht zur
Beratung gemeldet. Und 2.300 wollten lieber gleich in Rente gehen, statt zu arbeiten.


Zusammen sind es 71.000 Personen, die zwar immer noch keine Stelle haben, aber
dank Job-Aqtiv aus der Statistik fallen.

Anders ausgedrückt: Würden sie - wie
bisher auch - mitgezählt, dann wäre die Arbeitslosigkeit im Land im vergangenen Monat
nicht um 34.000 gefallen, sondern um 37.000 gestiegen.

Werner Marquis vom
Landesarbeitsamt ist sicher, dass die Statistik auch in Zukunft von Monat zu Monat
freundlicher aussehen wird, ohne dass neue Stellen geschaffen werden.


Und der
münteferige Franz freut sich nun über die sinkenden Arbeitslosenzahlen und schreibt die
Arbeit auch noch der fleißigen Regierung zu. Und Deutschland ist wieder im Aufschwung,
tststs...


Quellen:
http://www.wdr.de/themen/wirtschaft/arbeit_und_tarifwesen/arbeitsmarkt_statistik/index.jh
tml


melden
Anzeige

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

19.06.2007 um 12:30
Maßnahme I: Tauschringe und Nachbarschaftshilfe

Menschen ist bequem undunorganisiert. Es geht aber auch anders. Man schließt sich einem Tauschring an undbekommt Leistung/War gegen Leistung/Ware. Damit kann man das Geldmonopol und diekünstliche Verknappung umschiffen.

Maßnahme II: Selbständigkeit

In diesemBereich gibt es noch Spielraum mit neuen, frischen Ideen, wenn auch nicht in allenBereichen, da sich zu viele Haifische (zum Beispiel Banken und Bürokraten) imkapitalischen Ocean bewegen.

Maßnahme III: Qualitätsbewußtsein

DasVerbraucherverhalten müsste auf einheimische und qualitativ hochwertige Produkteumgestellt werden, damit schafft man Arbeitsplätze. Wenn man aber bei Saturn, ALDI & Cokauft, vernichtet man Arbeitsplätze.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

19.06.2007 um 14:15
Die Leute die bei Aldi und Co. einkaufen fehlt es bestimmt nicht an Qualitätsbewusstsein,den fehlt es nur an Geld! Wenn man mehr Geld hat, kommt das Qualitätsbewusstsein von ganzalleine, also das für Öko-Strom, 3 Sterne Essen und Markenware.

Das aber einfachso zu verlangen an diejenigen die eh schon jeden Cent zweimal umdrehen müssen, ist dochmehr als naiv!


melden

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

19.06.2007 um 15:52
@ashert

Dass Leute, die mehr Geld haben, auch automatisch ein höheresQualitätsbewusstsein erlangen, würde ich nicht so pauschal behaupten. Sicherlich werdengelegentlich andere Massstäbe gesetzt (z.B. bei Klamotten) aber bei Lebensmitteln undEnergiebezug sehe ich da keinen Zusammenhang. Ich kenne genügend Menschen, die trotzhohen Einkommens gerade beim täglichen Konsum sehr sparsam sind und auch keinen Bock aufÖko haben. Und damit treiben sie die Abwärtsspirale ordentlich an.

Andersherumkann man selbst als ALG2-Empfänger Qualität (im nachhaltigen Sinne) einkaufen - das habeich selbst schon eine Weile geschafft. 560 Eu im Monat und trotzdem fast nur regional undBio! Kommt ganz drauf an, wie sehr man es will und wie viel Verzicht der/die Einzelneausüben kann.


melden

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

19.06.2007 um 15:53
@ashert
Teilweise. Manchmal muss man auch priorisieren. Ich sehe aber ein, dass manchewirklich nicht das Geld haben, um auf Qualität zu setzen. Andererseits gibt es auchHarz4-Empfänger, die im Biomarkt einkaufen oder sich selbst ihre Möbelzimmern.

Die erste Stufe ist aber, die Vereinzelnung und teilweise unfreiwilligeVereinsamung aufzuhalten, denn gerade in der Gemeinschaft ergeben sich ja synergetischeEffekte, zum Beispiel kostet vieles weniger, weil man es gemeinsam nutzen kann.


melden

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

19.06.2007 um 16:04
Qualitätsbewußtsein:

Vor ca. 2 Jahren habe ich mir für 100 EUR günstigWanderschuhe gekauft, da ich viel laufe. Diese sind bis heute in Ordnung, auch wenn dieSohlen etwas abgenutzt sind. Deichmannschuhe und anderes Zeug ist meist nach einem halbenJahr kaputt, dann bricht die Sohle ein.
Ein Otto-Schrank hielt bei mir nur bis zum 2.Umzug, dann brachen die Befestigungen bei Abbau raus, billigster Speerholz-Schrott unddas auch noch teuer für damals über 400 D-Mark.

Oder man pfeifft sich ständigstark behandelte, vitalstoffarme Lebensmittel rein, irgenwann muss man zum Arzt, auchhier hätte man mit mehr Geld spätere Gesundheitsschäden vermeiden können.

Wirsollten weg von der Geiz-ist-Geil-Hatlung in die Qualität-hat-ihren-Preis-Haltung.


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

25.06.2007 um 09:16
Link: itc.napier.ac.uk (extern)

Petition: Korrekte Arbeitslosenzahlen

Der Deutsche Bundestag möge beschließen,dass das statistische Bundesamt die offizielle Zahl der Arbeitslosen in Deutschlandveröffentlicht. Als Arbeitslosenzahl soll gelten: Die Summe aller im gesamtenBerichtszeitraum arbeitslosen bzw. arbeitsuchenden Menschen, die Leistungsbezieher nachdem SGB III (ALG I), nach dem SGB II (ALG II), arbeitsuchend mit oder ohne Leistungsbezugsind oder sich in einer Arbeitsgelegenheit, einer Fortbildungs- oder sonstigenarbeitsmarktpolitischen Maßnahme befinden.

Unterzeichnen und weitersagen:


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

29.06.2007 um 22:02
Link: www.elo-forum.net (extern)

Arbeitslosenzahlen nun doch über 4 Millionen - Hartz IV-Ein-Euro-Jobber vergessen?


melden
Anzeige

So werden die Arbeitslosenzahlen gesenkt !

30.06.2007 um 09:20
Die Summe aller im gesamten Berichtszeitraum arbeitslosen bzw. arbeitsuchendenMenschen

Was natürlich vollkommen Käse ist, aber na hört sich doch nett an.

Aber hirnloses C&P ohne mal drüber nach zu denken scheint hier wohl beid emThema sehr beliebt zu sein.

Ein kleiner Hinweis, es besteht ein grosserUnterschied zwischen einem Arbeitslosen und einem Arbeitssuchenden.

EinArbeitssuchender muss nicht in der Arbeitslosenzahl auftauchen, michtRecht!


Unterzeichnen und weitersagen:

Fehler verbessern, nochmalhinsetzen, nachdenken und dann den Käse in die Tonne kloppen!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
111am 06.02.2010 »
73am 01.11.2007 »
von andi75
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden