Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Türken bei der SS

519 Beiträge, Schlüsselwörter: Türken, SS

Türken bei der SS

11.07.2006 um 18:18
Was für ein Kleingeist du bist zeigt doch das du halb aus Zoraster Dünndarm schaust,denk
drann Rassentrennung, hrhrhr.

Och und den Fehler, interessiert die Katz,aber an
deinem Idol kratzen macht Spaß


melden
Anzeige

Türken bei der SS

12.07.2006 um 15:22
@goldman
Nix Google, alte Männer nutzen ihre militärgeschichtliche Bibliothek aufgutem altem Papier.
Sicher bestanden die Führungskader der WaSS aus Deutschen - mankann doch die Untermenschen nicht unbeaufsichtigt mit Waffen hantieren lassen. Wohin dasführt, haben die Meutereien der "Hilfstruppen" bei Wehrmacht und WaSS während des 2.Weltkrieges ja gezeigt.

Bitte, liebe "Experten", gebt mir ein zeitgenössischesDokument, dass die Existenz von Türken in der WaSS belegt, dann will ich mich gern einesBesseren belehren lassen.
Und bitte nicht wieder Arabische Legion oder Boses Indermit der Waffen-SS verwechseln.

Der grosse "Antibolschewistischen Kreuzzug", denhier einige heraufbeschwören, in dem sie die Waffen-SS als so eine Art "Prä-NATO"hinstellen, dürfte mangels Bolschewismus doch heute irgendwie ins Leere laufen.
Ehemalige Waffen-SS-Angehörige "fremder Völker" haben nach eigenen Aussagen oftmalsdas Mitmachen bei dem Verein dem Verhungern in Kriegsgefangenschaft vorgezogen.Abenteuerlust und Antikommunismus sind dann wohl bei vielen jungen Männern Europas auchein entscheidender Beweggrund gewesen.


melden
headhunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

23.08.2006 um 13:57
ja und der Divisionsname war Handschar


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

23.08.2006 um 14:11
pr27873,1156335105,hitleridoits
hier sogar einen mit turban bei der ss


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

23.08.2006 um 14:12
zur zeit sind da viele nazis thread unterwegs im forum


melden
e.t.i
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

12.09.2006 um 00:49
yeahhhhhhhhh türken bei der ss
was soll das
wenn es stimmen sollte frage ichmich töten die türken aus langeweile
-kurden
-armeniar
-und andere länder


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

12.09.2006 um 01:48
Es gab auch ein paar Farbige in der Wehrmacht, da kam mal ein interessantes Interview aufdem Berliner Regionalsender FAB, wo ein Schwarzer erzählte, der wollte auch in die SS,ganz im Zeitgeist von früher, eben für Deutschland und Vaterland kämpfen, aber höhereStellen hatten bedenken, Farbige in die SS aufzunehmen, und so kam er nur als Infantristin die normale Wehrmacht!


melden

Türken bei der SS

12.09.2006 um 02:36
<"Hitler hat ja auch Autobahnen gebaut. Es gab also noch gute Sachen damals.
Nichtalles war schlecht, wie man heute behaupet.">

Seht ihr: DAS kommt bei sowasimmer!


Aber zum Thema:

Ja es gab dieses Division Handschar.Moslemische Bosnier - damals auch türischstämmige Bosnier dabeigewesen. Die Einheit trugzur deutschen Uniform den Fez und deren Militärgeistlicher unterstand dem Grossmufti vonJerusalem dem Onkel Arafats!

Für einige Offiziere der Waffen-SS war der"europäische Aspekt" durcvhaus ein Thema. Manche schwadronierten noch lange nach demKrieg davon, dass SIE die ersten gesamteuropäischen Kampfverbände gebildet hätten. Es gabtatsächlich Waffen-SS-Einheiten aus fast ganz Europa. - später in Grossverbänden derWaffen-SS-Divisionen zusammengefasst.

Die Handschar aber spielte wie schonerwähnt eine eher untergeordnete Rolle. Moslemische Einheiten aus der Kaukasusregion,(Tscherkessen, Tschetschenen usw.) die allerdings der Wehmacht zugeordnet waren, ergänzendas buntscheckige Bild.

Auf "Rassemnreinheit" in den Waffen-SS-Einheiten wurdeab 1943 keinen gesteigerten Wert mehr gelegt.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

12.09.2006 um 08:42
da Subhash Chandra Bose ein indischer freiheitskaempfer und freund des hitlers ,diedeutschen um hilfe bat
in der ss waren nicht nur tuerken sondern auch inder,inLamsdorf deutschland wurden dann indische ss truppen trainiert um gegen die engleader zukampfen,hier auf english:

Netaji In Germany During WW II

When Subhashhad first gone to Germany he had not thought about making an army to fight the British(It's a bit debatable).

According to N.G. Ganpuley, who was his associate inBerlin, the idea of having an Indian legion crossed his mind by a simple incident. Heread one day about some half a dozen Indian prisoners-of-war who were brought to Berlinby the Radio Department to listen to the BBC and other stations which sent out theirprogrammes in Hindustani. He saw them there going about, not as free Indians, but asprisoners-of-war. They were brought to the Radio Office every day to listen to andtranslate the Hindustani programmes, and were sent back to their quarters escorted by asentry.

After he had a talk with them about war, about their captivity andtheir present life, his active mind started working on many possibilities. He ponderedover it for some time and decided to form a small national military unit. No sooner wasthis decision taken by him that he started negotiating with that section of the GermanForeign Office with which he was in constant touch. He put before them his plans fortraining Indian youths from the prisoners' camps for a national militia.

Although somewhat skeptical and hesitant at the beginning, the German response to theplans was encouraging. It was a time psychologically well-chosen by Netaji. The alliedforces had been defeated in Europe, and the Wehrmacht was marching ahead successfully inthe Soviet Union. It was also a historical coincidence that a large number of BritishIndian prisoners-of war, captured during Rommel's blitzkrieg in North Africa, lay inGerman hands.

Netaji's first idea was to form small parachute parties to spreadpropaganda in, and transmit intelligence from, the North-West Frontier in India. Thereaction of some selected prisoners who were brought to Berlin from the camp of Lamsdorfin Germany and Cyrenaica .

In this regard Hugh Toye writes "When Bose himselfvisited the camp in December there was still marked hostility. His speech wasinterrupted, and much of what he had to say went unheard. But private interviews weremore encouraging; the men's questions showed interest -- what rank would they receive?What credit would be given for Indian Army seniority? How would the Legionary stand inrelation to the German soldier? Bose refused to bargain, and some who might have beeninfluential recruits were turned away. On the other hand, many of the men paid him homageas a distinguished Indian, several professed themselves ready to join the Legionunconditionally."

Netaji sought and got agreement from the Germans that theWehrmacht would train the Indians in the strictest military discipline, and they were tobe trained in all branches of infantry in using weapons and motorized units the same waya German formation is trained; the Indian legionaries were not to be mixed up with any ofthe German formations; that they were not to be sent to any front other than in India forfighting against the British, but would be allowed to fight in self-defense at any otherplace if surprised by any enemy formation; that in all other respects the Legion memberswould enjoy the same facilities and amenities regarding pay, clothing, food, leave, etc.,as a German unit.

By December 1941 all arrangements were complete and the nextimportant task was to persuade men to come forward and form the nucleus. It appeared thatthe POWs needed to be convinced that there were civilian Indian youth as well, studying,well placed in life and responsible to their families at home, who were ready to give upeverything to join the Legion. Ten of the forty young Indians then residing in Berlincame forward. They were quickly joined by five POWs who were already in Berlin inconnection with the German radio propaganda, and the first group of fifteen people wasthus formed.

On 25th December 1941 a meeting of Indian residents in Berlin wascalled in the office of the Free India Center, to give a send-off to the first fifteenwho were to leave the following day for Frankenburg, the first training camp andheadquarters for the Legion. The brief ceremony was simple and solemn. Netaji blessed theLegion, the first of its kind in the history of the struggle for Indian independence. Hechristened it Azad Hind Fauj (Indian National Army). The Indian Army of Liberation in theWest thus had a humble and modest birth


quelle:
http://netaji.netfirms.com/index.htm


melden

Türken bei der SS

14.02.2008 um 02:29
Ich habe es schon immer geahnt das die Türken bei der SS dabei waren und binn mir auch sicher das die Mutter von Hitler einen techtel mechtel mit nem Türken hatte woraus mann die Boshaftigkeit vom Adolf wieder erklären kann auch Stalin hatte Türkische vorfahren.

Und jetzt lüfte ich ein Geheimnis der die Welt erschüttern wird die Titanic haben die Türken auch versenkt raffiniert diese Türken und von den beiden Atombomben auf Japan ganz zu schweigen.

Ps: Laut neuesten erkenntnissen sind die ersten HIV Viren in Türkischen Militärlabors gezeugt worden damit mann alle nicht Türken damit anstecken kann danach kam der Ebola Virus aber das ging ihnen dann zu schnell worauf sie es wieder eingestellt haben.

Ich glaub ich gehe Schlafen ich sehe schon meinen Großvater mit nem Adolf Bärtschen.




























ur


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 02:32
tankguy war wo?


melden
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 02:33
..how many roads..*


melden
bogos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 03:04
es gab sogar ganze 3 Griechen bei der ss wenn ich mich nicht irre .... es gab halt überall gebländete Menschen...


melden
brokenheart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 04:40
JEP, bogos...ein dreifach Hoch auf die "geblÄndeten"


Meine Empfehlung wäre Abenschule statt almy..


melden
brokenheart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 04:44
..und ob Türken, Griechen oder wer auch immer damals schon der SS verbunden oder gar involviert war...könnte man doch heutzutage als eine Art Vorreiter der INTERPOL anschauen..wenn nur die Generationsschuld nicht wäre.


melden
bogos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 05:12
@ brockenheart

>>>Meine Empfehlung wäre Abenschule statt almy..<<<


Alles klar... dann werde ich mal zu einer Abenschule gehen.... natürlich nur zu einer ohne "d"...... aber schön, du hast nicht vergessen auch etwas zu dem Thema zu schreiben....


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 06:12
brokenheart @

Da denk mal deinen Gedanken zu Ende:

Es gab ja schon unter Hitler ein vereintes Europa, ohne Grenzen, mit einer Regierung und einer Aussenpolitik, da waren sogar Teile Russlands und Nordafrikas mitdrin.

Toll!

Sag mal gehts noch???

Wie kannst du die SS mit der Interpol vergleichen? Das war doch keine Polizeitruppe, sondern ein Verein der für die schlimmsten Kriegsverbrechen benutzt wurde.


melden
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 08:35
Also Leute .
Reichsautobahnen als Straßen für Hitlers krieg? UNFUG.
Seit dem es Eisenbahnen gab ist auch das militär drauf aufmereksam geworden.
Truppen und Gerät wurden im Krieg mit der Reichsbahn transportiert. Die Reichsautobahn war dafür nicht geeignet.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 08:51
Die Waffen SS war ein internationaler Haufen von Antikommunisten,Militariafans,Esofreaks und Abenteurern,da war alles vertreten,amerikanische Buddhisten,Inder,Balten,Afrikaner,asiatische Christen,Berber,Tamilen,odinsüchtige Isländer...


melden
Anzeige
freiherr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Türken bei der SS

14.02.2008 um 09:12
Also amerikanische Buddhisten glaube ich nich.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt