Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Indien kündigt Flug zum Mond an

98 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Indien, Mondflug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 08:48
eure meinug was halttet ihr davon:

Indien kündigt Flug zum Mond an
(ISPO,Financial Times)
Wie weit es einige Schlüsselstaaten des Entwicklungssektors bei derBeherrschung modernster Technologien inzwischen gebracht haben, zeigt das jüngsteBeispiel Indiens, das sich bekanntlich in einer "strategischen Allianz" mit China undRußland befindet. Laut Financial Times kündigte am 15. August die indischeRaumfahrtbehörde ISPO an, daß Indien im Jahre 2008 einen unbemannten Flug zum Mondunternehmen wird. Die Kosten dieser Mission Chandrajan 1 zur Erkundung des Mondes wurdenmit 80 Mio. Dollar angegeben. Das rund 500 Kilo schwere Raumschiff soll den Mond mitRöntgen- und Gammastrahlenspektrometern beobachten und eine außerordentlich genau Karteder Mondoberfläche erstellen. Es wird durch eine indische Rakete in den Weltraumgeschossen und auf eine Mondumlaufbahn gebracht.

Sprecher der ISPO wiesenausdrücklich darauf hin, daß "auch andere Länder" an der technologischen Vorbereitung undDurchführung dieses Projektes beteiligt werden sollen. Außerdem gab die ISPO bekannt, daßChandrajan 1 als "Vorläufer von noch ehrgeizigeren [indischen] Weltraummissionen in dennächsten Jahren" angesehen werde, darunter "Mondlandungen mit Robotern und Besuchen vonindischen Raumschiffen auf anderen Planeten des Sonnensystems".

Was dieindische Regierung neben dem offensichtlichen wissenschaftlichen Nutzen mit dieserMission vor allem bezweckt, ging aus den Worten des ehem. indischenWissenschaftsministers und Physikers M.G.K. Menon hervor, der erklärte, diesWeltraumprojekt "wird die junge Generation begeistern... und das Selbstbewußtsein derNation enorm stärken". Bei seiner Rede zum indischen Unabhängigkeitstag am 15. Augustsagte Indiens Premiernminister Vajpajee, Indien sei "bereit, einen großen Schritt imReich der Wissenschaft" zu unternehmen.


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 08:51
toll..ich will mitfliegen.

egal ob es dazu kommt...ich finde solcheInitiativen super.


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:05
/dateien/pr29716,1156316737,chandrayanlro4eq
hier ein pic wie die mission ausehen sollte:

hier ein link:
http://www.isro.org/chandrayaan-1/index.html (Archiv-Version vom 27.09.2006)


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:07
/dateien/pr29716,1156316855,pslv


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:33
da müssen sich die amis aber beeilen und noch kurz das Mondauto, die Landefähre und dennrestlichen Schnickschnack auf den Mond transportieren, sonst weiss die Welt das "GodsCountry" 1969 der Welt alles nur vorgegaukelt hat.
Aber statt ne Rakete auf (oder um)den Mond zu schiessen, sollte Indien vielleicht mal besser das Geld in seinBevölkerungsproblem stecken.....

nix zu essen, aber dick auf den Mondfahrn....... "kopfschüttel"


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:36
Unbemannt *pfeif* und die ESA Arbeitet mit :D


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:39
wieso eigentlich nicht bemannt......


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:42
"wieso eigentlich nicht bemannt...... "

Kostenfaktor.


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:46
nix zu essen, aber dick auf den Mond fahrn....... "kopfschüttel"

blodsinn ,inindien ist nicht afika,
erst mal ahnung von wirtschaft haben, in indien giebt es nochauf denn lande armut die wird oder wurde erfolgreich bekaemft, lies nicht so vielbildzeitung.
und ausserdem hat indien die groesste mittelschicht der welt.
vor 50jahren gabs mal im armen bundestaat orisa eine hungers not wegen der ernte, in indien istnoch nie jemand danch verhungert.


immer diese vorurteile, dort giebt esmehr dollar milionaere als in deutschland,
wenn einer in bombay ein laden hatverdinnt er mehr als ein angestehlter in deutschland, weill bevoelkerungszahl hoch ist.
in bombay wirst du nie in der lage sein eine garage zu kaufen.die grundstuekspreissesind dort hoher als in londen oder tokio, glaubst mir ned?!!


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 09:56
Nach 15 Jahren Liberalisierungspolitik

Indiens Wirtschaft imRekordrausch
Indiens Wirtschaft wächst bereits mit acht Prozent pro Jahr und sollnoch schneller wachsen. Die Aktienkurse haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt.Dies ist das Ergebnis der inzwischen 15 Jahre alten Liberalisierungspolitik des heutigenPremiers Singh.

Von Christoph Heinzle, ARD-Hörfunkstudio Südasien

Indiens Wirtschaft ist im Rekord-Rausch. Das Bruttosozialprodukt ist in denvergangenen Jahren stetig steigend um sieben Prozent und mehr gewachsen. Bis zu zehnProzent erhofft sich die Regierung in der nahen Zukunft. Einen noch rasanteren Höhenflugvollführt der Börsenindex Sensex. In den vergangenen drei Jahren hat er sichverdreifacht, in den vergangenen zwölf Monaten etwa verdoppelt.

[Bildunterschrift: Indien ist ein Zentrum der Softwarebranche: Programmierer in derSAP-Niederlassung in Bangalore]
[Bildunterschrift: "Cyber-Gateway" in Hyderabad:Hier sitzen namhafte Unternehmen wie Microsoft, Oracle und Toshiba]

Ein Boom mitrealistischer Grundlage, meint der indische Wirtschaftsforscher Rajiv Kumar: "Ich denkenicht, dass das eine Seifenblase ist, die bald platzt. Die Börse holt nur nach. Endlichhat der Aktienmarkt die politischen und anderen Risiken beiseite gelassen und dasPotenzial der indischen Wirtschaft erkannt. Grundlage für den Börsenindex Sensex ist dieFortsetzung der guten Indien-Story."

Startschuss zum Boom fiel 1991
[Bildunterschrift: Mit der Marktöffnung ebnete Singh von 15 Jahren den Weg in dieWeltwirtschaft.]
1991 hatte Indiens Weg in die Weltwirtschaft begonnen. Der damaligeFinanzminister, der Wirtschaftswissenschaftler Manmohan Singh öffnete die sozialistischePlanwirtschaft schrittweise nach außen. Seitdem wurden immer mehr Zoll- undSteuerhindernisse beseitigt, Beteiligungsgrenzen gesenkt, Importhürden aufgehoben. Heuteist Manmohan Singh indischer Premierminister und versucht, Indiens Weg zurwirtschaftlichen Weltmacht weiter voranzutreiben.

"Indien ist heute eine der amschnellsten wachsenden Wirtschaftsnationen weltweit", sagt Singh. Die ganze Welt blickeauf dieses Wunder. "Dass ein Land mit einer Milliarde Menschen, mit dieser großenVielfalt von Religionen und Kasten es fertig bringt, sein wirtschaftliches und sozialesHeil zu suchen, indem es seine Wirtschaft und Gesellschaft öffnet. Deshalb ist Indienüberall so gefragt."

Grafik: Händler auf dem Gazipur Geflügel-Markt in NeuDelhi, Indien]
[Bildunterschrift: Gegensätze in Neu Delhi: Passanten vor einemPlakat eines Bollywood-Filmes]

Was Manmohan Singh vor 15 Jahren begonnen hatte,führten alle Regierungen seitdem fort - über Parteigrenzen hinweg, wie Ökonom Kumarbetont. "1991 war nur der Anfang. Wir hatten seitdem sechs Regierungen in allen möglichenKoalitionen. Aber die Richtung hat sich nicht verändert." Das habe die indischenInvestoren, die viel wichtiger seien als die ausländischen Anleger, überzeugt, dass ihrGeld sicher ist und sie in Indien ihre Investitionen zurückbekommen." Für das privateUnternehmertum ist damit der Geist aus der Flasche. Und dabei bleibt es. Es gibt keinZurück", ist Kumar sicher.

Schattenseiten der Anpassung an den MarktdruckDieGlobalisierung der indischen Wirtschaft brachte nicht nur zusätzliches Geschäft, sondernauch neue Konkurrenz. Indische Firmen mussten sich internationalen Qualitäts-Standardsanpassen, um mithalten zu können. Meist erfolgreich, sagen Experten.


[Bildunterschrift: Straßenkinder in Bombay]
Doch der Boom hat Lücken undSchattenseiten. Der Aufschwung erreicht nicht alle. Die ländliche Entwicklung hinkthinterher. Etwa 300 Millionen Inder leben unter der Armutsgrenze. Und die schlechteInfrastruktur schreckt weiterhin Investoren ab. Überlastete Flughäfen, schlechte Straßenund mangelhafte Stromversorgung. "Infrastruktur ist ein Problem", räumt Indiens Handels-und Industrieminister Kamal Nath ein. Sie sei aber gleichzeitig auch eine Gelegenheit fürInvestitionen. "Wir geben diesem Bereich höchsten Vorrang. In Indien geht es nicht nur umFlughäfen, sondern auch um die Dörfer. Unser Schwerpunkt liegt bei der ländlichenEntwicklung, der ländlichen Infrastruktur. Bei der städtischen Infrastruktur haben wirversagt, das gebe ich zu."

Problem erkannt. Indien arbeitet an Lösungen. Undverweist auf die Vorteile des Landes: das Heer gut ausgebildeter und englischsprachigerjunger Menschen und einen gigantischen Markt von 1,1 Milliarden Indern mit stetigsteigender Kaufkraft.


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:17
greenline

mal ganz ruhig mit de Butter bei de Fische---------

bevor duschon mal generell hier mit nettigkeiten wie Bildzeitung (ist hier schwer zu bekommen inAsien) und sonstigem unwissendem blabla um dich schmeisst..

Wenn du dir malIndien anschaust, dann siehst du selber wie "abgefucked" der grösste Teil des Landesist.......wir reden hier nicht über die Millionäre.... ist ja auch logisch bei einerBevölkerung von knapp einer Milliarde, dass auch hin und wieder mal einer was mehr aufnem Konto hat.....
aber klar du redest hier von Bombay, lebt etwa ganz Indien inBombay....pack mal ganz schnell dein halbgares Wissen ein und mach dir n schönen tach, dugrüne linie....

zitat von dir: Etwa 300 Millionen Inder leben unter derArmutsgrenze

Was heisst für dich Armut..... keinen 500 SL fahren, keineSkiferien in der Schweiz, keine PS3........ ODER

kein Butter aufs Brot, keinDach überm Kopf, mangelnde Gesundheitsvorsoge....

3 Strikes.......ur out!

PS....ach ja, auch nicht ganz Afrika ist am hungern....


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:22
Hallo Allerseits

Also ich find das Klasse, das es die Inder wagen auf den Mondzu fliegen.
Die Amis waren ja scheinbar auf dem Mond, ich meine warum sind sie nichtöffters dort Hochgeflogen. Die letzten Missionen sind bald 40 Jahre her und keiner warmehr seither oben. Warum frag ich mich???? Wenn man doch schon einen Planeten besuchenkann würde ich diesen Planeten öfters besuchen um ihn zu erforschen um vielelicht eineBasis dort oben aufzubauen...
Die Ausrede Geld zählt nicht, heute ist so ne Missionviel kostengünstiger, zudem kann man sich mit ein paar Ländern zusammentun und gemeinsamforschen. Ich wünsche den Indern das sie es schaffen, ohne die Amis, vielleicht kriegenwir dann mal ne seriöse Berichtserstattung.

Mystera


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:23
achja Indien ist nur gefragt, weil sie momentan günstig produzieren können und - da musssich Indien mal bei den Briten danken - besser Englisch reden als China und der Rest derBilliglöhnländer (z.B verarbeiten Amex, obwohl die den Arsch voll Geld haben, die ganzenAbrechnungen und Buchungen weltweit in Indien). Dieser Wirtschaftsauschwung wird Indienjedoch "einiges" kosten....

1,1 Milliarden mit steigender Kaufkraft...... dashaben doch die Chinesen auch schon......dammit Europa, da kommt einiges auf dichzu.....insofern 2012 nicht eintritt

har har har


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:26
Stizza

hallo ich bin inder und schreibe gerade aus indien. nicht irgend was indenn raumstellen von denn du keine ahnung hast, zimlich frech deine bemerkungen.

>bevor du schon mal generell hier mit nettigkeiten wie Bildzeitung (ist hier schwerzu bekommen in Asien) und sonstigem unwissendem blabla um dich schmeisst.. <
das seheich von solchen leuten wie dir.


>aber klar du redest hier von Bombay, lebtetwa ganz Indien in Bombay....pack mal ganz schnell dein halbgares Wissen ein und machdir n schönen tach, du grüne linie....
<
du scheinst ne sehr niedrige bildung zuhaben


kein Butter aufs Brot, kein Dach überm Kopf, mangelndeGesundheitsvorsoge....

von unseren gesundheits system hat du auch keine ahnungwarum auch, haubtschuler?? hilfschuler?,arbeiter?

lass mal ganz schnell deineunterstellungen von denn du nichts weist,
der lebt in seine eigene welt ,und willhier grossartig denn wiessenden speilen.nicht mit mir mein junge........


melden
greenline Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:31
1,1 Milliarden mit steigender Kaufkraft...... das haben doch die Chinesen auchschon......dammit Europa, da kommt einiges auf dich zu.....insofern 2012 nicht eintritt

har har har

sag mal laest du anderen menschen nichts goennen, odereinfach nur neidisch,oder rasitisch????


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:38
Wieso nicht bemannt ? Keine Rakete die Inder zum Mond bringen können. Keine Technologieganz einfach ... selbst die Ami's schaffen es doch erst ca. 2018 !

Achjanächstes Jahr will die NASA den Mond bombardieren ... Wasser suche !


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:44
keine beleidigung hier ... bleibt Sachlich

#topic

solle se doch was zumMond schicken ...
verboten is es ja nich ;-)

@ Greenline

wennIndien so ein mega starkes Land is
warum kann es sich nichtmal n bemanntes leisten... ?

Naja den "Westen" und Europa einfach abzustempeln und die
Argumentefür dich raus zukrammen find ich n biss egoistisch.
Wir sind nich umsonstExportweltmeister ;-)


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:45
"Wenn man doch schon einen Planeten besuchen kann würde ich diesen Planeten öftersbesuchen um ihn zu erforschen um vielelicht eine Basis dort oben aufzubauen...
DieAusrede Geld zählt nicht, heute ist so ne Mission viel kostengünstiger,"

DieAmis habens aus finanziellen Gründen aufgegeben. Der Mond ist erforscht. Was willst du danoch? Leben? Wie denn, ohne Geld? ;)

In den Weltraum wird heute gereist, umErfindungen zu testen, Materialien zu prüfen. Alles andere, was die Erforschung desWeltraums anbelangt, erledigen Satelliten.

Gruß


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:49
Ich denke is doch ein alter Hut! Das die Inder nun auch sich beweisen wollen in einemWettkampf der schon lange vorbei ist kann ich nicht verstehen.

Was sollen dieInder aufem Mond??? Die Amis waren schon oben und da gibt es nichts weiter.

Wolle Mond kaufe????

Man sollte doch diese finanziellen Mittel doch lieberin die ISS stecken um eine Reise zum Mars vorzubereiten und wenn da ein Inder mitfliegtwürde mich das auch freuen ...


melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:49
Alles andere, was die Erforschung des Weltraums anbelangt, erledigen Satelliten.

Richtig, Satellitensind billiger und vorallem wenn Sie kaputt gehen gibt es keinso großes gejammere wie bei einem Menschen. Die Ausdauer ist größer und die jammern auchnicht rum nur wegen irgendwelchen Strahlungen !!!

Ansonst ist der MOnd eine sehrgute Trainigbasis für den Mars.



melden

Indien kündigt Flug zum Mond an

23.08.2006 um 10:50
"Wolle Mond kaufe????"


;)


Gruß:D


melden