Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Britischer Soldat bricht Schweigen

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Soldat, Schweigen, Britischer Soldat

Britischer Soldat bricht Schweigen

19.02.2004 um 20:09
Link: www.freace.de (extern)

Britischer Soldat bricht Schweigen
Quelle: http://www.freace.de/artikel/200402/folter190204.html



Ein britischer Soldat hat gegenüber der britischen Sun einem Artikel vom Donnerstag zufolge sein Schweigen über die Mißhandlungen an 9 gefangenen Irakern in Basra, die zum Tod eines der Iraker geführt hatten, gebrochen.

Bereits Anfang des Jahres hatte der britische Independent über den Fall von Baha Mousa berichtet, die detaillierte Aussage des Soldaten wischt allerdings auch die letzten Zweifel weg und offenbart die Brutalität, mit der vorgegangen worden ist.

Der Soldat, der nicht namentlich genannt wird, da es britischen Soldaten nicht gestattet ist, ohne Erlaubnis mit der Presse zu sprechen, hat nach seiner Aussage zwar nicht selbst an den Mißhandlungen teilgenommen, ist aber Augenzeuge gewesen.

Die neun Iraker wurden in einer drei mal drei Meter großen Zelle gefangengehalten und gezwungen, stundenlang in "Belastungsstellungen", also beispielsweise mit ausgestreckten Armen oder auf den Knien, zu verharren.

"Sie mußten so bleiben, bis sie umfielen und es nicht mehr aushielten", so der Soldat. Dann wurden sie getreten und geschlagen oder in eine neue Haltung gezwungen.

Der Soldat berichtet:

"Die anderen Soldaten wurden in Belastungsstellungen, immer noch mit verdeckten Augen, im Gefängnistrakt gehalten. Das war, als die Schläge weitergingen.

Einige der Jungs kamen nur vorbei, traten ihnen in den Bauch und schlugen sie. Es war bang... bang... bang, Tritt... Schlag... bang. Das Stöhnen, Ächzen und Schreien ging endlos weiter. Die Gefangenen flehten: "Bitte aufhören, bitte aufhören."

Sie waren früh am Morgen hereingebracht worden und die Schläge gingen bis in die nächste Nacht und den nächsten Tag weiter - ohne Unterbrechung. Die Soldaten machten sich einen Spaß daraus - beschimpfen sie, ließen ihre Aggressionen an ihnen aus.

Es gab Faustschläge, Tritte und Schläge. Sie schrien, fluchten und brüllten sie an - sie nannten sie "dumme irakische Bastarde" und "verfickte Pakis" [Pakistanis].

Während der ganzen Zeit wurden die Gefangenen in Belastungsstellungen gehalten. Man erlaubte ihnen nicht, sich hinzulegen und zu schlafen. Sie pissten und schissen sich ein, weil sie solche Angst hatten.

Man machte sich über sie lustig, wenn sie das taten. Sie weinten und schrien vor Schmerzen. Es war so laut, daß es einige der Soldaten in nahegelegenen Unterkünften wachhielt.

Man nimmt die Schreie von einem Baby, multipliziert das tausendfach und fügt Schmerz und Wut hinzu. So hat es sich angehört."


Mousa starb schließlich an den Mißhandlungen. Er hatte mindestens 50 Verletzungen.

"Ich sah ihn einmal ohne die Kapuze. Er hatte ein stark geschwollenes blaues Auge, seine Nase war gebrochen und es sah aus, als wäre sein Kiefer ausgerenkt. Sein Gesicht war blutig", erzählte der Soldat.

Auch andere Gefangene wurden von den Soldaten äußerst brutal behandelt.

"Soldaten warfen sie im wahrsten Sinne des Wortes aus den Lastwagen. Ich sah, wie ein Typ seitlich auf den Boden prallte und man hörte einen Knall. Es war, als wäre eine Schrotflinte losgegangen. Er schrie wie ein Schwein, das mit einer scharfen Klinge gestochen wird", so der Soldat. "Sie wurden schlimmer als Tiere behandelt."

Da offenbar erst der Bericht der Sun dazu geführt hat, daß sich das britische Militär nach eigener Aussage ernsthaft um Aufklärung der Verbrechen bemühen will, ist die Befürchtung des Soldaten, daß der Fall vertuscht werden sollte, mehr als wahrscheinlich, da der Bericht des Independent vor sechs Wochen anscheinend keine solche Reaktion hervorgerufen hat - die im Januar genannte "Untersuchung" hatte jedenfalls bisher zu keinen Verhaftungen geführt.

Die Tatsache, daß die Folterungen zwei Tage lang angedauert haben und äußerst deutlich auch außerhalb des Gebäudes zu hören gewesen sind, belegt, daß es sich hier nicht einfach um "einige ausgerastete Soldaten" gehandelt haben kann. Offenbar waren die Vorgesetzten der Soldaten mit den Mißhandlungen einverstanden, zumindest war es ihnen gleichgültig.


______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.


melden
Anzeige

Britischer Soldat bricht Schweigen

19.02.2004 um 20:14
ps: Hat irgendjemand diese Nachricht auch in offizelen Nachrichtenagenturen gesehen ?.

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

19.02.2004 um 22:07
Nein,habe ich nicht....wie können Menschen nur so offenkundig sadistisch sein!!Geradezu widerlich! Ja,das ist ein gutes Beislpiel dafür wie schlecht Menschen mit MAcht umgehen können!!

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
wintrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

20.02.2004 um 01:14
@Lightstorm
Himmelherrgott es ist daunten Krieg, irgendwie! Was glaubst du wie tscheschenische Rebellen mit den russen umgehen oder Basken mit Gefangenen. Du kannst doch nicht ein einzelnes Beispiel als Regel bringen.

Und wenn ich amerikanischer Soldat wäre und würde jeden Tag meine Kameraden sterben sehen, dann würde ich nicht so zimperlich mit den Irakern umgehen.

Du hast überhaupt keine Ahnung vom Weltgeschehen, aber bringst hier irgendwelche unbestätigten Aussagen an, lächerlich!

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Britischer Soldat bricht Schweigen

20.02.2004 um 13:39
Link: www.weltwoche.ch (extern)
Anhang: interview_mit__freace.de.rar (1,77 KB)
Ragnarök@

>>>Nein,habe ich nicht...<<<

- Aus dem Grunde weil es die Deutschen Medien und auch andere Länder nicht zeigen wollen. Da es eine zu starke Beweisbare Kritik an der USA ist.
Ich kann dir und allen anderen z.b. die Seite www.freace.de empfehlen, unter Offizelen Nachrichten stellt es auch Nachrichten zu verfügung die die Medien wegen dem genannten Grund nicht zeigen.
Wer mehr über den Gründer der Seite erfahren will schaue sich die Angehängte Datei an (nur so als info).
Kleiner Ausschnitt:

MM: Sehr geehrter Herr Kuehl, vielen Dank für Ihre Bereitschaft zu einem Interview. Die von Ihnen betriebene Homepage 'freace.de' stellt sich selbst vor mit dem Hinweis: "Nachrichten, die man nicht überall findet". Was soll damit ausgesagt werden und wo finden Sie Ihre Nachrichten?

N. Kuehl (Betreiber der Seite): Freace.de soll Nachrichten veröffentlichen, die in den 'großen Medien' - aus welchen Gründen auch immer - keine Beachtung finden, aber mir - dies ist sicherlich subjektiv - wichtig erscheinen. Menschen können sich nur dann eine fundierte Meinung bilden, wenn sie umfassende Informationen besitzen. Freace.de soll hier helfen, Lücken, die von anderen Medien gelassen werden, zu schließen.





















wintrow@

>>>Himmelherrgott es ist daunten Krieg, irgendwie! Was glaubst du wie tscheschenische Rebellen mit den russen umgehen oder Basken mit Gefangenen. Du kannst doch nicht ein einzelnes Beispiel als Regel bringen.<<<

- Und das ist deiner Meinung nach die gerechtfertigung für den Folter ?.
Wenn es so, und wenn Leute auf der Strasse einfach geschlagen werden dann werde ich unter anderem dich auch schlagen wenn ich dich mal treffe, weil es ja auch andere tun, mache ich es auch.
Du sieht wie lächerlich diese Begründung ist.
Das ist kein einzelner Beispiel.
Es ist schon lääääääääääängst eine Tatsache das Iraker ob schuldig oder unschuldig gefoltert werden bzw. die behandlung der Gefangenen gegen die Menschenrechte ist. Sehe dazu diesen Text dazu (Sehe externe Link).




>>>Und wenn ich amerikanischer Soldat wäre und würde jeden Tag meine Kameraden sterben sehen, dann würde ich nicht so zimperlich mit den Irakern umgehen.<<<

- Was heißt hier "nicht so zimperlich" ?.
Es ist FOLTER! und kein unzimperliches umgehen.
Weißt du es geht einen scheiss dreck ob die deinen Freund getötet haben oder nicht, wenn es dabei um die Menschenrechte geht, es ist scheiss egal wie groß deine trauer oder wut ist, niemand hat das Recht irgendjemanden zu Foltern.
Zudem ist diese Sachlge nicht so das es Soldaten die Iraker so behandelt haben weil diese ihre Freunde im Schlacht getötet haben.
Diese behandlung geschieht nicht zum ersten mal, sie wird von den Ofizieren toleriert, wenn nicht sogar befohlen. Du sagst "...dann würde ICH nicht so.....".
Und ich sage dir "Und ICH werde solchen Menschen bei einer begegenung sicherlich keine Gesundheit bringen". Menschen die andere Menschen foltern und das zu unrecht und auf einer ungerechten Sachlage, solche Menschen verabscheue ich vom ganzen Herzen, und empfinde gegenüber Menschen die das gerechtfertigt sehen ein großen ekel.





>>>Du hast überhaupt keine Ahnung vom Weltgeschehen, aber bringst hier irgendwelche unbestätigten Aussagen an, lächerlich!<<<

- Zuerst mal hast du selber viel weniger ahnung als ich, du bist naiv genug zu glauben das das nicht gescehe und das das in ordnung sei.
Und zudem glaubst du das das eine unbestätigte Aussage ist.
Für mich bist du daher in dieser hinsicht Blind.
Tut mir leid, meiner meinung nach hast du eine pro einstellung die das Brutale wüten der USA dort in ordnung findet.


______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

23.02.2004 um 01:18
An wintrow
Das ist mal wieder typisch, da spricht einer über den Horror eines Krieges und dafür wird er dann fertig gemacht. Hut ab vor dem mutigen Soldaten, der das ausgesprochen hat, was doch schon sehr viele wissen. Ich habe sehr viel mit Soldaten zu tun, vorwiegend amerikanischen, und höre von diesen auch solche Geschichten.
Sie erzählen beinahe stolz, daß sie die Iraker nachts aus dem Schlaf holen, an die Wand stellen, die Männer abführen, dann die Häuser nach Wertsachen absuchen und sich nehmen, was ihnen gefällt!!
Was haben ihnen die Iraker denn eigentlich getan, daß sie dermaßen brutal mit ihnen umgehen? Ich muß ehrlich sagen ich glaube die sind alle auf irgendeinem "Trip". Bekommen wohl schon zum Frühstück Drogen, normal sind die jedenfalls nicht.
Aber dann regen die sich auf über das, was im Dritten Reich passiert ist, wo die wenigsten schon gelebt haben.
Aber wenn man Bush hört, dann darf man sich über die Moral der US-Armee wirklich nicht wundern.
knolle


melden
fnord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

23.02.2004 um 20:08
Kriegsverbrechen gibt es immer und überall. Soldaten stehen unter enormem Druck, da sie stets in Lebensgefahr sind, und oft lassen sie ihre Aggressionen an unbewaffneten Zivilisten oder eben Gefangenen aus.

Oft werden diese Verbrechen aus Rache verübt, wie zum Beispiel die Vernichtung von Lidice oder Oradour im zweiten Weltkrieg; manchmal auch, um Terror zu verbreiten (Dresden, Conventry, Hiroshima).

Sowas bringt der Krieg halt mit sich.


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 13:28
@fnord
Stimme ich dir zu.
Zumal Krieg die höchste Form des Ausnahmezustandes ist. Im Krieg ist alles möglich. Die rechtliche Verfolgung sogenannter "Kriegsverbrecher" ist nur zur Beruhigung der Massen. Denn es muss ja eine Glaubwürdigkeit für Kriege geben, also "gerechte" Kriege, "notwendige" Kriege, "antiterroristische" Kriege usw.


melden
wintrow1neu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:00
@knolle
Es geht hier um britishce Soldaten. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Davon abgesehen hat der Soldat gegen die militärische Schweigepflicht verstossen, was hart bestraft werden muss, wozu gibt es regeln wenn sie nicht befolgt werden.

@fnord
Das ist das was ich sagen wollte, aber irgendwie müssen mitglieder wie Lightstorm hier mal wieder alles verdrehen. Egal ich stimme dir vollkommen zu, das passiert nunmal im Krieg und als Nichtbeteiligter über Soldaten zu schimpfen ist leicht(gelle lightstorm). Aber wenn man erstmal in der selben Situation ist würde man es denk ich nicht gerade sehr viel anders machen, da der seelische Stress nunmal sehr hoch ist.


melden
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:18
Folterungen sind zwar nicht schön und verstoßen gegen alle mir bekannten gesetze, aber was meint ihr eigentlich wie die Iraker mit nem britischen oder amerikanischen soldaten umgegangen wäre, wenn sie ihn während des Krieges in die Finger bekommen hätten (haben).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das da glimpflicher abgeganen ist. Das hat auch ncith nur mit Stress zu tun, da ist einfach nach wochen und monatelangen Krieg ne menge Hass, der sich angestaut hat. kann man doch auch irgendwie verstehen oder??? (Das soll keine Rechtfertigung sein, nur ne Erklärung).

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
fnord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:24
Ähm...

Ich könnte es wesentlkich besser verstehen, wenn die Iraker die Amis foltern, als umgekehrt...

Was würdest du denn machen, wenn die morgen ungerechtfertigt in DEIN Land einfallen würden und Chaos verbreiten?

Wenn ICH einen von denen in die Hände kriegen würde, würde ich ihn bestimmt nicht in ein warmes Bett stecken und getreu der Genfer Konvention wie einen von meinen Leuten behandeln, der aber nicht kämpft und bestimmt bei der erstbesten Gelegenheit ausreißt und mich kaltmacht.

Wenn man das Stockholm-Syndrom mal außer Acht lässt... ;)


melden

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:29
scrat991@

>>>Folterungen sind zwar nicht schön und verstoßen gegen alle mir bekannten gesetze, aber was meint ihr eigentlich wie die Iraker mit nem britischen oder amerikanischen soldaten umgegangen wäre, wenn sie ihn während des Krieges in die Finger bekommen hätten (haben).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das da glimpflicher abgeganen ist.<<<

- Wärend dem Krieg wurden Amerikanische Soldaten gefangen, hast du es denn im tv nicht gesehne,wurde doch groß darüber berichtet.
Die wurden nicht gefoltert, im gegenteil sie bekammen was zu trinken usw.
Sie standen unter schock, nur das war los.

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.


melden
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:31
Schon klar, aber wenn du im Krieg bist, aus welchen Gründen auch immer, und neben dir deinem Freund das Gesicht weggeschossen wird, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass sich einer immer an die Regeln hält.
KRIEG ist nunmal KRIEG und kein Kindergeburtstag (obwohl es da auch manchmal brutal zugeht :) ). Mit sowas muss man eben rechnen. Egal auf welcher seite man steht udn ob man im Recht ist oder nicht.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:33
@Lightsorm

Du tust ja so als ob alle von den Irakis toll behandelt worden wären und die Alliierten alle ihre Krieggefangenen gefoltert und zu tode gequält hätten. Es gab (und gibt zum Teil leider noch immer) auf beiden Seiten folterungen.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:41
@scrat991
Hast du Freunde, wenn du in den Krieg gehst? Dein Nebenmann ist kein Freund, er könnte in der nächsten Minute sein Leben retten, wenn er dich in Gefahr bringt oder tötet.


melden
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:45
@buddha
Willst du damit sagen, dass es unter Soldaten keine Freunde gibt. Kann ich mir nicht vorstelle. Ich kenne einige Soldaten, die würde ich untereinander schon als Freunde bezeichnen.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
fnord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:46
Ganz genau. Und für deine Vorgesetzten bist du sowieso nur Menschenmaterial, das verheizt wird, wenn es dem höheren Ziel dient.

Jaja, Krieg ist die Hölle... Es sei denn, man ist so dumm, das man mit Freude für sein Land stirbt.


melden
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 16:52
Stimmt, die Hölle ist der Krieg schon. Zum Glück war ich noch bei keinem dabei und will es auch bestimmt nicht, trotzdem gibt es da Freundschaften. Ich weiß nicht und will es auch nicht wissen, wie wir unter solcher belastung (seelisch und physisch) reagieren. Da ticken ja nicht wenige aus.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
fnord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 18:25
Eben. Obwohl ich persönlich von mir sagen kann, dass ich, um das zu schützen, was mir wichtig ist, jederzeit töten würde, und das mit jeder notwendigen Grausamkeit.


melden
princehh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 19:12
@ fnord und die die seiner meinung sind:

wen interesiert es ob sie unter druck stehen, das ist keine gerechtfertigung
um menschen zu foltern. ausserdem hat sie keiner gezwungen in den krieg
zu ziehen, die iraker schon, die amis wollten den krieg, die iraker nicht.
und du kannst nicht den krieg wollen und dann sagen ich steh unter stress,
ausserdem glaub ich nicht, dass du begeistert wärst wenn jetzt zu dir nach
hause kommt und dich foltert, oder?


melden
Anzeige
scrat991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Britischer Soldat bricht Schweigen

24.02.2004 um 19:21
es geht nicht um ein Rechtfertigung, es geht um ein erklärung, da ist ein Unterschied.
Außerdem wollten bestimmt auch nicht alle Soldaten in den Krieg. Das sind schließlich auch keine Sadisten. Das ist ein Job.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
(Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)

Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
(Luther Burbank, am. Biologe, 1849-1926)



melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt