Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Transrapid-Unfall

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfall, Verkehr, Unfälle + 1 weitere

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:19
Seltsam, dass es dazu noch kein Thema gibt...

Heute vormittag ist in Lathen aufder 22 Jahre alten Teststrecke ein Transrapid verunglückt, bisher mit 15 bestätigtenTodesopfern.

Lathen - 15 Menschen wurden bereits tot geborgen. Zehn Verletztekonnten inzwischen in Krankenhäuser gebracht werden und befinden sich außer Lebensgefahr.

-----------------------------------------------------

ZurUnglücksursache gehen die Angaben bislang weit auseinander. Ob der Besucherzug für denFahrtzeitpunkt keine Startgenehmigung hatte, oder der Werkstattwagen nicht im Einsatzhätte sein dürfen, ist noch offen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand habe dieUnfallursache jedoch keinen technischen Hintergrund, sondern sei auf menschlichesVersagen zurückzuführen, erklärte die Betreibergesellschaft IABG. "Wir sind tiefbetroffen über diesen Vorfall und werden schnellstmöglich die genauen Hintergründeklären", betonte Geschäftsführer Rudolf Schwarz.

Es muss die Hölle für die rund30 Insassen gewesen sein. Der führerlose Transrapid beschleunigte gerade, nachdem ergegen 10 Uhr vom Versuchsbahnhof in Lathen losgefahren war. Durch diePanorama-Frontscheiben müssen sie wahrgenommen haben, wie sie sich mit steigenderGeschwindigkeit dem Werkstatt-Wagen näherten. Laut Rudolf Schwarz, dem Sprecher, derBetreibergesellschaft hatte der Zug keine Besucher-, sondern eine Messfahrt unternommen.

Dann, so schildert es ein Augenzeuge, der mit Rettungskräften vor Ort sprach,rammte der Magnetgleiter das Hindernis. Der pfeilförmige Waggon soll den Werkstattwagenangehoben und 500 bis 700 Meter über die Strecke geschoben haben. Nachdem die havariertenFahrzeuge stehen blieben, brachen den Rettern zufolge zwei Feuer aus. Der Vorderteil desTransrapids sei total zerstört.

Die Rettungsarbeiten gestalteten sich äußerstschwierig, weil die Bahn auf einer Trasse in einer Höhe von fünf bis sieben Metern fährt- daher mussten für die Bergung der Opfer Drehleitern der Feuerwehr angefordert werden.Rund 220 Hilfskräfte sind im Einsatz, um die Menschen zu bergen, fünfRettungshubschrauber bringen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Nach einemBericht von N 24 sollen die Opfer Angehörige von Mitarbeitern der Teststrecke sein, diewie viele andere Besuchergruppen eine Fahrt mit dem Transrapid unternommen hatten.

Inzwischen sind die Verletzten mit Rettungshubschraubern und -wagen in Krankenhäusergebracht worden, so der Augenzeuge. Jetzt würden zwei Autokräne versuchen, denWerkstattwagen vom Vorderteil des Transrapids abzuheben. Dort werden laut denRettungskräften weitere Opfer vermutet.

--------------------------------------------------------
Quelle: spiegel.de




Das ist natürlich ein herber Schlag für dieses hoch geprieseneTechnikwunder, das "sicherste Verkehrsmittel der Welt". Es zeigt einem mal wieder, dasses die letztendliche Sicherheit nicht geben kann.


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:19
Es ist sehr sicher, technisch gesehen. Faktor Mensch ist eben noch nicht ausgeschieden ;)


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:24
Das ist leider nur bedingt richtig, denn es fielen wohl auch Überwachungssysteme aus -eigentlich hätte der Transrapid vollautomatisch vorher halten müssen.


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:26
wohne nur 15 km von entfernt..den werkstattwagen habe ich öfters auf freier streckegesehen..

hier fliegen hubschrauber ohne ende..wie gut,das ich mit dem teil nochnie gefahren bin,hatte schon immer das gefühl das dort mal was passiert,warum weiss ichselber nicht..intuition


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:27
Auch ein normaler Zug wäre verunglückt, wenn ein Werkstattwagen auf den Gleisenrumgestanden hätte!
Der Transrapid beweist nun schon seit längerer Zeit mehrfachtäglich in Shanghai seine Zuverlässigkeit. ;)


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:28
"Das ist leider nur bedingt richtig, denn es fielen wohl auch Überwachungssysteme aus -eigentlich hätte der Transrapid vollautomatisch vorher halten müssen."

Huch, dasStand nicht bei Zeit.de,l wo ich darüber gelesen hatte. Zu dem Zeitpunkt haben dieBetreiber noch keinen Standpunkt genommen gehabt. Vllt war der Werkwagen unzulässig aufdie Bahn geführt worden o. Ä.

Vllt waren es die Chinesen, Verschwörung ;)


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:30
noch ein meilenstein für den megaflop transrapid.


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:31
megaflop würd ich nicht sagen..eher zu teuer oder ganz einfach,wir sind noch nicht reiffür diese technik


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 18:31
Wenn ein über 5 Meter hoher Baum gegen die Strecke fällt und diese blockiert, gibt es wohl auch einen Unfall, da wohl kaum die gesamte Strecke überwacht ist. Das isteben das Risiko. Es gibt wohl kaum ein Bodenverkehrsmittel, bei dem das nicht passierenkann. :)


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 19:30
Immerhin ist der Zug nicht entgleist, das Unfallrisiko für die Insassen in einemTransrapid ist doch erheblich gemindert.


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 20:09
@derpate

obschon der wohl nicht sooo recht zu den "Bodenverkehrsmittel" zaehlt,oder ?


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 20:09
Heute ist aber auch kein Guter Tag für Deutschland !
15 Tote da und dann noch das inBayern !!! :( traurig !!!! aber hey 200 km/h ....


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 20:49
Schlimme Sache ...

Wunderte mich das es erst so spät nen Theread gab .


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:12
25 Todesopfer inzwischen


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:26
@chen

koennt ihr ev. quellen dazu angeben ? kann ja nicht sooo schwer sein


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:31
"Ob der Besucherzug für den Fahrtzeitpunkt keine Startgenehmigung hatte, oder derWerkstattwagen nicht im Einsatz hätte sein dürfen, ist noch offen."

hin oderher.. es stehen menschen hinter dem ganzen. es ist deren aufgabe, menschen zwar zubefordern, nicht aber sie damit in gefahr zu bringen..


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:32
@neoschamane

http://www.n24.de/news_stories/article.php?articleId=70700

da wird noch von 23 gesprochen, aber kann sich in den letzten stunden ja erhöhthaben...


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:34
http://de.msn.com/ @neo


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:39
die sollen endlich mit allen städten durch transrapid verbinden. 460 km/h ist viel besserals diese lahmen züge. technik rult immer also nix flop. flugzeuge find ich zum kotzen,so langweilig im himmel und so teuer...


melden

Transrapid-Unfall

22.09.2006 um 21:44
Meine news sind eigentlich immer von spiegel.de oder stern.de

@experiment
Toller Kommentar


melden