Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Schulsystem, Verbesserungen, Vorschläge

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 19:58
Was meint ihr,würde das was bringen wenn in jeder Klasse 2-3 Erwachsene zusätzlich denUnterricht mitgestalten?
Eventuell auf Freiwilligenbasis oder durchSteuerbefreiungen wie zb.KFZ...so als kleiner Anreiz ;)

Das die Erwachsenen denUnterricht beobachten,eventuell Hilfestellung geben usw..wenn man sowas von Klasse 1 aban einführt,könnte ich mir vorstellen das das ganze besser ablaufen würde wie heute.

Oder rüstige Rentner würden den 1-4 Klässlern den Unterricht mitgestalten
unddie höheren Stufen halt Erwachsene...gibt doch keine besseren Lehrer wie die Omi...

So könnte man doch 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen...einsame alte Menschen werdenwieder integriert,man gibt ihnen das gefühl gebraucht zu werden...und den überfordertenLehrern wird geholfen...

Freiwillige dürften kein Problem sein...

waskönnte man eventuell anders machen..so kann es ja nicht weitergehen


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:04
es kommt nicht auf die masse an, sondern auf die qualität. Dummheit addiert sich nicht zuintelligenz,


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:09
wenn man es von Anfang gleich wieder schlecht redet,dann sollte man auch kein Trübsalblasen..probieren geht über studieren...machen und nicht nur reden...solche politikerbraucht man..mehr als scheitern kann es ja nicht,man hat es aber wenigstens versucht


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:13
Ja sowas stell ich mir gerade Bildlich in der Schule in Neukölln vor :-)

Abermal abgesehen davon ich weiss nicht ob das so eine gute Idee ist viele Kids haben dochschon keinen Respekt mehr vor Lehrer .


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:17
nagut,man könnte nächstes jahr dann ja mit den neuen erstklässlernanfangen und diejetzigen Klassen denen eh nicht mehr zu helfen ist,noch ihres weges gehen lassen ;)


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:23
das schulsystem ist der absolute scheißdreck!ich als schüler kann das beurteilen...anmeiner schule kam jetzt auf noch irgendwas von neuem lehrplan andere fächer manche fächerwerden zusammen gefasst und prüfungen gestalten sich anderes ich wurde glücklicherweißenoch davon verschont aber ich denke trozdem das es der reine schwachsinn ist ich denkedas amerikanischer schulsystem ist ganz gut natürlich müsste man daran auch noch etwasverbesser aber als basis ist das definitiv sehr gut!


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:25
ich würd den lehrern mehr zahlen, in der hoffnung, dass sie dann motivierter sind.
aber das alleine wird wohl nicht viel nützen, schliesslich müssten die schüler auchviel viel motivierter sein.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:27
Sind 3000-4000 € Netto nicht genug ?


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:27
Also ich wär da mal sowas von motiviert


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:28
ich glaube nicht, dass ein einfacher lehrer so viel kriegt.
da musst duwahrscheinlich schon studiendirektor o.ä. sein.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:32
Dann liegst du Falsch ein Studiendirektor liegt bei ca 5500-6500 €

Ich saßJahrelang direkt an der "Quelle" :-)
Und was der Schulleiter verdient sind mal ganzandere Welten.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:34
okay, dachtenicht, dass es soviel is.
für die kohle wär ich auch motiviert.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:34
5500? ^^


oh,ich will auch mal Studiendirektor werden


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:36
Ja auch ich hab was falsch gemacht in meinem Leben :-(


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:42
Ich finde, das sich die Schule viel zuwenig mit dem Thema Selbstmord auseinandersetzt.Auserdem würd ich noch eine kreative Schulstunde einsetzen, wo es darum geht über sichselbst etwas zu lernen oder mit Hilfe eines anderen zum gewissen Ziel zu kommen.
Essollte möglichst vermieden werden, das es zur reinen Gruppenbildung kommt. Und die Lehrersollten mehr Zeit haben, auf die Schüler pädagogisch einzuwirken.

@schrankwand14

Das Schulsystem Deutschlands ist bei weitem nicht so schlecht, wie du es machenwillst. Auch kommt es auf die Lehrer an, wie gut sie dies und jenes umsetzen können.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:45
mehr praktische sachen, nicht nur graue theorie.
gruppenarbeiten sind auch nichtschlecht, allerdings brauchen die kids dafür ne gewisse reife, sonst wird ja doch nurblödsinn gemacht.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 20:48
Da ist doch die Frage, wo die Reife herkommen soll...


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 21:01
man könnte doch mal langsam anfangen eine Küchenkantine einzuführen..
dafür könnteman für so etwas das Kindergeld einsetzen,besser eine warme mahlzeit fürs Kind anstatt ne Mutter die sich wieder vom Kindergeld Zigaretten,Drogen oder Alkohol von kauft.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 21:12
Kleinere Klassen !
Grundschulkinder in den Klassen 1-3 sollten mehrere Anprechpartnerzu ihren schriftlichen Aufgaben haben , damit wäre individuelle Förderung am vorliegendenLerntempo gewährleistet.
Die Wiedereinführung der eben abgeschafften Dehnklassen (ausGeldmangel ).
Diese Klassen boten lernbehinderten und ADS Kindern in kleinerKlassenstärke spezielle Förderung mit viel Zeit. In drei Schuljahren wurde der Stoff derersten beiden Schuljahre vermittelt. Damit hat jedes Kind für seinen weiterenSchulverlauf das Wichtigste mitbekommen , Lesen und Schreiben können sowie dieGrundrechenarten beherrschen.
Ein größeres Angebot an Nachhilfe , nicht alle Elternsind in der Lage , im häuslchen Rahmen ihren Nachwuchs zu fördern.
Kinder aussozialschwachen Familien brauchen eine Tagesschule mit sinnvollenFreizeitaktivitätsangebot und kostenlosen Mittagsessen.
Entsprechend der Interessenund Fähigkeiten der Kinder sollten bereits Grundschulen Schwerpunktthemen haben , wieSport , Wissenschaft , Sprachen etc.

Jedes Kind bringt soviel Neugier undEntdeckerlust mit auf die Welt und unser Schulsystem schafft es immer noch diese bereitsim Keim zu ersticken.

Und nicht zuletzt zu erwähnen , die Gehirnvernetzungerfolgt ausschließlich unter Bewegung , wie kontraproduktiv , die Kinder auf Holzstühlezu setzen und Kaugummis zu verbieten. Pezzibälle wären eine gute Alternative , sowiezwischendurch aufstehen dürfen.
Ausreichende Flüssigkeitszufuhr erhöht dieKonzentrationsfähigkeit , das Glas Wasser , wie am Rednerpult , sollte Standart werden.

Ein Kind , das mit Feuer und Flamme interessanten , anschaulichen Unterrichtverfolgt , muß wesentlich weniger zur Ordnung und Disziplin angehalten werden.


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 21:20
Erstmal gehören die Schulen natürlich abgeschafft, welches Kind geht da schon gerne hin?Dann muss ausgerechnet werden, was eigentlich jeder Schüler bis zur Berufsausbildung denStaat kostet!

Diese Kosten werden komplett für die Familie als Bonus hinterlegtund bei jeder erfolgreichen Prüfung, sprich der Schüler hat den Stoff in einem speziellenGebiet gelernt, an diese ausgezahlt!

Fertig ist das vollprivatisierte underfolgreiche Schulsystem! Lernen muss sich einfach wieder "lohnen" sprich in Euros auchausbezahlt werden!

Wo die Lehrer in diesem System alle herkommen, weiß ich jetztauch nicht, aber ich bin sicher das allein die Möglichkeit seinen Kindern irgendwie einLektion vermittelt zu haben und dafür bezahlt zu werden, diese Marktlücke schon irgendwostopfen wird!

Beispiel:
-Das ABC gelernt = 1000 Euro
-Grundrechenartengelernt = 1500 Euro
-Lesen und Schreiben gelernt = 3000 Euro
-Eine Frendsprachegelernt = 5000 Euro

Das einzige was den Kindern noch von staatlicher Seitevermittelt wird, sofern die Eltern dazu nicht in der Lage sind, ist noch das ABC, umihnen zumindest den Einstieg in die Bildung zu ermöglichen! Alles darüber hinaus, mussman eigenverantwortlich lernen, auf der Basis das man dafür eine Prämie
bekommt! Sowürden die Familien auch immer dazu angehalten, die Kosten für das Lernmaterial in denGesamthaushalts-Kosten zu minimieren, in dem man die Kinder auch wirklich real zum lernenanimiert! :)


melden

Verbesserungsvorschlag zum derzeitigen Schulsystem

09.11.2006 um 21:21
"ich würd den lehrern mehr zahlen, in der hoffnung, dass sie dann motivierter sind.
aber das alleine wird wohl nicht viel nützen, schliesslich müssten die schüler auchviel viel motivierter sein."


motivation braucht ein lehrer gar nicht.
denn er ist einer der wenigen menschen, die sich in ihrem beruf annährend jedenfehler erlauben dürfen.

es ist schon ziemlich ungerecht: so gut wie jedermensch wird nach seiner leistung bezahlt/behandelt. wer sich anstrengt und motiviertist, wird aufträge bekommmen und sich einen ruf machen. ist er unqualifiziert odereinfach nur faul, macht sich das bemerkbar: niemand wird einem faulen menschen arbeitgeben, da sich diese nachlässigkeit meist schon nach kurzer zeit auf das produkt oder diedienstleistung auswirkt.

der lehrer hat es da um einiges leichter, man kannnämlich kaum nachweisen, dass ein lehrer seine pflicht nicht erfüllt hat. jedes defizitkann man auf den schülern abladen.

besser wäre es, ein system einzuführen, dasden lernerfolg mit bestimmten lehrern deutlich macht


melden