Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

870 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Ausländer, Antisemitismus, Nationalsozialismus

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:07
@buddha

Kann sein! ;)

also ich hab die information aus geschichtsbüchern, dort steht beschrieben, das hitler an einen nerven Gift erblindete, welches im krieg eingesetzt wurde, etliche andere soldaten kammen nicht so gut weg dabei wie hitler!

Gruss

Monty



Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:09
@ burns

na...tust du schon wieder den adolf schön reden ?



schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:14
sonen quatsch, kannst du mir mal detailiert beschreiben an was du das schon wieder fest machst!*lol* wie wäre es mit konstruktiver kritik! Wie gesagt, was veranlasst dich zu dieser annahme?
Wieso jagst du nicht die welche diese thrads z.b Heil Hitler eröffnen, desweiteren findest du bestimm beiträge bei denen deine kritik sicher angebracht ist, hier sprichst du die falsche person an!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:26
@ burns

wirklich..? ich kann mich aber nicht des eindrucks erwehren,daß du nun mal
nationalsozialistischem gedankengut - zumindest andeutungsweise - eine gewisse rechtfertigung zukommen lässt .

zum beispiel das argument mit den "versailler verträgen"

warum kannst du es nicht so sehen wie es wirklich war ?

deutschland hatte europa einen weltkrieg aufgezwungen obwohl diese ihn nicht wollten.
es ist durchaus verständlich,daß sie die deutschen auf dauer unschädlich machen wollten.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:38
versteh doch bitte und jetzt nochmal ganz deutlich , jeder hat seine sichtweise der dinge, ich sehe keinen grund deine denke als richtig zu erachten, und deine argumentation in bezug auf meine gesinnung sind wirklich mehr als schwach und völlig daneber, das hättest du aber mittlerweile anhand meiner diversen beiträge erkennen müssen, schade, deine auffassungsgabe ist für mich mehr als zweifelhaft! mir scheint du hast ein persönliches problem!

Deine Tölpelhaften versuche mich hier als rechten National-sozialisten darzustellen lassen mich zudem an deine niveau zweifeln, einfach zu plump jeden als nazi zu schimpfen der nicht die allgemeine meinung oder speziel deine teilt! In diesem sinne....... Heil Hitler
;) *lol*

Monty

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:47
@ burns

warum so aggressiv ?

ich finde schon ,daß verschiedene sichtweisen dazu da sind um zur richtigen zu gelangen.
weshalb sonst diskussionen in einem forum ?

hat also deutschland zwei weltkriege begonnen oder nicht ?!

und hat deutschland damit unsägliches leid und unheil über die menschen in europa gebracht ja oder nein ?!

...schön,dann erklär mir mal was es daran noch "anders" zu sehen gibt ?!

statt die beleidigte leberwurst zu spielen.....

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
isi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:53
@taothustra1
---deutschland hatte europa einen weltkrieg aufgezwungen obwohl diese ihn nicht wollten.
es ist durchaus verständlich,daß sie die deutschen auf dauer unschädlich machen wollten.---

Warum hat Deutschland Europa einen Krieg aufgezwungen? Hat das nicht alles mit einem Konflikt zwischen Österreich-Ungarn und Serbien angefangen? War Frankreich nicht daran interessiert, seine Schlappe aus dem dt.-frz. Krieg wieder gut zu machen? Deutschland,wie der Rest Europas, waren alle Bündnispartner, egal ob Mittelmächte oder Entente.
Der Versailler Vertrag macht zwar Deutschland alleinig verantwortlich, was es aber in meinen Augen keinesfalls gewesen ist.

MfG

Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen. (Voltaire)


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:54
Was regt ihr euch so auf?
Über Hitler in der Öffentlichkeit reden, wird immer als Neonazionalismus ausgelegt. Es sei denn, man hat einen Namen wie Knop. Den nimmt die Öffentlichkeit alles ab und schreibt es dann in die Geschichtsbücher.
Insgesamt betrachtet will man nicht über Hitler reden, weil er die heutige Identität unseres deutschen Volkes in Frage stellt. Unliebsame Zeitgenossen werden in der Geschichtsschreibung weitestgehend kurz behandelt und dann.....erledigt-"reden wir nicht mehr drüber".
So entstehen z.B. über Verbrecher die albernsten Gerüchte und Halbwahrheiten.
Hitler war verrückt. Doch kein Verrückter kann auf Dauer ein Land regieren. Da muss es kluge Köpfe gegeben haben, die einen Verrückten als Kanzler brauchten.


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 20:55
schon auf der zweiten seite und die frage wurde eigentlich noch gar nicht beantwortet :|

warum war hitlers (damit die ns- ) ideologie so antisemitistisch? sie war es desshlab, weil er seine ideologie auf der rassenlehre gründete. darunter ist zum beispiel der sachverhalt, dass die geburtenschwächere rasse der geburtsenstärkeren rasse weichen muss, die einteilung der erdbevölkerung in drei arten von rassen, die rasse, die den offenen kampf meidet, die die den offenen kampf sucht und die, die sich auf parasitäre weise den anderen rassen anschließt und diese langsam *aussagt*. die heuchlerischste parasitäre rasse ist laut der ns- ideologie das judentum (und sintis, farbige, usw.).

die rassenlehre ist der grund, warum die nazis so rassistisch waren.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 21:25
das mit der rassenlehre ist schon etwas verwirrend. wurde dort nicht der nordische typ als das optimum angesehen? hitler selbst war aber doch eher der dunkle typ, oder? und die ursprünglichen arier sind ja nun auch der dunkle typ, schwarze haare, braune augen. immerhin gelten in der völkerkunde die perser (menschen) als die originären arier. und haben sich die nazis nicht prächtig mit den japanern verstanden? :|
@burns
hast völlig recht, all die ermordeten sinthi und roma werden fast immer unter den tisch gekehrt, haben eben keine laute lobby, im gegenteil, noch immer kein eigenes land auf dieser welt, im gegensatz zu israel...
yo


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 21:42
@tao

Wenn man die Ursachen beiseite schiebt dann stimmt das so! Ja, Deutschland hat wahrscheinlich den 2.WK anderen aufgezwungen!
Jetzt frägst du dich 'wahrscheinlich' ?? Der Junge hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank....
Tja, das stimmt, meine Tassen habe ich ausgeliehen...*g*

Ne, im Ernst, du hast doch sicher schon irgendwo gelernt / gehört, weist ja sonst so viel und das ohne sarkasmus oder so.., das Stalin schon ein Feldzug gestartet hat bevor Hitler Polen überfallen hatte.....
Das er einige Gebiete überrant hat vor dem 2.WK.....
Das er Finnland annektieren wollte und das Russland auch Finnland angegriffen hat.....das Pläne ausarbeitet wurden Deutschland zu überfallen.....usw...

Wir wissen alle das Stalin genauso war wie A.H. auch und nicht vor einem Krieg in Europa zurückschrecken würde....

Nur das die Zeit noch nicht reif war denn die russische Armee befand sich zu diesem Zeitpunkt erst in der modernisierung, reorganisation usw...


Nun zu den Ursachen beiseite schieben das ich ganz am Anfang erwähnt hatte...
Der 1.WK war nicht alleine Deutschlands verschulden, nicht alleine Österreichs, nicht alleine Serbiens oder Frankreichs, Englands oder Russlands, usw..
es war jeder Einzelne im gleichen Maße schuld, denn alle hielten sich mit ihren neuartigen, modernen mechanisierten Armeen für unbezwingbar, jeder wollte es 'schnell' beweisen wie stark er ist und wie leicht er den Gegener überrollen würde....
Ja, dir Franzosen haben mit ein paar Tagen Krieg gerechnet, sind mit gezogenen Säbeln und vor allem singend aus Paris in ihren Waggons zur Front gefahren, voll Euphorie....
Die politische Lage war schon lange angeheizt, nicht nur von einer Seite.....

Tja, wie immer schreibt aber der Gewinner die Geschichte und bestimm auch wie mit dem Verlierer umzugehen ist........
Und genau da haben die 'Gewinner' den nachfolgenden Krieg vorbereitet.....
Siehe meine vorherigen Post......

In diesem Sinne, frohes Antworten.... ;)

Ich hasse das BÖSE und SATANISTEN


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 21:50
ich schätze Blicknixmaster hat es auf den punkt gebracht, ich schließe mich dem an! schönen abend noch!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

05.03.2004 um 22:11
hmm, es sind doch nicht nur juden ins KZ-Arbeitslager gegangen, denken wir doch dabei mal an die ganzen Zigeuner, landstreicher, arbeitsunwillige, Verbrecher, regim gegner..etc..etc..darunter waren auch Deutsche, nur spricht man im zusammenhang mit dem 2.Weltkrieg und seinen opfern immer nur von den Juden dabei haben andere im gleichen maße aufmerksamkeit verdient Was die Russen so alles anstellten will ich hier garnicht erst aufführen
Heute schauen wir nach Guantanamo Bay, das ist quasi die weiterführung alter bewerter strategien, und das im 21.Jahrhundert, die mittel sind die gleichen geblieben und massen sitzen vor dem vernseher und sehen sich die show in tv an, völlig gelämt und handlungsunfähig pressen wir uns jeden tag ihre kranke ideologie und philosophy, wir fressen das was man uns vorsetzt ohne einen anspruch zu erheben, wir lassen unsere meinung bilden!
Ich kann da nur eins erkennen die welt hat sich seit 1945 in keinster weise weiter entwickelt, das einzige was sich entwickelt hat ist, das man die methodik der massenmanipulation zur totalen perfektion entwickelte und ausfeilte. Wir sind heute keinen deut besser als damals, allein diese tatsache veranlasst mich zu DEMUT!



Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 09:40
@ all

wer einen krieg anfängt trägt auch die verantwortung dafür.da er damit automatisch alle anderen beteiligten in die verteidigerrolle bringt.

die bündnisse der serben waren allen bekannt , aber die eigene überheblichkeit hat sich eben durchgesetzt und hochmut kommt eben vor dem fall .

es war schon im ersten wk als verblendeter hochmut zu durchschauen,wenn sich die deutschen eingebildet hatten ,daß sie die entente hätten bezwingen können . die verbindung englands zu amerika war ebenfalls bekannt und die freundschaft serbiens mit russland . ich muß hier nicht ins detail gehen um festzustellen ,daß deutschland zu dem zeitpunkt immer noch ein kriegslüsternes volk war und das kriegführen (zerstören) als eine "tugend" galt.
ganz nebenbei,es gab auch damals schon so etwas wie antisemitische frauenvereine .

nun sollte man meinen,daß sie nach dem 1.wk ihre grenzen endgültig eingesehen haben und wie die freundschaftsverhältnisse in der westlichen welt waren...
aber nein , sie brechen wieder einen krieg vom zaun.....ein volk von irren und krankhaft aggressiven und herrschsüchtigen ?!

zumindest wäre diese sicht aus dem ausland berechtigt und nachvollziebar.
welch traurige wandlung vom volk der dichter und denker zum volk der überheblichen kampfhunde verkommen .
daran gibt es nichts schön zu reden......es wäre besser gewesen die preussen wären da geblieben von wo sie hergekommen sind und deutschland wäre nie vereinigt geworden .
das hätte vielen menschen viel leid erspart. irgendein vorteil war aus der vereinigung jedenfalls zu keinem zeitpunkt zu erkennen.


schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 10:14
warum hitler ausländer und juden hasste, darauf kann ich leider auch nicht zufriedenstellend antworten

mir wurde mal, als ich noch sehr jung war, eine erklärung gegeben, ob sie stimmt, keine ahnung.

hitler hat die juden damals in gettos gesperrt, weil sie sich weigerten, seinen krieg mit zu tragen.

sie wollten nur geschäfte mit den kriegsteilnehmern machen, aber nicht am krieg teilnehmen.

wie ihr vielleicht wisst, haben die amerikaner nach pearl harbor, die japaner in gettos verfrachtet um ihnen keine möglichkeit zu geben, irgendwie negativ zu wirken.

hitler wollte mit "seinem" krieg die ungerechtigkeit des versailler vertrags zurechtrücken.


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 10:35
also:
hitler stammt aus einer net so reichen familie aus Braunau am Inn in AUT

er wollte auf die kunstakademie is aber 2mal geflogen
er war eifersüchtig auf die juden weil die so viel geld hatten
wegen dem Novemberputsch is er dann für 5 jahre in das gefängnis gekommen
Im knast hat er das buch mein kampf geschireben da steht der krieg punktgenau drinnen wer damals das buch gelesen hat der hat gewusst warum er gen leuten arbeit gibt um straßen zu bauen (damit dort dann seine panzer rollen)


gib niemals auf denn
der Glaube versetzt Berge

grissi25


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 10:46
übrigens wegen des amtisemitismuses haben die juden so viel geld

im mittelalter durften sie nur jobs wählen die mit geld zutun hatten weil geld damals als schlecht galt.

Auch Kaiser franz joseph hatte immer wieder schulden bei jüdischen bankies.

gib niemals auf denn
der Glaube versetzt Berge

grissi25


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 10:54
sie können eben besser mit geld umgehen als andere. aber das gilt für alle bankiers ob juden oder nicht.
der jüdische bankier ist die ausnahme und nicht representativ für den juden
schlechthin.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 11:14
@tao

Man tao, von dir hab ich mehr erwartet! Was ist denn los mit dir? Früher hättest du dir mehr Mühe gegeben bei deiner Argumentation!
Und das was du da lieferst ist das Standard-Stammtisch-Gerede.....

Kennst du auch die Hintergründe warum grade Serbien ins Visier geraten ist ?
Ich komm ganz zufällig vom Balkan und kann dir deshalb das ganz genau erklären....

Es gab einmal ein Österreich-Ungarn welche u.a. zwei Provinzen, (quasi Bundesland) Namens Slowenien und Kroatien besaßen...
Eine dritte Provinz war auch Bosnien-Herzegowina, die jedoch ehemals kroatisches Gebiet war und von den bei ihrem Rückzug zurückgelassenen, 'übriggebliebenen' angesiedelten Osmanen (besser gesagt meistens ehemals Serben oder Kroaten die Konvertiert sind), Serben und Kroaten bewohnt war. Diese bekamen auch ihre 'Provinz' - >Bosnien und Herzegowina.....

Nun, Serbien war ein ziemlich kleines Königreich, Belgrad und ein kleiner Umkreis. Diese waren aber expansionslustig und haben sich mit der Zeit immer mehr ausgebreitet....Vojvodina, Kosovo und später folgten noch einige Gebiete....
Irgendwann mal war es dann an einem Punkt angekommen wo an jeder Ecke Serbiens der Wunsch nach einem Groß-Serbien wach wurde (der übrigens auch im letzten Balkankrieg der Auslöser war und immer noch heute von den regierenden Nationalisten verfolgt wird). Russland als grosser Brunder im Rücken und die Bestrebung ein Groß-Serbien zu erhalten wurden immer mehr und mehr 'Untergrundaktivisten' in Bosnien und Herzegowina aus Serbein installiert, ausgebildet und in allen Belangen unterstützt.....
Das Österreich-Ungarn das nicht so hinnehmen wollten war ja klar....Kroatien hat sich als Teil Österreich-Ungarns recht wohl gefühlt und wollte nicht in eine Unterdrückung der Serben geraten da es schon etliche male davor Konflikte zwischen Kroatein / Serbien gab....
Österreich-Ungarn unternahmen deshalb auf politischer Ebene alles Mögliche um die rechtswiedrige Expansion Serbiens nach Westen hin zu verhindern. Es gab natürlich ein klares Nein und Kroatien, Bosnien und Herzegowina wurden von Österreich-Ungarn unterstützt und beschützt.....
Da kam der grosse Tag an dem Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin zu Besuch in Sarajewo eintrafen um der schönen Provinzhauptstadt ein offiziellen Besuch abzustatten. Dies war ein gefundenes Fressen für den Serbischen Untergrund und ein grosser Schritt zum Groß-Serbien.....
Ein Attentat eines Serben aus dem Untergrund wurde ausgeübt und Franz Ferdinand und seine Gemahlin waren tot.....
Eine riesen-provokation das Österreich-Ungarn nicht einfach hinnehmen würden....
Es gab dann die allgemein bekannten Forderungen an Serbien die 'angeblich' viel zu hoch waren und rein provokativ hätten sein sollen da es nie zu erfüllen war....
U.a. der Verzicht an ihre Expansionsgelüste nach Westen......
Aber, Serbien hat ja den grossen Bruder Russland im Rücken, nene, das lassen die sich nicht gefallen.....
-> INAT, ein Wort das auf dem Balkan 'erfunden' wurde! Da ist der Stolz und die Ehre der Japaner bzw der Samurai und so ein Dreck dagegenen.
Inat bedeutet ungefähr: ich setzt meinen Willen durch, auch wenn ich sterben muss, es wäre mir egal und es wäre es mir wert.....
Österreich-Ungarn wusste vom Russland-Frankreich-England-Pakt und konnte das Risiko nicht alleine eingehen an allen Fronten zu Kämpfen und bat Deutschland, auch sozusagen einen grossen Bruder um Hilfe.

Da in ganz Europa ein euphorischer Militarismus herrschte zogen anschliessend alle begeistert in den Krieg......

Und sage du mir jetzt das Deutschland die alleinige Schuld an dem Krieg trägt....
Ach ja, das war ein Kriesenherd der herrschte vor dem 1.WK....
vergiss den Frankreich - Deutschland Konflikt um Lothringen nicht und all die anderen kleinen Konflikte.....

Und abschliessend ist noch zu erwähnen das Österreich-Ungarn richtig gehandelt haben.....

Wenn eine USA heute sich erlaubt ein Präventivkrieg zu führen auf einem anderen Kontinent um ihre 'Grenzen' zu schützen das war es erst Recht rechtens das sich das Österreich-Ungarn schützen.....
Oder würdest du dein Haus nicht verteidigen wenn Eindringlinge es besetzten möchten ?

Ich hasse das BÖSE und SATANISTEN


melden
Anzeige

Warum war Hitler so ausländerfeindlich?

06.03.2004 um 11:31
@tao wirklich schwach!*g*

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt