Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Frieden, Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

21.02.2007 um 12:04
http://s19.us.ixquick.com/do/highlight.pl?c=hnf&rid=LCLLRMKPPPPK&l=deutsch&cat=web&q=deutschland+terror&u=http:%2F%2Fwww.stern.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2F551602.html%3Fnv%3Dct_mt&/file.gz

"Dankbar nimmt die Bundesregierung offenbar auch erfolterte Informationen an, nurselber
foltern dürfen deutsche Sicherheitsbeamte auf keinen Fall. Im eigenen Landmöchte
Wolfgang Schäuble nun das Strafrecht verschärfen, um "gefährliche Personen"leichter vor
Gericht zu stellen."


http://s19.us.ixquick.com/do/highlight.pl?c=hnf&rid=LCLLRMKPPPPK&l=deutsch&cat=web&q=
deutschland+terror&u=http:%2F%2Fwww.stern.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2F551602.html%3Fnv%3
Dct_mt&/file.gz




wie soll man erfoltertengeständnissen glauben
schenken?
wir wissen alle, dass unschuldige im gefängnissitzen, weil sie unter
folter und gewalt alles zugeben, nur um frieden zu finden....
wir berufen uns immer
mehr auf "tatsachen" und "fakten" die fehlurteile beinhaltenund ebenso gefälscht sind...
denn geständnis ist nicht gleich geständnis.

aufgrund solcher fadenscheinigen
und schwammigen aussagen werden weitreichendeentscheidungen getroffen...


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

21.02.2007 um 12:30
http://www.zdf.de/ZDFde/download/0,1896,2004220,00.pdf

Entführungen durch die CIA

Deutschland als Drehkreuz

Ramstein,im Sommer 2004: Ein Transportflugzeug vom Typ C-130 "Hercules" landet nachts auf derUS-Militärbasis. Aus der Maschine steigen schwerbewaffnete US-Soldaten.

Frontal21 (Archiv-Version vom 23.02.2007)



melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

23.02.2007 um 12:33
Strategie der Spannung (Italien)

Die Strategie der Spannung (vomitalienischen strategia della tensione) ist ein 1990 in Italien geprägter Begriff füreine Reihe gemeinsam geplanter krimineller Aktivitäten von italienischen Geheimdiensten,Rechtsextremisten, der Geheimorganisation Gladio und der Geheimloge Propaganda Due. Weilsich ähnliche Vorgänge auch in anderen Ländern nachweisen ließen, wird der Begriffmittlerweile generell für bestimmte staatsterroristische Aktivitäten verwendet.


"Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen,unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. (...) Der Grund dafür wareinfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um grössereSicherheit zu bitten. Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägenzu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selberverurteilen kann."

Vincenzo Vinciguerra, 1990 wegen Mordes an dreiCarabinieri verurteilter Rechtsextremist und Mitglied der Geheimorganisation Gladio,Quelle: Schweizer Zeitung "Der Bund"


"Terror eignet sich mehr alsirgendeine andere militärische Strategie dazu, die Bevölkerung zu manipulieren."

Dr. Daniele Ganser, Historiker und Gladio-Forscher (Quelle: Der Europäer, Jg. 9 / Nr.6 / April 2005)

Weiter bei Wikipedia



melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

23.02.2007 um 12:35
Link: de.wikipedia.org (extern)

Strategie der Spannung

Die Strategie der Spannung(nachrichtendienstlicher bzw. politischer Begriff, vom ital. strategia della tensione)ist ein Oberbegriff für einen Komplex aus zielgerichteten, verdeckten Maßnahmen zurpsychologischen, gesellschaftlichen oder politischen Destabilisierung oder Verunsicherungeiner Bevölkerungsgruppe, einer Region oder eines Staates durch Mitglieder einernationalen bzw. global agierenden Elite. Die Werkzeuge sind illegale, meist gewaltsameMittel wie Terroranschläge, Morde, Entführungen, paramilitärische Operationen, fernerpsychologische Kriegführung und wirtschaftliche Zwangsmaßnahmen, außerdem das Schüren vonUnruhen und die zielgerichtete Eskalation von ursprünglich gewaltlosen Konflikten durchAgents provocateurs. Diese werden typischerweise in Kombination mit Mitteln zurVerbreitung von Falschinformationen angewendet. Charakteristischerweise wird dieStrategie der Spannung unter strikter Geheimhaltung von Organen des betroffenen Staatesselbst oder von mit diesen verbundenen Tarnorganisationen verfolgt (siehe Ziele, Akteureund Motivation). Daher müssen Aussagen darüber, ob eine kriminelle Tat auf eineVerschwörung im Sinne dieser Strategie zurückzuführen ist, oft Vermutungen bleiben. VonSkeptikern werden solche Vermutungen oft unter die Verschwörungstheorien eingereiht. Esgibt jedoch eine Anzahl von bewiesenen Fällen in der jüngeren Geschichte.



Wikipedia: Strategie der Spannung



melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

23.02.2007 um 12:36
Link: de.wikipedia.org (extern)

Ziel [Bearbeiten]

Ziel der italienischen Geheimloge P2 war, nach einem Wahlsiegder Kommunistischen Partei Italiens eine Machtübernahme der Kommunisten zu verhindern.Dem wollte die P2 durch einen Militärputsch zuvorkommen und die Regierung übernehmen.Licio Gelli wurden Verbindungen zur CIA nachgesagt.

Die zugrundeliegendeStrategie war, den italienischen Staat durch die Zusammenführung von Spitzenpolitikern,Großindustriellen, Militär- und Polizeiführern sowie die Chefs der Geheimdienste zuunterwandern, um ein autoritäres Regime errichten zu können.

Den Höhepunkt ihrerAktivitäten hatte die P2 in den 1970er Jahren, wobei die Führungsspitze in zahlreichekriminelle und terroristische Aktionen verwickelt war. Nach Angaben des CIA- undMossad-Mitarbeiters Richard Brenneke hat die US-Regierung die Loge P2 mit bis zu zehnMillionen Dollar im Monat unterstützt.


Wikipedia: Propaganda Due


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

23.02.2007 um 19:17
Link: www.heise.de (extern)

"Paragate" erschüttert die politische Landschaft Kolumbiens

Tommy Ramm22.02.2007
Seit Monaten bestimmt ein Skandal die Politik Kolumbiens, der nahezutäglich neue Erkenntnisse über enge Verbindungen von Politikern zu paramilitärischenGruppen ans Licht bringt
Die Zusammenarbeit zahlreicher Provinzpolitiker mitparamilitärischen Gruppen ist in Kolumbien seit Jahren ein offenes Geheimnis. Neu istjedoch die juristische Aufarbeitung dieser Fälle, die in den letzten Monaten zahlreicheKöpfe gefordert hat. Ausschlaggebend war der Computer eines Paramilitär-Kommandanten, derbrisante Daten über Politiker auf seiner Festplatte sammelte. Neben acht Parlamentariern,die sich bereits in Haft befinden, musste am vergangenen Montag die Außenministerin MariaAraújo zurücktreten, nachdem Familienangehörige in die Prozesse verstrickt wurden. Fürsteigenden Unmut sorgt der Skandal derweil in Washington, wo der von Demokratendominierte Kongress ein Freihandelsabkommen mit Kolumbien und weitere Militärhilfeverabschieden soll.


http://www.heise.de/tp4/artikel/24/24702/1.html


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

09.03.2007 um 12:20
ich empfehle unbedingt folgende lektüre über die kriegslobby der usa, dass ist wirklichinteressant und wichtig:

antimilitarismus-information.de



zudemfolgende bbc-reportage, die wir auf arte zu sehen bekommen haben:

Die Kriegsgeschäfte der USA (Archiv-Version vom 22.03.2007)



melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

09.03.2007 um 13:25
Krieg ist etwas das schlecht aber nötig ist...


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

09.03.2007 um 14:10
nicht krieg ist nötig, sondern eine therapie.
die welt liegt in einer substanziellenpsychose begraben.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

19.03.2007 um 12:04
Leute die meisten von euch wen nicht sogar uber 90 %
konnen sich nicht mal in ihrentreumen vorstelen was da so ales abgeht

wer wem was verkauft und was so ineinen krieg ales pasiert


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

19.03.2007 um 12:25
ja, da hast du vollkommen recht. viele wähnen sich aber in sicherheit. ich weiß nicht obdas angebracht ist, denn bei kriegen hat nichts logik oder vernunft, außer die geschäfteund wer weiß ob wir nicht auch irgendwann jemanden gute geschäfte bringen, sprich einenkrieg erleiden.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

31.03.2007 um 00:53
Die Dressierten Killer - Geheimdienste und Gehirnwäsche

https://www.youtube.com/watch?v=QZsy-f4ngDM

https://www.youtube.com/watch?v=Z2fiCWLh-ak

https://www.youtube.com/watch?v=07aTU4VnHSQ


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

29.05.2007 um 12:25
https://www.youtube.com/watch?v=KJ_3NXCTw8M (Video: Jesus Youth Camp)


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

29.05.2007 um 14:31
Krieg ist was natürliches, es liegt in der Natur des Menschen. Zumindest territorialeKonflikte. Bei Tieren nennt man es Kampf ums Territorium, beim Menschen ist es Krieg.

Was macht ein Löwe? Er jagt den andern Löwen aus seinem Bereich. Das ist einRevierkampf.

Was macht der Mensch? Er jagt den andern Mensch aus seinem Bereich.Wo ist der Unterschied zum andern Revierkampf? Ganz einfach, der Mensch setzt nicheinfach auf böse aussehen und schnell laufen sondern er verwendet Hilfsmittel, um denRivalen zu vertreiben. Zudem sind Revierkämpfe bei Menschen hierarchisch organisiert,hier jagt nich einer den andern, wie beim Löwen sondern der Mensch hat extra Kräfte, diesich mit der Revierverteidigung befassen. Diese Kräfte nennt man Armeen. Man sieht, dereinzige Unterschied zwischen Kriegen und animalischen Revierkämpfen sind die Mittel unddie Organisation. Der Hintergrund ist derselbe. Also kann es garnich so abartig sein, wiemanche Hardcore-realitätsfremden Pazifetischisten hier behaupten. Und es ist auch nichtabartig, wenn für diese Zwecke eine Industrie besteht, denn hätten wir die nich, könntejeder kommen und sich überall breit machen und der Mensch ist nunmal kein friedfertigesliebes Wesen. Das war er auch noch nie, es gibt immer Neid und Größenwahn. Er versuchtimmer, andere von ihrem Platz zu verdrängen und ihn für sich zu beanspruchen. Unddeswegen ist es auch nich abartig, wenn bei wiki mehr über Krieg usw als über Friedensteht, der Krieg ist nunmal komplexer als der Frieden...basta. Was will man über Friedenschon groß schreiben?


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

29.05.2007 um 15:04
du meinst das tatsächlich ernst, oder? :O


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

30.05.2007 um 18:26
Naja, trifft schon die Sache. Bei allen Tieren mit Revieransprüchen kommt es zurivalitäten.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

31.05.2007 um 10:19
@Gilb:
"Was will man über Frieden schon groß schreiben?"

Ist ja auch irgendwielangweilig, oder?
Höre ich da die Sehnsucht nach Jünger'schen Stahlgewittern?


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

31.05.2007 um 14:31
@Doors

Nunja, Verdun ist nix für jeden Tag aber hin und wieder kann man sowasschon machen^^


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

02.07.2007 um 20:12
/dateien/pr34066,1183399968,Waffenexporte


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

02.07.2007 um 20:28
Tja - da kommen sie wieder die "Gilbs" dieser Zivilisation und aus lauter Langeweile wieweiland 1914 ....

Heutzutage dankenswerter Weise eine Minderheit - der "dummeRest"!



@lesslow

Sehr interessante links. DAS sind Verschwörungendie WIRKLICH stattgefunden haben und weiterhin statt finden.


melden