Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Frieden, Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 15:54
Und zu Attentätern, warum die Terroriesten nicht ausgehen?

weil die ebennicht
selbst den Krieg führen, sondern andere mit falschen Ideologien undGehirnwäsche
unteranderem auch Drogen für diesen Krieg missbrauchen. Oder einfach fürGeld, der Mann
jagt sich in die Luft und die Famielie wird versorgt von den Anführern.(angeblich) Oder
noch einfacher die Famielie wird als Druckmittel benutzt man wirdgezwungen sich zu
opfern, kommt so für seine Schulden auf z.B. Tut man es nicht wirddie Famielie dran
glauben müssen.

Es ist nun mal so dass die Religion ansich sehr gut dafür
geeignet um Menschen falsche Ideen aufzuzwingen. Und der Islam istunter Religionen dabei
überhaupt an erste Stelle. Man tut doch alles wenn der Allah esso wünscht. Und mit Allah
meinte ich natürlich den Mullah, der weiss ja immer ambesten was Götter wollen.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:11
Es geht nicht um die Attentäter, sondern um die Zivilisten die durch sie erwischtwerden. Glaubst du echt das die Irakis das gut heißen`?

Natürlich nicht abersie sehen es als kleineres von beiden übeln...


@seryj

Ich hab nemenge Berichte gesehen viele Irakis wollen die Amis nicht in ihrem Land.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:14
Natürlich nicht aber sie sehen es als kleineres von beiden übeln


Nun damöchte ich gerne mal den O ton hören. Wie kann man den Irakis das unterstellen.

Ich glaube die würden am liebsten wieder ganz normal Frühstücken und zur arbeitgehen.

Wenn der Irak Friedlich wäre, dann wären die Us Truppen schon lange weg.

Täglich hundert Tote für ein paar Irakische Polizisten und GI sollen daskleinere Übel sein.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:20
@Fedaykin

Ach ist doch lächerlich die heile Welt vorzuspielen geh doch einfachin den Thread:

US-Soldaten verbrannten Vergewaltigte

Frühstücken gehtnet wenn dir die Besatzer die M-16 gegen die schläfe drücken.

Den Wiederstandgibt es, dank den Amerikanern und er wächst weiter, dank den Amerikanern.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:21
1.SEITE


>Kriegwerkzeuge? Also damit haben doch klar die Amis Vorfahrt,sogar in der Gegenspur, hier beindruckend mit einem Hummer.

Und dann das Videoauf der ersten Seite mit dem Spruch über amerikanische Besatzung.<

Wenn mankeine Ahnung hat, dann sollte man einfach mal die.....
Das was die Jungs da machennennt sich "Taktisches Fahren".
Macht jede Armee im Einsatzland. Wir haben machen dasin Afghanistan genauso. Selbst die UN Fahrzeuge fahren so. Das ist ganz einfachSelbstschutz:
Ein sich ständig bewegendes und schnell fahrendes Auto ist wesentlichschwerer zu beschiessen. Wenn der eine halbe Stunde dahinkriechen würde, hätten dieGegner genug Zeit, Verstärkung anzufordern um die Kiste mit einem RPG in die Luft zublasen.
Ich kann mich an einen Fall erinnern, bei dem ein Sanitätspanzer der ISAF inKabul versehentlich die Motorhaube eines Taxis überollt hat ohne das die Besatzung dasgemerkt hat.
Das gehört ganz einfach dazu. Auch ich bin schonmal in den Gegenverkehrgefahren, wenn die eigene Spur zu voll ist. Und hupen gehört bei denen dazu. Wer dortnicht alle 30 Sekunden hupt, nimmt nicht mehr am Verkehrsgeschehen teil und wird nichtmehr beachtet.

Ein ganz normales Video. Alltag in jedem Einsatzland


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:29
Pech wenn man das Risiko hat beschossen zu werden kann mir nicht vorstellen das dieBesatzungsmächte nach dem 2 WK. genauso durch Deutschland gekurvt sind.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:30
"Es ist besser heute Krieg im Irak oder afganistan führen, als in 10-20 Jahren hier inDeutschland. In dem man jetzt dort für Ordnung sorgt, sichert man unsere Grenzen auch. "

lol, natürlich. man bombadiere ganz afghanistan und den irak (bald den iran,korea und etliche andere länder, die zu der achse des bösen gehören), weil sonst unseresicherheit und freiheit gefährdet ist...
ich hab selten so gut gelacht.
1. gibtes keine sicherheit. sicherheit ist illusorisch.
2. nimmt man uns gleich auch nochunsere freiheiten durch die maßnahmen gegenüber angeblicher und selbstgemachterterroristen. ein paar beispiel dazu:



Totale Überwachung

Florian Rötzer 11.11.2002
Für das vom Information Awareness Office des Pentagongeplante Data-Mining-System sollen im In- und Ausland alle verfügbarenInformationsquellen erschlossen werden
Lauschsysteme wie Echelon könnten bald nurnoch wie relativ harmlose Vorläufer eines vom Pentagon geplanten Computersystems dienen,das weltweit alle verfügbaren Informationen nach Hinweisen auf terroristische Umtriebeoder Verbindungen durchsucht. Hatte Echelon bislang aber vorwiegend in Europa Unbehagenausgelöst, so soll das neue Pentagon-System, zu dem die Geheimdienste ebenso ihre Quellenbeisteuern sollen wie das FBI und private Datenbanken auf der ganzen Welt, auch explizitamerikanische Bürger unter die Lupe nehmen.


ganzerArtikel



EU-Rat will Vorratsspeicherung vonTelefonverbindungsdaten vorziehen

Die Justizminister der EU haben sich aufihrem Treffen am gestrigen Donnerstag in Luxemburg in der heftig umstrittenen Frage derVorratsspeicherung von Telekommunikationverbindungssdaten auf ein zweistufiges Verfahrengeeinigt. Grundsätzlich geht es um die Vorratspeicherung sämtlicher Verbindungs- undStandortdaten , die bei der Abwicklung von Diensten wie Telefonieren, E-Mailen,SMS-Versand, Surfen, Chatten oder Filesharing anfallen. Nach dem nun vorgeschlagenenVerfahren soll möglichst rasch eine Verpflichtung der Anbieter zur sechs bis 48 Monatelangen Vorhaltung der Verkehrs- und Standorten allein im Bereich der Sprachtelephonieeingeführt werden. Uneins sind sich die Mitglieder des EU-Rates hier nur noch über einwenige Punkte wie die Frage, ob auch reine Anrufversuche bereits aufgezeichnet werdenmüssen. Der schon allein auf Grund der anfallenden Datenmassen noch heiklereInternetsektor soll zunächst ausgegrenzt beziehungsweise übergangsweise für einige Jahrevon der Archivierungsbürde befreit werden.


ganzerArtikel




Geschichte der Kameraüberwachung inDeutschland
Psychologische Auswirkungen bei Bewußtwerdung der Beobachtung:
Ausblick


[b]ganzer Artikel (Archiv-Version vom 13.02.2007)




meiner meinung nachsind die regierungen DIE terroristen und keine aufständischen *kopfschüttel*


(fortsetzung folgt....)[/b]



melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:36
Weil in Deutschland die Gefahr eines Beschusses auch nicht mehr gegeben war. Die Leutedie da noch zuhause rumeierten hatten das Thema Krieg bis zum Erbrechen satt. Weil beidem Krieg damals die Zivielbevölkerung noch sehr stark in den Konflikt eingebunden war.
Heutzutage wir ein grosser Teil des Krieges mit Waffenüberlegenheit, Präzisionswaffenund gezielten Luftschlägen gearbeitet. Der Rest sind Sicherungsaufga´ben und kleinereGefechte. Als Beispiel: Der Abrams M1 Panzer konnte irakische Panzer bekämpfen, bevordiese ihn überhaupt sehen konnten.
Es wird wesentlich mehr darauf geachtet nurmilitärisch Ziele zu bekämpfen statt einfach alles platt zu walzen. Das heisst derUntergrund bleibt weitestgehend unbehelligt. Ausserdem gab es nach dem WK 2 unter anderemumfangreiche Hausdurchsuchungen. So zum Beispiel bei meinen Grosseltern wo allesmitgenommen wurde was im entferntesten wertvoll erschien.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:39
Frühstücken geht net wenn dir die Besatzer die M-16 gegen die schläfe drücken.

Den Wiederstand gibt es, dank den Amerikanern und er wächst weiter, dank denAmerikanern.



Nun mit nem M 16 geht es besser als wenn man beimBrötchenholen zerfetzt wird.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:42
Ja wie Fedaykin schon sagte, ist doch klar das sie die Soldaten nicht mögen, warum auch?

Und die wollen sie aus dem Land haben weil die denken, dass dann keineBombenexplosionen mehr gibt. Genauso war es in Tschetschenien seiner Zeit. Aber werdendie tatsächlich aufhöhren, gibt es dafür irgend welche Garantien.

Ist es nichtWünschdenken?
Wenn man mit grosser Sicherheit sagen könnte dass der Irak nachAbziehung der Truppen stabil bleibt, wären die Amis schon längst raus. Undim Endeffektwird es auch so kommen, wenn die Polizeiliche Struckturen des Landes alleine im Standesind fürs Ordnung zu sorgen wird es auch so sein.

Aber so lange es nicht so istwerden die Soldaten bleiben, stell dir vor sie ziehen ab und es entsteht ein zweiterTaliban-Afganistan, dann war alles was bisher passierte umsonst, sinnlose Tote. Und wasdenkst du passiert mit Irakischen Polizisten und ihren Familien, überhaupt mit jedem derauf die USA vertraut hat. Sie werden alle abgeschlachtet.
Und noch schlimer manmüsse nochmals rein und nochmal von null anfangen.

Deshalb, so lange dieMöglichkeit besteht, dass der Irak es nicht alleine schaffen würde, sei die Möglichkeitauch noch so klein, haben die Amis kein Recht es zu riskieren.

Und die Leute,klar wollen sie, dass das ganze aufhöhrt, aber ich bin mir sicher viele verstehen auchdie Notwendigkeit nur wenn man es laut ausspricht könnte die nächste Bombe neben deinemHaus hochgehen.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:43
>lol, natürlich. man bombadiere ganz afghanistan und den irak (bald den iran, koreaund etliche andere länder, die zu der achse des bösen gehören), weil sonst unseresicherheit und freiheit gefährdet ist...
ich hab selten so gut gelacht.
1. gibtes keine sicherheit. sicherheit ist illusorisch.
2. nimmt man uns gleich auch nochunsere freiheiten durch die maßnahmen gegenüber angeblicher und selbstgemachterterroristen. ein paar beispiel dazu:<

Ja ist richtig. Es werden keineBombardements in Afghanistan geflogen. Im Norden besteht die Hauptaufgabe inpatroullieren und die Bevölkerung unterstützen. Ich habe in faste ienem Jahr Afghanistankeinen Luftangriff erlebt.
Dort werden hauptsächlich Sicherungsaufgaben durchgeführt.
Wenn ich mir überlege, das dort Lehrern der Kopf abgeschnitten wird....
Manstelle sich mal vor, diese Wahnsinnigen würden das Land unter ihre Kontrolle bekommen,bilden ihre Märtyrer aus und schicken sie in die Welt.
Dannlieber dort aufpassen,das es gar nicht so weit kommt


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:43
@HF,Fedaykin

US-Soldaten verbrannten Vergewaltigte

Abu Gharib

sollten wohl Schlagwörter sein.

Das brutale vorgehen der Amis schafftnur neue Wiederstandskämpder ganz nach dem Motto:

Gewalt erzeugt Gegengewalt.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:44
Besatzungsmächte nach dem 2 WK. genauso durch Deutschland gekurvt sind.


Ne,da gab es auch keine Autos mehr.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:45
@Fedaykin

Kennst dich aber schlecht aus.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:48
Das brutale vorgehen der Amis schafft nur neue Wiederstandskämpder ganz nach dem Motto:

Gewalt erzeugt Gegengewalt.


Ja aber für Abur Graib wurden dieverantwortlich vor Gericht gebracht.

Nur was im Irak ist , da sind zig Gruppenaktiv, da kann man nicht von einem geeinten Wiederstand gegen die Besatzer sprechen.

Die bekämpfen sich doch Gegenseitig. Sunit gegen Shiit, Und diverse Anreinerstaatenmachen da mit.

Bei allem pauschalen verurteilungen der USA, aber die meistentoten Zivilisten im Irak wurden von ihren eigenen Landsleuten ermordet.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:50
Man sollte sich eigentlich wundern das die Iraker nicht zur Seite fahren, das ist dochselbstverständlich wenn eine Militär Patroulie vorbei kommt. Wie gesagt es istschlisslich kein Spiel. Klar das die Soldaten dann nervös reagieren, sollen die noch frohsein wenn man nicht auf die Räder schiesst. :)


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:51
>dann war alles was bisher passierte umsonst, sinnlose Tote.<


Ichdenke jeder tote dort oder sonst irgendwo ist sinnlos. Es dürfte dir wohl auch nichtwirklich einleuchten wenn ein dir Nahestehender irgendwo auf der Welt umgebracht wird,und jemand sagt dir "Das war aber eine sinnvoller Tot"

Ansonsten stimme ich mitdir überein, daß die Amis da leider nicht so einfach wieder abziehen können. Und das tutmir für die Amerikanischen Kameraden sehr leid.
Das Problem ist, das sie für denAuftrag den sie dort auszuführen versuchen, leider nicht ausgebildet sind. (Darum gehtdas alles auch ganz schön in die Hose)

Für die Videofreaks hier:
Wenn manbei video.google mal die Suchwörter "IED Iraq" eingibt, kann man auch mal die andereSeite der Medaille betrachten. Die Irakis sind da kein deut besser.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:53
>>Ja aber für Abur Graib wurden die verantwortlich vor Gericht gebracht.<<

Undwurden für das was sie getan haben Bestraft allerdings sehr anngenehm muss ich sagen,Urteile gab es nur gegen 2 Personen und manche sitzen solange wegenSteuerhinterziehung...

>>Nur was im Irak ist , da sind zig Gruppen aktiv, dakann man nicht von einem geeinten Wiederstand gegen die Besatzer sprechen.<<

Deshalb rede ich ja von verzweifelten Menschen die wissen nicht was sie tun sollensie gehen zum erst besten hin und fertig.

>>Bei allem pauschalen verurteilungender USA<<

Gab es nicht kann man Begründen.

>>aber die meisten totenZivilisten im Irak wurden von ihren eigenen Landsleuten ermordet.<<

Ja das istleider wahr.


melden

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 16:59
"Bei allem pauschalen verurteilungen der USA, aber die meisten toten Zivilisten im Irakwurden von ihren eigenen Landsleuten ermordet."

Deshalb doch die hanebüchenenGeschichten das hinter jedem Anschlag die USA stehen. Die Forenuser hier verstehen dochwohl auch nicht warum der "Widerstand" so übertrieben gegen die eigene Bevölkerungvorgeht. Und das dann mit religiösen Differenzen abzutun ist auch mehr als schwach,klingt ja so als sei es für einige hier wirklich ok das es da so abgeht.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krieg, Kriegswerkzeuge & wir dazwischen

06.02.2007 um 17:00
>Deshalb rede ich ja von verzweifelten Menschen die wissen nicht was sie tun sollensie gehen zum erst besten hin und fertig.<

Ich denke das hat nichts mitVerzweiflung zu tun sondern vielmehr mit Verblendung und Verwirrung.
Ich glaube nichtdas es irgendwo im Koran eine Stelle gibt wo steht:"Sprengt Menschen in die Luft"


melden